Anzeige(1)

So geht es nicht weiter...

Darkday

Mitglied
Ich bin neu hier und ich bräuchte mal Euren Rat... Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass ich mich niemandem mehr so richtig anvertrauen kann...deswegen schreibe ich nun in dieses Forum hier und hoffe, dass Ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben könnt. Ich fange mal von vorne an: Mit 12 Jahren habe ich mich das erste mal selbst verletzt. Habe mir die Arme, teilweise Beine aufgeritzt. Dann lernte ich meinen Ex-Freund kennen. Mit ihm ging es mir meistens gut. Er hat mir den nötigen Halt gegeben, als sich meine Eltern getrennt haben und meine "beste" Freundin mich hintergangen hat. Teilweise habe ich mir auch während der Beziehung die Arme aufgeritzt. Doch als er es mal gesehen hat, gab es richtig Stress. Also versuchte ich damit aufzuhören. Es ging nur teilweise. Nach fast 4 Jahren hat mich dann vor 1,5 Jahren mein Ex-Freund verlassen, weil wir uns nur noch gestritten haben. Seitdem komme ich mir vor, als wäre ich in ein tiefes Loch gefallen. Ich mache zwar neue Bekanntschaften, aber lasse niemanden so wirklich an mich ran. Sobald es mir zu persönlich wird, breche ich den Kontakt ab. Doch langsam komme ich damit nicht mehr klar. In letzter Zeit kommt es wieder viel häufiger vor, dass ich mich selber verletze. Gegen Wände boxen, bis die Hände bluten, ritzen, kratzen, alles was mir gerade so einfällt, bzw. alles was so über mich kommt. Es kommt mir in dem Moment vor, als würde ich die Kontrolle über mich selbst verlieren. Ich akzeptiere mich nicht selbst und egal was andere sagen, ich finde mich definitiv zu dick und versuche immer weiter abzunhemen und nehme Diätpillen, von denen ich gesundheitliche Beschwerden habe. Teilweise esse ich so viel, dass ich erbreche oder auch mal tagelang so gut wie nichts... Ich rede da mit keinem drüber und auch hier darüber zu schreiben, fällt mir schwer... Ich habe einfach das Gefühl, als ob ich im Moment gar nicht mehr mit mir selber klar komme... Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar Tipps geben... So kann ich nicht weiter machen...
 

Anzeige(7)

Darkday

Mitglied
ja, die gibt es auch... allerdings holen mich diese gedanken immer wieder ein, wenn ich alleine bin. für andere, z.b. auf der arbeit wirke ich vllt glücklich, aber sobald ich alleine bin, ist es wie als würde ich in einem loch versinken.
 

polgara

Aktives Mitglied
ja, die gibt es auch... allerdings holen mich diese gedanken immer wieder ein, wenn ich alleine bin. für andere, z.b. auf der arbeit wirke ich vllt glücklich, aber sobald ich alleine bin, ist es wie als würde ich in einem loch versinken.
Also ist es nicht immer schlecht, sondern auch gut. Das ist doch schon mal ein Anfang.
Was genau ist denn anders, wenn du glücklich bist?
Könntest du das absichtlich wiederholen?
 

Darkday

Mitglied
Im Grunde will ich ja glücklich sein...deshalb habe ich mich ja an dieses Forum gewendet. Um Ratschläge zu bekommen, was ich machen kann, damit es mir nicht schlecht geht, wenn ich alleine bin. Ich habe eben keine Lust mehr, mich selber irgendwie fertig zu machen oder selber zu verletzen, wenn ich alleine bin. Im Moment ist es einfach so, dass mich jede Kleinigkeit, die nicht vorhergesehen ist in meinem Alltag, völlig aus dem Gleichgewicht bringt und ich einfach nicht mehr weiß, wie ich damit umgehen soll. Ich muss ständig aufpassen, dass niemand meine Arme sieht...weil es mir natürlich auch peinlich ist...
 

polgara

Aktives Mitglied
Im Grunde will ich ja glücklich sein...

Glücklich sein gibt es leider nicht als Schalter, auch nicht mit viel Willen...

Aber wenn du jetzt fünf Minuten am Tag glücklich bist, dann versuche es doch jeden Tag etwas auszudehnen. Finde Situationen in denen du glücklich bist und führe sie öfter herbei.
Versuche es mal!
Gleich morgen! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkday

Mitglied
Ja, danke, das werde ich mal versuchen. :)
So spontan würde mir jetzt allerdings nichts einfallen, wann ich wirklich von ALLEIN mal glücklich bin... ich gehe bei allem immer vom schlimmsten aus und habe daher auch immer negative gedankengänge, weil ich einfach schon viele enttäuschungen hinter mir habe. ich habe keine lust mehr, etwas mit leuten zu unternehmen um da gute laune vorzuspielen...
 

karola

Mitglied
Ich bin neu hier und ich bräuchte mal Euren Rat... Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass ich mich niemandem mehr so richtig anvertrauen kann...deswegen schreibe ich nun in dieses Forum hier und hoffe, dass Ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben könnt. Ich fange mal von vorne an: Mit 12 Jahren habe ich mich das erste mal selbst verletzt. Habe mir die Arme, teilweise Beine aufgeritzt. Dann lernte ich meinen Ex-Freund kennen. Mit ihm ging es mir meistens gut. Er hat mir den nötigen Halt gegeben, als sich meine Eltern getrennt haben und meine "beste" Freundin mich hintergangen hat. Teilweise habe ich mir auch während der Beziehung die Arme aufgeritzt. Doch als er es mal gesehen hat, gab es richtig Stress. Also versuchte ich damit aufzuhören. Es ging nur teilweise. Nach fast 4 Jahren hat mich dann vor 1,5 Jahren mein Ex-Freund verlassen, weil wir uns nur noch gestritten haben. Seitdem komme ich mir vor, als wäre ich in ein tiefes Loch gefallen. Ich mache zwar neue Bekanntschaften, aber lasse niemanden so wirklich an mich ran. Sobald es mir zu persönlich wird, breche ich den Kontakt ab. Doch langsam komme ich damit nicht mehr klar. In letzter Zeit kommt es wieder viel häufiger vor, dass ich mich selber verletze. Gegen Wände boxen, bis die Hände bluten, ritzen, kratzen, alles was mir gerade so einfällt, bzw. alles was so über mich kommt. Es kommt mir in dem Moment vor, als würde ich die Kontrolle über mich selbst verlieren. Ich akzeptiere mich nicht selbst und egal was andere sagen, ich finde mich definitiv zu dick und versuche immer weiter abzunhemen und nehme Diätpillen, von denen ich gesundheitliche Beschwerden habe. Teilweise esse ich so viel, dass ich erbreche oder auch mal tagelang so gut wie nichts... Ich rede da mit keinem drüber und auch hier darüber zu schreiben, fällt mir schwer... Ich habe einfach das Gefühl, als ob ich im Moment gar nicht mehr mit mir selber klar komme... Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar Tipps geben... So kann ich nicht weiter machen...

Hi Darkday. Ich Bin auch neu hier. Ich hab Borderline. Warst du schon bei einem Neurologen oder Psychiater deswegen?
 

Darkday

Mitglied
hi,
nein, war ich nicht und will auch halbwegs versuchen das selber in den griff zu bekommen... eine freundin von mir hat auch borderline... manche dinge bei ihr, erinnern mich sehr an mich selbst, ich weiß aber nicht, ob das auch gleichzeitig anzeichen von borderline sind. was meinst du?
 

Leyla02

Mitglied
Hallo darkday!

Klingt ja krass was Du so durchmachst! Ich würde Dir raten, so schnell wie möglich psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen!
Ich glaube das ist das beste, was Du in Deiner Situation machen kannst.
Wünsche Dir alles Gute und lass Dich nicht unterkriegen!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben