Anzeige(1)

Studium Bafög --> Härtefallantrag möglich???

Anzeige(4)

Espoire1988

Mitglied
Hallo miteinander :),

ich bin im Begriff dazu nächstes Jahr zu studieren und was die finanzeillen Mitetl angeht, so habe ich schon sehr viel (hier) erfahren, wie mein Alltag bewältigen kann.

Es gibt jedoch ein weiteres Problem, dass nicht so leicht zu lösen ist..:(
Ich wurde noch dieses Jahr aufgrund einer Fehlstellung miener Zähne beim Kieferorthopäden vorstellig, der mir einen Plan offerierte, wie das Problem zu behebn sei.

Im MOment verdiene ich recht gut und könnte somit auch die KOsten bei einer 3 jährigen Tilgung monatlich decken.
Jedoch nur bis..... genau.. das Studium anfängt und man sich natürlich au´f weniger Geld einstellen muss..

Nun meine Frage...
Gibt es Möglichkeiten, während des Studiums per Bafög-Bescheid eine Subvention oder Teilzahlung zu beantragen, oder müsste ich dann selbst für die Kosten aufkommen...??

ps. derzeit lehnt meine Krankenkasse eine beteiligung an den Kosten ab :(
bin ja nun leider schon über 16...

vielen Dank im voraus..

Gruß Espoire
 

Anzeige(7)

juka

Namhaftes Mitglied
Espoire1988 meinte:
Gibt es Möglichkeiten, während des Studiums per Bafög-Bescheid eine Subvention oder Teilzahlung zu beantragen, oder müsste ich dann selbst für die Kosten aufkommen...??
Ich verstehe deine Frage nicht ganz. Meinst du jetzt ob du durch deinen Studentenstatus die Kosten für die Behandlung beim Kieferorthopäden reduzieren kannst?

Falls dem so ist, gebe ich dir ein klares nein. Es gibt zwar vielerlei Vergünstigungen, aber für Privatleistungen beim Arzt musst du selbst aufkommen. Falls du arbeiten gehst kannst du die Kosten für die Behandlung bestimmt von der Steuer absetzen, mehr aber auch nicht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
    @ chaoskrieger: wuah!!

    Anzeige (2)

    Oben