Anzeige(1)

Stelle bei einer Zeitarbeitsfirma annehmen?

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben!

Ich habe gestern eine Zusage für eine Stelle bei einem sehr guten Pharmaunternehmen erhalten, was mich auf der einen Seite freut, auf der anderen aber nicht ganz so positiv klingt und mich nachdenken lässt.

Als erstes ist die Pharmaindustrie das letzte wo ich rein will, trotz Qualifikation und guter Bezahlung und ich habe noch einige Bewerbungen auf Stellen offen, die viel eher meinen Wünschen entsprechen.
Was dann aber noch hinzu kommt ist, dass ich über eine Zeitarbeitsfirma angestellt wäre. Was von der Bezahlung her immer noch gut wäre, mir aber dennoch Sorgen bereitet.
Ich dachte mir erst, dass es gut wäre weil ich so Berufserfahrungen sammeln kann und da ist es ja erstmal egal wie, allerdings ist mir dann eingefallen, dass die Zeitarbeitsfirma mein zukünftiges Arbeitszeugnis stellen wird und eben nicht Unternehmen X. Nun machen ich mir Sorgen, ob man so überhaupt ein brauchbares Zeugnis (fachlich) erhalten kann und eine weitere Sorge wäre, ob mir diese Berufserfahrung überhaupt etwas bringt, wenn ich eher in eine andere Richtung will, die wirklich absolut nichts mit Pharmazie zu tun hat...
 

Anzeige(7)

~scum~

Aktives Mitglied
Guten Morgen Reibekuchenprinzessin,

was spricht denn dagegen, dass Du Dir auch von dem Unternehmen ein Zeugnis ausstellen lassen würdest? Ich würde da einfach mal nachhaken, ob diese Option für den Fall Deines Wegganges besteht. Sonst ist es sicherlich gut und wichtig, Berufserfahrung zu sammeln, Hauptsache, Du verkaufst Dich nicht unter Wert.

Zu dem Thema Pharmaindustrie oder nicht, so wie ich es verstanden habe, ist die Stelle ja nicht völlig fachfremd, oder? Bei einem neuen Vorstellungsgespräch würde ich dann einfach argumentieren, dass Du in den Bereich einmal reinschauen wolltest, für Dich aber festgestellt hast, dass es dann doch lieber der Bereich sein soll, in welchem Du Dich gerade vorstellst ;).

Liebe Grüße
 

Insta

Aktives Mitglied
Ich muss mal nachfragen, Du willst nicht in der Pharmaindustrie arbeiten (warum?) und willst da keine Erfahrungen sammeln.

Warum hast Du Dich dann da beworben?

Zudem verstehe ich das nicht ganz, das Unternehmen hat die Stelle nicht ausgeschrieben sondern die Zeitarbeitsfirma?
 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Ich muss mal nachfragen, Du willst nicht in der Pharmaindustrie arbeiten (warum?) und willst da keine Erfahrungen sammeln.

Warum hast Du Dich dann da beworben?

Zudem verstehe ich das nicht ganz, das Unternehmen hat die Stelle nicht ausgeschrieben sondern die Zeitarbeitsfirma?
Ich habe für mein Studium die Schwerpunkte Pharmazie und chemische Ökologie(Richtung Umweltschutz) ausgesucht, weil mir beides liegt und Spaß macht.

Deswegen bewerbe ich mich für beide Richtungen, auch weil ich ja nicht ewig arbeitslos sein will und was machen muss. Also lieber Pharmazie als Nichts. Das heißt jetzt nicht, dass ich diese Richtung ganz grässlich finde, sondern nur das ich eben lieber Arbeit für meinen anderen Schwerpunkt finden würde.

Und ja, die Stelle wurde über eine Zeitarbeitsfirma ausgeschrieben. Ich muss ja auch auf meine Bewerbungen kommen, nach dem Motto viel hilft viel, da bewirbt man sich auch mal da wo man eventuell nicht unbedingt hin möchte, Hauptsache man hat etwas....


@~scum~

Ich habe Sorge, dass mir die Zeitarbeitsfirma eventuell kein fachlich gutes Zeugnis ausstellen kann. Soll heißen, dass sie eventuell sich auf keine wichtigen, gefragten Analysemethoden beziehen können und wie meine Leistung diesbezüglich war, weil sie davon einfach kA haben und es am Ende eine 0815 Zeugnis ist, wo man nicht rauslesen kann ob ich nun Chemiker, Soziologe, Bäcker oder sonst was bin. Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, bin gerade noch etwas müde 🙈😅
 

Insta

Aktives Mitglied
Ok, verstanden.

Das Zeugnis wird schon aussagekräftig sein, Du kannst ja auch Rücksprache halten mit dem Pharmaunternehmen. Evtl. wirst Du ja auch übernommen.

Du hast ja nur zwei Optionen, entweder dort zusagen oder auf eine andere Stelle spekulieren und warten.

Dazu musst Du halt abwägen wie viel Risiko Du eingehen magst ob noch eine andere Zusage kommt.

Ich gehe mal davon aus dass Dir die Arbeit Freude machen wird, Du hast es ja studiert. Von daher würde ich wohl aktuell die Stelle erstmal annehmen. Dann kannst Du Dich in 2 oder 3 Jahren anderweitig umsehen.
 

~scum~

Aktives Mitglied
Ich habe Sorge, dass mir die Zeitarbeitsfirma eventuell kein fachlich gutes Zeugnis ausstellen kann. Soll heißen, dass sie eventuell sich auf keine wichtigen, gefragten Analysemethoden beziehen können und wie meine Leistung diesbezüglich war, weil sie davon einfach kA haben und es am Ende eine 0815 Zeugnis ist, wo man nicht rauslesen kann ob ich nun Chemiker, Soziologe, Bäcker oder sonst was bin. Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, bin gerade noch etwas müde 🙈😅
Deshalb meinte ich ja, ob Du nicht in dem Unternehmen, wo Du dann tätig werden würdest, mal nachfragen sollst, ob die Dir nicht ein Zeugnis ausstellen können ;)
 

bocksrogger

Mitglied
was spricht denn dagegen, dass Du Dir auch von dem Unternehmen ein Zeugnis ausstellen lassen würdest?
Das wird nicht passiern, da Sie nicht Arbeitnehmer es Entleiher ist sondern, des Verleihers. Keine Pflicht für ein Zeugnis des Entleihers, und der wir das auch nicht machen weil es schlicht weg nicht ihr AN ist. Ganz einfac.
 

~scum~

Aktives Mitglied
Das wird nicht passiern, da Sie nicht Arbeitnehmer es Entleiher ist sondern, des Verleihers. Keine Pflicht für ein Zeugnis des Entleihers, und der wir das auch nicht machen weil es schlicht weg nicht ihr AN ist. Ganz einfac.
Ganz einfach? Du kennst also alle AG Deutschlands? Wow.... sicher, es besteht keine Pflicht, ein Zeugnis zu erstellen, bedeutet aber noch lange nicht, dass es ein AG nicht aus Gefälligkeit trotzdem ausstellen könnte. Keine Ahnung, wo Du Deine Sicherheit hernimmst, aber ich verfahre lieber nach dem Motto "Versuch macht kluch", und genau das würde ich der TE auch empfehlen.
 

miasma

Aktives Mitglied
Ich glaube du misst dem Wert eines Arbeitszeugnisses zu viel Bedeutung bei.

Wichtig ist erstmal überhaupt Erfahrung zu sammeln.
Vielleicht bist du überrascht... über die Arbeit... oder wie sie sich entwickelt.

Der Start über Zeitarbeitsfirmen kann auch positive Effekte haben.
Begrenzter Zeitraum, gute Kontakte zu großen/wichtigen Firmen... bei denen du sonst als Neuling oft keine Chance bekommst.
Gefällt es dir wirklich gar nicht, vermitteln sie dich danach vielleicht woanders hin. (anderer Bereich)

Viele "Verleihfirmen" haben einen professionellen Prozess um Arbeitszeugnisse zu erstellen. Meist kannst und mußt du dabei zuarbeiten und kannst auch Einspruch einlegen. ( sollte was Relevantes vergessen worden sein)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben