Anzeige(1)

ständiges Nachdenken

DarkSoul

Aktives Mitglied
... mich interessiert es , ob ihr auch so momente oder zeiten habt, wo ihr ständig nachgrübelt, sei es über einfache dinge oder irgendwas halt .. wo man ständig dran denkt, hab ich jetzt was falsches gemacht oder was falsches gesagt oder wie es gelaufen ist , was passiert war ? wisst ihr was ich meine ... und dass man sich dann selber fragt, mach ich auch das richtige usw... ständige diese gedanken und ständig hat man die auch im kopf und kommt von denen nicht los ...
wie geht ihr damit um und wie kann man davon loskommen .. sich einfach mal sagen, ach mir ist alles egal, ich schei** drauf ...

Grüße
 

Anzeige(7)

D

Dr. House

Gast
Glücklicherweise kenne ich das nicht. Am Samstag hatte ich z.B. einen riesigen Streit mit meinem Bruder und hinterher hat es mich nicht mehr gekümmert. Ich bin ein Mensch, der sehr einfach "abschalten" kann.
 

Schlaflos01

Neues Mitglied
Hi Darksoul,
ja das kenne ich. Das Fragen nach dem warum, was man hätte anders machen müssen, was man falsch gemacht hat. Auch die Frage danach, wie es weiter geht, ja ich weiß, was du meinst.
Diese Gedanken quälen auch mich Tag und Nacht.
Was was den Umgang angeht, so kann ich dir leider auch nicht weiter helfen, ich habe schlichtweg keinen damit, ich kann mich nicht davon ablenken.

LG Schlaflos01
 
B

BlUe_EyEs

Gast
hey dark soul

Ich versteh dich da echt gut.Ich denke immer über alles und jenes nach auch wenn es eigentlich keinen wirklich grund dazu gibt.Deswegen hab ich auch oft Probleme mit dem was ich mache oder gemacht habe oder machen werde.Selbst meine Mum sagt mir das ich mich mit den ständigen nachdenken über dinge die ich zu einem problem mache mich selbst fertig mache.Aber ich kann nicht anders es scheint mir alles sinnlos und ich muss immer einen grund finden der mir eine sache sinnvoll erscheinen lässt aber meistens macht mich das noch trauriger und wütender wütend auf mich selsbt und auf mein leben.Leider kann ich dir kein richtigen Rat geben weil ich selber nich weiß was ich machen soll.ICh versuch es immer mit Musik dafür lebe ich....
 
G

Gast

Gast
Ja ich kenn das auch, ich und eine Freundin von mir, wir machen uns gedanken um jeden Kack! "Was hat der gesagt und wieso....war es richtig, dass ich dann das gesagt/getan habe...hätte ich doch lieber das gesagt/getan". Man muss sich richtig selber mit Gewalt da raus reißen und sich sagen "Egal, denk nicht dran, ist doch eh schon vorbei, bringt nix mehr, sich jetzt noch den Kopf drüber zu zermartern."
Manchmal grübelt man auch, dass diese Welt eigentlich total schlecht ist mit dem ganzen Mord und Totschlag und warum sind die Menschen so, dass sie sich alle gegenseitig nicht akzeptieren können und die arme Umwelt, alle Tiere sterben aus.... XD
Diese Grübelei ist ein Zeichen von -jetzt kommts- INTELLIGENZ. Ja, besonders die intelligenten Menschen machen sich immer Gedanken um alles. Aber richtig glücklich macht mich diese Erkenntnis in dem Moment auch nicht. :-/
Wir könnten es vielleicht so sehen, dass das Grübeln uns auch vor bestimmten Sachen schützt, dass uns bestimmte Sachen gar nicht passieren können, weil wir uns immer gegen alles absichern wollen.^^
 

Yenlowang

Aktives Mitglied
Ja, kenne ich.

Geht mir ständig so. Ich grübel ständig darüber nach, ob ich es richtig mache, ob ich genug bin, ob es reicht, ob man es ehrlich mit mir meint...

Los komme ich von diesen Gedanke irgendwie nicht. Wenn ich auf solche Gedanken keine Antwort finde, denn schwirren sie lange in meinem Kopf rum und irgendwann verblassen sie, aber sie verschwinden nie ganz...

Leider! :(
 

klarfünf

Mitglied
Ich glaube, daß diese Gedankenzustände bei manchen Menschen(wie bei Dr.House) nicht sind, weil sie vielleicht einfach ihren Weg gefunden haben und eben genau diese Zustände kommen weil man seinen Weg noch nicht gefunden hat. Deshalb ist man sich nicht sicher. War es richtig, bin ich falsch, verarscht er mich oder meint er es ehrlich, sollte ich dies machen oder wie soll ich mich verhalten...
Man ist denke ich auf der Suche. Nach etwas, was man nicht weiß. Manche Menschen meinen, daß man diese bescheuerten Fragen zur Seite schieben muß, weil sie nichts bringen und man sich nur im Kreise dreht, andere meinen dies und andere meinen jenes. Am Ende gibt es unzählige Möglichkeiten, was man dagegen tun könnte, sollte usw. usf. Am Ende sollte man denke ich lernen auf sich selbst zu hören. Sich zu informieren und in sich reinzuhören, sich selbst beobachten und sich darin üben, mit was man wie fährt, mit was man wie wahrnimmt und worin sozusagen die eigene Entwicklung voran geht. Das ist wieder nur eine Meinung von vielen und ich kann nicht einmal sagen, ob es ein guter Rat ist. Ich habe einfach mal einen Artikel über Sinnessucher gelesen und dort einen Bericht gesehen und dachte das eine kleine Information über Daseinspsychologie vielleicht helfen könnte. vielleicht auch nicht.
Letzten Endes fällt mir noch ein sinniger Spruch ein: Ob es gut ist, hängt davon ab, ob man man den Weg findet.
Man merkt irgendwann, daß man sich bewegt, sich entwickelt.
 
G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

Ich habe mir mal eure Beiträge alle durchgelesen und bin mir sicher, dass ich ein viel größeres Problem mit dem Nachdenken habe . Ich mach mir nicht nur Gedanken um wirkliche Ereignisse die in der letzten Zeit passiert sind oder über Streitigkeiten etc...ich mache mir Gedanken über alles mögliche...unabhängig davon ob ich in der Küche bin, auf Toilette, im Wohnzimmer oder beim Autofahren..überall drehen sich diese Gedanken bei mir im Kreis und ich komme davon nicht los. Dieser Zustand hat sich schon soweit normalisiert, dass ich 2 bis 3 Dinge einschließlich das Nachdenken über eine ganz andere Sache auf einmal machen kann. Das Problem ist, ich bin extrem vergesslich geworden, was ich selber auf das ständige Nachdenken zurückführen würde. Ich möchte unbedingt mal zum Arzt, aber ich weiß nciht zu welchem Arzt ich gehen soll. Könnt ihr mir helfen?

Ich danke euch vielmals.
 
G

Gast011

Gast
Klar denken wir immer irgendwas, an irgendwen, an irgendwann und was denn noch alles sein könnte. Nur der eine macht sich dabei lustig über irgendwenn oder irgendwas, der andere ist ernst bei der Sache, vergisst aber das wesentliche und so weiter und so fort. Ich kann nur eines hier immer lesen und das ist, daß das Wesentlichste, das Wichtigste einfach nicht zur Geltung kommt bei der ganzen Rumüberlegerei. Sonst würden nicht solche Beiträge zu Stande kommen. Echt ei. Das tut ja fast meinen Windungen weh.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben