Anzeige(1)

Strom und Gas

Chaki

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich hätte da mal ne Frage bezüglich Gas und Strom verbrauch.

ich habe die letzten Jahre in der Regel so um die
ca. 400cbm Gas
ca. 1700 KWh Strom
verbraucht. In der Regel läuft nur 1 Heizkörper bei der Kalten Jahreszeit auf Stufe 3 oder 4 je nachdem wie kalt es ist. Wohnungsgröße 90 m^3 (Altbau) Warmwasser wird über Gas geheizt. Aber wird nur am WE benötigt zum Kochen/Duschen. In der Woche duschen wir beide immer auf der Arbeit

jetzt soll ich auf einmal
ca.729 cbm Gas
ca. 2477 KWh Strom
verbraucht haben. (Laut Zählerständen passt das)

ok es war kalt aber über 50 % mehr verbrauch? Ist das ok oder was kann ich tun? Bei den Stadtwerken habe ich angerufen und die haben gesagt Zähler abbauen und das Kosten wenn der überprüft wird.

vom 1.1.09 bis jetzt soll ich 125 cbm Gas verbraucht haben bei einem Heizkörper auf Stufe 3 das entspräche 6,5 cbm pro Tag!

Kann das sein??? :(


Danke für eure Hilfe
 

Anzeige(7)

Micky

Sehr aktives Mitglied
Strom und Gas ...auch Anbieter wechseln !

Das wird schon so stimmen....deshalb...

Wenn Du es nicht schon getan hast: bei Strom und jetzt endlich auch Gas kann man ,wenn man selbst Vertragspartner ist,
immer auch zum günstigeren Anbieter wechseln!

Die Ersparnis (gerade ggü. den HIER extrem teuren Stadtwerken),beträgt bei mir seit Jahren schon immer mehrere hundert Euro/Jahr.
Konsequent reagieren.

Und...nur noch gemeinsam duschen :) ,beim Kochen auf Restwärmenutzung setzen, nur kurze Durchzugslüftung (nie angekippte Fenster!) , Heizung maximal auf 20° C ... usw.
 
T

Tramnovi

Gast
Ich habe letztens gelesen, das bei solchen Temperaturen, wie es die letzten Wochen waren (also -20 Grad), die Heizkosten um bis zu 100 % steigen können. Na dann freu ich mich schon auf meine nächste Gasrechnung.:mad:
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Ja --ich auch...:(:eek:
Aber-durch den Wechsel zum 1.3. spar ich noch mal paar grüne Scheine .
Hat maximal eine halbe Stunde am PC gedauert...ausgedruckt,unterschrieben,eingescannt..zurückgemailt.

Wer Strom u.Gas u.Versicherungen...nicht vergleicht...
 

Chaki

Aktives Mitglied
kennet den einer eine gute Seite wo man mal nachschauen kann welche Gas und Stromanbieter es gibt und wie die preislich aufgestellt sind.

Danke
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Guckst Du unter " verivox" ! Verivox: Stromtarife Gaspreise Telefontarife DSL-Tarife Internettarife Handytarife im Vergleich

Gibt aber auch immer bei FINANZTEST aktuelle Übersichten...einfach mal in der Bibliothek/Lesesaal gucken.

Du brauchst nur Deine PLZ und den ungefähren Verbrauch -- (und zum wechseln die letzte Rechnung mit den Daten und der Zählernummer).

Bei Strom gibt es z.B. extra single Tarife oder auch für manche ausgewählte Städte ein "family-extra"---das ist bei eprimo z.B. so.

(da toppt der Städtesondertarif noch den sowieso guten Familientarif).
Abraten würde ich von den "Paketen" ,die man als Vorkasse zahlt.

Dort wird es dann ziemlich teuer,wenn man weniger/mehr verbraucht.

Da man IMMER eine Grundversorgung hat (es sei denn ,man ist gesperrt wegen verplomptem Zähler --> Schulden...) ,riskiert man wenig,wenn man den Wechselauftrag auslöst.
Der Ursprungsversorger muß bei Nichtzustandekommen des Neuvertrages dann automatisch weiter liefern.

Wäre mal interessant,wenn jemand hier dann vergleicht/wechselt ,was jeder so ca.einsparen könnte/einspart.

Würde mich mal interessieren,ob es wirklich mal einen realen Nutzen hat . Ich weiß nur,daß die Stadtwerke HIER nicht nur bundesweit die teuersten sind...nein...sie sind auch die rabiatesten und kundenunfreundlichsten...sperren SEHR OFT die Medien,nur,wenn Leute die HÖHE DER ABSCHLÄGE(!) nicht akzeptieren!

Wohlgemerkt---es geht oft nicht um offene ENDABRECHNUNGEN !
Das ist Raubrittertum der übelsten Sorte ...

Deshalb...seit über zehn Jahren bin ich immer woanders Kunde.
 

Chaki

Aktives Mitglied
Strom habe ich mal geschaut da würde ich locker 300 Euro Sparen mit dieser einmalpremie.

Gas ist bei den Stadtwerken um ca. 200 Euro billiger

Als erstes wird die Heizung jetzt mal ordnetlich runter geschraub. Madam soll sich dicke Wollstrumpfhosen anziehen und gut ist. :D

Ich sehe nicht ein dass die Kohle durch die Heizung geblasen wird.

Also unsere Politik soll da mal endlich den Daumen drauf drücken. Das kann doch nicht angehen das wir Verbraucher dort ohne ende abgezockt werden.

Ich glaube ich schreibe mal einen persönlichen Brief an unsere Kanzlerin wo ich aufliste was ich verdiene/bekomme und was ich dafür leisten muss und was mir letztendlich nach allen Abzüge über bleibt.

Ich habe das gefühl die wissen garnicht wie wir Bürger ausgenommen werden. :mad:
 

Sweetdream

Mitglied
Hallo Chaki, Du sprichst mir grad voll aus der Seele. Bei uns war letzte Woche der Heizungsableser da und ich hab einen Riesenschock gekriegt als ich die Werte gesehen habe! Wir wohnen seit 2001 in der Wohnung und haben bis zum letzten Jahr kontinuierlich niedrigere Werte gehabt. Vor zwei Jahren haben wir sogar zwei Zimmer miteinander getauscht um noch mehr zu sparen. Aber im Grunde kann man sich das sparen weil die Kosten eh jedes Jahr erhöht werden.

Wir haben drei Räume wo wir so gut wie nie anstellen und wenn dann nur ganz niedrig. Zum einen im Bad, das ist miniklein und da reicht es beim Baden oder früh auf 1 zu stellen und sofort ists warm. Ablesewert: 3,2/letztes Jahr: 1,7! In der Küche genauso, die ist zwar größer, aber da eh ein Schrank davor steht, ist sie quasi das ganze Jahr aus. Trotzdem ein Wert von 3,2! Hä? Kinderzimmer...nie über 1, aber da ballert die Heizung so sehr dass man sie nicht anfassen kann. Das ist doch nicht normal! Wert: 7,0!!! Hierzu meinte der Ableser nur, jaaa kann sein dass das Thermostat kaputt ist, wechseln sie es doch mal aus. Na toll! Im Schlafzimmer ist grundsätzlich aus, drei Heizkörper. Der eine hatte letztes Jahr 0,1, die anderen Beiden exakt 0. Als es dann so kalt war, hab ich doch mal ein kleines bisschen angedreht weil die Scheiben von innen total beschlagen waren. Innerhalb von zwei Wochen! haben wir da jetzt jeweils zweimal 1,0 und einmal 0.5! Solche Werte haben wir sonst in anderen Räumen während einer ganzen Heizperiode gehabt!

Okay, ich wollte Euch jetzt auch nicht mit meinem ganzen Zahlenkram nerven, aber ich finde einfach, da stimmt das nicht! Ich meine wie kann mans auch nachprüfen, die lesen da irgendwas ab, neues Röhrchen rein und das wars. Na klar sagt man die Werte werden schon stimmen, aber wer garantiert mir denn dass die Leute die da ins Haus kommen nicht schon von sich aus ein bisschen weniger genau hinschauen ums mal vorsichtig auszudrücken. Hat man da überhaupt ne Chance sich irgendwie, irgendwo mal über seine Rechte zu informieren?
 

Chaki

Aktives Mitglied
Jo, ist schon echt krass was durch die Kälte an gas verballert wird.:mad:

Habe meiner erst mal ein paar schöne dicke Fellhausschuhe geschenkt, konnte das Gejammer nicht mehr ertragen. Abends mache ich jetzt immer eine Wärmflasche fürs Bett fertig und jetzt ist sie glücklich und zufrieden. Die Nachbarin ist voll neidisch auf ihre Fellschuhe, hatte mitbekommen wie die beiden sich unterhalten haben. :D

Das wichtigste der Gasverbrauch ist jetzt wieder runter gegangen. ;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Schock bei Strom und Gas Endabrechnung Finanzen 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben