Anzeige(1)

Suche Freunde oder eine Person ... zum reden ??

Freya87

Mitglied
Hallo alle zusammen....


Ich denke das wird nun mein letzterVersuch noch mal jemanden zu finden. Irgendwie kann ich nicht mehrich habe es so oft versucht offline sowie online und irgendwiescheitert es immer wieder. Dabei suche ich eigentlich nur weningstenseinen Menschen der mich irgendwie versteht und der zu mir hält.
Daher bitte ich euch auch nur zuschreiben wenn ihr es wirklich ernst meint und zwar wirklich ernst.Leider hatte ich das schon zu oft das die Leute erst sagen sie suchenauch jemanden und haben die gleichen Probleme wollen auch wirklicheFreunde usw. schreiben dann aber nur 1-2 mal vielleicht auch mal 1Woche und dann melden sie sich nie wieder. Und ich sitze dann dahatte Hoffnungen und weis nicht warum diese Leute nicht mehrschreiben. Lag es mal wieder an mir? Oder hatten sie einfach keineLust mehr? Ist ihnen vielleicht sogar was passiert? Das kann ichnicht mehr.Ich weis das es mit mir nicht leicht sein kann denn ichhabe wahnsinnig viele Probleme.
Das Leben hat aus mir leider eine sehrmistrauische, vereinsamte, psychisch kaputte Person gemacht.Ich leideoft an Depressionen, habe öfter mal Wutausbrücjhe in denen ich michselber verletze, habe mich in meine eigene Welt zurück gezogen(manch mal denke ich ich ein normales leben kann ich gar nicht mehrführen), kann nur sehr schwer vertrauen aufbauen, leide ziemlich oftunter Panikattacken und habe oft Stimmungsschwankungen. Und das sindnoch nicht mal alle meine Probleme. Dazu kommt das ich schons eitfast 13 Jahren keinen wirklichen Kontakt mehr zu Leuten hatte. Ichhabe es wie gesagt versucht bin aber immer wieder gescheietert.Dadurhc bin ich emotional und sozial vielleicht etwas abgestumpft.Manch mal beleidige ich vielleicht jemand ohne abssicht und merke esnicht oder kann nicht so mitfühlent sein wie ich möchte weil ich eseinfach nicht merke. Oder einfach nicht mehr weis wie bestimmteSachen zwischen Menschen sein sollten oder wie man sich verhält.
Was ich aber sagen kann ist das wennwirklich jemand zu mir hält und das ernst mit mir meint ich ein sehrguter Freund sein kann. Ich wäre immer für denjenigen da und würdeauch helfen wo/wie ich es kann. Denn ich war immer jemand der anderengerne geholfen hat und auch gerne zurück gibt. Ich kann es nur nichtleiden wenn andere immer nur nehmen und einen aussaugen bis man nichtmehr kann.
Jetzt fragt ihr euch sicher was ist mitThreaphie? Das habe ich gemacht ich habe mehrere Psychologen undTherapheuten durch. Was alles bis jetzt nicht geholfen hat , ja esteilweise sogar noch schlimmer gemacht hat. Keine Ahnung ob icheinfach nur an Stümper geraten bin oder das mit mir wirklich sohoffnungslos ist. Auf jedenfal ist das für mich erst mal kein Themamehr.


Ich fühle mich einfach nur noch einsamich bin 27 ok fast 28 … die hälfte meines Lebens war ich quasiabgeschottet hatte nie jemanden gehabt. Manch mal denke ich auchvielleicht brauche ich auch jetzt niemanden mehr. Aber oft kommt esdoch noch durch wo ich denke einen weningstens eine Person mit derman mal reden kann und wo an weis die steht zu einem. Mittlerweileweis ich auch selber viele Dinge gar nicht mehr und bin nur nochverwirrt.


Trotzdem versuche ich es hier noch mal.Vielleicht ist das Internet nicht grade der beste weg aber anderskann ich es auch nicht.


So wenn ihr das alles schon maldurchgelesen habt bedanke ich mich schon mal. Ich habe jetzt wirklichversucht ausführlich zu schreiben und versucht zu erklären wer ichbin, wie ich bin und was ich suche. Vielleicht habe ich ja doch nochglück und irgendwer findet sich wenn nicht hat sich das wohlwirklich erledigt.


Jetzt möchte vielleicht der ein oderandere noch wissen was ich den ganzen Tag so mache und wo meineInteressen liegen damit man vielleicht auch mal was zum reden hataußer seine Probleme.
Nun Interessieren tue ich mich fürviele Dinge manch mal für zu viele. Ich finde irgendwie allesInteresssant und kann mich oft nicht entscheiden und dann scheitereich genau deswegen was zu machen.
Was ich aber versuche langfristig durchzu ziehen sind diese Dinge.
Viel Bücher lesen. Dort lese icheigentlich viele Sachen meine Lieblingsbücher sind aber SinceFictionund Fantasy Bücher. Aber wie gesagt lesen tu ich eigentlich alleswas mir gefällt. Auch Comics lese ich ab und an.
Ich höre und mache selber sehr gerneMusik auch hier höre ich alles was mir gefällt besonders mag ichaber Mittelalter und Klassik. Daher gehe ich auch ab und zu mal aufMittelaltermärkte (was alleine aber auch oft deprimierend ist). AuchTheater und Musicals mag ich sehr gerne. Filme,Serien und guteDokumentationen gucke ich auch sehr oft. Videospiele gehören nebendem lesen mit zu meiner Hauptbeschäftigung (allerdings meistens auchoffline denn nicht mal beim spielen online finde ich anschluß, woranman schon sieht das irgendwas mit mir nicht stimmen kann).
Spazieren gehe ich auch ab und zu malgerne was sich aber als schwierig erweist da ich oft nicht alleineraus gehen kann. Heißt ich kanns nur mit meiner Mutter was oftnervig ist. Dabei bin ich eigentlich gerne in der Natur.
Ja wie gesagt das sind erst mal dieDinge die ich verscuhe zu machen es gibt aber noch zahlreiche anderedinge die ich angefangen habe anfangen möchte oder wieder anfangenwill.


Übrigens woher hier kommt und ob ihrnun weiblich oder männlich seit ist mir rellativ egal. Das einzigewas vielleicht etwas von belang sein könnte ist euer Alter. Ichdenke gleichaltrige kommen vielleicht besser miteinander klar alswenn da jetzt 10 oder 20 Jahre zwischen liegen. Aber auch da lasseich mich gerne eines besseren belehren. Wie gesagt mir ist nurwichtig das man es ernst meint und mich vielleicht irgendwieverstehen kann.
Falls es für euch wichtig ist ich binwie gesagt bald 28 und weiblich und komme aus der nähe vonSchleswig Holstein.


Ich denke das reicht aber soweit erstmal um sich ein Bild zu machen. Und noch mal danke wenn ihr es bishier hin geschafft habt.
 

Anzeige(7)

M

Menschlein

Gast
Hallo Freya. Du hast großen Leidensdruck. Das merkt man. Ich glaube, dass Du Dich auch ein wenig im Kreis drehst. Ich kenne einige Deiner Empfindungen nur zu gut. Wie gesagt, nur einen Teil davon. Manchmal lösen sich Teile einer Problemkette, wenn man nur einen winzigen Teil an/in seinem Leben verändert.

Es ist gut, dass Du versuchst Gesprächspartner zu finden, gut, dass Du versuchst etwas zu (ver)ändern. Ich nehme an, dass Du (aufgrund Deiner Panikattacken) zur Zeit keiner Arebit nach gehen kannst. Falls das so ist, kann ich verstehen, warum es Dir so geht. Dir fehlt der soziale Input. Ablenkung von Deinen Problemen. Erfolgserlebnisse. Hoffung auf Besserung.

Hast Du schon mal einen Partner gehabt? Wie lief es in der Beziehung? Schreib Dir ruhig alles von der Seele.

lg
 
G

Gast

Gast
Hallo. Kommt mir ziemlich bekannt vor.
Geht mir irgendwie genauso, ich hätte gern Kontakte kann aber nicht auf andere zu gehen. Ich würde gerne Damen kennen lernen, von Männern wimmelt es ja nur so im Netz. Aber Frauen in meinem Alter 23 Jahre +-, keiner in meinem Umfeld. Einen Freund zu haben wäre schön, aber gleichzeitig wäre es ja auch eine soziale Einbahnstraße, da man sich nur auf eine Person fokussiert und wenn die dann wegfällt, was dann. Hast du schon man Badoo probiert, hier kann man Leute in der Nähe finden.
 

Freya87

Mitglied
Hallo mag sein manch mal denke ich auchich drehe mich im Kreis. Allerdings habe ich schon so oft versuchtwas zu ändern .. kleine Sachen, große Sachen und jedes mal istalles noch schlimmer geworden. Es war nicht 1 mal das sich irgendwaszum positiven geändert hat. Wie gesagt das einzige was sich geänderthat war das es mir hinter her noch schlechter ging. Daher denke ichauch manch mal es ist besser es geht so weiter wie es ist auch wennes schlimm ist bevor es aber noch schlimmer wird.Ich kann auchirgendwie nicht mehr. Daher habe ich auch oft Suizid Gedanken.Eigentlich hält mich nur meine Mutter davon ab.
Ja das stimmt arbeiten kann ich nicht.Und eine Beziehung hatte ich aufgrund der genannten Sachen auch nie.Wobei ich da auch gar keine Lust drauf habe bzw. verlangen danachverspüre. Ich kann es mir auch nicht vorstellen.
Vielleicht noch malbesser erklärt seit ich ca 14 war hatte ich keinen wirklichenKontakt bin von der Schule gegangen (war wie gesagt eine schlimmeZeit davor die Jahre) und habe mich seitdem immer mehr in meine Weltvergraben, man rutscht halt immer weiter da rein . Auch wenn ichimmer versucht habe in die „normale“ zurück zu kommen.. Ich binwie gesagt immer wieder gescheitert. Ich muss auch sagen das ich auchimmer an die falschen gerate. Solche Leute ziehe ich glaube ichmagisch an.Was natürlich dazu führt das ich noch mistrauischerwerde, noch mehr die Welt „da draußen“ hasse und für mich allesimmer weniger Sinn ergibt.
 

BennBen

Mitglied
Hallo Freya,

Mich wundert es nicht das so viele Kontakte (ich nehme mal an Chat bzw. Online-Kontakte) irgendwann den Kontakt abgebrochen haben.
Das ist meiner Erfahrung nach der normale Lauf der Dinge..

Es ist zwar sehr schön mit aller Welt mal schreiben zu können, jedoch gehört zu längeren Freundschaften und Bekanntschaften auch mehr als nur ein wenig schreiben wie ich finde.
Man muss auch mal etwas unternehmen können und genau daran scheitert es dann oft, wenn größere Entfernungen zwischen den Personen liegen.

Es kann ja sein das dein Verhalten das etwas begünstigt, aber da würde ich jetzt nicht Brief und Siegel darauf geben wollen, das es nur daran liegt. Wie gesagt, das habe ich auch schon oft erlebt..
Irgendwann schwindet einfach das Interesse, da man irgendwann nur noch über ein und die selben Themen schreibt und dann flaut der Kontakt natürlich ab.
(Hängt natürlich auch davon ab wie viel man zu erzählen hat oder gemeinsame Interessen man hat.)

Ich schreibe jetzt z.B. schon mit einer Bekannten über ein Jahr jeden Tag... die 2 Tage an denen man mal nicht geschrieben hat kann man wirklich zählen.
Jedoch habe ich auch schon Chatbekanntschaften gehabt, wo nach einer Woche kaum noch etwas wie eine Konversation stattfindet..

Früher war das auch mal anders..
Heute verstecke ich mich mehr, kümmere mich vorwiegend nur noch um persönliche Belange, da diese alles sind was mir in dieser lebensfeindlichen Umgebung geblieben ist.
Ein Leben auf Messers Schneide und am Abgrund der Gesellschaft.. bedacht darauf in dieser erfolgreich zu sein.
Daher habe ich mich sehr stark von vielen leuten distanziert die ich einfach so kannte... übrig geblieben sind nur noch eine Hand voll Menschen die entweder mein Schicksal teilen oder aber mit mir leben können.

Aber wenn du magst können wirs ja gerne mal versuchen :)
 

primechecker

Aktives Mitglied
Hallo Freya,

Mich wundert es nicht das so viele Kontakte (ich nehme mal an Chat bzw. Online-Kontakte) irgendwann den Kontakt abgebrochen haben.
Das ist meiner Erfahrung nach der normale Lauf der Dinge..

Es ist zwar sehr schön mit aller Welt mal schreiben zu können, jedoch gehört zu längeren Freundschaften und Bekanntschaften auch mehr als nur ein wenig schreiben wie ich finde.
Man muss auch mal etwas unternehmen können und genau daran scheitert es dann oft, wenn größere Entfernungen zwischen den Personen liegen.

Es kann ja sein das dein Verhalten das etwas begünstigt, aber da würde ich jetzt nicht Brief und Siegel darauf geben wollen, das es nur daran liegt. Wie gesagt, das habe ich auch schon oft erlebt..
Irgendwann schwindet einfach das Interesse, da man irgendwann nur noch über ein und die selben Themen schreibt und dann flaut der Kontakt natürlich ab.
(Hängt natürlich auch davon ab wie viel man zu erzählen hat oder gemeinsame Interessen man hat.)

Ich schreibe jetzt z.B. schon mit einer Bekannten über ein Jahr jeden Tag... die 2 Tage an denen man mal nicht geschrieben hat kann man wirklich zählen.
Jedoch habe ich auch schon Chatbekanntschaften gehabt, wo nach einer Woche kaum noch etwas wie eine Konversation stattfindet..

Früher war das auch mal anders..
Heute verstecke ich mich mehr, kümmere mich vorwiegend nur noch um persönliche Belange, da diese alles sind was mir in dieser lebensfeindlichen Umgebung geblieben ist.
Ein Leben auf Messers Schneide und am Abgrund der Gesellschaft.. bedacht darauf in dieser erfolgreich zu sein.
Daher habe ich mich sehr stark von vielen leuten distanziert die ich einfach so kannte... übrig geblieben sind nur noch eine Hand voll Menschen die entweder mein Schicksal teilen oder aber mit mir leben können.

Aber wenn du magst können wirs ja gerne mal versuchen :)
Genau so ist es. Ich vermute stark, wenn wir ein ordentliches, menschenfreundliches System hätten, würden wir auch fast keine Probleme dieser Art erleben. Naja schöner feuchter Traum von mir ...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben