Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Teufelskreislauf-und nun?

MarPat

Mitglied
Hallo,

ich bin gerade erst hier reingestolpert, nachdem ich bei Google versucht habe ein seriöses Forum zu finden, wo man ernst genommen wird.

Ich bin momentan ziemlich am Ende. Ich habe zwar momentan Urlaub, aber trotzdem habe ich das Gefühl in einen Hamsterrad zu sein. Ich kann nicht mehr abschalten, ich habe das Gefühl mein ganzer Körper ist gelähmt.
Aber mit jedem mit dem ich reden will nimmt mich nicht ernst.
Ich habe einen ziemlich komplizierten, nicht gerade gefühlsbetonten Ehemann, der meint immer Recht zu haben und alles muss nach seiner Pfeife tanzen. Wenn nicht macht er einen Vorwürfe oder ist beleidigt.
Es ist meine zweite Ehe und bis zu unserer Hochzeit war er nicht so. Vor der Hochzeit war er liebevoll und verständnisvoll (gespielt?)
Meine zwei Jungs machen mir so gut wie keine Probleme. Außer mal ein unaufgeräumtes Zimmer. Aber wo gibt es das nicht. Außerdem sind sie schon ziemlich selbständig und erwachsen (21 und 16).
Die Kinder meines Mannes sind da noch kleiner und bei der Tochter (8J.) besteht Verdacht auf ADHS. Das heißt, angeblich untersucht sie der Kinderarzt darauf, aber so wirklich hört man nichts, da mein Mann und seine Ex-Frau das nicht wahrhaben wollen.
Ich gehe Vollzeit in die Arbeit und habe das meiste vom Haushalt auch noch am Hals. Also an mich und an Entspannung ist nicht zu denken. Mein Mann sieht es nicht ein, dass ich mal absolute Ruhe oder Zeit für mich brauche.
Natürlich ist es auch klar, dass seine Kids jedes zweite Wochenende zu Besuch kommen. Aber ist es meine Pflicht, dann immer die Familie zu umsorgen und immer parat zu stehen. Darf ich nicht, wenn seine Tochter wieder einen ihrer "Anfälle" (ist nicht böse gemeint) bekommt, mich zurückziehen.
Meine Nerven liegen blank. Ich bin nur noch die Marionette, die es einfach nicht schafft auszuscheren.
Mein Mann macht die Augen zu. Er erkennt nicht einmal an, dass ich als Hausfrau auch noch Vollzeit in die Arbeit gehe. In der Arbeit habe ich ja zusätzlichen Streß, weil wir oft unter Zeitdruck arbeiten müssen und die Angst haben beim kleisten Fehler gehen zu müssen. Mein Lohn trägt über die Hälfte der Familienkosten. Also Arbeitszeit reduzieren ist nicht möglich.
Mein Mann tut dann immer so, als hätte nur er Streß, denn ich sitze ja nur den ganzen Tag am Bürostuhl. Dann habe ich einen halbstündigen Heimweg, einkaufen, kochen usw.
Warum darf ich nicht auch mal einfach "ich" sein und keine Maschine die funktioniert.
Oder bin ich selbst schuld?
Ich würde am liebsten einfach abhauen, aber ich würde meine Kids nie im Stich lassen.
Nicht mal für eine Trennung habe ich Kraft.
Ist ein bischen durcheinander geschrieben, sorry.

Grüße
MarPat
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
hallo
ich bin zum ersten mal da und durch zufall auf deinen beitrag gestoßen.
Also deinem mann gehört mal gehörig der kopf gewaschen, aber ich weiß wie schwer das ist.
natürlich mußt du nicht immer parat stehen für seine kinder.
er könnte doch mal eine tolles vater kind wochenende machen.
du allein zu haus - in die sauna - ausschlafen - ein gutes buch.
ein wochenende kann wunder wirken.
oder aber lass dir ein wochenende schenken - schenk es dir notfalls selbst.
gar nicht so teuer bei ebay.
dann merkt er mal was du machst.

alles in allem kümmer dich um dich - und warte nicht darauf das es andere tun!
wenn du glücklich und stabil bist, kannst du auch eine gute mutter, geliebte und arbeiterin sein.

fang mit einem schaumbad alla cleopatra an!!!
mach was aus deinem urlaub...
ich wünsche dir viel kraft
und deinem mann - offene augen!
 

Schnubbelmaus

Aktives Mitglied
Liebe Marpat,

warum MUßT Du??

Wie wär´s mal mit nem ordendlichen Streik???

Anders scheints ja nicht zu gehen. Dein werter Mann hat´s doch bequem, warum sollte Er etwas ändern wollen????

Wenn Du ihn jetzt nicht in die Schranken weist wird´s nie was.

Dann bist Du irgendwann nur noch leer.

Schreibe ihm einen Brief in dem Du deutlich machst wie es Dir momentan geht und das Du nicht bereit bist das Dienstmädchen und der Fußabtreter für alles zu sein.

Frag ihn doch mal wie er sich fühlt wenn Du nur noch maulig bist. Das kann für ihn doch auch nicht das non plus ultra sein.

Mein Mann liebt es z.B. wenn ich ihm Abends sein Brot fix und fertig hinstelle. Eßbereit so zu sagen.
Dafür hilft er mir aber auch denn sonst habe ich "leider leider" keine Zeit dafür.;) Eine Ehe sollte aus geben und nehmen bestehen auf beiden Seiten.

Du bist seine Frau nicht seinen Mama.

Ich wünsche Dir viel Karft und ne dicke Portion Egoismus.;)

LG
Schnubbelmaus
 

MarPat

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für Euere lieben Antworten.
Ein Erholgungsbad wäre schon einmal ein guter Anfang. Aber nur mit verschlossener Türe, ansonsten kommt er jeden Augenblick und will was anderes von mir wissen.
Ich habe auch schon überlegt, wenn seine Kids da sind Samstag Nachmittag alleine zu meiner Mutter auf Kaffee und Kuchen zu fahren. Aber dann ist er ja beleidigt.
Manchmal erdrückt mich alles, weil ich keine Möglichkeit zum durchatmen habe. Ich bin ehrlich froh wenn er nicht da ist und wir nicht gemeinsam Urlaub haben.
Man muss doch nicht alles gemeinsam machen.
Ich habe ihn schon einmal einen Brief geschrieben, aber genützt hat es nicht viel, bzw. nicht lange. Denn ich glaube, wenn er eingesteht, dass ich Streß habe, muss er mir ja helfen oder Verständnis haben.
Ja, manchmal habe ich das Gefühl nicht mit einen Mann, sondern mit einen trotzigen Kind verheiratet zu sein. Ich glaube auch, dass er der Meinung ist, "wenn Du schon soviel für Deine Kids machst, dann kannst Du für mich auch alles machen".
Hallo, das kann es doch nicht sein. Natürlich gehe ich mit meinen Kids anders um als mit einen Ehepartner und vll. sieht man bei Kids auch eher mal über was liegengebliebenes hinweg.
Und das ich meinen Sohn zweimal in der Woche ins Fußballtraining fahre ist für mich auch selbstverständlich.

Liebe Grüße
MarPat
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben