Anzeige(1)

Teure Ausbildung abgeschlossen, die ich garnicht will-verzweifelt

G

Gast

Gast
Hallo ihr,
Mein Papa hat mir eine teure private Ausbildung gezahlt. Schon währenddessen hatte ich große Zweifel, da ich starke versagensängste hatte und mir es seitdem psychisch schlechter ging. Meine Eltern wussten davon, und ünterstüzten mich. Ich beschloss mich durchzukämpfen, weil es eig auch mein Traum war. Jetzt bin ich seit einem halben Jahr mit der Ausbildung fertig und bereue eürde mich am liebsten umorientieren, wenn da nicht die Schulden bei meinem Papa wären.
Nun ist die Jobsituation auch noch mehr als beschissen. Das kam mir eigentlich ganz recht, da es immer gut war Zusagen, gerade gibt es halt keine Jobs, ich bin am bewerben.
Jetzt hat sich aber ein Arbeitgeber bei mir gemeldet und ich bin zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Mir ist kotzübel, ich will da am liebsten nicht hin( zudem bin ich, realistisch gesehen, wirklich nicht gut in diesem Job, und habe keine Chancen) .
Aber da ist mein Papa, gegenüber dem ich so ein wahnisnnig schlechtes Gewissen habe. Er hat das alles so selbstlos gezahlt und ich bin einfach so dumm, in meinen Entscheidungen gewesen.
Ich bin gerade total fertig, was mach ich den nun?!
LG
 

Anzeige(7)

Mirila

Aktives Mitglied
Es wäre so interessant zu wissen, um welchen Job/Ausbildung es sich handelt.

Du solltest zum Gespräch gehen schließlich hast du doch überhaupt keine andere Alternative. Und ein Job wäre auch für dich eine Möglichkeit deinem Vater bei seinen Schulden zu unterstützen. Zudem ist ein VG noch lange keine Zusage.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Ich bin gerade total fertig, was mach ich den nun?!LG
Auf deine innere Kraft vertrauen :)

Mache dir die gedanken nochmals bewusst, weshalb du diese Ausbildung gemacht hast.
Die Gründe waren doch bestimmt vernünftig :)

Klingt zwar blöd, aber du hast die Ausbildung (bestimmt mit guten Noten :) ) bestanden, obwohl es unrichtig war !!! tztztztztztztztzzzzzz

Und obwohl das alles nicht zu dir passt, wurdest du eingeladen ???

Komisch...

Sei mutig, vertrau dir, stelle dich vor und du wirst eingestellt.

Ich wünsch dir Mut + Kraft
Hajooo
 
G

GrayBear

Gast
Hallo Gast,
erst mal Luft holen und nichts überstürzen. Es gibt immer Alternativen und Möglichkeiten und Du bewirbst Dich nicht für eine lebenslange Leibeigenschaft in Einzelhaft. Um welche Summe geht es bei Deinen/Deines Vaters Schulden? Sind es 2000,- oder 200.000,-€? Um welchen Job handelt es sich? Vielleicht gibt es Synergien, die Du nutzen könntest. Wer steht Dir zu Seite?

Versagensängste zu haben, oder den Job nicht zu packen sind zwei verschiedene Paar Stiefel. Nur ein Narr hat keine Angst. Für mich hört es sich so an, als ob dieser Job für Dich anspruchsvoll oder was immer auch ist, aber dass Du etwas von diesem Metier verstehst, sonst hättest Du die Ausbildung nicht geschafft.

"Gib etwas Butter bei die Fische", sonst ist es recht schwer, bessere Tipps zu geben.

In einem anderen Job verdienst Du auch Geld, das muss nicht unbedingt dieser sein. Deswegen läßt Du Deinen Vater nicht gleich im Stich. Du bist jung und keine Lokomotive, die urplötzlich auf dem falschen Gleis aufwacht und die Strecke nun 50 Jahre fahren muss. Der Vorteil einer falschen Entscheidung ist, dass man sich meistens auch wieder anders entscheiden kann.

Du wirst nur gut in einem Job, wenn er etwas in Dir berührt, Deine Neugier weckt, wenn auch Spaß und Freude dabei sind. Verschwende nicht Deine Zeit und Kraft mit Schuldgefühlen, die niemandem etwas bringen.

Lass was von Dir lesen.
Alles Gute.
 
G

Gast

Gast
Hallo ihr, vielen Dank für eure Antworten.
Dass ich keine Alternative habe, sehe ich nicht so. Es gibt noch andere Berufe die jch erlernen kann. Das Problem ist einfach mein großes schlechtes Gewissen und meine Dummheit dass ich das überhaupt durchgezogen habe.
Ausbildung war nicht richtig gesagt. Es war ein privates Medizinstudium, kosten ca 60.000- eine Riesen Menge ( wobei ich 20.000 schon angespart habe ) ich muss dazu sagen, meine Eltern haben Geld und die 60.000 sind jetzt kein Verlust der sie in ihrem Lebensstandard negativ beeinflusst. Trotzdem das alles belastet mich so sehr, das kann man auch garnicht vorstellen.
Fakt ist aber , das mich der Beruf psychisch fertig macht. Die Verantwortung, die versagensangst.
Ihr schreibt, ich wäre gut in dem Beruf weil ich es geschafft habe, aber so ist das nicht.ich habe alles gerade so geschafft , immer Probleme gehabt,im Vergleich mit anderen sagten Professoren mehrmals vor der Gruppe, bei Ihnen ist Nachholbedarf, ich bin unterm Durchschnitt- im medizinbereich fatal.
 
G

Gast

Gast
Vielleicht kannst Du damit ja zur Bundeswehr und einen Bürojob als Ärztin machen. Dann sind die Fehler nicht so fatal.
 

Mirila

Aktives Mitglied
Jetzt kommt hier schon etwas Licht ins Dunkel.

Hat dein Vater jetzt Schulden oder nicht? Ich mein, wenn ihr so reich seid, dann tuts doch nicht weh, wenn du nochmal neu startest? Was wäre das dann?

Sagt man nicht alle Mediziner, die sich nicht an Patienten trauen gehen in die Forschung? Vielleicht gibt es ja auch für dich mehr Schlupflöcher als du denkst. Außerdem geht erst nach dem Studium das Lernen so richtig los. Das du noch nichts kannst ist doch klar.
 
N

Nero1990

Gast
Hey Gast, deine Probleme kann ich gut verstehen. Zur Zeit bin ich in einer ähnlichen Lage, hänge auch in einem langen Studium in dem ich eigentlich nicht arbeiten möchte.
Was schwebt dir denn als alternativer Berufswunsch vor?
 

Kolya

Aktives Mitglied
An Deiner Stelle würde ich eine stat. Therapie machen. Ich kenne schlechte Selbstwertgefühl. Die stat. Kurklinik hat so einiges bewirkt.

Dort gibt es auch Gelegenheit mit jemandem vom Sozialdienst zu schnacken, der sich mit Alternativberufen auskennst.

Ich sags mal so salopp:

Wenn Du Angst hast am Menschen herumzuschnippeln, gibt es genug Alternative in der Pharmabranche, z.b. im Bereich Klinischer Forschung. Medical Writer, Projektkoordinator usw...

Du mußt nicht am Menschen arbeiten.

Warum hat Dein Vater Dir das teure Studium bezahlt?

Er tat es nicht uneigennützig.

Bitte reiche eine Kur für eine psychosomatische Therapie ein. Es sind sicherlich viele Fragen zu klären.

Übrigens:

Der Prof. hat was von Nachholbedarf gesagt und nicht das Du eine Versagerin bist...

Kompetenzen kann man nachholen.

Alles Gute

Kolya
 
G

Gast

Gast
Hallo nochmal,
Hat jetzt etwas gedauert, wollte mich aber nochmals melden.
Naja meine Elterm sind nicht Mega reich, aber über dem Durchschnitt. Das fehlende Geld ist zumindest nicht spürbar, trotzdem natürlich ärgerlich.

Ich habe das Gespräch jetzt abgesagt. Ich habe die letzten Tage nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das einfach nichts für mich ist. Schulden hin oder her. Der Job würde mich kaputt machen. Ich schaffe das nicht. Ich hätte das viel früher merken sollen.
Mein schlechtes Gewissen ist riesig, trotzdem habe ich mich erleichtert gefühlt, abgesagt zu haben. ( weswegen ich auch ein doppelt schlechtes Gewissen habe :( )

Vermindertes Selbstwertgefühl habe ich auf jeden Fall. Aber ich kann mich auch gut selbst einschätzen. Und ich weiß über mich, dass ich länger brauche etwas zu verstehen als andere. Es ist so frustrierend, immer die schlechteste zu sein ( und ich kann das sehr wohl objektiv beurteilen, wurde mir ja schon mehrmals gesagt) . Das große Problem ist, das mein Papa so viel von mir hält und garnicht weiß, wie dumm ich mich anstelle. :(


Naja ich danke euch auf jeden Fall Fürs lesen und antworten.
Und ich hoffe ich finde auch noch meinem Weg, und wenns ein ganz anderer ist.
LG
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben