Anzeige(1)

Sie will Ruhe haben

G

Gast

Gast
Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat.
Ich werde hier nicht alle Fakten erzählen. Das hat verschiedene Gründe. Die betroffene Person würde sich evtl. selbst hier erkennen. Deswegen liefer ich nur die Kurzfassung.

Es geht um meine Freundin mit der ich seit ca 1 Jahr zusammen bin. Wir wohnen nicht zusammen. Man kann sagen dass wir uns gefunden habe. Sie ist meine große Liebe und ich bin ihre. Daran gibts es auch nichts zu rütteln. Wir sind beide über 30 und haben keine Kinderträume mehr.

Das Problem ist folgendes: Vor Ca. 6 Woche hat der Arzt ein Problem bei ist festgestellt. Es könnte sich zu einem sehr ernsten Problem entwickeln. Das muss sich noch zeigen. Fakt ist, dass sie sich verändert hat seitdem. Mittlerweile haben wir uns seit fast 4 Woche nicht mehr gesehen und seit 2 Wochen nicht mehr telefoniert. Hin und wieder haben wir Kontakt per Mail/sms, welchen sie meinstens aber nicht beantwortet.

Vor ein Paar Tagen sagten sie mir ich solle sie einfach in Ruhe lassen. Was ich dann auch gemacht habe 2 Tage lang. Aber dann dreht sich mein Kopf und ich wurde fast verrückt. Mir gingen zig sachen durch den Kopf ob es doch vielleicht das Ende ist.
schließlich hab ich mich gemeldet, per sms, angerufen, mail usw. Das geht ihr natürlich auf den Keks denn sie will ihre Ruhe habe.

Ich will ihr auch die Zeit geben die sie braucht. Jeder benimmt sich anders in Stresssituationen und sie zieht sich halt zurück. Mein Problem ist, dass es ohne sie nicht mehr aushalte. ich will ihr schreiben, sie sprechen, sie sehen und ihr helfen.
kann mir jemand nen tipp geben wie ich es noch 2-3 wochen lang aushalten soll? tagsüber geht es ja, aber hin und wieder zieht es mich runter. und besonders nachts wenn ich im bett liege.

ich hab mir nun schon kalendereinträge erstellt mit dem thema "lass sie in ruhe" damit ich nicht in versuchung gerate ihr zu schreiben.

bin über jeden Tip dankbar !
Danke euch und grüße aus dem weißen Norden
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Warum zieht sich eine Frau zurück, wenn sie möglicherweise schwer erkrankt ist. Es gibt dafür eine Menge Gründe und einer scheint deine nüchternde Art zu sein. Ich habe kein einzigen Satz gelesen das du Angst um sie hast und dir ihre Erkrankung große Sorgen bereitest. Nüchternde klar denkende Realisten Menschen sind keine große Seelentröster. Warum fragst du dich, weil sie alles von sich schieben und sagen so schlimm ist es doch nicht. Und dann einfach zur Tagesordnung hinübergehen. Eine Frau braucht aber in so einer schlimmen Krise eine Schulter zum ausweinen. Arme die sie umschließen und ihr sagen ich liebe dich egal was kommt. Vielleicht hat ihr das gefehlt und deshalb meldet sie sich nicht mehr. Und wenn sie jetzt in dieser Phase sich nicht mehr meldet, kommt sie danach auch nicht mehr.
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Kennt euch Karma, weil sie so genau weiß, dass du nüchtern sein sollst?

Aus deinem Bericht geht dies nicht hervor. Du willst ihr beistehen und all das tun, was Karma glaubt, was du nicht könntest. Na ja egal, versteh ich nicht.

Lieber Gast, ich kann dir nicht viel dazu sagen, nur dass ich sowas im kleinen, mit jemand, mit dem ich nur eine Kurzbeziehung hatte, durchmache, und soweit ich aus vergangen Fakten weiß, läge es nicht an mir, sondern an dem Leiden von ihr, dass sie einfach auf nichts mehr antwortet.

Ich kann mir deshalb gut vorstellen, was in dir vorgeht, zumal deine Beziehung ja viel fester war.

Wenn man alles getan hat, was will man n och tun, ohne bösen Widerstand zu bekommen? Man kanns drauf anlegen, hinfahren, sich gegen jeden Widerstand, brutal körperlich nähern, sie wie ein kleines Kind solange drücken, bis sie merkt, dass es doch geht. ABER das ist mit dem großen Risiko verbunden, es sich ganz zu verspielen und richtig reinzutappen. Wer hält das schon aus?

Ich wünsche dir gute Gedanken, um jetzt in dieser Zeit das Richtig zu machen (falls alle anderen Möglichkeiten erschöpft scheinen) und dich gegebenenfalls auch abzulenken. So krass es klingt, wer nicht will der hat schon, andere Mütter haben auch schöne Töchter und vor allem das ganze ist ihr Problem, du bist nicht schuld.

Tschüs

Sigi
 

Artemisia

Aktives Mitglied
Lieber Gast,

du tust mir wirklich von Herzen leid, denn ich kann mir vorstellen, dass es einfach schrecklich ist, jemanden zu lieben, sich um ihn zu sorgen und nicht helfen zu dürfen.
Möglicherweise wurde sie durch die Diagnose in eine tiefe Krise gestürzt und hat alle Hände voll zu tun, mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Ich empfehle dir trotzdem die mutige Variante und einfach vor ihrer Tür zu erscheinen und ganz offen und ehrlich deine Gefühle auszudrücken. Dass du sie liebst, dass du zu ihr stehen und egal was kommt alles mit ihr zusammen durchstehen willst.

Wenn sie dich dann vom Hof jagt wie einen geprügelten Hund, wirst du schweren Herzens akzeptieren müssen, dass sie ihren ganz eigenen Weg gewählt hat.

Ich wünsche dir alles Gute!
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Hallo gast,

schreibe ihr einen Brief, in dem du ihr sagst, dass du sie über alles liebst und egal was passiert, du immer hinter ihr stehen wirst und ihr beistehen willst...was auch immer kommen mag.
Dass du sie verstehst, dass sie Zeit für sich braucht.

Schreibe ihr, dass Du jederzeit für sie dasein willst und auf sie wartest.
Schreibe ihr, dass du dich freust, wenn sie deine Hilfe annimmt.
Lege ihr diesen Brief in ihren Postkasten und lass sie in Ruhe, bis sie sich meldet.

Und sie wird sich melden, das sage ich dir, sie wird dann auf dich zu kommen und auf deine Hilfe bauen.

Ist nur ein Tipp, was du machst, ist natürlich dir überlassen.

LG Und alles Gute
chrissie :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben