Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Stimmungsschwankungen

D

DNK

Gast
Ich habe bereits seit Ewigkeiten furchtbare Stimmungsschwankungen.
In der einen Sekunde bin ich fröhlich und in der anderen in so einer Art depressiven Verfassung, dass ich am Liebsten nur noch schlafen würde.
Das geht dann wirklich von einer Sekunde auf die andere.

Diese Schwankungen gehen z.T. so weit, dass ich oftmals so kurz davor war, meinen Job zu kündigen, was für mich einer Katastrophe gleichkäme.

Die Ursache kenne ich vermutlich, habe ich ja schon genug hier zu geschrieben, aber weiß jemand z.B., was man dagegen tun kann?

Danke im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Dominik,
hast du schon mal deinen Lithiumwert im Blut
messen lassen? Starke Stimmungsschwankungen
können von einem Lithiummangel herrühren.

Kostet nicht viel und falls ja, lässt sich das durch
lithiumhaltiges Heilwasser leicht ausgleichen.

Gruß, Werner
 
P

Püppi83

Gast
Ich habe bereits seit Ewigkeiten furchtbare Stimmungsschwankungen.
In der einen Sekunde bin ich fröhlich und in der anderen in so einer Art depressiven Verfassung, dass ich am Liebsten nur noch schlafen würde.
Das geht dann wirklich von einer Sekunde auf die andere.

Diese Schwankungen gehen z.T. so weit, dass ich oftmals so kurz davor war, meinen Job zu kündigen, was für mich einer Katastrophe gleichkäme.

Die Ursache kenne ich vermutlich, habe ich ja schon genug hier zu geschrieben, aber weiß jemand z.B., was man dagegen tun kann?

Danke im Voraus.

Hey, lass von dir mal eine (großes) Blutbild machen. Wenn dort alle Werte stimmen, solltest du dir sicherlich einmal Gedanken über dein Leben machen und notfalls therapeutische Hilfe suchen. Denn bevor geäußert wird, dass man therapeutische Hilfe benötigt, wird erst alles Organische abgeklärt. Also nachgeschaut, ob deine Stimmungsschwankungen nicht einen organischen Grund haben. Gruß
 
D

DNK

Gast
Danke für die Posts.

In Therapie bin ich bereits wegen etlicher Dinge, nur hat das leider bisher an diesem Problem nichts verändert.

Das mit dem Blutbild / Lithiumwert werde ich mal in Angriff nehmen. Dachte bisher immer, das läge am Psychischen.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Dachte bisher immer, das läge am Psychischen.
Ein großer Teil des "Psychischen" resultiert
aus körperlichen Zuständen - vielleicht sogar
alles. Deshalb nehmen die Leute ja Drogen,
essen Schokolade oder treiben Sport - weil
sie dadurch ihr Befinden beeinflussen können.

Zum Lithium vielleicht interessant: in den USA
nehmen die Leute ungefähr zehn mal so viel
Lithium mit der Nahrung zu sich (der Boden ist
lithiumreicher als in Europa). Viele, die auf
Urlaub dort längere Zeit sind, bemerken dann,
dass sie sich "lockerer" fühlen und positiver -
und wenn sie nach längerem USA-Aufenthalt
zurückkommen, bekommen sie Stimmungs-
downs, weil das Lithium fehlt ...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Extreme Stimmungsschwankungen Ich 3
O Stimmungsschwankungen, wann muss ich mir Sorgen machen? Ich 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben