Anzeige(1)

Sinnlosigkeit

S

Savannah

Gast
Tja, ich weis nicht recht wie ich anfangen soll.Mitten im Film den ich mir ansah, überkam mich plötzlich dieses Gefühl, dieses Gefühl der Sinnlosigkeit, der absoluten Leere. Ich habe so etwas noch nie so intensive gefühlt.Es war alles so sinnlos. Der Film, die Chips in meiner Hand. Es war nur sehr kurz für ein paar Minuten aber es war so unglaublich intensiv.
es kam wie ein Blitz ohne Gewitter, ohne Vorwarnung, es ist einfach da dieses überwältigende, fesselnde Gefühl. alles ist so sinnlos, du fühlst die Melancholie pur...
Es gab keinen Auslöser. Es kam und ging so schnell. Es war nur diese Sinnlosigkeit. Ich hoffe nur das ich das nie wieder fühlen muss. Es ist wie verloren, ohne je gekämpft zu haben. Du kannst nichts dagegen machen ...
Hat das hier jemand auch schon erlebt?


Savannah
 

Anzeige(7)

Soul

Sehr aktives Mitglied
Hallo Savannah...

Ja auch ich habe diese innere Leere schon empfunden; es ist als ob einem etwas in die tiefe zieht; man denkt: "Wozu das alles? Wo führt mich das ganze hin?

Diese Gefühle können sehr überwältigend sein Savannah, ja sie können einem Angst machen; doch sei Dir immer bewusst, dass es für jedes negative Gefühl auch ein positives gibt.

In diesen Zeiten ist es wichtig, wenn man sich etwas schafft, dass einem Mut gibt. Oft sind es schöne Erinnerungen, die Begegnung mit einem wertvollen Menschen oder einfach nur das Gespräch mit dem Gegenüber.

Im Leben begegnen einem die schönsten Dinge oft, wenn man nur noch Dunkelheit sieht, denn dann ist der Lichstrahl am hellsten.. greife ihn, er ist da...

Soul...
 
Zuletzt bearbeitet:

katti

Mitglied
hallole!!!!!!

ich heiße kathrin und leide seit drei jahren an akuten depressionen.
also das heißt das die traurigkeit mein ständiger begleiter im leben ist.
deshalb verstehe ich dich sehr gut.
aber ich kann dir hoffnung geben,denn die traurigkeit wird auch wieder vergehen.
wenn du traurig bist dann darfst du es akzeptieren,weil dein körper es so möchte.du wirst sehen,am nächsten tag geht es dir besser!
beobachte es doch einfach mal bei dir.ist die trarigkeit immer bei dir oder nur wenn du sensible filme anguckst.
liebe grüße kathrin
 
J

Jun

Gast
Hallo zusammen,

jep Savannah das Gefühl ist mir schon ein alter Bekannter. Am freundlichsten lässt es sich als ein Rückfall in die 2. Dimension beschreiben, wo eben keine Tiefen, kein Volumen gibt.

so long
Jun
 

DarkSoul

Aktives Mitglied
So ein Gefühl kenn ich leider auch .. schrecklich, nicht wahr ... aber das vergeht zum glück .. vielleicht sollte man versuchen nach dem sinn zu suchen, es gibt doch viele dinge, die einem wichtig sind und an denen sollte man festhalten .. nicht alles ist leer und sinnlos, auch wenn es einem manchmal so vorkommt :)
 

tussi

Mitglied
Liebe Savannah,

auch ich kenne dieses Gefühl, dieser Blitz der einen trifft und wo man sich fragt: was soll das Ganze eigentlich, was mache ich auf dieser Welt.

Sieh es als das, was es ist: die Chance, die Sinnlosigkeit zu bekämpfen. Es zeigt Dir, daß viele Dinge im Leben einfach unnötig sind und gibt Dir die Gelegenheit, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren.

Dir ist es bei Film und Chips passiert, eigentlich völlig überflüssige Dinge auf dieser Welt. Wir stopfen uns tagtäglich das Hirn mit völlig unnützem Kram voll, von allen Seiten wird von uns Konsum und Anpassung gefordert.
Wer sich gegen diese Dinge stellt, sich bewußt macht, was Leben eigentlich wirklich bedeuten kann und wie wenig man eigentlich braucht, um ein wirklich erfülltes Leben zu haben, der wird es leichter haben und wahrscheinlich sehr selten ein Gefühl der Sinnlosigkeit verspüren.

Ich bin keine Verfechterin der "nackt-im-Wald-und ohne-essen" Philosophie, aber die Reduktion auf die wirklich wichtigen Dinge bringen ein gerüttelt Maß mehr an Lebensqualität.
Erst gestern ist es mir mal wieder so richtig vor Augen geführt geworden: Ich war im Aldi einkaufen - bei allen Fragen nach Sinn oder Unsinn muss auch ich essen - und hab mir im Vorbeigehen die ganzen "Aldi-Angebote" angeschaut.
Man muß sich erst mal bewusst machen, was da alles bei einem Lebensmittel-Discounter angeboten wird: allerbilligste, im Zweifelsfall sogar umweltschädlich und mit Kinderarbeit hergestellte Waren meistens aus Asien, mit viel Aufwand, großer Umweltbelastung und hohen Kosten nach Deutschland geschafft, nur damit auch der letzte Depp sich mit nachgemachter "Qualitätsware" ein angeblich sinnvolles Leben leisten kann............. eigentlich alles Dinge, die die Welt nicht braucht.

Aber jeder muss für sich selber entscheiden, was sinnvoll und was sinnlos ist, für was es sich lohnt zu kämpfen und was aus dem Leben werden soll.

LG,tussi
 
I

Igor

Gast
Danke. Besonders euch, Soul und Savannah. Ich fühle mich
nicht so einsam und verloren. Ich lebe fast mein ganzes Leben so mit diesem unfassbaren unbeschreiblichen Gefühl der totalen allumfassenden Sinnlosigkeit. Jeden Tag , manchmal jeden Augenblick-pure Qual. Ich frage mich ständig: warum soll ich weiter leben, nur wegen tierischen Todesangst, nicht mehr? Und dann ich ersticke in eigenen Tränen, fast bereit schliesslich Schluss zu machen, ich fühle mich wie gerädert, fremd und verloren im ganzem Universum. Ich bin 48,lebe im fremden
Land(aus Russland),in der entfremdeten Welt, wie von eigenen Kern durchschnitten...Aber ich vermute sogar in vollen Dunkelheit gibt es Keim von Licht. Wenn ich Bach höre, ich spüre es einfach. Würde mich sehr freuen für euren Feedback, Verzeihung für Fehler. Danke, dass euch gibt. Es flößt mir Schimmer der Hoffnung ein. Wenn du stehst schon in Abgrund und bereit zu allem...
Igor
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Eigene Sinnlosigkeit Ich 7
G Umgang mit Verlust des sozialen Umfelds und Sinnlosigkeit Ich 10
F Angsterkranktes Leben, Sinnlosigkeit Ich 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben