Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Soll ich Weihnachten hinfliegen, Soll ich loslassen? Was soll ich machen?

Hallo,

ich möchte mich im voraus für alle Beiträge und Hilfen bedanken.
Folgendes Problem habe ich.

Ich bin mit meinem Freund nun knapp 5 Jahre zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung. Er ist Amerikaner und lebt in Washington. Wir telefonieren tagtäglich über Skype. Grösstenteils ist es wie ein Live-Webcam, also wir sprechen nicht stundenlang miteinander. Wir machen nebenbei unsere eigenen Sachen und die Webcams sind an. Seit zwei Jahren fliege ich alle drei Monate hin. Die ersten 4 Jahre hatten wir eine Traumbeziehung, doch seit diesem Jahr läuft alles aus dem Ruder.

2009 fragte er mich 5 mal, ob ich ihn heiraten möchte. Jedesmal sagte ich "Ja", nach zwei Wochen war das Thema für ihn immer gegessen. Er kam dann immer mit der Begründung "Wir sollten doch abwarten.". Ich teilte ihm mit, dass mich das verletzen würde, dass er mich immer wieder fragt und doch den Rückzieher macht und ich nicht möchte, dass er mit meinen Gefühlen so spielt, wenn er es nicht ernst meint. Letztendlich fragte er mich zum 6 mal und meinte, dass er es diesmal ernst meinen würde, ich brach natürlich nicht diesmal in Enthusiasmus aus, denn ich ahnte schon, dass ein Rückzieher kommen würde. Na ja, es kam aber kein Rückzieher, als ich dann November 2009 hingeflogen bin, sagte er, dass wir einen Antrag bei der amerikanischen Behörde stellen würden. Während wir diesen Antrag stellten, habe ich mich aufgeregt, weil er mir dabei überhaupt nicht behilflich sein wollte und total genervt reagierte, wenn ich ihn gefragt habe, wo ich denn was eintragen müsste, weil ich zum Teil Probleme hatte diesen amerikanischen Antrag überhaupt zu verstehen. Also ahnte ich im Grunde, dass er vorhatte wieder einen Rückzieher zu machen und sagte ihm, dass ich nun aber wirklich sauer sein würde, weil er dieselbe Scheisse schon wieder abziehen möchte. Er allerdings füllte den Antrag total genervt aus. Nun mussten wir aber auch eine Bearbeitungsgebühr von 450 Dollar bezahlten. Er hatte gar kein Geld, also gab ich das Geld ersteinmal und die Mutter wollte dann alles zusammen wegschicken. Na ja, ich war wieder in Deutschland und wir erhielten über 2 Monate keine Antwort. Ich wurde stutzig und rief bei der amerikanischen Behörde an und fragte nach, ob überhaupt die Anträge und das Geld angekommen seien, doch der Herr teilte mir mit, dass nichts angekommen war. Ich rief meinen Freund an und fragte ihn, was denn da los ist und er erkundigte sich bei seiner Mutter und teilte mir mit, dass sie vergessen hat die Sachen abzuschicken. Ich wurde richtig sauer und war total enttäuscht, vorallem aber auch verletzt. Ich sagte ihm er könnte es ja nochmal hinschicken, da sagte er mir dann, dass wir das machen würden, wenn ich ihn wieder besuchen komme. Also Rückzieher Nummer 6.
Jetzt geht es aber los.

Drei Monate später findet er seine Ex über Facebook wieder und sie schreiben sich einfach banale Sachen hin und her und er verheimlichte das auch nicht vor mir. Ich hatte auch kein Problem damit. Bis ich ein sehr komisches Gefühl im Bauch hatte. Ich ging auf sein Email Account und loggte mich dort ein, Benutzername und Passwort wusste ich, und sah eine Email mit Reservierungsbestätigung eines Hotels in dem Bundesstaat in dem sie lebt. Das Wocheende kam und er sagte mir er müsste doch seinen Vater besuchen fahren, doch ich wusste, dass er zu ihr fuhr. Als er wieder kam sagte ich ihm, dass ich die 450 Dollar für die Gebühren bräuchte, weil ich ahnte, dass er mit dem Geld das Hotel und die Fahrt dahin bezahlt hatte. Er sagte mir er hätte das Geld nicht. Ich teilte ihm mit, dass ich das weiss, dass er dort war und Sex mit ihr hatte. Das sei nix ernstes nur eine Sexgeschichte. Seine ganzen Freunde und Familien wussten, dass er mich betrogen hat, denn als ich dort war war es allen sehr unangenehme Situation, denn sie wussten nicht, dass ich darüber bescheid weiss.
Nachdem wir ein langes Gespräch hatten bezüglich seines Fremdgehens und was er denn eigentlich wolle, gab ich ihm eine zweite Chance. Er sagte mir, dass er nie mit ihr eine Familie gründen würde, sie kann keine Kinder bekommen und ist 6 Jahre älter, drogenabhängig und eine gefährliche Frau (durch falsche Anschuldigungen ihrerseits kam er ins Gefängnis und bekam 75 Jahre, wobei er nach drei Monaten wieder raus durfte, weil seine Ex letztendlich und natürlich keine Beweise hatte, dass an den Anschuldigungen was dran ist.). Er möchte ja auch von ihr wieder Abstand nehmen sagte er, doch er hat Angst, dass sie dann wieder ausrasten könnte und wieder so eine Aktion bringt. Na ja, der telefonische Kontakt wurde dann immer weniger zu ihr, doch komplett abgebrochen war sie nicht. Ich bekam irgendwann über Facebook eine Nachricht von ihr und sie teilte mir darin mit, dass es zwischen ihnen nur eine sexuelle Geschichte sei, aber nicht mehr. Sie werde nie den Kontakt zu ihm abbrechen, aber werde auch nie eine feste Beziehung zu ihm haben, ich sei seine feste Freundin.

Einige Monate später flog ich wieder hin. Es war alles schön und gut. Eines Tages kam er von der Arbeit und ging auf die Knie und hielt einen Diamantring fest und fragte mich, ob ich denn na ich weiss schon möchte. Ich war total baff. Diesmal hatte er sogar einen Ring! Ab dem Zeitpunkt hatte ich ganz fest dieses Gefühl, dass alles wieder in Ordnung ist und wird. Ich sagte "Ja.". Nimm den Ring nie ab sagte er. Er hatte auch für sich einen Ring. Er erzählten daraufhin allen Menschen auf der Strasse, dass er sich mit mir verlobt hätte. Alle freuten sich und wir uns natürlich. Sein Patenonkel sagte noch zu ihm "Junge, lass sie nicht gehen, so eine Person wie sie wirst Du nicht mehr finden" Woraufhin er sagte, ich wäre so dumm, wenn ich sie gehen lassen würde, sie ist die Liebe meines Lebens.
Auf jedenfall flog ich zurück nach Deutschland. Ich teilte ebenfalls allen mit, dass ich nun verlobt sei. Meine Freunde waren auch irritiert und sagten "Wow, diesmal scheint er es ja wirklich ernst zu meinen!".
6 Wochen später schreibt mich eine weibliche Person über Facebook an. Sie erzählt mir, dass sie die Ex von dem Bruder meines Verlobten sei. Sie möchte sich mit meinem Verlobten treffen und wollte es nur mitteilen, damit keine Missverständnisse entstehen. Ich sprach ihn darauf an und fragte ihn, was denn bitte schön jetzt für eine Sache ablaufen würde, er sagte nichts würde laufen. Doch dann schickt er plötzlich eine Nachricht an meine Schwester, die gar nicht für sie gedacht war, in der drin steht: "Um ehrlich zu sein bin ich schon lange in dieser Beziehung und ich bin nicht wirklich glücklich, warte bis das richtige kommt aber kommt nix."
Als ich das gelesen habe, brach eine Welt für mich zusammen. Ich wusste diese Nachricht war für die andere Frau gemeint. Ich rief ihn an und sagte ihm, dass ich die Nachricht bekommen hätte. Er sagte, er würde nicht von mir reden und dass es nicht etwas ist was man ernst nehmen muss, denn er würde nicht über mich sprechen. Natürlich glaubte ich es ihm nicht. Ich fragte ihn nur, warum er das macht, ob dieser Ring ihm nichts bedeuten würde, ob das alles einfach nur eine Lüge sei? Er verneinte es. Doch dann sagte er auch, ich kann nicht hier immer 10-12 Wochen ohne Sex auf Dich warten. Das wäre eine lange Zeit für ihn. Ausserdem würde ich ihn unter Druck stellen. Er weiss, dass ich heiraten möchte, doch er möchte dieses noch nicht. Wenn er ans heiraten denkt, dann würde er dieses erst in 5 Jahren tun, wenn er seine UNI abgeschlossen hat, davor kann er nicht daran denken. In anderen Beziehungen würde es doch auch vorkommen, dass der Mann neben der eigentlich festen Frau noch andere Frauen hätte und diese eigentliche Frau kommt auch damit klar und ich sollte auch damit klarkommen, wenn ich nicht damit klarkomme kann, dann muss ich halt mein Leben ohne ihn weiterführen. Er verletzte mich damit ganz doll. Ich bettelte ihn an nicht zu ihr zu fahren, ich bettelte sie auch an über Tage, ich sagte ihm immer wieder "es sind nur noch vier Wochen bis ich komme und dann werden wir Weihnachten und Silvester zusammen verbringen, bitte bitte ich flehe Dich an fahr nicht hin". Er ist dann letztendlich zu ihr gefahren und hatte auch Sex mit ihr. Danach ging es mir sehr schlecht, ich war kurz davor meinen Kopf zu verlieren, mir etwas anzutun, ich statete, dass ich single sei über Facebook, doch änderte es wieder um auf Verlobt. Er rief mich an und ich sagte ihm, dass ich aus Enttäuschung Single hingeschrieben hätte, aber es nicht ernst meinte und ob er denn bestätigen könnte, dass wir verlobt sind über Facebook. Doch er war super verägert darüber und sagte nur, ich hätte selber schuld, dass ich es auf single verändert hätte. Er würde nur hinschreiben, dass er jetzt in einer Beziehung sei, aber zu verlobt sein würde er es nicht umändern. Er könne mir das nicht verzeihen. Ich fand das so ungerecht. Ich verzieh ihm als er mich das erstemal betrogen hat und er konnte so was nicht verzeihen? Ich sagte ihm nur, dass er einen Grund gesucht und gefunden hat um nicht verlobt zu sein.
Vor drei Tagen habe ich ihm mitgeteilt, dass ich mich von ihm trenne, weil ich nicht verstehen kann, dass ermich zum zweiten Mal betrogen hat und die Verlobung einfach so aufgegeben hat. Er meinte nur ich würde doch versuchen ihn zu manipulieren, ich würde doch nur egoistisch sein und die Verlobung hätte ich abgebrochen, wobei ich ihm sagte, dass ich das nicht wirklich meinte und das ich den Ring immer noch trage. Er sagte nur wie auch immer, dann legte er auf. Später rief er mich dann doch immer wieder an, doch ich ging nicht ran. Dann bekam ich eine SMS von ihm in der er schrieb "Also kommst Du nicht zu Weihnachten?! Wenn Du mich Weihnachten alleine vebringen lassen solltest, dann werde ich das nie vergessen!" Doch ich antwortete ihm nicht und er telefonierte weiterhin mir hinterher.
Dann rief ich ihn nach drei Tagen an, weil ich so traurig war und nicht verstehen konnte, wie ein gentleman nach vier Jahren zu einem gemeinen, egoistischen, macho, arroganten, gefühlslosen, gewissenslosen, ...., umwandeln konnte. Er ging ran und ich fragte ihn, ob ich denn mit meinem Schatz sprechen könnte, er sagte ja ich bin es. Ich sagte, dass ich nicht von ihm sprechen würde und fragte ihn, ob er kurz die Tür zu seinem Herz öffnen könnte, denn dort befindet sich mein Schatz und mit dem würde ich gerne sprechen wollen. Er sagte, dass er es versuchen würde und er war still. Ich sagte "Mein Schatz, ich weiss, dass Du irgendwo noch da bist. Ich weiss, dass Du mich liebst und ich liebe Dich auch sehr. Du bedeutest mir die Welt und bist mein Ein und ALles, doch diese schlimme Seite/Persönlichkeit hat Überhand über Dich genommen und ich weiss, dass Diese Überhand Dich fast ganz betäubt hat. Du bist schwach ich weiss, aber bitte kämpfe und gib Dich nicht auf. Die schlimme Persönlichkeit versucht Dir den falschen Weg aufzuzeigen. Er verwirrt Dich, macht Dich zu einem herzlosen Menschen, er versucht Dir weiss zu machen, dass Du Deinen Abschluss nicht schaffen wirst, ausserdem bringt er Dich dazu täglich von morgens bis abends Alkohol zu trinken und bringt die falsche Person in Dein Leben und zwar Deine Ex, die Du nie wieder in Dein Leben reinlassen wolltest, weil sie Dich nur mit anderen Männern betrogen hatte, sie hatte Dich an Drogen und Alkohol rangeführt, sie machte falsche Anschuldigungen und setzte Dich ins Gefängnis jedesmal, wenn Du ihr kein Geld zum Drogenkaufen geben konntest. Nun sagt sie Dir immer wieder, dass ich doch mit Dir nur spielen würde, Dich manipulieren würde und Dir nur schaden möchte und Du glaubst es ihr auch, Du teilst nur noch mit ihr Deine Gefühle und das was sie dir an Ratschlag gibt befolgst Du. Du siehst nichts mehr. Sie ist verheiratet, hat auch noch Sex mit anderen Männern, und nun versucht sie uns auseinanderzubringen und sie hat es geschafft. Ich weiss liebes Herz Du hättest mich nie betrogen, doch Du bist abgerutscht, als sie wieder mit Dir in Kontakt getreten ist, denn die Sache mit ihr hattest Du nie verarbeitet, Du hattest es einfach verdrängt und sie war Deine grosse Liebe. Ich verlasse nicht Dich liebes Herz. Ich verlasse die Person zu der Du geworden bist mit der schlimmen Persönlichkeit und ausserdem sollte ich Dir am Anfang unserer Beziehung ein Versprechen geben, dass ich Dich verlasse, sobald Du Dich verändern solltest und anfängst mir wehzutun. Hiermit löse ich dieses Versprechen nun ein. Ich werde liebes Herz auf Dich warten und hoffen, dass Du gegen diese schlimme Persönlichkeit ankämpfen wirst. Ich hätte Dir gerne geholfen, aber ich weiss auch nicht mehr, was ich machen soll. Ich liebe Dich sehr." Und dann habe ich zu ihm gesagt, dass er die Tür zu seinem Herzen wieder zu machen kann. Er war ganz ruhig und sagte nur Danke Schatz. Und dann sagte er mir noch, was er am abend machen würde und ich sagte dann anschliessend tschüss und legte auf.

Ich bin so verwirrt. Ich weiss, dass die anderen und seine Ex nur eine Sexgeschichte sind und dass er mich als seine feste Freundin sieht. Er sagt selber, dass er auch verwirrt ist, doch er kann die nicht loslassen. Er fühlt sich durch mich unter Druck gesetzt, wobei ich das nicht verstehen kann, denn ich habe noch nie ihn dazu gedrängt mich zu fragen, ob er mich denn Heiraten möchte. Es kam immer von ihm. Ich dagegen hatte beim zweiten Mal gefragt werden ihm noch gesagt, dass er mich am besten gar nicht mehr fragen sollte, wenn er nicht bereit dazu ist. Als er sich mit mir verlobt hat, da habe ich sogar noch gesagt, bist Du Dir sicher denk bitte darüber nach, weil ich akzeptiere diesen Ring nur, wenn Du mir versprechen kannst, dass Du mir so wie ich Dir über die Jahre treu war, Du es auch wie ich in den nächsten Jahren sein wirst. Er sagte "Ich verspreche es Dir". Nun behauptet er, dass er gesagt hätte er würde es versuchen treu zu bleiben, wobei das schwachsinnig ist, denn dann hätte ich den Ring nicht angenommen und das weiss er. Er sagt auch, dass ich ihn mitlerweile mit meinem ganzen Drama total nerven würde und er auch im Grunde kein bock mehr darauf hat. Er versteht nicht, dass er mich dazu gebracht hat so dramatisch zu sein. Ich meine was erwartet er, er ist von mir angepisst weil ich so ein Drama machen, ja ich weiss ist nur eine Sexgeschichte, aber ich habe es dennoch nicht leicht damit umzugehen. Erst sagt er, es ist schluss dann eben, finde ich auch gut so, doch dann telefoniert er mir hinterher und fragt immer wieder nach "Du kommst doch Weihnachten oder?" Ich weiss er will mich nicht verlieren, doch er möchte momentan eher Spass haben. Dann sag ich ihm lass uns nur Freunde sein, darüber regt er sich wiederum auf und sagt "Ich möchte Dich als feste Freundin haben. Ich habe genug Freunde. Ich brauche nicht noch eine weitere Freundin".

Ich weiss nicht was ich machen soll?
Seine Ex ist so schlimm, sie hat ihn richtig heftig um den Finger gewickelt. Er glaubt ihr alles, was sie sagt? Er glaubt mir gar nichts, was ich ihm sage. Einmal habe ich zu ihm gesagt, merkst Du eigentlich gar nicht, dass sie Dich manipuliert? Er klang dann sehr abwesend und sagte, doch da hast Du recht, Sie manipuliert mich wirklich, aber irgendwie und dann hörte er auf weiter zu sprechen. Am nächsten Tag rief er mich an und schrie nur ins Telefon Du versuchst doch nur mich zu manipulieren!. Ich war total erschreckt. Er drehte das was ich ihm sagte am gestrigen Tag plötzlich auf mich.
Sollte ich vielleicht doch Weihnachten hinfliegen? Dann würde ich von Auge zu Auge sein. Kann ich da überhaupt noch seine Augen öffnen?
Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich will ihn nicht aufgeben, doch ich komme gegen seine Ex wirklich nicht mehr an. Für ihn bin ich nur noch nervig und all das was seine Ex ihm über mich sagt.
Ich bin durch mit den Nerven. Bevor er so wurde, wie er jetzt ist, war er vorher mein Seelenverwandter und er ist einer der nun viel aufmerksamkeit und Interessse von anderen Frauen bekommt und er fühlt sich natürlich geschmeichelt, weil er sonst sich nie attraktiv sah, obwohl er verdammt attraktiv ist.
Bitte Leute was soll ich machen. Hinfliegen oder nicht? Weil ich möchte, dass wir wieder zueinanderfinden und wenn er mir sagt, er würde es nicht vergessen, wenn ich ihn Weihnachten alleine verbringen lasse, dann kriege ich auch bisschen bammel. Eigentlich war das mein grosser Wunsch Weihnachten zusammen zu verbringen und natürlich würde ich ihn auch am liebsten sehen, doch dieses zweite Betrügen und dieses gemeine sprechen mit mir, das macht mich traurig.
Keine Ahnung, mir geht es so schlecht, weil ich keine Entscheidung treffen kann, ob ich gehen sollte oder nicht. Ich weiss nur wenn ich gehen würde, dann würde das eher ein Abschlusstreffen sein. Es ist anders natürlich wenn wir uns vor uns stehen und nicht per Webcam und Telefon. Zum einen würde ich ihn gerne das letzte Mal sehen und zum anderen denke ich wäre das vielleicht nicht gut. Was will er überhaupt von mir?

Ich hoffe ihr könnt mir Eure Gedanken mitteilen. Tut mir leid, dass ich sooooo viel geschrieben habe.
 

Anzeige(7)

Löwentochter

Aktives Mitglied
Puh, liebe Sternschimmer,

das ist wirklich eine vertrackte Situation. Und es macht auch nichts, dass deine Beschreibung so lang war. Oftmals liegt in der Kürze die Würze, aber bei so etwas Anspruchsvollen muss man eben ausführlich werden.

Dann werde ich mal versuchen, dir zu helfen. Das Telefonat, in dem du an sein früheres Ich appelliert hast, fand ich richtig toll von dir. Es hat sich in deiner Beschreibung ja auch so angehört, als ob dieses Telefonat ihm die Augen geöffnet hat und als ob er wirklich darüber nachdenkt. Scheinbar habe ich mich da geirrt.

So, wie ich das verstanden habe, liebst du ihn immer noch, weißt aber nicht, wie du mit seinen Seitensprüngen klarkommen sollst. Und er scheint sich auch nicht mehr sicher zu sein, was er für dich empfindet, wenn er dir einerseits einen Verlobungsring kauft, aber andererseits dein Geld dazu verwendet, seine Affäre besuchen zu gehen und wegen deines Status' auf Facebook so ein Affentheater macht, zumal du es ja sofort wieder geändert hast.

Und dieses "Es ist nur eine Sexbeziehung" ist ja mal die Crème de la Crème! Es kann nicht sein, dass er sich mit dir verlobt und mit einer anderen vergnügt. Wenn er eine Frau sucht, der Affären egal sind, soll er in einen Puff ziehen, aber nicht eine verliebte Frau so verletzten.

Sag ihm, dass du eine Entscheidung möchtest und dass eine Verlobung ein Versprechen an eine Frau ist, eine ehrliche, feste und verpflichtende Beziehung mit ihr einzugehen und man als Verlobter nicht mit fünf anderen nebenher was haben kann. Er spielt mit deinen Gefühlen und das solltest du nicht zulassen. Sag ihm noch einmal, was du fühlst (am besten ungefähr so wie in dem Telefonat oben) und sag, er soll sich melden, wenn er es wieder ernst meint. Sag, dass du so lange deinen Ring nicht trägst und auch deinen Beziehungsstatus wieder zu "Single" änderst.

Und dann musst du konsequent bleiben und nicht betteln, auch wenn die Sehnsucht nach ihm dich von innen zerfrisst. Wenn er sich wegen der Status-Sache so aufgeregt hat, scheint ihm ja doch was an dir zu liegen (oder er ist einfach besitzergreifend). Und dann wird er auch anrufen. Schau, wie es sich entwickelt und entscheide dann, ob er es wert ist, zu ihm zu fliegen oder nicht.

Ist zwar jetzt nicht gerade der Mega-Plan, aber zumindest ein Vorschlag, mit dem du hoffentlich was anfangen kannst.

Liebe Grüße,
Löwentochter
 
G

Gast

Gast
Als ich Deine Geschichte las, war ich sprachlos über Deine Überschrift " Soll ich Weihnachten hinfliegen, Soll ich loslassen? Was soll ich machen?

Mal ganz ehrlich... kannst Du diesem "Mann" überhaupt noch vertrauen? Willst Du Dir soviele Probleme, wie Alkohol, Drogen, Exbeziehungen, Unreife, Untreue, Lügen, Unterschlagungen etc. aufbürden? Du das sind alles keine Lappalien, was er Dir jetzt schon zumutet.

Warum sollte er sich denn ändern? Seine Eskapaden wiederholen sich doch immer wieder. Er hat doch schon beim ersten Betrügen gemerkt, das er so etwas mit Dir machen kann.

Bist Du Dir absolut sicher, das er vorher nicht auch schon so war, Du aber nur nicht dahinter gekommen warst und durch die Verliebtheit total "blind" warst?

Er sagt Dir sogar, das es nur Sexgeschichten sind und er nicht davon lassen kann. Willste Dir so etwas echt antun?

Sorry aber suche Dir nen anständigen Typen, für den Liebe, Treue und Vertrauen keine Fremdwörter sind. In meinen Augen ist Dein jetziger Freund/Verlobter total kaputt und Du bist auf dem besten Wege in Dein Unglück zu laufen, wenn Du es nicht beendest.
 

gräfin

Aktives Mitglied
Hallo,

was willst du mit solch einem Mann. Er wird immer so weitermachen. Weil du es mit dir machen lässt. Du suchst die Schuld sogar noch bei dir. Er manipuliert dich. So einen Mann hast du nicht verdient.
Mensch Mädel wach auf.

Hört sich jetzt im Moment hart an und ist wohl auch nicht, was du hören willst.

Alles Gute für dich und die richtige Entscheidung.

LG
 
Ufff, man, das hängt mir wirklich wie ein Kloss im Hals. Ich bin ein zurückgezogener Mensch. Ich habe nur mich und halt ihn gehabt. Er war mein Leben, für ihn war ich IMMER da, ich habe immer alles getan für ihn, weil ich halt nur ihn hatte, habe ich alles gemacht um ihn glücklich zu machen, ich habe versucht unsere Beziehung zu pflegen und hegen. Ich sag ja nicht, dass ich einfach war. Natürlich hatte ich immer wieder diese Verlustangst, dass ich ihn verlieren könnte und ich habe öfters mal gefragt, ob er mich denn liebt, aber mit der Zeit merkte ich, dass er mich doch nicht wirklich liebte:
- Er sagte dann plötzlich immer wieder, würdest Du richtig schlank sein, ich würde ohne lange nachzudenken dich heiraten.

- Freunde von ihm erzählten mir dann plötzlich, dass er schlecht über mich sprechen würde und das er nur mit mir zusammen sei, weil ich alles mache, was er sagt.

- Ich solle doch meine Haare blond färben

Wenn ihr bloss wüsstet, was ich alles für ihn gemacht habe. Ich habe diesen Mann so sehr geliebt. Er war derjenige, der mein Leben zum leuchten gebracht hatte, er war derjenige, der mich wieder Wärme und Geborgenheit spüren lassen hat. Ich hab mich immer dort so wohl gefühlt und ich war so glücklich und hatte auch viel spass. Die Mutter hat mich überalles geliebt. Sie waren wie eine Familie, die ich mir gewünscht hatte und wenn ich jetzt daran denke, dass ich kein Teil dieser Familie bin, das reisst mir das Herz raus. Und nun ist er derjenige, der mir alles wegnimmt und meine Lebensfreude einfach so zerstört. Womit habe ich das verdient?
Ich kann seit drei Wochen nichts mehr essen. Ich versuche mir immer wieder alles schön zu reden oder nicht so schlimm zu reden, doch eigentlich ist es wirklich sehr schlimm. Er hat mich gedemütigt, meine Würde mir genommen und einen Stolz habe ich schon lange nicht mehr. Natürlich hab ich das mit mir lassen, weil ich mir dachte, das gehört ein Stück weit mit dazu.

Am liebsten würde ich vor ihm stehen und zumindest EINMAL die Stärkere sein. Immer war ich die Schwache und die, die nachgegeben hat.
Ich fühle mich so elendig. Ich heule mir hier die Seele aus dem Leib und es tut so verdammt weh.
 

Löwentochter

Aktives Mitglied
Er sagte dann plötzlich immer wieder, würdest Du richtig schlank sein, ich würde ohne lange nachzudenken dich heiraten.
Ich solle doch meine Haare blond färben
Er liebt dich nicht, wie du bist. Das ist einer der Gründe, warum ich ihn verlassen würde. So weh es auch tut.

Womit habe ich das verdient?
GAR NICHT!!! Das Schlimmste, was du tun kannst, ist dir die Schuld an allem zu geben. Du darfst es nur nicht länger zulassen, dass er dich so zerstört.

Am liebsten würde ich vor ihm stehen und zumindest EINMAL die Stärkere sein. Immer war ich die Schwache und die, die nachgegeben hat.
Du bist nicht schwach. Schwache Frauen gestehen sich so etwas:

Er hat mich gedemütigt, mir meine Würde genommen und einen Stolz habe ich schon lange nicht mehr.
nicht ein. Schwache Frauen leugnen das ihr Leben lang.

Natürlich hab ich das mit mir lassen, weil ich mir dachte, das gehört ein Stück weit mit dazu.
Nur mal so zum Verständis: Du dachtest, es gehöre dazu, den Partner zu verletzten, auszunutzen und ihm ein schleches Gefühl zu geben? Nein, Sternschimmer, so etwas gehört in keine glückliche, ernst gemeinte Beziehung.

Ich fühle mich so elendig. Ich heule mir hier die Seele aus dem Leib und es tut so verdammt weh.
So blöd und verständnislos es auch klingen mag: dieses Gefühl geht vorbei. Irgendwann lernst du jemanden kennen, der dich so behandelt, wie es jemand so gutmütiges und sensibles wie du verdient hat. Glaub an dich, sei stark und gib nicht auf.

Ich wünsche dir viel Kraft für die Zukunft.
 
G

Gast

Gast
Du schreibst: "Natürlich hab ich das mit mir lassen, weil ich mir dachte, das gehört ein Stück weit mit dazu"...

So etwas gehört mit Sicherheit kein Stück weit mit dazu. Dieser Mann hat keinerlei Respekt/Achtung vor Dir und das Schlimmste ist, das Du persönlich keine Selbstachtung vor Dir hast. Du solltet an Deinem geringen Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl arbeiten, sonst wirst immer wieder an solche Typen - die Dir nicht gut tun - geraten. Die haben für solche "schwachen" Frauen son "Fühler". Eine befreundete Psychologin von mir nennt so etwas "dummlieb".

Hol Dir Hilfe von aussen, damit Du stärker wirst und Deine Grenzen, die Dein Freund weit überschritten hat, klar definieren kannst. Mensch Mädel, arbeite an Dir, damit Du nicht den Bach runter gehst. Du kannst es schaffen, auch wenn Du im Moment vielleicht nicht dran glaubst.

Und keiner hat es verdient, so behandelt zu werden, wie Dein Freund/Verlobter Dich behandelt. Und glaube mir, er wird sich nicht ändern. Nur Du alleine, kannst das menschenverachtende Verhalten Deines Verlobten beenden. Sei froh, das er Dir jetzt Dein wahres Gesicht zeigt und nicht erst wenn ihr verheiratet seid, Du alles aufgegeben hast, für einen Mann, der Dich mit Sicherheit nie glücklich machen wird.

Ich wünsche Dir die Kraft und den Mut, Dich nicht weiterhin so behandeln zu lassen. Du schaffst es, wenn Du es auch wirklich willst.

Alles Liebe
 

kunos

Aktives Mitglied
Hallo,

vieles ist schon gesagt und eigentlich weist du auch, was von seinem Verhalten zu halten ist.

Alleine der Gedanke, dort noch einmal hin zu fliegen, ist doch schon gruselig. Er hat dich gedehmütigt, belogen, hingehalten, betrogen und tut dies weiter. Was willst du dort, außer weitere Demütigungen zu erfahren. Auch wenn er vielleicht ein paar Tage nett sein könnte, wie kannst du das nur. Du lässt ja alles mit dir machen. Er könnte ja auch sagen, schieß dir ins Knie ....

Und der Gedanke, mit so einem eine Ehe zu starten, lässt bei mir alle Haare zu Berge stehen. Du suchst nach dem AltenLiebhaber, nur gibt es den nicht mehr. Du musst verstehen, wann es aus ist, auch wenn es hart ist. Bleib Weihnachten zu Hause und freu dich, dass du nicht diesen Menschen geheiratet hast. Echt.

Viel Kraft in der erst harten Zeit, aber zum nächsten Sommer bist du durch damit. :eek:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Was soll das ?:D Liebe 26
A Ich weiß nicht was ich tun soll Liebe 7
M Wie soll ich jetzt weitermachen? Liebe 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben