Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ständig angst den Freund zu verlieren

G

Gast

Gast
Ich bin zwar jetzt schon seid 1 Jahr mit meinem Freund zusammen aber dennoch habe ich ständige angst ihn zu verlieren, an eine schönere, bessere Frau als ich, eine die lebhafter ist, ich bin bei meinem Freund einfach nur 2.Wahl gewesen, da er sich die ganze zeit für ein ganz anderes Mädchen interessiert hat, die ganz anders ist als ich, sie hat allerdings nur mit seinen Gefühlen gespielt und ihn warm gehalten um ihn am Ende dann doch abzuschießen, in der Zeit lief auch schon was zwischen uns, es war einfach immer so ein hin und her, im Endeffekt hat er mich auch nur warm gehalten falls es doch nichts mit der anderen wird und genauso war es ja dann auch, dann lief er mir die ganze zeit hinter her, bis wir dann endlich fest zusammen waren, seid dem schwirrt dieses ständige "Ich bin nur seine 2 Wahl in meinem Kopf" und ich vergleiche mich ständig mit der anderen Frau die er ja immer viel besser fand als mich. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll gegen dieses Gefühl, ich liebe ihn ja aber das steht einfach immer zwischen uns.
 

Anzeige(7)

Rosafee

Aktives Mitglied
Deine Angst resultiert aus frühkindlichen Verlusterfahrungen und hat mit deinem Freund nichts zu tun.

Es gibt keinen Grund, zu denken, du solltest anders sein. Du bist wunderbar, so wie du bist.
Du schreibst, er wollte dich unbedingt haben. Das darfst du ruhig glauben.

Dass da vorher eine andere war, die er nicht bekommen konnte, hat mit dir und ihm doch gar nichts zu tun.

Das was jetzt ist, zählt!
 
G

Gast

Gast
"im Endeffekt hat er mich auch nur warm gehalten falls es doch nichts mit der anderen wird und genauso war es ja dann auch"

Wieso möchtest du überhaupt mit ihm zusammensein, wenn er dich so behandelt hat?

Wohin soll sich diese Beziehung entwickeln?
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, lieber Gast,

Verlustängste können verschiedene Ursachen haben.
1) Probleme in der Kindheit, Urvertrauen zu lernen
2) niedriges Selbstbewusstsein
3) Mängel bei der Partnerwahl

Ich will auf 3) eingehen.
Viele Menschen wählen ihren Partner nur aufgrund von "verliebten" Gefühlen. Im Nachhinein fallen ihnen Verhaltensweisen und Charakterzüge auf, die entweder als positiv oder als negativ empfunden werden.
Für mich stellt sich immer die Frage: Teilen "wir" die gleichen Werte und Ziele?

Und anhand solcher Fragestellung lässt sich erkennen, ob man - unabhängig der Vergangenheit - zusammen die Reise der Partnerschaft unternehmen möchte. Diese obige Frage sollten sich beide Partner stellen.

Eine Partnerschaft vergleiche ich gerne mit einer Reise. Nicht jeder, der reisewillig ist, ist auch reisefähig. Wenn "mein" Reisepartner ständig rumjammert, er hätte die Reise lieber mit einem anderen Partner unternommen, macht die schönste Reise keinen Spaß. Keiner ist perfekt. Jedoch sollte jeder Reisepartner dafür sorgen, dass für beide die Reise zu einem Wohlfühlerlebnis wird und man Probleme gemeinsam löst.

Der Wille ist wichtig, nicht die Vergangenheit. Wer ständig zurückschaut, verliert.

LG, Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben