Anzeige(1)

Suche Hilfe für meine Tocher

Ratsuchend

Neues Mitglied
Meine Tochter ist 15 Jahre alt. Wir, die Eltern, leben seit ca.6 Jahren getrennt. Unsere Tochter lebte mal bei dem einen oder dem anderem Elternteil wohnt aber jetzt bei ihrer Mutter.
Mit 14 Jahren wurde unsere Tochter schwanger und hat das Kind nicht bekommen. Gestern habe ich erfahren, dass sie warscheinlich von einem gleichaltrigen Bekannten/Freund vor 2 Monaten auch noch vergewaltigt worden ist. Nun setzt sie all ihre Energie ein um sich zu "rächen." Sie geht immer noch zu diesem Jungen um auszukundschaften wie sie ihm schaden kann. Nachdem sie denkt ich weiß davon nichts, lügt sie mich natürlich an. Für mich ist dieser Zustand unerträglich, weil ich eine gewisse Hilflosigkeit empfinde. Ich muss nun schnellstens handeln. Vielleicht kann mir jemand eine Anlaufstelle/Therapieform/Psychotherapie o.ä. im Plz.-Raum 97xx empfehlen.
Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Polux

Aktives Mitglied
Hallo Ratsuchender,
ich kann mir vorstellen, dass du dir große Sorgen machst und deiner Tochter helfen willst. Damit hast du auch absolut Recht. Sie braucht Hilfe, auch wenn sie selbst das (noch) nicht so sieht.

Ich würde an deiner Stelle als erstes ein Gespräch mit dem Hausarzt führen und ihm die Situation schildern. Er sollte sich in den Therapieangeboten deiner Gegend auskennen und kann vielleicht sogar verschnellt etwas in die Wege leiten. Ausserdem kann er dir im direkten Gespräch vielleicht auch helfen das Gespräch mit deiner Tochter zu suchen. So wie du schreibst weiß sie nicht, dass du es weißt. Wahrscheinlich schämt sie sich auch und denkt sie ist 'alt genug' die Dinge allein zu regeln. Das ist sie natürlich noch nicht.
Hier wäre es wichtig ihr zu zeigen, dass du dir Sorgen machst und für sie da bist.

Als letztes vielleicht noch die Frage: bist du dir mit der Mutter einig? Für deine Tochter wäre es wichtig, hier klare, verlässliche und einige Eltern zu haben.
Kraft. Polux
 

Beate

Sehr aktives Mitglied
Hallo Ratsuchend, wie hast Du von der Vergewaltigung gehört? War Deine Tochter beim Arzt?

Eine Beratungsstelle in Deinem Umkreis kenne ich nicht, schaue Dir doch bitte mal diesen Link an:

Dunkelziffer e.V. - Hilfe

...die könnten Dir kompetent weiterhelfen.

Deine Tochter ist noch minderjährig, hast Du mit ihr über eine Anzeige gesprochen? Du bist der Erziehungsberechtigte? Du könntest Dich an die nächst Kripo wenden, dort sind geschulte Beamte (nicht an die Polizei wenden, die sind sehr plump) die Deiner Tochter weiterhelfen. Du musst Dir aber sicher sein, dass Deiner Tochter wirklich etwas zugestoßen ist.
 

susanne1234

Mitglied
als erstens zur polizei gehen ,Anzeige erstattet..das deine Tochter erst 15 jahre alt kannst du das als vater . Wer der Täter ist weißt du auch... alles andere wird man dir bei der Polizei sagen. Polizeipsycholgen werden mit deiner Tochter sprechen, dein schweigen hilft dir leider nicht weiter du musst ihr klar machen das dies was sie da macht eindeutig der falsche weg ist..anders rum: verstehe mich nicht falsch aber ich habe da leichte zweifel an der geschichte deiner tochter...vielleicht erzählt sie es auch nur bestimmten leuten um sich an den Jungen zu rächen nicht weil er sie vergewaltigt hat sondern weil er sie nicht haben will--- (ich weiß ja nicht wie die bekannten zu dieser Inforamtion gekommen sind) mit so etwas muss man wirklich vorsichtig sein.. bevor du zur Polizei gehst rede mit deiner Tochter
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ich suche eine Ersatzfamilie🍀 Familie 8
marko Suche gute Umzugsfirma in Zürich? Familie 2
K Ich suche eine Mama Familie 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben