Anzeige(1)

Sorge, dass mit der kleinen Nichte etwas nicht stimmt

A

Alena

Gast
Hallo,

meine Schwester macht sich Sorgen um ihre sechsjährige Tochter.
Sie wird im Sommer eingeschult und laut Arzt verläuft ihre Entwicklung normal.

Es fallen aber einige Eigenarten auf, die wir aus unserer Kindheit nicht kennen.

Meine Nichte ist zum einen sehr geräuschempfindlich.
Wenn meine Schwester und sie in der Stadt Bekannte treffen, die eine etwas laute oder schrille Stimme haben, fängt die Kleine furchtbar an zu weinen und versteckt sich hinter dem Rücken ihrer Mutter.
Seit letztem Jahr hält sie es auch beim Karnevalszug nicht aus. Wenn Gruppen mit lauten Instrumenten vorbeiziehen, fängt sie dann ebenfalls an zu weinen und sagt, die Lautstärke würde ihr Bauchschmerzen bereiten.
Der Fernseher darf nur eine bestimmte Lautstärke haben, sonst bekommt meine Nichte einen Ausraster.
Andererseits ist ihr vor kurzem etwas ganz merkwürdiges passiert.
Aber vielleicht ist das auch nicht so ungewöhnlich für ihr Alter.
Meine Schwester bat sie, schon mal die Oma anzurufen und kurz mit ihr zu sprechen.
Meine Nichte wählte nach Ansage der Telefonnummer und sprach dann einige Minuten.
Dann sagte sie:"So Oma, ich gebe Dir jetzt die Mama." Meine Schwester nahm den Hörer und am Apparat war eine unbekannte alte Dame! Meine Nichte hatte also mit einer Fremden telefoniert und hatte nicht bemerkt, dass es nicht die Stimme der Oma war. Hinterher meinte sie, dass die unbekannte Dame sie doch auch "Engelchen" und "Schätzchen" genannt habe.

Sie hat außerdem seltsame Eßangewohnheiten.
Sie trinkt ihren Kakao grundsätzlich erst nachdem sie gefrühstückt hat. Also wenn er schon ziemlich kalt ist. Ihre Begründung: sie möchte nicht, dass sich Reste vom Brot mit dem Kakao in ihrem Mund vermischen.
Sie isst nur Trockenkuchen. Nichts mit Sahne oder Obst.
Kartoffelpüree und Spinat dürfen sich auf dem Teller nicht miteinander vermischen.

Sie riecht ständig an ihren Fingern.
Wenn sie z.B. Chips gegessen hat, weigert sie sich die Hände zu waschen, weil sie den Geruch von Chips nicht loswerden möchte.
Wenn sie Tiere streichelt, riecht sie anschließend an den Fingern.
Ebenso, wenn sie mit ihrer Freundin Pferd spielt und die Freundin ihr als Pferd aus der Hand frisst.

Sie badet sehr gern und spielt dann Schiff bis das halbe Badezimmer unter Wasser steht.
Wenn sie aber geduscht wird und ihr Wasser ins Gesicht läuft, schreit sie wie am Spieß und ist kaum zu beruhigen.

Wenn sie wütend und frustriert ist, beißt sie sich in den Handrücken, dass noch Stunden später der Abdruck ihrer Zähne zu sehen ist.

Würdet Ihr sagen, dass das normale kindliche Verhaltensweisen sind?
Oder müsste man mit ihr doch mal zu einem anderen Kinderarzt?

LG,
Alena
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

P

peanut

Gast
Ich erkenne mich in ihr sehr viel wieder. Ich finde, es ist normal. Vielleicht ist sie hochsensibel. Musst mal nach dem Begriff googeln. Ich habs nie gemocht, wenn mir Wasser über's Gesicht lief. Ich hab mein Nutellabrot mit der Schokolade nach unten gegessen. Ich habe auch bei lauter Musik geweint. Ich bin sehr pingelig, was das Essen betrifft.

Ich denke, sie hat einfach nicht erkannt, dass es nicht ihre Oma war. Am Telefon klingt man doch eh anders.

Keine Sorge, mit ihr ist alles ok. Nur wie gesagt, etwas sensibel, was aber nicht schlimm ist, im Gegenteil.
 

Bandit2105

Urgestein
Hallo Alena,

das hört sich alles normal an.
Solche Geschichten erlebe ich mit meiner Tochter und meinen Neffen auch.
Du hast keinen Grund Dir Sorgen zu machen.
Die Kleine scheint sehr normal zu sein!

Liebe Grüße
Bandit :daumen:
 

Roswita

Mitglied
Hallo!!
Ich habe selber Tochter die gerade sieben geworden ist und geht sie zur Schule , also habe ich das alles was ihr gerade erlebt schon durchgemacht . Meine Tochter schreit bis heute noch beim Haare waschen das ich immer denke " meine Nachbarn haben gute Nerven oder sind alle Taub" Sie isst Brot auch immer sehr selltsam zu erst Belag und dann schleckt sie Butter ab und dann abgeschlecktes Brot.
Nur wenn ich höre das sie Problemen mit Hören hat,Empfindlich auf laut sein , dann klingelt schon bei mir Alarm!!
Als meine Tochter 3 war haben wir auch selltsame Verhalten bei ihr bemerckt, beim Spazieren oder Weg zum Kindi hatte mit mir geredet und wenn ich etwas geantwortet hatte fargte sie immer mehr mal Was? was habe ich gesagt? im Kindi hatte sie auch immer sich komisch verhalten wenn die Kinder geschrien hatten oder beim Hochzeit von meine Nichte wollte sie nicht mal dort sitzen wegen laute Musik , war ihr alles zu laut ,
und wenn ich ihr Buch vorgelesen hatte, hatte sie nicht auf bilder im Buch geschaut nur auf meine Lippen .
Wir hatten Kinderarzt gefragt ,und er machte ihr Hörtest er hatte mir versichert das alles in ordnung ist , mir war das aber nicht genug ich wollte mir noch zweite Meinung holen.
HNO-auf Kinder spezialiesiert . Dort sind wir von allen Wollken gefallen.
Diagnose war Flüssigkeit in beiden Ohren ,der Hörtest ist ganz schlecht ausgegangen sie musste zwei mal operiert werden , bis jetzt ist immer noch nicht alles in ordnung, aber viel besser .
Mein Vorschlag wäre sucht ihr guten HNO Arzt um sicher zu sein das alles in ordnung ist weil Kinder zwar in dem alter sagen schon was los ist, aber meine Tochter konnte das nicht beschreiben sie hatte nie Ohrschmerzen gehabt, sie hatte sich mit diese Einschrenkung abgefunden und nie geklagt , erst uns ist aufgefallen
LG und alles Gute für Deine kleine Nichte
 
C

Chrislu

Gast
Ich weiß nicht.....So ganz kann ich mich meinen Vorschreibern nicht anschließen, ich verstehe eher deine Besorgnis, Alena. Und würde das Kind sicherheitshalber einem Kinderpsychologen vorstellen. Damit tut ihr ihr nichts Böses, seid aber auf der sicheren Seite. So ganz normal kommen mir einige der Verhaltensweisen auch nicht vor in diesem Alter...Sorry:eek:
 
Ich finde das auch alles völlig normal.

Meine Tochter (5) hat auch voll viele Eigenheiten. Zum Beispielt müssen die Ärmel von der Jacke im Winter immer über die Handschuhe gezogen werden, sonst weint sie.
Sie will immer Vanillemilch trinken, tut Unmengen an Pulver in die Milch und rührt dann aber nicht um, weil es ihr sonst nicht schmeckt.
Sie möchte immer Musik oder Hörspiel zum Zähneputzen, obwohl sie eine elektrische Zahnbürste hat und dann eh nichts hört, aber das muß eben sein.
Ketchup darf grundsätzlich nicht auf die Pommes drauf, sondern muß daneben, sonst will sie die nicht essen.
Sahne mag meine Tochter auch nicht, weder auf Kuchen noch sonst wo.
Sie isst Obst und Fruchtjoghurt, aber keinen Joghurt, in dem Obststückchen drin sind.
Sie trinkt Orangensaft und isst Orangen, aber Orangensaft mit Fruchtfleisch trinkt sie nicht.
Vom Brot wird auch immer erst der Belag runtergegessen, Frischkäse wird immer zuerst runtergeleckt.
Wasser ins Gesicht mag meine Tochter auch nicht haben. Wenn ich sie dusche, muß ich ihr mit einer Hand das Gesicht vorsichtig waschen, das geht noch. Haarewaschen nur mit dem Kopf nach hinten und auch das nur, wenn es echt nicht anders geht, sie mag Haare waschen nicht. Aber Schwimmbad, Kopf unter Wasser, Haare naß machen, liebt sie um so mehr...

Du brauchst dir da keine Sorgen zu machen, das ist alles völlig normal. Man hat ja selbst auch seine Eigenheiten. Ich hab früher Pellkartoffeln auch nur auf eine Art gegessen. Nämlich erst die Kartoffeln zerquetschen, mit Butter und Salz vermischen, zu einem Haufen auf der Tellermitte formen und dann kalt essen. Wenn ich angefangen hab, waren alle anderen schon längst fertig. :)

Nur mit den Ohren würde ich echt mal zum HNO gehen, wie Roswitha schon geschrieben hat. Um ganz sicher zu gehen.

Ansonsten ist die Kleine ein ganz normales Kind. :)
 
P

peanut

Gast
Ich weiß nicht.....So ganz kann ich mich meinen Vorschreibern nicht anschließen, ich verstehe eher deine Besorgnis, Alena. Und würde das Kind sicherheitshalber einem Kinderpsychologen vorstellen. Damit tut ihr ihr nichts Böses, seid aber auf der sicheren Seite. So ganz normal kommen mir einige der Verhaltensweisen auch nicht vor in diesem Alter...Sorry:eek:
Bitte nicht! Das verstört nur. Ich habe den Verdacht, dass du keine Ahnung von Kindern hast. Nicht böse gemeint.

Ich bin mir sicher, dass sie normal ist. Wie gesagt, ich war ja auch sehr sensibel (bin es noch) aber schaden tuts mir nicht. Ich bin eine normal entwickelte, intelligente Person :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Jugendamt und Sorge Familie 3
D Sorge unseren Sohn zu verlieren Familie 17
M Hilfe! Meine Eltern wissen, dass ich sie angelogen habe Familie 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben