Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Soll ich meiner Mutter eine Weihnachtskarte schreiben?

Alex1770

Aktives Mitglied
Hallo,

wie ich ja schon mal geschrieben habe hat meine Mutter mich vor 3 Monaten rausgeschmissen und seitdem habe ich keinen Kontakt mehr zu ihr. Nach ca. 3 Wochen habe ich ihr einen langen, langen Brief geschrieben, hab mich für alles entschuldigt und ihr geschrieben, dass ich nicht erwarte, dass sie mich zurücknimmt aber dass ich mich gerne wieder mit ihr vertragen würde und gerne Kontakt mit ihr hätte. Daraufhin kam keine Antwort. Sie hat mir auch nicht zum 17. Geburtstag gratuliert, worüber ich sehr enttäuscht war, weil sie den noch nie ignoriert oder vergessen hat.
Dann habe ich ihr noch in der Zeit mindestens 3, 4 mal eine SMS geschickt, so nach dem Motto, "hallo wie geht es Dir, hast Du mal Lust mit mir zu telefonieren, ich vermisse Dich" und auch darauf hat sie gar nicht reagiert.
Würdet ihr an meiner Stelle noch einen letzten Versuch mit einer Weihnachtskarte starten? Auf der einen Seite sehe ich es nicht ein, aber auf der anderen Seite finde ich es schon hart sich an Weihnachten gar nicht zu melden. Oder ich habe sogar überlegt ob ich ihr ein kleines Geschenk schicken soll? Würdet ihr euch melden oder mache ich mich dann zum Affen?
Die Frage richtet sich vor allem an die Mütter, aber ich bin für jeden Tipp froh!
Danke,
Alex
 

Anzeige(7)

Alex1770

Aktives Mitglied
Hallo,


Daraufhin kam keine Antwort. Sie hat mir auch nicht zum 17. Geburtstag gratuliert,

Lieber Alex

ich kann es beim besten Willen nicht nachvollziehen dass Deine Mutter so knallhart ist.
Ich weiß zwar nicht was zwischen euch vorgefallen ist ( Du wirst sie nicht geschlagen haben)aber trotzdem...
Ich bin selbst Mutter,hatte hauptsächlich mit meinem Sohn Probleme,war aber trotzdem immer bemüht zu reden.
Nein,ich könnte so wie Deine Mutter sich benimmt nicht handeln.
Natürlich kannst Du ihr zu Weihnachten einen Gruß schicken,damit machst Du Dich auch nicht zum Affen.

Aber erwarte erstmal garnichts...

Es tut mir sehr leid für Dich...Du tust mir leid...

LG

Ratte
Hallo,
nein, geschlagen habe ich sie nie, das hätte ich niemals gemacht, aber ich habe schon viele andere Dinge gemacht, nichts was sie direkt betrifft, aber weil sie halt die Verantwortung für mich hat habe ich ihr dadurch natürlich das Leben schwer gemacht. Und von meinem Vater hat sie kaum Unterstützung bekommen da sie ja geschieden sind und er nie Zeit hat(te). Also kann ich schon nachvollziehen, dass sie die Nase volle hatte, aber dass sie so dicht macht hätte ich nicht erwartet, schliesslich seh ich meine Fehler ein.
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Hinfahren...Brief mit Einschreiben...Blumen...Päckchen...

Hallo,bist Du sicher,daß es ihr gut geht?
Vielleicht ist sie ja krank?

Hat irgendjemand denn Kontakt?

Vielleicht knabbert sie noch ganz heftig an den
REALEN FOLGEN Deiner Handlungen?

Hast Du evl. MATERIELLEN Schaden auch wiedergutzumachen?
 

Alex1770

Aktives Mitglied
schliesslich seh ich meine Fehler ein.

Wenn Du Deine Fehler ehrlich einsiehst ist´s doch OK.Oder Deine Mutter glaubt nicht daran.
Trotzdem sollte sie Dir eine Chance geben.
Gibt´s denn in Deiner Familie keine ´Vermittler´? Tante,Onkel,Geschwister,Großeltern...die mit ihr reden könnten?

Wie sehr hast Du Deine Mutter verletzt?
Ich habe eine ältere Schwester, die auch im Ausland in der gleichen Stadt wie meine Mutter. Sie hat am Anfang versucht zu vermitteln, aber meine Schwester hatte keine Chance etwas zu bewirken weil mein Mutter total auf stur geschaltet hat. Dann habe ich noch einen Onkel, aber der lebt in München und könnte nicht persönlich mit meiner Mutter reden und über das Telefon ist das ja auch blöd.
Ich weiss nicht, wie sehr ich sie verletzt habe aber anscheinend sehr. Ich war in einer Gang mit der ich halt den ganzen Mist abgestellt habe, und ich habe überhaupt nicht mehr auf sie gehört und gemacht was ich will. Am Schluss bin ich dann von der Schule geflogen, und daraufhin hat es ihr gereicht.
 

Alex1770

Aktives Mitglied
AW: Hinfahren...Brief mit Einschreiben...Blumen...Päckchen...

Hallo,bist Du sicher,daß es ihr gut geht?
Vielleicht ist sie ja krank?

Hat irgendjemand denn Kontakt?

Vielleicht knabbert sie noch ganz heftig an den
REALEN FOLGEN Deiner Handlungen?

Hast Du evl. MATERIELLEN Schaden auch wiedergutzumachen?
Hi! Ja, meine Schwester hat Kontakt, deshalb weiss ich dass es ihr gut geht. Bzw. meine Schwester würde mich anrufen wenn meine Mutter krank wäre. Und finanziell gibt es nichts zu begleichen, ich musste nämlich noch keine Geldstrafe oder so etwas zahlen und von ihr kaputt gemacht oder geklaut habe ich nichts. Ausser einmal im Streit ein Glas auf den Boden gedonnert in der Wut, aber war wirklich das Einzige.
 

Sissy73

Sehr aktives Mitglied
Alex,

zum einen weisst Du-ob überhaupt mal bei Deiner Mum was angekommen ist? Es gab ja -wenn überhaupt nur Kontaktaufnahmen Deinerseits-per SMS oder aber per Post.

Vielleicht ist sie ja wirklich schwer krank...und kann aufgrund dessen weder den Brief lesen-geschweigedenn die SMS. Das kannst Du ja alles nicht wissen-wenn Du keinen persönlichen Kontakt versuchst...mit ihr aufzunehmen.
Ich an Deiner Stelle-würde mal bei ihr anrufen-oder vielleicht ganz unverbindlich mal vor der Tür stehen. So aus der Ferne kannst Du nicht beurteilen-wie sie fühlt. Du musst ihr in die Augen schauen können-nur das wäre sinnvoll!

Oder ist ein so gravierender Vorfall gewesen zwischen Euch-der kaum ein Verzeihen möglich macht-der gar ein schweres Trauma im Gefühlsleben deiner Mutter ausgelöst hat?

Deinem Text ist ja nicht zu entnehmen-um was es bei Euch ging. Da wir alle hier...die Situation nicht kennen-ist es schwer-dir da einen Rat zu geben. Trotz allem-versuch einen persönlichen Kontakt herzustellen...und dann siehst ja-wie sie reagiert. Dann kannst Du immer noch entscheiden. Einfach so eine Karte schicken...so nach dem Motto: "nach meinem Brief ist ja wieder alles in Butter!"...das wäre blauäugig. Erstmal muss wieder ein Kontakt da sein...nur dann wäre eine Karte sinnvoll...ansonsten beweckt und bewirkt sie mitunter das Gegenteil-was du Dir erhoffst...und deine Mum fühlt sich ggf. gar nicht für ernst genommen. Ein Gespräch MUSS auf jeden Fall stattfinden.
Außerdem:

Du kennst doch deine Mum. Hast Du Dir denn mal Gedanken gemacht-warum...sie-wenn es denn so tatsächlich sich rausstellen sollte-so knallhart ist. Nur Du für Dich-kennst die Antwort!

Alles Gute!

Sissy
 

Alex1770

Aktives Mitglied
Alex,

zum einen weisst Du-ob überhaupt mal bei Deiner Mum was angekommen ist? Es gab ja -wenn überhaupt nur Kontaktaufnahmen Deinerseits-per SMS oder aber per Post.

Vielleicht ist sie ja wirklich schwer krank...und kann aufgrund dessen weder den Brief lesen-geschweigedenn die SMS. Das kannst Du ja alles nicht wissen-wenn Du keinen persönlichen Kontakt versuchst...mit ihr aufzunehmen.
Ich an Deiner Stelle-würde mal bei ihr anrufen-oder vielleicht ganz unverbindlich mal vor der Tür stehen. So aus der Ferne kannst Du nicht beurteilen-wie sie fühlt. Du musst ihr in die Augen schauen können-nur das wäre sinnvoll!

Oder ist ein so gravierender Vorfall gewesen zwischen Euch-der kaum ein Verzeihen möglich macht-der gar ein schweres Trauma im Gefühlsleben deiner Mutter ausgelöst hat?

Deinem Text ist ja nicht zu entnehmen-um was es bei Euch ging. Da wir alle hier...die Situation nicht kennen-ist es schwer-dir da einen Rat zu geben. Trotz allem-versuch einen persönlichen Kontakt herzustellen...und dann siehst ja-wie sie reagiert. Dann kannst Du immer noch entscheiden. Einfach so eine Karte schicken...so nach dem Motto: "nach meinem Brief ist ja wieder alles in Butter!"...das wäre blauäugig. Erstmal muss wieder ein Kontakt da sein...nur dann wäre eine Karte sinnvoll...ansonsten beweckt und bewirkt sie mitunter das Gegenteil-was du Dir erhoffst...und deine Mum fühlt sich ggf. gar nicht für ernst genommen. Ein Gespräch MUSS auf jeden Fall stattfinden.
Außerdem:

Du kennst doch deine Mum. Hast Du Dir denn mal Gedanken gemacht-warum...sie-wenn es denn so tatsächlich sich rausstellen sollte-so knallhart ist. Nur Du für Dich-kennst die Antwort!

Alles Gute!

Sissy

Ich bin von der Schule geflogen, das war das Schlimmste. Und davor habe ich immer geschwänzt, habe mich mit meinen Kumpels besoffen und nicht auf sie gehört. Und ich war super schlecht in der Schule wenn ich mal da war. Mit ihrem Freund habe ich mich nicht verstanden, der hat sich immer in alles eingemischt und versucht mir Vorschriften zu machen. Seit er bei uns gewohnt hat wurde alles schlechter und ich habe mich auch mit meiner Mutter nicht mehr verstanden.
Ich traue mich nicht hinzufahren weil sie mir dann wahrscheinlich die Tür vor der Nase zuschlägt, und ich hab auch im Moment echt kein Geld, eine Zugfahrt zu ihr ist sauteuer. Vielleicht ist sie gar nicht mehr sauer auf mich, sondern hat einfach schlicht und ergreifend keinen Bock auf mich? Kann ja auch sein. So wie jemand der mit einem befreundet sein will aber einem einfach nur auf den Sack geht. Ich glaube wirklich nicht, dass sie krank ist, aber wenn dann hätte mir das meine Schwester gesagt, mit ihr habe ich noch ab und zu Kontakt.
 

Sissy73

Sehr aktives Mitglied
Ich bin von der Schule geflogen, das war das Schlimmste. Und davor habe ich immer geschwänzt, habe mich mit meinen Kumpels besoffen und nicht auf sie gehört. Und ich war super schlecht in der Schule wenn ich mal da war. Mit ihrem Freund habe ich mich nicht verstanden, der hat sich immer in alles eingemischt und versucht mir Vorschriften zu machen. Seit er bei uns gewohnt hat wurde alles schlechter und ich habe mich auch mit meiner Mutter nicht mehr verstanden.
Ich traue mich nicht hinzufahren weil sie mir dann wahrscheinlich die Tür vor der Nase zuschlägt, und ich hab auch im Moment echt kein Geld, eine Zugfahrt zu ihr ist sauteuer. Vielleicht ist sie gar nicht mehr sauer auf mich, sondern hat einfach schlicht und ergreifend keinen Bock auf mich? Kann ja auch sein. So wie jemand der mit einem befreundet sein will aber einem einfach nur auf den Sack geht. Ich glaube wirklich nicht, dass sie krank ist, aber wenn dann hätte mir das meine Schwester gesagt, mit ihr habe ich noch ab und zu Kontakt.
Das was Du beschreibst ist ja auch nicht gerade ein Pappenstiel...mal ganz ehrlich. Eine sorgende und liebende Mutter-will immer, dass es den Kindern gut geht. Und-dass Du nur abgehangen hast um mit deinen sog. "Kumpels" auf Sauftour zu gehen..war sicherlich für deiner Mum mit einer enormen psychischen Belastung verbunden. Denn-sie hätte Dich ja gerne auf einem RICHTIGEN Weg gesehen. Dass Du Dich mit ihrem Lebensgefährden nicht verstehst...naja-das ist bedauerlich. Ich kenn mich mit Eurer Situation nicht aus. Hast Du denn überhaupt im Ansatz versucht-ihn zu akzeptieren oder hast ihn gleich von Dir gestoßen...so nach dem Motto:"der hat mir gar nix zu sagen!"?...Wer weiss-vielleicht wollte er Deiner Mutter ja auch in ihrer guten Absicht Dir gegenüber-einfach eine Stütze sein.
Was für Vorschriften hat er Dir denn gemacht:"Du hast in die Schule zu gehen oder Ähnliches!"?...wenn-dann dies ja auch mit gutem Grund!
Hast Du auch mal in der ganzen Zeit Dich versucht in die schwere Lage deiner Mutter zu versetzen...?
...vielleicht ist sie durch den Terror mit Dir-einfach MÜDE geworden und möchte einfach nur in Ruhe und Frieden leben...wenn sie ja eh keine Möglichkeit sieht-dich auf den richtigen Weg zu bringen...
...meine Argumentation könnte ja zumindest ein Ansatz ihrer Denkweise sein. Wichtig ist, dass Du Dir mal über die ganze Situation Gedanken machst...auch darüber-was Du verbessern könntest. Nach alledem-ist viel Gesprächsbedarf und ernsthafte Reue und der Vorsatz FÜR Deinen Lebensweg alles künftig besser zu machen...DRINGEND erforderlich!!!!!!!!!!!!!!
DENN es geht um DEIN LEBEN...nur mal so am Rande erwähnt. Ich hoffe-dass Du zwischenzeitlich wirklich "aufgewacht" bist. Hey...es ist 5 vor 12...
Vielleicht würde sie anderst reagieren-wenn sie die Gewissheit hätte-dass Du Dich ernsthaft geändert hast. Sie ist sicherlich-einfach nur zu müde...um den ganzen Stress überhaupt noch zu ertragen. Sie ist sicherlich noch vom letzten Mal sehr angeschlagen! Könnte ich mir zumindest vorstellen!
Möchte ja gar nicht wissen-was dem voraus ging.
Was hast Du ihr denn im Brief geschrieben...nur "Entschuldigung" und das wars-oder hast Du auch versucht in deinem Brief Deine Fehler aufzuzeigen und auch in Aussicht gestellt-dass Du bereit bist-in erster Linie auch für Dich- Dein Leben künftig in die Hand zu nehmen? Vor allen Dingen müsste darin auch aufgezeigt und aufgeführt sein, dass Du ihr Leben wie sie es führt respektierst. Denn-selbst wenn Du mit ihrem Lebensgefährden nicht klar kommst...SIE hat das RECHT mit ihm glücklich zu sein und auch glücklich zu werden. Sie ist Dir keinerlei Rechenschaft schuldig...denn-sie DARF glücklich sein. Und wenn Du ihr versucht hast-krampfhaft dieses _Glück zu entziehen-so nach dem Motto:"ich hab die älteren Rechte"-dann kann ich natürlich auch verstehen-warum sie sich noch nicht gemeldet hat.
Sehe das nicht als Angriff von mir....um Gottes Willen...ich kenne Eure Situation nicht....aber wenn dem so sein sollte...denke ich-mag es durchaus Gründe geben-warum sie so ist-wie sie ist und auch Dir gegenüber noch keine Reaktion gezeigt hast.

Aber letztenendes hilft es nicht-darüber zu spekulieren...wer weiss-vielleicht würde sie dir ja auch gar nicht die Tür vor der Nase zuknallen....ist ja nur eine Vermutung von Dir. Und wer weiss-vielleicht wartet sie ja auch auf eine ernsthafte Änderung in deinem Leben-um Dir wieder Glauben und Vertrauen schenken zu können. Und dieses gilt es nicht nur durch Versprechungen zurück zu gewinnen-Du solltest ihr zeigen-wie ernst es Dir ist...und vor allem wie wichtig es ist-DEIN LEBEN wieder in den Griff zu bekommen! Denn ich bleibe dabei-es geht um DICH!

Mit ner Karte "FROHE Weihnachten" ist es nicht getan...soviel ist sicher. Versuche wenigstens ein Telefongespräch mit ihr zu führen-wenn s dir ach so sehr wichtig ist....bring den Mumm auf-egal wie sie reagiert.

Alles Gute-und sehe meine Worte als kleine Kritik...ich will Dir wirklich nix Böses....sondern ich bin einfach auch schockiert darüber-wenn ich höre, dass ein junger Mensch sein Leben einfach so "wegwirft" in dem Sinne-dass er sich hängen lässt-dass er mit "falschen Freunden" abhängt-was auch immer.

So-kann und wird nie was aus Dir werden....es sei denn-Du hältst ein Leben unter der Brücke für erstrebenswert...sorry....der harten Worte...aber ich meine es gut...und ich kann auch JETZT Deine Mum verstehen-...das "rauswerfen" war sicherlich sowas wie ein lezter Hilfeschrei-ihrerseits....so nach dem Motto: "wenn er es jetzt nicht schafft-dann überhaupt nicht mehr!"...Vielleicht wollte sie Dich ja auch wachrütteln...und wenn ihr das nur im Ansatz gelungen sein mag...dann hat sich diese ihre Aktion gelohnt!

Ich bin mir sicher-dass sie genauso leidet wie Du...geh auf sie zu...und zeig ihr-wie ernst und wichtig Dir eine Versöhnung wäre...aber auch wie ernst und WICHTG Dir dein Leben ist-denn dann kann sie auch wieder stolz auf Dich sein!

LG, Sissy
 
Zuletzt bearbeitet:

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Alex,

einer Weihnachtskarte mit ganz lieben Grüßen und recht unverbindlich gehalten würde mich als Mutter freuen. Weitaus sinnvoller empfände ich es, dass du sie mal besuchst und ihr erzählst was trotzdem Gutes aus dir geworden ist.

Den Kontakt mit deiner Schwester sehe ich mit gemischten Gefühlen. Sie ist im Vorteil und ich bin mir nicht sicher, ob sie es nicht genießt, im Mittelpunkt deiner Aufmerksamkeit und ihrer Mutter zu stehen. Klar, ich kann dich auch gut verstehen, denn lieber ein Kontakt mit der Schwester als gar keiner zur eigenen Familie.

Wieso ist dir der Kontakt mit deiner Mutter so wichtig? Hast du Kontakt mit deinem Vater? Du könntest dich auch an ihn wenden. Das mit dem Lebensgefährten verstehe ich auch noch nicht so genau.

Liebe Grüße Dame
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich weiß nicht, wohin ich soll... Familie 6
M Soll ich mit meinem Vater Silvester feiern? Familie 37
H Was soll ich machen, meine Eltern leugnen Corona ? Familie 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben