Anzeige(1)

Sollte Deutschland bzw. Europa mehr Geld für die Verteidigung ausgeben?

mikenull

Urgestein
Zitat:

6 Millionen Arbeitslose? Ich bitte dich! :D

Langfristig. Du denkst in viel zu kurzen Abständen.

Der Westen muss langfristig, also auch noch in 30 Jahren, die militärische Dominanz behalten.

Ansonsten Gnade uns Gott!
-----------------------------------------------------------

In 30 Jahren werden diejenigen Länder die Du erwähnst möglicherweise gar keine größeren Rollen mehr spielen.
Das Kaptal ist bis dahin nämlich längst weitergezogen.

Außerdem muß der Westen nichts!
 

Anzeige(7)

I

in extremo

Gast
Zitat:

6 Millionen Arbeitslose? Ich bitte dich! :D

Langfristig. Du denkst in viel zu kurzen Abständen.

Der Westen muss langfristig, also auch noch in 30 Jahren, die militärische Dominanz behalten.

Ansonsten Gnade uns Gott!
-----------------------------------------------------------

In 30 Jahren werden diejenigen Länder die Du erwähnst möglicherweise gar keine größeren Rollen mehr spielen.
Das Kaptal ist bis dahin nämlich längst weitergezogen.

Außerdem muß der Westen nichts!
irh seit su züss!:D
 

mikenull

Urgestein
In 30 Jahren kann es sein, das in China niemand mehr werkelt und das Kapital und die Maschinen längst nach Brasilien weitergezogen sind. Und die Chinesen wieder mit der Hand die Kohle aus der Erde buddeln. Heute oben - morgen unten.
Niemand weiß was alles noch passieren wird.

Außer das Europa nicht mehr Geld in die Rüstung stecken wird natürlich.
 
D

Dr. House

Gast
Klar!

Deshalb sind auch immer mehr chinesische und indische Firmen in den Top 100, nicht wahr?

Das Szenario welches du beschreibst, gilt für kleine und mittlere Länder. Doch China und Indien haben genug "Nachschub an Menschen".
 
D

Dr. House

Gast
Du ebenso wenig.

Doch es ist vollkommen absurd anzunehmen, das Kapital würde irgendwann mal abziehen oder weiterziehen und China wäre dann wieder auf dem Niveau eines Entwicklungslands.

Ein Entwicklungsland ist China schon heute nicht mehr.

Und das Beispiel der Tigerstaaten zeigt, dass, wenn einmal der Motor angefangen hat zu laufen, er nicht mehr zu stoppen ist. Kurzfristige Irritationen, wie jetzt bei der Finanzkrise, ändern nichts am langfristigen Trend.

China ist heute schon eine Wirtschaftsmacht und ihr Wachstum wird weiter gehen. Mal sehen, ob in dieser Höhe. Aber es wird weitergehen.

Und so ein Land wie China wird natürlich auch Einfluss auf die internationale Politik haben wollen. Diesen Einfluss auch militärisch durchsetzen.

Wer das nicht sieht, der ist verblendet und immer noch im geo-politischen Märchenschlaf.
 

mikenull

Urgestein
Es ist sinnlos, mit jemandem zu diskutieren, der der Ansicht ist, die Probleme der Welt wären mit Waffen oder gar Kriegen zu lösen. Davon hast Du keine Ahnung. Du warst weder beim Militär, noch beschäftifgst Du Dich mit den zahlreichen Opfern, die sinnlose Kriege verursacht haben. Insofern ist das absolut sinnlos.
Überlaß das Denken darüber denjenigen, die davon etwas verstehen.
 
D

Dr. House

Gast
Deine Ablenkungsversuche kannst du dir sparen, mein Bester. ;)

Ich will nicht die Probleme der Welt mit Krieg lösen, sondern es geht im Gegenteil darum, einen Krieg zu verhindern. Und einen Krieg verhindern nicht Menschen wie du, die an die UN glauben oder das Internationale Recht, sondern knallharte militärische Überlegenheit.
 

mikenull

Urgestein
Du redest von verfangenen Zeiten. Das war um die Zeit Helmut Schmidts. Da wurde noch von Abschreckung geredet. Heute kann die Erde aber gleich mehrere Male vernichtet werden.
Insofern ist das alter, kalter Kaffee.

Überhaupt ist das Thema mehr als dümmlich. Heutzutage ( Du hast es leider noch nicht bemerkt ) geht es um internationalen Terrorismus. Und dieder läßt sich durch keine so hohe Militärausgabe bekämpfen. Oder haben A-Bomben der Amis etwa Bin Laden eingefangen?

Aber es ist wie erwähnt, völlig sinnlos. Niemand wird die Militärausgaben erhöhen. Weder Amerika noch Europa. Das wäre in allen Völkern - angesichts der Wirtschaftskrise, die erst am Anfang steht - einfach nicht zu vermitteln. Und zwar mit Recht.
Insofern ist das Thema ein paar Jahre zurück.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben