Anzeige(1)

Starke Sprachentwicklungsstörung

R

Reny

Gast
Hallo,
ich möchte gerne mal ein Problem ansprechen, dass wir in unserer Familie haben:
Es geht um unsere kleine Enkelin, die knapp 4 ½ Jahre alt ist und kaum spricht. Laut ärztlichen und logopädischen Tests ist sie sprachlich unter dem Stand einer 2-jährigen.

Durch viele, viele Tests und Untersuchungen wurde bestätigt, dass sie körperlich und geistig völlig gesund ist und in der Lage sein müsste zu sprechen. Verstehen kann sie jedoch alles, d.h. Anweisungen kann sie ausführen, Zusammenhänge erkennen (an einem Sommerabend sagte ich zu meinem Mann, mir wird langsam kühl, unsere Enkelin sah mich an, stand auf und schloss die Terrassentür). Soviel zum Verständnis.

Aber trotz nunmehr 2 Jahre intensiver Logopädie bei einer sehr erfahrenen Logopädin ist kaum ein wesentlicher Fortschritt zu erkennen, was selbst die Logopädin in die Verzweiflung treibt, da sie dem Kind so gerne helfen möchte. Auch sie kennt, wie die Ärzte auch, keinen ähnlichen „Fall“, bei dem die Sprachstörung so gravierend ist.

Hörschädigung, Autismus, Störung der Stimmbänder, vorgeburtlicher Schlaganfall (der das Sprachzentrum wohl hätte schädigen können) und andere div. Krankheiten wurden durch viele Tests und Untersuchungen ausgeschlossen.

Auch die Vermutung der Ärzteschaft, dass sie spätestens beim Besuch des Kindergartens sprechen lernen würde, weil sie dann sprechen „muss“, hat sich als großer Irrtum erwiesen. Sie geht seit ihrem 3. Geburtstag in den Kindergarten, der eigens für sie eine zusätzliche Integrationkraft einstellte. Erstaunlicherweise geht sie gerne hin, obwohl sie sich fast nur nonverbal ausdrücken kann und die Verständigung somit sehr schwierig ist.

Außer Mama, Papa, Omi und Opa versucht sie einige, wenige Wörter zu sagen, die sind für Außenstehende allerdings absolut unverständlich, und auch für uns alle oft schwierig zu erraten.

Seit längerer Zeit merkt sie bereits selber, dass sie irgendwie „anders“ ist. Trotzdem scheut sie nicht den Kontakt zu anderen Kindern, im Gegenteil, sie versucht immer wieder Kontakt mit anderen Kindern aufzunehmen. Leider stößt sie dabei verständlicherweise mitunter auch auf Ablehnung: „Wenn du nicht mit mir sprechen kannst, will ich auch nicht mit dir spielen“.

Da sie nicht fragen kann: Was ist das? Warum ist das so …? Mama, wie geht das?
fällt sie in ihrer allgemeinen Entwicklung zurück.

Wenn ich sehe, wie sehr sie sich abmüht, mir mit Gesten und Lauten etwas verständlich zu machen und nichts sagen zu können, könnte ich fast heulen. Wenn selbst Fachleute wie Ärzte, Logopädin, Kinderpsychologin nicht weiter wissen, wer kann dann noch helfen?

Kennt irgend jemand das Problem und kann uns weiterhelfen? Vielleicht auch im Verwandten- oder Bekanntenkreis?

Bitte entschuldigt den langen Text, aber das Problem liegt mir sehr am Herzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

D

desira drake

Gast
hallo reny,

ich kenne zwar persönlich keinen ähnlichen fall der kinder betrifft, aber meine beste freundin und trauzeugin hat nach einem trauma auch zeitweise ihre sprachfähigkeit eingebüßt.

sie war so schwer traumatisiert, dass sie sich nicht mehr artikulieren konnte, so sehr sie sich auch mühte........ist die kleine vielleicht unter traumatischen umständen geboren worden (notkaiserschnitt, lange geburtstdauer - langes verweilen im geburtskanal und damit verbunden todesangst ??)

vielleicht liegt in ihrem fall eine frühkindliche traumatisierung vor.

es gibt übrigens mehr kinder die nicht sprechen (obwohl sie anatomisch gesehen können müssten) , ich habe vor monaten darüber einen interessanten artikel in einer frauenzeitschrift gelesen (es müsste die healthy living gewesen sein, aber ich bin mir nicht sicher) diese kindern verweigern sich der umwelt und dies ist (nicht erschrecken ) eine psychiatrische störung.

google doch einfach mal! ich bin mir sicher ein kinderpsychiater könnte dir da inhaltlich weiterhelfen und die symptomatik klären, übrigens werden diese kinder (auch bei erfolgreicher behandlung) lebenslang etwas wortkarg bleiben, aber ich glaube da gibt es schlimmeres!

falls mir noch etwas einfällt, maile ich nochmal!

viel kraft

kitty :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Reny,

bei deiner Schilderung ist mir sofort der Begriff Mutismus eingefallen. Ich habe dir hierzu einige Links herausgesucht:

Mutismus ? Wikipedia

Mutismus Selbsthilfe Deutschland e.V. - Home

Mutismus

Um dem Kind zu helfen, wäre vielleicht eine Überlegung wert, ob die Familie zusammen mit dem Kind die Gebärdensprache erlernen möchte.

Schnupperkurs Deutsche Gebrdensprache

Inwieweit der Kindergarten und die Kinder dort ebenfalls offen für diese Form der Kommunikation sind, wäre herauszufinden. Sollte deine Enkelin die Gebärdensprache erlernen können, so kann sie wenigstens auf diesem Wege sich ihrer Umwelt mitteilen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Alles Gute
Sisandra
 
R

Reny

Gast
Erst einmal herzlichen Dank für eure Antworten.

@Kitty:

ja, an sowas Ähnliches wie Traumatisierung habe ich auch schon mal gedacht. Die Geburt wurde künstlich eingeleitet, und zwar mindestens 2 Wochen vor dem errechneten Termin. Da das Kind aber relativ klein und unausgereift war, glaubten die Ärzte, dass der Termin falsch errechnet wurde und das Baby viel früher als vermutet geholt wurde. Aber das ist lt. Ärzte - angeblich - nicht der Grund. (???)

Zu vielen Tests und Untersuchungen habe ich meine Tochter und Enkelin begleitet und könnte jedesmal aus der Haut springen, wenn diese Möglichkeit so einfach abgetan wird! (grrr)

Übrigens ich erschrecke nicht bei dem Begriff "psychatrische Störung". Auch daran haben wir schon gedacht wurde aber als nichtzutreffend von einer Kinderpsychologin ausgeschlossen.

@ Sisandra

Den Begriff Mutismus habe ich noch nicht gehört, werde mich da aber schlau machen und mit der Tochter besprechen.

Gebärdensprache wurde auch versucht, von dem Kind aber nicht angenommen, da sie ihre eigene "Gebärdensprache", zusammen mit unverständlichen Worten benutzt. (Ich befürchte auch, dass für sie dann auch nicht mehr die Notwendigkeit bestünde, zu sprechen. Und andere Kinder könnten sie dann ja genausowenig verstehen). Aber wie gesagt, es funktioniert auch nicht.

Nochmals Danke und liebe Grüße
Reny

PS. Bin weiterhin für jeden Tipp offen und dankbar
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben