Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sind eure Väter auch richtige *rschl*cher?

S

Solaris91

Gast
Hallo,

ich muss dazu sagen, dass ich männlich bin. Psychologisch gesehen ist ja meistens die Mutter die Bezugsperson und das ist sie in meinem Fall auch. Ich habe eine Ängstiche Persönlichkeitsstörung. Mein Vater hat seit meiner Kindheit ständig Wutanfälle und lässt seine Wut an mir aus. Generell habe ich ein sehr schlechtes Verhältnis zu meinem Vater. Es gab auch Zeiten, in denen ich gut mit ihm ausgekommen bin, aber groß geredet haben wir nie. Meistens ist er schlecht gelaunt und dann immer sehr unangenehm.

Einmal gab es bei mir zu Hause riesigen Krach wegen einer Kleinigkeit. Er hatte mich fast eine halbe Stunde angeschrien. Wegen meiner Störung nehme ich da wirklich sehr sensibel.

Ich glaube meine Mutter hat dieselbe Krankheit wie ich. Auch sie hat meinem Vater nie Grenzen aufgezeigt und alles über sich ergehen lassen.

Wir können hier freudig diskutieren. Vielleicht liegt es auch einfach an meiner Störung, dass ich nicht mit ihm reden kann. Vielleicht hat er diese Störung auch ausgelöst, was ich für sehr wahrscheinlich halte, aber ich bin ja kein Psychologe.
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Moin moin,

willkommen im Club! Bei mir wurde auch eine ängstlich/unsichere Persönlichkeitsstörung diagnostiziert.

Mal so nebenbei: bist du in Therapie oder hast du dich selbst diagnostiziert? Mit Selbstdiagnosen wäre ich vorsichtig, da kann man ganz schön danebenliegen...:eek:

Ich bin auch kein Psychologe, aber ich denke mal, mit deiner ängstlichkeit fällt es dir schwer, deinem impulsiven Vater Paroli zu bieten, oder? Mit dieser Art Angst ist es schwer, sich in (verbalen) Konfliktsituationen zur Wehr zu setzen...egal ob es ein Verwandter ist oder sonst irgendjemand...das weiß ich aus eigener trauriger Erfahrung.

Wenn ich in so eine Scheiß Situation komme, fühle ich mich auch wie gelähmt und kriege keinen Ton raus, dazu kommt auch noch ein Sprachfehler. Ich kann mich also, denke ich, ein wenig in deine Gefühlswelt hineinversetzen.

Ja, vielleicht hat er die Störung bei dir ausgelöst, vielleicht hat er sie aber auch nur "geweckt", wenn du sie vielleicht von deiner Mutter eh vererbt bekomen hast. Psychische Charakteristika sollen ja, das hab ich mal irgendwo gelesen, tatsächlich vererbbar sein...

Noch ´ne Idee: Dein Vater weiss von deiner Ängstlichkeit und ist "enttäuscht" von dir, weil du nicht der "harte Bursche" bist, denn ein Vater sich halt so wünscht...klingt jetzt etwas weit hergeholt, aber ich denke, das könnte auch eine Möglichkeit sein, weshalb er dir gegenüber so reagiert...aus innerer Enttäuschung...oder, noch tiefer, Enttäuschung über sich selbst, weil er es halt nicht geschafft hat, einen "harten Buschen" aus dir zu machen...?!?

Bißchen viel auf einmal, oder? :D

Aber, um deine Frage zu beantworten, bestimmt sind nicht alle Väter A*********...meiner ist zwar auch eins, aber er ist nicht so wie deiner. Er ist ein Würstchen, das bei meiner Zeugung besser ein Kondom benutzt hätte...aber das hat er leider nicht.

Wir bleiben in Kontakt! ;)

Kopf hoch...Ängste kann man bekämpfen und vielleicht sogar besiegen! Therapie, gute Lektüre und sich ins Leben stürzen...:)

Bis später!
Loner :cool:
 

Corpse Bride

Aktives Mitglied
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Leide zwar nicht an einer ängstlichen Persönlichkeitsstörung, aber an allerlei anderem psychologisch negativen Zeug :(

Kann euch sagen: JA! Mein Dad ist ein RIESEN-A*******!!! :mad:
 
F

Fuechsin

Gast
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Meine Mutter war bei mir glaube ich das groessere Problem.

Ich war auch immer ein aengstlicher Mensch. Aber irgendwann habe ich einfach die Schnauze davon voll gehabt.

Das Wichtige ist, dass man sich nie aufgiebt. Wenn ihr Angst vor etwas habt, muesst ihr es gerade deswegen extra tun. Immer und immer wieder. Die Angst darf einen nicht bremsen sein Leben so zu leben wie man es moechte.

Ich habe immer noch Angst und sie bremst mich auch noch hin und wieder, aber meine Traeume werde ich deswegen nicht aufgeben.

Man kann es wirklich schaffen ueber der Angst zu stehen, jedenfalls meistens. Aber man muss kaempfen und darf sich nicht zu sehr in den tiefen Loechern verkriechen.

Liebe Gruesse

Fuechsin
 
G

Gast

Gast
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

vor vielen vielen jahren dachte ich das auch. ich habe immer nur davon geträumt, wie ich alle machen könnte. so ne mords wut hatte ich auf ihn.

jahre vergingen. heute sehe ich es differenzierter. aber das ist klar. ich bin nicht mehr das kleine ausgelieferte kind. ich habe die geschichte auch durchleuchtet, ziemlich intensiv.

es gibt viele väter, die ihre unfähigkeit an kindern auslassen. sei es ihren frust, ihre eigene unsicherheit, usw.

meine mutter war auch klar eher still und duldend. ich habe einen massiven trotz entwickelt und auch ne scheiss dauerangst. vorallem wenn du keine anderen bezugspersonen hast, die auch mal liebevoll sind, kann das einen ziemlich fertig machen.

ich wohnte mal neben einem paar, das keine hemmungen hatte, ihre kinder tagein tagaus wie blöd anzuschreien.

man geht immer auf die schwächeren los. anstatt sich mit denen anzulegen, die einen stressen. der chef macht den arbeiter alle. der arbeiter duckt sich. zu hause gibt er dann den stress weiter an die frau und an das kind.

das hat für das kind schlimme konsequenzen.

manche sind so mutig, dass sie abhauen. früher oder später.

wenn nicht, kann man sich mal ne lange psychotherapie unterwerfen, damit man wieder einigermassen fit ist fürs leben.

mein chef hat auch oft nach oben geduckt, ja arschgekrochen und dann an mir den grossen rausgehängt.

solche menschen gehen mir extrem an die nieren.

mein vater dasselbe. da fühlen sie sich dann gross, wenn sie das kleine kind zusammenstauchen können! aber da es nur vorübergehend ist, die befriedigung nicht lange anhält, weil sie ja das wirkliche problem nicht angehen, stressen sie eben weiter.

ja, ich bin auch mit angst aufgewachsen. jedes mal drauf achten, was man wie wo sagt, ständig auf der hut sein. und sich den drohungen beugen.

mit 12 bin ich mal abgehauen ;)

aber die mutter der freundin hat mich zurückgebracht. natürlich wurde ich dann wieder zusammengeschissen.

das ist alltäglicher als man meint. so A*******-väter.

es sind eben auch nur menschen. im prinzip. wenn man aber so als kind dasteht, hat man dieses bewusstsein nicht. woher denn auch?

sonst würden alle kinder ausreissen und selber ein grosses haus einrichten, wo sie glücklich leben würden.

ich kenne das auch aus meinem umfeld. sehe das autoritäre gebaren dieser männer und auch frauen. sehe wie die kinder drunter leiden, wie sie verkümmern, ängste entwickeln.

leider können alle locker vom hocker kinder kriegen. ob man dazu bereit und fähig ist, wird nicht geprüft!

und bloss weil sie ein kind gezeugt haben, meinen sie damit machen zu dürfen, was sie wollen!!! aarrrrgggghhhhh!! als wärs eine barbiepuppe oder eine knetmasse.

kann es sein, dass er finanzielle schwierigkeiten hat? also knapp geld da ist? oder arbeitslos? oder ev. arbeitslos wird?

es gibt viele krisen, die nicht einfach sind für den menschen. ja, und manche gehen dann auf ihre kinder los.

WAS ABER NICHT OK IST!

WIRD ES NIE SEIN.

egal. hauptsache, du kümmerst dich um dich und machst alles, damit es dir gut geht!!!
 
G

Gast

Gast
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Kann ich nur bestätigen. Ich bin auch so ein Riesen-A*******. Aber ich bin es gerne, man kann mehr von Arschlöchern lernen als von den scheinbar Liebenswerten.

Mein Vater war kein A*******, aber die meisten hätten es behauptet, so wie ihr.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Mein Vater ist auch ein riesen A******* , aber irgendwann werde ich mich rächen für alles. Auch wenn er im Moment unerrreichbar ist für mich.

Ich kann warten.
 

kindchen

Mitglied
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Es ist wirklich nicht schön, wenn Väter so sind, wie Du ihn beschreibst...
Nur, müssen es immer gleich so harte Worte sein???
Hass bindet stärker als Liebe !
Klar wenn die Emotion da ist, muss sie irgendwo hin, aber wohin????
Aber es ist auch klar, Krankheit oder Störungen hin oder her, es gehören immer zwei dazu!
Also, nicht nur auf den anderen schimpfen, sondern sich auch darüber klar werden, was man selber damit zu tun hat!
Wenn das nicht alleine geht, dann sollte es eine professionelle Unterstützung sein oder jemand, der wirklich neutral ist.
Ich habe mir abgewöhnt (normalerweise) andere so zu beurteilen und zu benennen, wie ich es selber auch nicht möchte, dass das jemand mit mir tut !!!
 
G

Gast

Gast
AW: Sind eure Väter auch richtige A*********?

Also ich kann bei meinem Fall nur zustimmen.
Ich bin mit schlägen, harten strafen und geschrei aufgewachsen und habe sehr darunter gelitten...leider immernoch :(
Ich bin mittlerweile 18 und mache mein Fachabi. Dabei bin ich gereift und hab sogar gelernt die reaktionen meines Vaters irgendwo zu verstehen. Habe einfach innerlich die Rollen getauscht und mich im endeffekt trotzdem über seine "Erziehung" gewundert...
Nach einer Weiler hab ich mal unsere verwandschaft (seine eltern und geschwister) durchgescannt und den fehler erkannt der sich schon viele Generationen zuvor eingenistet hat.
Ein Blutiger Kampf um das recht des Alphatieres sozusagen...
lächerlich.
Mein vater hätte es trotzdem ändern können, es wenigstens einsehen und versuchen können.
Aber er ist und bleibt einfach ein mieser autoritärer Flachwichser der nie auf andere hört und sich (ich zitiere) für den Gott hällt der alles weiß und über alles richtet...
was soll man den dazu noch sagen???
ich habe ihn gewarnt das er mich verlieren wird, das ich ihm sobald ich kann den Rücken zuwende und er JETZT noch Zeit hat etwas zu ändern.
Für gewöhnlich hätte er mich jetzt geschlagen, aber nein.
Er lachte nur.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hajooo Wie groß (und verstreut) sind denn eure Familien ? Familie 11
P Traurig das alle woanders hingezogen sind. Familie 9
H Sind wir noch zu retten? Familie 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben