Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Starker Wunsch nach Zweisamkeit, aber Bammel, viele Zweifel.

G

Gelöscht 118576

Gast
Es ist auf jeden Fall nicht unmöglich eine Frau zu finden, die ähnliche Bedürfnisse hat und "sich gut alleine beschäftigen kann". Ein Freund von mir hat das gerade geschafft, er hat allerdings auch weit überdurchschnittliche Voraussetzungen in mehrerlei Hinsicht und ist daher allgemein recht erfolgreich bei Frauen. Ich halte es leider für unwahrscheinlich, dass ich es ihm nachtun kann ;-) Viel Glück bei deinem Inserat, du kannst dich offensichtlich gut verbal verkaufen, das wird helfen.
 

Anzeige(7)

Schroti meinte:


Du brauchst eine Partnerin, die ein ähnliches Nähebedürfnis hat.
generell eine Frau mit passenden Interessen, die ruhig und gerne auch für sich ist.
Da hast Du vollkommen recht. Das würde mir sehr gefallen.


Vogt meinte:


Klingt so als ob du das nie richtig erleben konntest und einfach Nachholbedarf hast.
Da liegst Du richtig. Bin aber keine Näheverweigerer. Es ist mir ein Bedürfnis. Ich möchte es erleben. Im Gesamtpaket und nicht nur die Sex-Nähe (den alleine vermisse ich nicht in erster Linie).

Eine Partnerin mit ähnlichem Nähebedürfnis wäre tatsächlich das Beste. Aber wie so etwas finden....

Ich starte mal eine Kontaktanzeige, in welcher ich die für mich wichtigsten Punkte hervorhebe. In einem solchen Fall nützt es nichts nur zu schreiben "Er sucht Sie". Da muss schon etwas mehr geschrieben werden. Es sollen sich ja die Passenden melden und nicht die Menge.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe Dir mal einen Link reingeschrieben, da gibt es etliche Tipps für Dating-Seiten außerhalb von Tinder und Parship.

Es gibt sicherlich auch Frauen, die einen Mann nicht täglich sehen müssen und ihren Freiraum und ihr Alleinsein brauchen. Schreib genau rein, was Du Dir vorstellst. Du kannst ja auch hier posten in der Rubrik: Er sucht..

 
Liebe Ariana

Danke für Deine Nachfrage.

Ich bin schon so lange Einzelgänger - ohne Beziehung, ohne Körperkontakt, ohne dass eine Frau in meiner Nähe war etc. Aber die Sehnsucht nach allem, nach einer Partnerin an meiner Seite, ist sehr gross. Und wird immer grösser. Ich möchte an den Punkt kommen, wo ich dies auch alles erleben darf.

Wenn jetzt aber nach so langer Zeit plötzlich jemand da ist - ein Mensch, nachdem ich mich grundsätzlich so lange gesehnt habe - dann kommen eben die erwähnten Zweifel auf.

Halte ich das aus? Bisher war keine Frau da - und jetzt schon. Die komplette Kehrtwende. Bisher allein und nun zu Zweit - in welcher Form auch immer. Mit allem drum und dran.

Das meine ich mit dem "ob ich es aushalte“. Alternativ könnte ich auch schreiben „Ob ich das durchziehen kann“ oder „Ob ich fähig dazu bin“.

Der Wunsch es zu haben (und den Versuch zu wagen) ist dennoch grösser als der Zweifel und Bammel welcher einkehrt.
 

Ariana

Mitglied
Und was genau macht dir Angst?
Nehmen wir an, du triffst eine interessante Frau, die du anziehend findest und die Nähe mit ihr schön ist. Was genau könnte in dir die besagten Zweifel hervorrufen??
 
Und was genau macht dir Angst? Was genau könnte in dir die besagten Zweifel hervorrufen??
- Ob ich mit der plötzlichen Nähe umgehen kann.
- Dass mein eingefleischter Lebensablauf als bisheriger Einzelgänger durcheinander kommt
- Ob ich überhaupt beziehungsfähig bin.
- Dass ich ruhig und introvertiert bin und eher ein „stilles Wasser“ und „nicht kommuniziere wie ein Wasserfall“.
- Dass ich mich an ein ruhiges Leben gewohnt habe und ich dies auch so weiterführen möchte.
- Und noch das eine oder andere.

Wahrscheinlich einfach zu viel Kopfkino oder tatsächlich ein Problem, wenn ich auf eine Frau treffe, die nicht zu mir passt.

Bei einer passenden geschieht vielleicht das Richtige.

Und deshalb ist es wahrscheinlich wichtig, dass ich schon bei einer Anzeige meine Vorstellungen von einer Partnerschaft erwähne.
 

Ariana

Mitglied
Lieber TE,
dass du beziehungsunfähig bist brauchst du nicht zu zweifeln. Du bist beziehungsunfähig, sonst wärest du nicht so lange alleine und hättest all diese Zweifel nicht gehabt. Männer, die keine Bindungsangst haben, gucken erstmal, ob die Frau ihnen passt und dann gehen mit ihr ins Bett und nicht umgekehrt- erst mit einer Frau ins Bett gehen und dann, wo alles schön gewesen ist, sich die Frage zu stellen, ob die Frau passend genug ist oder ob es doch eine bessere dadraussen läuft.
So bevor du eine Anzeige schaltest, sollst du zuerst an deiner Angst arbeiten, sonst egal was für eine Frau kommt, wird alles nur von kurzer Dauer sein und du ziehst sie nur in dein Unglück hinein.
Es gibt sehr gute und hilfreiche Bücher zu diesem Thema "Bindungsangst." Ich kann dir ein Buch empfehlen, wenn du es lesen willst.
Wenn ich deine Zeilen lese, dann ruft es in mir Traurigkeit hervor, denn es erinnert mich an meinen Bekannten. Als ich mich mit ihm traf, strahlte er die ganze Zeit. Es war auch so ein Junggeselle. Ich merkte, dass er sich über die Nähe richtig gefreut hat.
Und am nächsten Tag war Stille sowie auch am übernächsten Tag und noch übernächsten bis ich ihn selber angeschrieben habe und fragte, ob es ihm gefallen hat. Also, er bekam anscheinend auch solche Zweifel, über die du hier sprichst, obwohl alles so schön war und er selber in einem Moment sagte- es passt alles.
Auch nach 3 Jahren konnte er sich an mich erinnern und wollte mich gern sehen, aber schon nach der erster Kritik oder besser gesagt Anmerkung hat er mich überall blockiert und wollte mit mir nicht reden. Das tat mir natürlich sehr weh. Er kann sich mit einer Frau nicht richtig verhalten. Er meinte er soll sich ihr gegenüber kalt zeigen, was mich stark verunsicherte und wiederum als ich sein komisches Verhalten ansprach, konnte er mit dieser Kritik gar nicht umgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Männer, die keine Bindungsangst haben, gucken erstmal, ob die Frau ihnen passt und dann gehen mit ihr ins Bett und nicht umgekehrt- erst mit einer Frau ins Bett gehen und dann, wo alles schön gewesen ist, sich die Frage zu stellen, ob die Frau passend genug ist oder ob es doch eine bessere dadraussen läuft.
Also wenn das so ist, dann bin ich bindungsfähig. Ich würde nie mit einer Frau ins Bett, bevor sie mir nicht zu 100% passt....

dass du beziehungsunfähig bist brauchst du nicht zu zweifeln. Du bist beziehungsunfähig, sonst wärest du nicht so lange alleine und hättest all diese Zweifel nicht gehabt.
Ich bin so lange alleine, weil ich bis vor kurzem tatsächlich nicht aktiv danach gesucht habe. Und passende Gelegenheiten gab es auch nicht richtig. Es war mir alles nie so wichtig, da der Beruf im Vordergrund stand. Aber nun ist es anders.

Und auch nicht zu vergessen ist folgendes: Als introvertierter, ruhiger Mensch hat man es wesentlich schwieriger als ein extrovertierter Gesellschaftsmensch.

Bitte nenne mir doch den Buchtitel. Es ist doch wichtig, dass man etwas erkannt hat und daran arbeiten möchte.

Es gibt wahrscheinlich enorm viele Bindungsunfähige und die haben trotzdem eine Beziehung. Und aber auch dementsprechend viel Ärger. Und die würden nie ein Buch lesen oder das Thema im Forum ansprechen.

Und was Du zu Deinem Bekannten schreibst, käme mir nie in den Sinn. Ich würde mich immer melden, egal um was es geht - Kritik etc.

Ansonsten hätte ich auch nicht den Schritt in dieses Forum gewagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ariana

Mitglied
Ja, so argumentieren die bindungsängstliche, dass sie nach einer Frau nicht gesucht haben oder sie sind auch alleine zufrieden oder eben, dass es keine passenden Gelegenheiten gab, eine Frau kennen zu lernen. In einem Wort- alles nur Ausrede.
Ich kann dir sogar sagen zu welchen Typ Bindungsphobiker du gehörst- zu einem gleichgültig-vermeidendem.
Also, wenn du deine Angst besiegen willst, dann empfehle ich sehr ein sehr gutes Buch von Stefanie Stahl "Bindungsangst erkennen und bewältigen". Das Buch liest sich auch sehr interessant und in einer sehr verständlichen Sprache für breite Massen. Du kannst mir gerne berichten, wie du das Buch findest.
Das Problem von vielen Bindungsphobikern ist, dass sie glauben keine zu sein. Sie sagen dazu- "Nein, ich habe keine Angst, ich will einfach nicht." Aber warum will er nicht- weil an an eine glückliche Beziehung nicht glaubt. Er denkt eine Beziehung hat immer mit Leid und Schmerz zu tun. Also, lässt er das lieber.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Starker Wunsch nach Beziehung aber nicht (immer) auf viel reden Liebe 11
I Komisches Gefühl nach Trennung Liebe 6
C Beziehung nach 10 Jahren am Ende? Liebe 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben