Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

telefonische Absage mit einer seltsamen Begründung

fusselbürste

Mitglied
Guten Morgen, naja eher Mahlzeit,

ich habe grade eben einen Anruf von einem potentiellen Arbeitgeber erhalten. Es war eine Absage. Naja schlimm genug, aber was mich im nachhinein total aufregt ist die Begründung.

Ich hole mal kurz aus um zu erklären. Ich bin vor 2 Jahren an diesen Ort gezogen. Das Stellenangebot hat genau auf mein Profil gepasst. Der Arbeitsort ist nur einen Kilometer von meiner Wohnung entfernt. Ich hatte sehr schnell einen persönlichen Vorstellungstermin. Dieser Termin ist wirklich gut verlaufen. So, nun zur Begründung der Absage.

"Wir haben uns lieber für jemanden entschieden, der auch hier seine Wurzeln hat." :confused:

Ich konnte im ersten Moment gar nichts darauf antworten, so baff war ich. Was ist das für eine Begründung? Ich kann damit leben, wenn man mir sagt ich würde vielleicht nicht ganz deren Vorstellungen entsprechen oder so, aber das? Achso, die Stelle war ein Büroarbeitsplatz, also kein Aussendienst, wo ich das vielleicht hätte auch noch gelten lassen können.

Ich weiß, mir bleibt nichts anderes übrig als das abzuhaken und weiter zu machen, aber es wurmt mich doch schon sehr. Hat jemand von auch so etwas schon einmal erlebt?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Firmen bekämen und bekommen sehr oft großen Streß wenn sie in den Absagen die tatsächlichen Gründe nennen würden.
Da kommen dann Rückfragen, Klagen, Telefonanrufe der abgelehnten Bewerber, persönliche Besuche, Geschwafel-Argumentationen (bis zu Vorwürfen von Diskriminierung), . . . weshalb man doch der beste Bewerber sei, usw. usw. usw.
Deshalb gibt es immer mehr dem Bewerber zunächst nicht einleuchtende Absagebegründungen.

Beispiel: Eine Heizungsfirma sucht eine Büromitarbeiterin.
Wenn man der Bewerberin schreiben würde, sie hätte teilweise nicht genügende Qualifikation dann geht das Theater los.
Wenn man jedoch schreibt, sinngemäß: Wir bedienen Kunden hier im Ort und in den umliegenden Orten und deshalb bevorzugen wir Leute, die schon sehr lange hier wohnen, die sozusagen hier fast verwurzelt sind - dann ist dies hieb- und stichfest als Ablehnung.
 

Spatzita

Mitglied
wahrscheinlich meinten sie damit einfach, dass sie jemanden wollten der in der gegen aufgewachsen ist... klar, fair ist das nicht, aber es bleibt dir wohl nichts anders überig als diese entscheidung zu akzeptieren.

wünsche dir auf deinem weiteren beruflichen weg auf jedenfall alles gute!
 

Gemini

Urgestein
Ich denke er wollte damit ausdrücken, er möchte lieber jemanden haben, der die Mentalität der Menschen in der Region kennt, weiß, wie sie reden, denken, fühlen usw.

Bei einem kleinen oder mittelständischen Betrieb durchaus nicht ungewöhnlich. Die nehmen lieber „einen von uns“. Wenn die Firma dann auch noch nur oder überwiegend regional tätig ist, macht es vielleicht je nach Branche auch Sinn.

Bei einer großen Firma, die überregional tätig ist, vielleicht in einer größeren Stadt ihren Sitz hat, fände ich die Begründung jedoch seltsam.


Wünsche dir viel Glück bei der weiteren Jobsuche.
 

LoRu123

Aktives Mitglied
Ein Arbeitgeber, der seine neuen Mitarbeiter nach derarigen Kriterien auswählt ist ein Idiot. Wenn er dann auch noch die Blödheit besitzt, so, auch noch telefonisch, eine Absage zu begründen, ist er ein Vollidiot.
Sei froh, dass Du da nicht arbeitest; Du hättest immer Probleme wegen Deiner Herkunft gehabt...ich glaube sowas hatten wir schonmal.
Alles Gute für Deine Zukunft &
LG LoRu
 

fusselbürste

Mitglied
Ich danke Euch für die schnellen Antworten und die guten Wünsche.

Ja, noch ist die Firma ein eher "kleines" Gewerbe, was sich aber in den letzten Monaten schnell gemausert hat. Nach meinem ersten Wutanfall sehe ich es mittlerweile auch als unmögliche Dummheit seitens des Arbeitgebers. Ich bin ja auch gerne ein Schnellschuss was das Aufregen angeht und dann es ist gut zu sehen, daß auch andere Menschen meiner Meinung sind. ;)
 
D

Dr. Rock

Gast
Dusselige Ausrede...in meinen Augen würde sie nur dann so etwas wie "Sinn" ergeben, wenn du dich beispielsweise für einen Job im Außendienst beworben hättest und die jemanden bevorzugen würde, der die komplette Umgebung aus seiner Westentasche kennt und damit mehr für die Tätigkeit geeignet wäre......aber wenn es "nur" ein Bürojob war...also pfeif drauf! ;)

Und nicht aufgeben... :)

www.stepstone.de
www.monster.de
www.jobscout24.de
www.jobpilot.de
www.jobboerse.de
www.arbeitsamt.de
 
M

Manuel+

Gast
fusselbürste,

ich nehme an, dass dieser Arbeitgeber um Kontinuität bemüht ist. Bei einem Neuhinzugezogenen besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass dieser gegenüber einem "Eingeborenen" eher wieder wegzieht (z. B. in seine Heimat).

Wenn es zudem zwei gleich gute Bewerber geben würde, von denen einer einheimisch ist und der andere ein neu hinzugezogener, dann wundert es mich nicht, wenn dem Einheimischen der Vorzug gegeben wird.

"Dumm" wäre der Arbeitgeber eher, wenn seine Ablehnung unter den Tatbestand der Diskriminierung fallen würde. Meines Erachtens darf man z. B. seit relativ kurzer Zeit einen Bewerber nicht aufgrund seines Alters ablehnen. Aber hier kann ich irren.
 

fusselbürste

Mitglied
Wenn es zudem zwei gleich gute Bewerber geben würde, von denen einer einheimisch ist und der andere ein neu hinzugezogener, dann wundert es mich nicht, wenn dem Einheimischen der Vorzug gegeben wird.

Naja, aber wenn Dir das jemand so vor den Latz knallt und dann noch am Telefon, obwohl du einen Tag vorher noch ein sehr nettes Gespräch mit ihm geführt hast möcht ich schon mal sehen, ob das für Dich dann auch noch ok ist. :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben