Anzeige(1)

Therapieangst

G

Gast

Gast
Hallo,
ich hoffe wirklich wirklich irgendjemand kann mir helfen, bzw vll es sogar durchs Internet schaffen, mich endlich zu einer Therapie zu bringen.
Ich selbst denke schon, dass ich sowas brauche....Das denke ich und meine Mutter eigentlich schon längere Jahre.
Ich bin jetzt 21 und hatte eigentlich schon immer ein paar Probleme...familiär (konnte früher nie eine Bindung zu meinem Vater aufbauen) und jetzt vll auch einfach so mit mir selbst..Mit 16 hatte ich bereits einen Termin beim Psychologen..ich war mit meiner Mutter bis vor der Tür,bin aber nicht rein..und das wars. So habe ich es letztes Jahr noch einmal versucht...da war ich sogar beim Psychologen drin, hab ihm sogar von meinem Problemen erzählt, dass ich mit mir selbst nicht zurechtkomme, oft nur ausraste und dabei manchmal auch apathisch werde..Tja seine erste Meinung war, das wär ja soweit "normal" und dann, ob ich wirklich eine Therapie brauche..hmm erst als er mich fragte,ob ich auch Suizidgedanken hätte und ich dies bejahte, meinte er "oh dann hab ich das vll falsch eingeschätzt" und sowas ist ein Psychologe?? Ihr könnt euch vll vorstellen, bei ihm habe ich mich nicht wirklich wohlgefühlt...und wisst ihr wie verarscht ich mir vorkam?? ich hatte es endlich geschafft, mich vor einen Psychologen zu setzen und dann bekomm ich erst mal nur sowas zu hören von wegen is ja gar nich so schlimm und so? Ich habe danach nur noch geheult und gemeint, dann brauch ich ja auch zu keinem mehr gehen..ist ja egal...Das allerschlimmste fand ich ehrlich gesagt auch, er hat mir ja noch Adressen von andern Psychologen gegeben (weil bei ihm es lange mit den Terminen brauchen würde) und dann habe ich überlegt, wie ist das denn, soll man von Psychloge zu Psychologe gehen bis man den richtigen gefunden hat, mit dem man sich versteht?? Soll ich vorher mich soo vielen wildfremden Menschen mit meinen Problemen anvertrauen?? Ich hoffe ihr versteht,was ich meine..
Naja und ehrlich gesagt, ich schaff es auch nicht bei Psychologen anzurufen und Termine auszumachen..ich habe da so Angst vor,wenn die fragen "Warum kommen sie denn??" da würd ich am Telefon schon anfangen zu heulen...vll stell ich mir das ja jedesmal falsch vor
Aber bisher hatte meine Mutter halt den Termin gemacht und damals auch...und einmal hat einer auch gesagt, ich müsste da schon selbst anrufen,sonst vergibt sie keine Termine..hmm Ja so werde ich wohl nie zu einer Therapie kommen..könnt ihr mir vll noch sagen,wie ich das schaffen kann?? Ich glaube ich brauch wirklich eine..

vll auch nicht?? Vll geht es ja vielen Menschen so?? Aber bei meinen Freunden ist das nicht so..
Ich bin auch kein richtig depressiver Mensch..ich habe nur ab und an meine depressiven Momente oder Tage...das ist aber meist nur einen Tag,den andern Tag kann es schon wieder ganz anders sein!! Freunde oder Mitmenschen und Kollegen merken das eigentlich nicht,wie schlecht es mir geht..
Nru mein ganz privates Umfeld, mein Freund, mit dem ich zusammenelbe und meine Mutter,als ich noch zu Hause gewohnt habe...mittlerweile erzähle ich ihr auch nicht mehr von allem...jedenfalls gehe ich auch mit dem Tod auch ganz locker um und wäre eigentlich lieber heute schon Tod....nur bin ich viel zu feige dafür,mich umzubringen..nur vll wächst die Bereitschaft dafür ja immer mehr?? Vll sieht das in 3,4 Jahren schon ganz anders aus?? Deswegn dachte ich,es sei vll nicht schlecht,eine Therapie zu machen?? Mal alles aufzuarbeiten..Ich weiß nicht..:(
Ich weiß auch nicht recht, was das ganze Leben so soll...Naja,das ist vll ein anderes Thema.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
wie ist das denn, soll man von Psychloge zu Psychologe gehen bis man den richtigen gefunden hat, mit dem man sich versteht?? Soll ich vorher mich soo vielen wildfremden Menschen mit meinen Problemen anvertrauen??
Hallo Gast,
ich würde dir raten, einmal deine Erwartung an den Psychologen herunterzusetzen und dafür mehr Erwartung in die Therapie selbst (wovon du ja selbst ein Teil sein wirst).

Das sind auch keine allwissenden und allkönnenden Götter, sondern normale Menschen mit einem schweren Job.

Am Anfang würde ich mit einem Arzt sprechen, dem du vertraust - und dich von ihm überweisen lassen. Dann geht es leichter. Ob es passt, musst du natürlich live herausfinden. Da es bisher nicht klappte sind die Chancen hoch, dass es beim nächsten Anlauf besser wird.

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben