Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Therapeutin reagiert nicht

DGSzwickau

Mitglied
Ich (weibl.) mache eine Verhaltenstherapie und habe meiner Therapeutin gesagt, dass ich mich in sie verliebt habe. Sie geht aber überhaupt nicht darauf ein.

Wenn ich ihr sage, dass ich ständig an sie denken muss, ihr Komplimente mache wie:"Sie haben ein süßes Lächeln; Sie sehen heute wieder toll aus; oder "Mir ist so warm, aber dass ist ja kein Wunder bei so einer heißen Frau wie Ihnen", dann bedankt sie sich einfach nur und lächelt mich total süß an. Es scheint ihr richtig zu gefallen, dass ich sie liebe.

Warum redet sie nicht mit mir darüber? Würdet ihr sie darauf ansprechen?
Ich hab Angst, dass sie dann die Therapie beenden will, weil es sie dann vielleicht nervt.

Lg DGSzwickau.
 

Anzeige(7)

DGSzwickau

Mitglied
Die Verhaltenstherapie ist fast vorbei, sie will dann eine Psychoanalyse mit mir machen. Aber eben vielleicht nicht mehr, wenn ich sie noch mal auf meine Gefühle für sie anspreche?
 

belantine

Aktives Mitglied
Ich denke, vielleicht ist es auch gut, wenn du den Therapeuten wechselst. Es soll zwar Vertrauen zum Therapeuten existieren, aber wenn man sich verliebt, dass geht dann zu Lasten des Therapieerfolgs.

So ist es ja zum Beispiel gesetzlich verboten, dass ein Therapeut mit seiner Patientin Sex hat. Ich weiß nicht, ob sich das auch auf Frauen bezieht, aber im Sinne der Gleichberechtigung sollte das wohl so sein.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
So ist es ja zum Beispiel gesetzlich verboten, dass ein Therapeut mit seiner Patientin Sex hat.
Sorry, belantine, aber ich denke, du verwechselst da Standesrecht und Gesetz. Wenn die Threadschreiberin ihre Therapie beendet hat und sich privat mit der Therapeutin trifft, können sie sich lieben wie immer wie wollen.

Wenn ein Arzt oder eine Therapeutin während der Therapiezeit sexuelle Kontakte zu Patienten aufbaut, könnte da ihre Zulassung ebenso auf dem Spiel stehen wie wenn sie diese verprügeln - aber eben nur, wenn jemand sie dafür anzeigt.

Ein heikles Thema - literarisch übrigens lesenswert verarbeitet in "Die rote Couch" von Irvin Yalom.
 

Mylady

Mitglied
Liebe DGSzwickau,
schau mal nach, was mir Werner auf mein Verliebtsein in meinen, allerdings männlichen Therapeuten, so Kluges geantwortet hat!!! ("Verliebt in Therapeut" v. 19.2.)

So u.a.:@ Mylady: Ich hätte dir einen Buchtipp, wo das Thema behandelt wird "Die rote Couch" von Irvin Yalom - und einen fachlich begründeten Hinweis: Wenn du einen guten Therapeuten hast, benutzt der eine Technik, die sich "Pacing" nennt. Das ist ein Verhalten, das natürlicherweise bei Verliebten oder bei Menschen auftritt, die sich sehr gut verstehen. Er setzt das ein, um rascher eine "Compliance" zu dir aufzubauen, einen Kontakt, in dem du Dinge von ihm annehmen kannst.

Eine der "Nebenwirkungen" dieser Technik ist, dass man sich verlieben kann - das läuft auf der unbewussten Ebene und lässt sich nur über Bewusstmachen einigermaßen neutralisieren. Tipp zum "Entlieben" (falls du das willst): alle positiven Gedanken konsequent anzweifeln und ihn auf "Normalmaß" reduzieren.

Oder das Thema direkt ansprechen. _______

Willst du dich denn eigentlich "entlieben"????

Oder was erwartest du von deiner Therapeutin??? Sprich sie am besten offen darauf an!!!!

LG,Mylady
____ _______
 

DGSzwickau

Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten.

Ja sie hat für beides eine Ausbildung.


Ich mache die Therapie wegen mangelndem Selbstbewusstsein und weil ich vor einem Jahr versucht hab, mich umzubringen(war aber nicht so schlimm).

Ich glaube schon, dass ich sie wirklich liebe,ich meine sie hat ja auch nicht-so-gute Seiten,die ich auch schon kennen gelernt habe. Ich fand sie schon von Anfang an total süß, attraktiv,
sexy,witzig und wunderschön.

Wenn sie die gleichen Gefühle hätte, würde ich zu einer anderen Therapeutin gehen, damit sie/wir keinen Ärger bekommen.(obwohl das ja eh keiner kontrolliert)

Lg DGSzwickau.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Na, da wird die Psychoanalyse ja richtig spannend werden - jede Menge Gelegenheit, an Übertragungen usw. zu arbeiten.

Ich würde dir trotzdem aus Selbstschutz und aus Respekt vor deinen Gefühlen raten
a) die Therapeutin zu wechseln
b) ihr danach deine Liebe (vielleicht mit einem Brief) zu gestehen und so wenigstens eine kleine realistische Chance zu bekommen, dass sie sich erfüllt ...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben