Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

So wie ich bin ist es richtig für mich

S

SilverGrey

Gast
Ich bin anders. Empfindsamer als der Großteil der Menschen. Immer auf Empfang, immer wachsam. Ich sehe mehr, nehme verstärkt wahr. Ich spüre die Empfindungen anderer, kann den Menschen hinter der Maske sehen. Das ist anstrengend. Es ist schwer mir etwas vorzumachen, mich anzulügen.

Ich lebe auf dem Dorf, in der Stadt fühle ich mich nicht wohl. Zu viele Geräusche, zu viel Bewegung, zuviel Hektik. Menschen die hin und her laufen, keine Zeit. Ich bin langsamer, brauche länger um mich auf eine Situation einzustellen.

Aber ich bin nicht krank, ich bin nur anders.

Ich bin melancholisch wenn der Himmel verhangen ist und mir wird das Leben schwer im Winter. Dann brauche ich Zeit um mich zurück zu ziehen und neue Kraft zu tanken. Jeder Tag in meinem Leben ist eine Herausforderung und ich bin dankbar wenn es Abend ist und ich einen guten Tag hatte.

Ich habe Epilepsie. Wenn mir alles zuviel wird verabschiedet sich mein Gehirn und es gibt Chaos im Kopf. Ich brauche Medikamente um das Gewitter im Kopf in Schach zu halten.
Aber ich muss auch selber auf mich aufpassen und um die Auslöser der Anfälle einen Borgen machen.

Und dann kommen die normalen Menschen und sagen: das geht so nicht wie du bist. Du musst unter Leute gehen, ausgehen, einladen und dich einladen lassen. Am Leben teilnehmen.
Alles andere ist nicht normal. Und ich habe eine Familie die mir immer wieder sagt „ich müsse endlich mal meinem Arzt Bescheid sagen, damit er etwas tut dass ich wieder richtig werde“.

Aber ich bin richtig, nur eben anders. Und auf meine Familie kann ich verzichten.

Ich habe einen lieben Mann und der ist auch anders. Wir beide gegen den Rest der Welt. Das hört sich an wie im Film, aber es ist so und es ist für uns beide richtig.

Wir haben Nachbarn die uns so lassen wie wir sind. Die uns in Ruhe lassen wenn wir Ruhe brauchen und mit uns reden wenn uns danach ist. Wenn sie feiern können wir kommen wann wir wollen und wieder gehen wenn uns danach ist.

Unseren Hunden ist es egal ob wir anders sind, für unsere Hunde sind wir immer richtig. Und alle anderen, für die wir nicht richtig sind, haben keinen Platz mehr in unserem Leben.

Du musst nicht verrückt sein um anders zu sein, jeder ist anders! (unbekannter Verfasser)

Ich bin gerne hier und ich freue mich auf Menschen die auch anders sind und auf alle anderen für die andere Menschen auch richtig sind.

Liebe Grüße
SilverGrey
 

Anzeige(7)

C

Christine22

Gast
Ganz besonders fiel mir in Deinem Text der Satz auf (den andere zu Dir sagen): "Am Leben teilnehmen". Ähnliches höre ich auch manchmal. Aber ich finde, daß ich mit meiner Art, zu leben, vielleicht mehr am Leben teilnehme als die "anderen". Auch ich lebe in einem kleinen Dorf und mir sind meine Tiere, meine Bäume u. ä. m. meist viel näher als oberflächliche Neuigkeiten anderer, die glauben, sie hätten z. B. auf einem lauten Konzert oder einem Irgendwo-Sekt-Empfang mehr erlebt als ich. Aber jedem das Seine ....
Ich kann Dich gut verstehen.
 
G

Gelöscht 32652

Gast
Auch ich bin anders als die meisten anderen,war ich schon immer.
Und wenn ich dir erzählen würde was ich als nächstes tun werde,würdest auch du mit dem Kopf schütteln.
Es ist nichts schlimmes aber es ist doch endgültig und ich tue es aus der Überzeugung heraus das es das für mich richtige ist.
Leider habe ich in meinem Leben sehr schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht,sie geben mir nichts,noch nie.
Eben weil ich anders bin erwarte ich auch nicht das mich jemand versteht und tut er es dennoch so bin ich angenehm überascht.

Anders zu sein heißt nicht verrückt zu sein nur weil du einfühlsamer bist als viele und dich in sie hineinversetzen kannst.
In Gegenteil es ist eine Gabe,bewahre sie wie einen Schatz und lasse sie dir nicht wegnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

SilverGrey

Gast
Hallo Shorn

Was macht dich so sicher dass auch ich mit dem Kopf schütteln würde? Du musst tun was für dich richtig ist, verlass dich auf dein Gefühl aber lass den Kopf nicht außer acht!

Mir haben die Menschen lange Zeit auch nichts gegeben, einfach weil sie nicht wussten dass ich anders bin. Erst als ich den Mut hatte meine Maske abzusetzen und ehrlich zu sein, zu sagen dass ich anders bin konnten sie sich auf mich einstellen.

Wenn wir nicht sagen was wir möchten, werden wir es nicht bekommen. Die Menschen um uns herum können keine Gedanken lesen. Sich als anders zu bekennen kostet Überwindung aber am Ende lohnt es sich.

Leider hat es bei meinen Eltern nicht funktioniert. Sie werden es sich nicht eingestehen, dass ihre Tochter in ihren Augen nicht normal ist, aber viele andere Menschen haben es verstanden.

Pass gut auf dich auf.



Liebe Grüße
SilverGrey
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben