Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Stimmungsschwankungen

Wildcat

Mitglied
Hallo!
Ich leide momentan unter extremen Stimmungsschwankungen, im einen Moment total glücklich, im nächsten tieftraurig, mal verwirrt, mal total mit dem Kopf dabei und dann wieder mit den Gedanken ganz woanders, eben unkonzentriert.
Liegt das an meinen Depressionen? Oder kann das andere Ursachen haben?

Liebe Grüße.
 

Anzeige(7)

L

LiebeDich

Gast
Liebe Wildcat,

eigentlich würde ich dir sagen müssen das dies Anzeichen dafür sind das du derzeit "wächst". Also dein Bewusstsein erweitert sich.

Nun kenne ich natürlich deine privaten Umstände und Ziele nicht. Generell ist dein Problem aber positiv anzusehen.

Sollte es das sein was ich denke, so wird der nächste Schritt ständige Freude sein.

Im Leben jedes Menschen kommt die Zeit wo er sich dafür entscheidet den Weg Gottes zu gehen. ... (rest entfernt, da meine Angaben unbestätigt waren) ...

Danach aber lebst du wie gesagt in der totalen Freude, und nimmst alle neuen Herausforderungen mit freude an.

Dies trifft aber nur zu wenn du wie gesagt den Weg Gottes gehst, wenn nicht entschuldige ich mich für meinen Beitrag, denn der trifft dann wohl nicht mehr so ganz zu. Oder etwa doch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wildcat

Mitglied
Kommt darauf an, was Du mit dem "Weg Gottes" meinst.

Meine privaten Umstände sehen so aus, dass ich momentan von der Schule freigestellt bin und in eine Tagesklinik gehen werde, wegen Angststörungen und Depressionen.

Liebe Grüße.
 
L

LiebeDich

Gast
Liebe Wildcat,

der "Weg Gottes" ist der, sich endgültig zu befreien. Wenn du Gott also jemals gebeten hast dich zu retten, sollte es zutreffen.
 

Wildcat

Mitglied
Im Moment bitte ich Gott eigentlich ständig, weil ich auf seine Unterstützung hoffe. Weil ich glaube, dass er mein Schicksal in der Hand hat. Ich kann es nur selber noch etwas gestalten, aber im Endeffekt kann ich mir nicht aussuchen, wie mein Leben wird.


Und was ich dazu sagen muss, die Stimmungsschwankungen sind keinesfalls angenehm, sondern bringen mich zur Verzweiflung.
 
L

LiebeDich

Gast
Liebe Wildcat,

der Zweifel ist ein Teil davon. Ich bin mir ziemlich sicher das dies die Resultate deiner Gebete sind.

Warte ab, erst hast du Stimmungsschwankungen, danach wird der Zweifel immer stärker und stärker, dann bist du in der ewigen Freude. Der Zweifel fühlt sich natürlich nicht gut an, aber du musst verstehen, in dem Moment wo der Zweifel sieht er muss gehen, wird er nochmal sein bestes in dir geben. Lieber ganz raus mit ihm, anstatt es in dir zu verstecken.

Solch ein Geschenk hat Gott schon sehr vielen Menschen gegeben! Nur um mal einige zu nennen: Eckhart Tolle, Matthias A. und viele mehr.

Bleibt einfach im Vertrauen, glaube daran das dies notwendig ist um dich zu befreien.

Vor allem, wenn es zu schwer wird bete und bitte um Hilfe.

So wie ich das sehe bist du in sehr guten Händen. Der Zweifel wird sicher sehr stark sein, so das du sogar meine Angaben hier kaum glauben kannst. Aber das ist ein gutes Zeichen, mach dir keine Sorgen, du bist beschützt.
 

MissV

Mitglied
Ich habe im Moment auch ziemliche Stimmungsschwankungen.
Mal bin ich nachdenklich, ruhig, verletzt, würde am Liebsten weinen.
Und im nächsten Moment bin ich aufgekratzt, habe gute Laune und fühle mich eigentlich relativ gut.
Aber ich seh das jetzt nicht ZU negativ.
Natürlich ist das nicht angenehm, aber sowas schwindet mit der Zeit.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ malade90:
    Ich kann etwas HTML und co. Aber eigentlich geht es eher um den COntent
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    ok, was für eine Art von Content schaffst du dennß
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ich hab verschiedene Konzepte für Nischenseiten ausgearbeitet. Z. B. über Salzwasser
    Aquarien
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Cool, ich verfolge schon seit einiger Zeit "Izzi" das ist ein YouTuber der sich auch ein Salzwasser-Aquarium eingerichtet hat, ich selbst überlege mir, ob ich Garnelen halten will
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Garnelen sind super
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und echt Pflegeleicht
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Genau deswegen dachte ich mir die für den Anfang, ist besser als zu kompliziert anzufangen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Klar, wenn einem Garnelen nicht zu langweilig sind,... ist das eine gute idee
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Passt schon, bin eh ehr der ruhige Typ, und für Biologie habe ich schon immer gebrannt, auch ne Ameisen-Farm würde ich mir in die Wohnung stellen^^
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Was ist dein Ideales Haustier ?
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ein Hund
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Erstens, gehe ich gerne Laufen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und zweitens, haben Hunde einfach nur ein wundervolles Wesen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Das kann ich so unterschreiben, aber ich wohne auf ca. 30 Quadratmetern, und bin zur Arbeitsstelle lange unterwegs, also leider keine guten Vorrausetzungen für das Tier....Laufen sollte ich trotzdem mal...aber dafür habe ich einen anderen Hund...einen Schweinehund der mich daran hindert Sport zu machen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Naja, so ein domestiziertes Tier wie den Hund...ich denke nicht das der überleben würde, besonders die kleinen Rassen nicht
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zumindest die "Qualzuchten" nicht, da gebe ich dir Recht. Aber auf der anderen Seite denke ich, das einige Tiere mit den Menschen seit Jahrhunderten verbunden sind, und sich mit ihm auch entwickelt/verändert haben, Katzen wurden schon in Ägypten domestiziert. Pferde waren lange vor der Maschine unsere Begleiter usw. Ich denke wenn wir sie gut behandeln können manche Tiere gut mit uns auskommen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    *alten Ägypten
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast helga77 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Soulmate2021 hat den Raum betreten.
  • @ Soulmate2021:
    Hallo zusammen
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    @ Herr Flug - du zeichnest auch gerne ? was zeichnest du denn ?
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    zum Thema Tierhaltung, ich war letzte Woche im Dehner. Als ich bei der Zooabteilung war fand ich es schon sehr schlimm, zu sehrn wie besonders die Vögel von einer zur anderen Stange "geflogen" sind. 😩
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    ich hatte in meiner Kindheit selber Meerschweinchen, Ratten und Landschildkröten. Ich habe derzeit einen Hase zur Pflege und 4 griech. Landschildkröten und ich finde Tiere wirklich gute Begleiter und Seelentröster. Aber moralisch gesehen finde ich gehören Tiere in ihre natürliche Umgebung.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben