Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Süchtig nach Pornografie

Katzinator

Neues Mitglied
Hi,

mal schaun ob ich hier richtig bin. Ich hab da nämlich so n Problem.
Und zwar komm ich von den Pornos nichtmehr weg. Bzw ist das mittlerweile soweit fortgeschritten dass ich Probleme mit echten Frauen habe wenns ums Thema Sex und Beziehung geht.
Das wurd mir erst vor ner weile richtig bewusst als die Beziehung zur dritten Frau innerhalb von kurzer Zeit quasi gar nicht zustande kam.

Das fing schon ziemlich früh an. Da ich als Jugendlicher schon meinen eigenen Fernseher und später auch meinen eigenen Rechner mit Internetzugang hatte, war es entsprechend einfach an Pornos ranzukommen.
Irgendwann wurds dann zum Ritual nach er Schule und/oder Abends vorm schlafen gehn nochmal n paar Pornos zu schauen und halt entsprechende Handlungen dazu zu vollführen...
Das ist bis heute so. Also Jugendlicher wurd ich sogar n paar mal dabei erwischt. Ich hab mich zwar mega geschämt, konnte aber nich aufhören. Und meine Eltern habens einfach toleriert. Vielleicht auch ignoriert.

Ich hatte in diesem Jahr mit 3 Frauen ein engeres Verhältniss. Mit allen hatte ich Probleme wenns zum Körperlichen Kontakt kam. Mit einer habe ich tatsächlich geschlafen. Aber das hat nicht so richtig funktioniert und war auch nciht wirklich schön. Danach ist mir erst klar geworden dass ich ein Problem habe. Was mir noch fehlt ist zum einen ein Grund und zum anderen eine Strategie wie ich das wieder gelöst kriege.

Ich war schon immer recht Suchtanfällig. Deshalb hab ich nie illegale Drogen ausprobiert. Alkohol vertrag ich gott sei dank nur in geringen Mengen. Aber geraucht hab ich mal n paar Jahre. Davon bin ich auch selber wieder losgekommen. SOgar recht gut. Die gleiche Strategie will ich auch hier wieder anwenden. Dazu hab ich mit den Stichtag 1. Oktober gesetzt. Da muss ich nämlich meinen Führerschein abgeben und bin quasi einen Monat aus meinem normalen Alltag (wenns das bei mir überhaupt gibt, bin nämlich Schichtarbeiter =P) komplett raus. So ähnlich liefs beim Rauchen auch. Damals hatte ich Ferien und hab meine Gewohnheiten umgestellt. Hat ziemlich gut funktioniert. Und vor allem wollte ich damals auch wirklich aufhören.

So ist es diesmal auch. Das was mir noch fehlt ist ein Grund. Mein Verhältniss zu Frauen war und ist schwierig. Auch mein Verhältnis zu mir ist und war niemals wirklich gut. Daran arbeite ich auch. Das sind quasi meine Baustellen die ich so langsam mal voran bringen will und muss!

Ich schreibe hier in der Hoffnung dass sich jemand findet der sowas schonmal durchgemacht hat und mir n paar Tipps und Hilfestellungen geben kann. Ich erwarte hier keine Therapie! Auch will ich zu keinem Therapeuten!! Ich hab bei solchen Sachen immer selber geholfen und das war auch gut so. Wenn ich das nicht selber erarbeite dann wird das nie so sein wie ich es will. Ich weis dass ich niemals wirklich Glücklich werden kann solang das noch im Raum steht. Von ner gesunden Beziehung ganz zu schweigen ...

In diesem Sinne schonmal vielen Dank fürs lesen.
Viele Grüße, Katzinator
 

Anzeige(7)

L

Lexinton_Steele

Gast
Servus,

also ich bin mir ziemlig sicher dass 98% der Männer regelmäßig Pornos konsumieren (auch in einer Beziehung). Gerade seit es dank Internet einfach geworden ist anonym und schnell an Hardcorefilme zu kommen, ist die Zahl derer sicher noch gestiegen.
Die Frage ist jetzt ab wann ist es Sucht und ab wann noch im "gesunden" Rahmen. Und wer will die Frage sinnvoll beantworten?

Ich persönlich halte es auch als eine Art Ritual vor dem Schlafengehen noch einen Film reinzuziehen und mit mir selbst Spaß zu haben, und das eigentlich so gut wie jeden Abend. Also du bist gewiss nicht allein. Nur ist es mir relativ egal was andere dazu sgen würden, wenn ich Spaß dran habe. Und ich mache das obwohl ich ein erfülltes Sexualleben habe. Bin halt wahrscheinlich naturgeil :)

Mach dir nicht so viele Gedanken, viele machen es, aber keiner redet drüber.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Da bist du wohl eine der wenigen die das muss.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Weiss aber nicht warum das so ist
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Mal einen Mod fragen wenn einer greifbar ist.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Ah ok
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Wie geht's so
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Jut.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Uns auch
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Das freut mich.
    Zitat Link
  • (Gast) Melissadavid:
    Und was gemacht so heute
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Bisschen gegammelt
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Gleich noch was kochen oder etwas zu essen holen.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Davidmelissa hat den Raum betreten.
  • (Gast) Davidmelissa:
    Ok
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Wie stellst du das an?
    Zitat Link
  • (Gast) Davidmelissa:
    Was
    Zitat Link
  • (Gast) DavidUndMelissa:
    Das du dauernd reinkommst?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum betreten.
  • @ Hase C.:
    Hi David und Melissa, @Davidmelissa
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Melissa david hat den Raum betreten.
  • (Gast) Melissa david:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Jemand da
    Zitat Link
  • @ malade90:
    ja
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Cool wie geht es so und was gemacht heute schönes
    Zitat Link
  • (Gast) Melissa david:
    Huhu
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben