Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sorge um Tochter

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Meine Tochter klagte eine Zeit lang über starken Nachtschweiß. Es war so schlimm, dass ihr T Shirt und das Bettlaken komplett nass waren. Soweit ich mich erinnere fiel das mit ihrer Periode zusammen, weshalb ich mir noch keine Sorgen machte.
Nun kam aber hinzu, dass ihre Lymphknoten anschwollen. Zuerst rechts, dann links unter den Achseln, dann am Rücken.
Der Rückenlymphknoten und rechts unter der Achsel sind weg. Allerdings ist der geschwollene Lymphknoten links unter der Achsel noch vorhanden.
Ich muss dazu sagen, dass sie erzählte, dass sie sich zuvor unter den Achseln rasiert hatte und dachte, dass es davon kommt.

Die Frage ist, sollte man deshalb zum Arzt gehen oder abwarten?
 

Anzeige(7)

Gemini

Urgestein
...

Die Frage ist, sollte man deshalb zum Arzt gehen oder abwarten?
Deine Frage löst bei mir völliges Unverständnis aus.

Natürlich muss sie zum Artzt, um das abzuklären. Wie kannst du da noch fragen, in einem Laienforum.

Alles kann harmlos sein, aber auch schwerwiegend.
Melde dich wieder, wenn deine Tochter beim Arzt war und hoffentlich eine harmlose Diagnose bekommen hat.

Montag beim Artzt anrufen und einen Termin machen.
 

wieimmer

Mitglied
Da schon etwas Zeit vergangen sind, haben sich die akuten Probleme inzwischen hoffentlich gelöst. Daher von mir noch eine kleine Ergänzung:

Ich muss dazu sagen, dass sie erzählte, dass sie sich zuvor unter den Achseln rasiert hatte und dachte, dass es davon kommt.
Das Rasieren unter den Achseln ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich und bekannterweise auch ein Grund dafür, dass inzwischen jede 9. Frau im Laufe ihres Lebens Brustkrebs bekommt. Dieser beginnt häufig in den Lymphknoten in Richtung zu den Achseln. Durch das Rasieren werden Drüsen gereizt und geschädigt, über die der Körper sonst Giftstoffe ausscheidet. Diese sammeln sich dann mit der Zeit in den Lymphknoten. Ein Zusammenhang kann also durchaus bestehen...

Dass einmaliges Rasieren jetzt der direkte Auslöser sein kann, mir zwar etwas extrem vor, aber ein Zusammenhang zwischen Rasieren und Lymphknoten besteht definitiv. Vielleicht hat sie das auch intuitiv wahrgenommen...

Ich hoffe, deiner Tochter geht es inzwischen wieder besser. Viele Grüße!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum betreten.
  • @ Frau Rossi:
    👁👁
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben