Anzeige(1)

Sind 7 Jahre Single echt viel?

Anzeige(7)

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Hallo

Bin schon 7 Jahre Single. Mir gehts gut dabei. Nun habe ich die selbe Frage hier auf GuteFrage.net gepostet und dort meinten die Leute das es schon komisch wäre und man Eigenarten entwickle..
Ich bin weiterhin ganz normal,stimmt das??
Nun ja, nun ja.... offensichtlich scheint es ja doch einen Zweifel bei Dir zu geben. ;)

Mir hat man das auch schon gesagt, wie so vieles andere mehr. Aber das muss man nicht erst nehmen.
Es gibt leider nicht wenige, Männlein wie Weiblein, die ihr Idealbild auf Singles projezieren.

Ich bin auch schon lange Singel (damals war das 5 Jahre) als wäre das äußerst fragwürdig. Dann hat die Nächste keine wirkliche Fehler bei mir gefunden. DAS machte verdächtig und Tschüß. lol usw. usw.... Die Nächste findet mich ... nun ja.... o_O Am Ende ist alles dabei.

Selbstverständlich entwickelt man mit der Zeit seine Eigenheit(en) wenn man sehr lange alleine lebt. Ist in einer Partnerschaft auch nicht anders. Da kenne ich sehr viele, wo sich der Mann gehen läst. Da muss ich mich als Mann schon fast fremdschämen.

Irgendwelche Allüren hat doch jede*r (entwickelt). Aber das kann man doch i.d.R. leicht wieder beheben, falls nötig. Sofern man das Problem ansprechen kann und darf. Das ist doch kein Weltuntergang. Man hat doch den Kopf nicht nur zum Haareschneiden.

Ich betrachte mich als Unikat, komme also nicht aus dem Hochglanz-Katalog. o_O;)

Bleib locker, wenn es Dir damit gut geht. Lass sie reden.

Ich bin mit meinem Singledasein auch nicht wirklich glücklich. So wie @Italyana und viele andere auch. Sorry, deswegen ist man noch lange kein Einzelgänger*in. Das ist mir zu einfach. Ich hatte in den letzten 15 Jahren wenigstens meine Beziehungsversuche. Hat halt nicht sein sollen und das aus den verschiedensten Gründen. Davor war ich verheiratet. Soviel dazu.
Ich kenne auch einige Frauen denen geht es nicht anders. An Schönheit mangelt es bei ihnen sicher nicht.

Mich binden, nur damit man verpartnert ist, das wäre für mich Selbstbetrug.
 

Mraky

Aktives Mitglied
Hab ich auch alles durch, mit 14 hatte ich mal eine Freundin für 3 Monate oder so... das war bis jetzt die Einzige positive Erfahrung die ich sammeln durfte - sonst immer das übliche: ignoriert werden, benutzt werden, angelogen werden.

Meine Eltern fragten mich mal, ob ich homosexuell wäre, meine Familie fragt mich bei jeder Möglichkeit, ob ich endlich eine Freundin hab usw.

Ist alles nicht unbedingt schön, aber ändern kann ich da relativ wenig, ich bleibe mir selbst treu und werde mich nicht ändern oder verstellen, nur um wem zu gefallen. Diesen Funken Selbstrespekt habe ich dann doch noch.

Wie andere schon sagten wird man unter Druck gesetzt - von allen möglichen Seiten. Da muss man standhaft bleiben und sich nicht von einschüchtern lassen.

Ich lebe mein Leben und verfolge meine Ziele und Hobbies, der Rest kann sich hinten anstellen. Eine Beziehung ist die Kirsche auf der Sahnetorte, keine Notwendigkeit.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben