Anzeige(1)

Sie will eine Entscheidung - aber ich habe keine Antwort

G

Gast

Gast
Hallo Forum!
Es scheint etwas ungewöhnlich das ich meine Probleme hier bespreche, doch ich muss anmerken, das ich erst 26 bin und meine Freunde allesamt nicht gerade Beziehungsexperten sind... eigentlich fällt mir da niemand ein, welcher einen wiklich hilfreichen Rat hätte beziehungsweise selbst nicht einen bräuchte. Mit meiner derzeitigen Freundin, habe ich desöfteren das Gespräch immer wieder angefangen, aber das Gespräch verlief nicht in die gewünschte Richtung - jeder wollte etwas anderes hören und das ist uns bewusst. Das eigentlich Problem aber ist, das ich mir gar nicht sicher bin was ich will und (so glaube ich) ist auch sie sich sehr unsicher erzwingt mir aber eine Antwort, bzw. Entscheidung.
Es geht um das Thema Kinder. Für mich ist klar - ich möchte meine Freundin nach dem Ende meines Studiums Heiraten. vorher nicht, da ich nach dem Antrag gleich ein Jahr später heiraten möchte und zu den Ersparnissen selbst etwas beitragen möchte. Bis dahin sind es noch gut 2 Jahre. In solch einer Zeit kann sich halt viel verändern. Doch bereits jetzt hat meine Freundin panik bekommen. Sie hat Angst das es mit uns nicht klappen könnte, da jeder von uns etwas anderes will. Dazu muss ich anmerken, das um uns herum gerade wie wild der Storch eingetroffen ist. Wahrscheinlich hat das Sie zum nachdenken angeregt. Denn sie hat für sich entschieden - sie will keine Kinder.
Ich kann das irgendwie gar nicht so nachvollziehen. Wie kann sie sich denn plötzlich da so sicher sein? Meiner Meinung nach steht das nicht so bei ihr fest, doch sie beharrt darauf. Angeblich, hätte sie auch eine innerliche Angst Kinder zu bekommen und fürchtet sich davor. Zu dem wäre sie auch nie angetan von kleineren Kindern - könnte nichts damit anfangen und wäre auch heilfroh, wenn man sie damit in Ruhe lässt. Zu dem traut sie sich die Verantwortung nicht zu (das liegt an ihren Depressionen). Nun will sie halt wissen wie ich dazu stehe. Ob ich Kinder möchte. Damit habe ich mich nie wirklich befasst. Ich bin noch keine 30 und soll soetwas entscheiden? Ich weiß das ich sie auf keinen Fall verlieren möchte, trotzdem hört es sich immer so an, als ob ich mich nicht entscheiden muss Kinder Ja/nein sondern Trennung Ja/nein - Und das jetzt sofort! Ich habe ihr schon gesagt, jede Meinung kann sich ändern und wenn wir keine Kinder haben sollten, geht das auch für mich klar. Ich möchte mich einfach nicht von ihr trennen! Das mag sich nun sehr seltsam anhören. Doch meine Freundin ist für mich gleichzeitig meine beste Freundin und engste Person - enger noch als meine Familie. Ich habe das Gefühl nur noch von ihr ernstgenommen zu werden und egal was ich durch gemacht habe. Deswegen kann ich ihr auch keine klare Antwort geben, da ich immer das Gefühl habe, sie wird sich dann von mir trennen, wenn ich ihr die falsche Antwort gebe.
Genau das, habe ich ihr auch erzählt. Doch sie beharrt auf eine eindeutige Antwort. Sie meint ich rede um den heißen Brei herum. Ihrer Meinung nach wünsche ich mir Kinder. Doch tue ich das? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht und möchte nicht gleich nein sagen. Zum anderen will ich auch nicht darüber nachdenken. Wird denn je in mir so ein starker Kinderwunsch kommen, das ich eine Trennung vorziehe, sollte sie bei ihrer Meinung bleiben? Ein Päarchen aus unserem Freundeskreis, hatte so einen innerliche... ja Druck? - endlich ein Kind zu bekommen. Bei mir ist das noch nicht so - aber ich habe auch andere Sachen im Kopf!
Sie erwartet das ich mir "ernsthafte" Gedanken mache zu diesem Thema - bis dahin lassen wir es ruhen. Ich habe Angst. Angst vor dieser Entscheidung und vor der konsequenz. Verdammt. Ich weiß doch gar nicht was Morgen ist! Wie kann das bei ihr schon so fest stehen? Sie selbst ist doch erst auch nur 29. Ich verstehe das nicht.
Ich bin Ratlos. Was kann ich nur tun?
Vielen Dank für eure Antworten.
 

Anzeige(7)

L

LiebesLieschen

Gast
Hallo Gast,

es gibt Menschen, die wissen relativ früh, dass sie sich in der Zukunft Kinder wünschen und manche wissen, dass sie sich eben keine Kinder wünschen. Das ist beides legitim.

Dass deine Partnerin wissen möchte, ob du dir Kinder wünschst finde ich normal.
Wenn man eine langfristige Beziehung eingeht, mit dem Plan später zu heiraten, sollte man gleich zu Anfang klären, ob man auch die gleichen Ziele hat z.B. später Kinder zu haben oder nicht, denn wenn diese Wünsche / Vorstellungen nicht übereinstimmen, kann das später einmal zum ernsthaften Problem werden. Ich vermute deine Partnerin möchte sich einfach absichern und die Gefahr einer späteren Trennung aufgrund einer solchen Differenz möglichst ausschließen.

Trotzdem ist es richtig von dir, dass du ihr offen und ehrlich sagst, dass du dir nicht sicher bist und ihr diese Frage deshalb jetzt nicht beantworten kannst. Eine Lüge wäre hier unter Umständen auf lange Sicht fatal.

Lieben Gruß

LiebesLieschen
 

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Hallo

Was die Leute von ihren Partnern immer alles so verlangen ...

Wenn Du darauf keine klare Antwort findest, weil Du Dir nicht sicher bist, nicht in die Zukunft schauen kannst oder die Entscheidung einfach noch nicht endgültig treffen kannst/ willst - dann ist das so und das ist auch zu respektieren.

Wenn Du mich fragst, verlangt deine Freundin etwas Unmögliches von Dir. Nunja ... stelle Dir einfach vor, Du sollst Dich für den Rest deines Lebens in diesem Punkt entscheiden und diese Entscheidung hätte deine Sterilisation - oder eben nicht Sterilisation zur Folge. Vielleicht fällt Dir diese Entscheidung dann leichter? Aber mal im Ernst, wer weiß schon, was die Zukunft noch so alles bringt? Man kann sein Leben halt nur begrenzt planen.

Man kann sich mit diesen Gedanken der Lebensplanung auch massivst selbst im Weg stehen - an diesem Punkt ist deine Freundin und sie zwingt Dir dieses Dilemma auch noch auf - das ist unfair, ehrlich!
 

Vitali

Aktives Mitglied
Hallo.
Ich schließe mich dem Gesagtem an.
Du hast ehrlich geantwortet, du kannst dich heute noch nicht festlegen und hast Studium dann heiraten im Kopf. Ist alles gut so und völlig rational. Sie muss es so erst mal hinnehmen und akzeptieren, jetzt eine endgültige Entscheidung zum Kind ja/nein zu verlangen ist nicht fair.
Davon abgesehen kenne ich Karrierefrauen die auf keinen Fall und niemals Kinder haben wollte, doch heute sehr stolze Mamas sind. Wenn du mich fragst, kann es deine Freundin heute nicht genau wissen wie sie in ein paar Jahren über dieses Thema denken wird (innere Uhr und bla bla bla). Sie versteckt sich nur hinter dieser scheinbar endgültigen Entscheidung.

Mfg
Vitali
 

Nordrheiner

Urgestein
Lieber Gast,

ich habe den Eindruck, dass Deine Freundin ihre Frage missverständlich ausgedrückt hat. Durch die rege Tätigkeit des Storches in ihrer Umgebung scheint sie sich unter Druck gesetzt zu fühlen. Und von diesem Druck sollst Du sie befreien, in dem Du jetzt schon festlegst, ob Du in 2-3 Jahren oder irgendwann auf eigene Kinder bestehen werden wirst.

Ich denke, es geht zunächst einmal darum, dass Du Deiner Freundin signalisierst, dass Du ihre Ängste verstehst.
Auch vermute ich, ihre eigentlich gewollte Frage lautet: Wirst Du mich wegen Deinem evt. noch kommenden Kinderwunsch unter Druck setzen?

Aus meiner Sicht wäre folgende Antwort hilfreich:
„Ich weiß, dass Du keinen Kinderwunsch hast. Sicherlich fühlst Du Dich unter Druck gesetzt und bekommst Panik, wenn Du derzeit sooft siehst, dass andere Frauen in Deinem Alter Kinder bekommen. Also ich werde Dich jetzt und später nicht unter Druck setzen, auch in Zukunft nicht. Jetzt will ich keine Kinder haben. Wenn wir heiraten und wenn ich dann mal mir Kinder wünschen sollte, werde ich diesen Wunsch zurückstellen und Dich nicht unter Druck setzen.“

Was hälst Du von dieser (oder einer ähnlichen) Formulierung?

Das ist ein bißchen etwas anderes, als zu erklären, ob Du Dir Kinder wünschst.

LG, Nordrheiner
 

margarethe

Mitglied
In Eurem Alter tickt die biologische Uhr bei Frauen besonders heftig.

Allerdings sollten solche Entscheidungen immer beidseitig getroffen werden, da ein Kind Euer Leben extrem verändern würde.

Hast Du aber Zweifel, so werden diese Dich auch mit einem Kind immer weiter begleiten.

Eine Beziehung alleine vom Kinderwunsch abhängig zu machen, das hat für mich eher den Anschein, als wäre da auch an anderer Stelle noch einiges aufzuarbeiten in Eurer Beziehung.

Grundlage sollte ein geregeltes Einkommen sein, auch vorab eine Absprache, wer welche Arbeiten übernehmen würde, wer die Familie finanziell versorgen sollte.

Lass Dich nicht drängen, wenn Du unsicher bist. Im schlimsten Falle wäre eine Trennung der Weg für jeden von Euch, seine Vorstellungen vom Leben zu verwirklichen.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Also ich finde wenn deine Freundin mehrmals klipp und klar sagt, sie will keine Kinder, dann solltest du das so hinnehmen. Es gibt tatsächlich Frauen, die wollen eben wirklich keine Kinder, auch wenn viele Männer und Frauen das ungern glauben wollen. Da wird dann die Psychologie-Keule herausgeholt und herumüberlegt , warum Frau denn keine Kinder wolle. Da muss doch was dahinterstecken, es könne doch nicht sein, dass eine Frau wirklich einfach so aus voller Überzeugung keine Kinder will.

Sie kann mit kleinen Kindern nichts anfangen und mag sich nicht mit denen beschäftigen und die Verantwortung wäre ihr auch zu groß. Ich finde das sind logische und gute Argumente von ihr und eine klare Stellungnahme. Ich würde ihren Standpunkt akzeptieren und nicht da reinreden nach dem Motto: "ach komm, eigentlich willst du ja doch, das sind nur deine Depressionen jetzt , der kommt schon noch der Kinderwunsch, du bist dir doch gar nicht sicher usw...".
Im Moment nimmt ihr euch beide mit eurem Vorstellungen nicht so ernst. Du meinst, sie wolle vielleicht irgendwann noch Kinder, obwohl sie klar sagt ,sie ist sich sicher , dass sie keine wolle. Du sagst ihr, dass du dir noch nicht sicher bist, sie redet sich ein , dass du auf jeden Fall Kinder willst und verlangt von dir eine schnelle Ansage.
Wenn du sie etwas ernster nehmen würdest und sie dich, dann würde aus der Sache zumindest ein bisschen die Unsicherheit genommen werden. Akzeptiert beide erst mal den Status Quo: sie will keine Kinder, du bist dir nicht sicher.
Dann ist erst mal sie am Drücker: kann sie es akzeptieren, dass du dir unsicher bist und ihr noch keine Antwort geben kannst oder kann sie es nicht? Kann sie es nicht, wird sie sich wohl trennen , kann sie es akzeptieren und warten , hast du Zeit es dir zu überlegen. Und wenn du es dann weißt, bist du am Drücker: willst du keine Kinder ist eh alles gut, aber willst du unbedingt Kinder, dann wirst du dich von ihr trennen müssen oder ihr zuliebe auf die Kinder verzichten und da ist dann die Frage wie das dich und eure Beziehung belastet.

Also die Frage die im Moment akut zu klären ist, ist die ,ob deine Freundin bereit ist, dir in der Sache ,die Bedenkzeit zu geben die du brauchst. Das würde ich sie ganz direkt fragen und die Entscheidung liegt dann bei ihr. Für die Frage ,ob du Kinder willst oder nicht, solltest du dir die Zeit lassen, die du brauchst. Da sie keine Kinder will, ist auch keine Eile geboten, da keine biologische Uhr am ticken ist. Also triff da keine voreilige Entscheidung.
 

Portion Control

Urgestein
Ich verstehe nicht, welche Antwort sie von dir möchte!
Sie kann für sich entscheiden das sie keine Kinder möchte und dir das unverblümt mitteilen. Mit dem Rest hast du dann zu dealen. Du weisst wo du dran bist.

Es kann sowieso niemand Heute mit einer Antwort ausschließen, dass die gewollte Kinderlosigkeit später nicht doch ein Trennungsgrund sein könnte.
 

kiablue

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, wie Du da Deiner Freundin eine wirklich beruhigende Antwort geben könntest, mal abgesehen davon, ob diese heutige Antwort in drei Jahren noch beruhigend wäre.

Du weißt es selbst einfach (noch) nicht, da kannst Du auch nicht beruhigend erklären, dass Du sie nie unter Druck setzen wirst, wenn sich bei Dir ein starker Kinderwunsch einstellt, sie ihn aber weiterhin nicht hat, egal warum. Du kannst einfach heute keine festen Versprechen für die Zukunft abgeben. Hättest Du schon mal ne Idee, könnte man diese vermitteln, Du aber sollst Dich für etwas festlegen, was Du gar nicht weißt und bei diesem Thema kann ja jede Festlegung auch mal schnell umgeworfen werden.

Ich selbst hatte mit 23 geheiratet. Mein Mann sprang um mich herum und fragte ständig, wann es denn ein Kind gibt. Aber ich hatte so gar keine Vorstellung davon, war nicht so weit, wollte keins, hatte mit kleinen Kindern so gar nichts am Hut, konnte mir nichts vorstellen, es gab in unserer Familie kein einziges kleines Kind. Zwei Jahre lang. Und ich weiß es noch wie heute, von jetzt auf gleich wollte ich ein Kind. Ich weiß noch, es war August und ich wollte plötzlich ein Kind. Ich war so weit, die Ehe war so weit, es war einfach richtig. Und ich wurde ungeduldig, als ich nach einem halben Jahr noch nicht schwanger war. Wir bekamen unsere Tochter im Jahr darauf, also wirklich keine lange Zeit und es war das Schönste, was es gab im Leben, bis heute, wo sie schon erwachsen ist. Es war die absolut richtige Entscheidung, auch wenn wir das Thema nicht kaputt gedacht haben. Ich habe mich nie auf einen "Termin" eingelassen, er fragte immer mal, übte aber wirklich gar keinen Druck aus und alles hat sich frei gefügt.

Will nur damit sagen, es kann sich alles ändern. Und Du könntest in Dich selbst hinein fühlen, ob Du Dir ein Leben ohne Kinder vorstellen kannst oder ob Dir da für Dein Gefühl etwas fehlen würde. Dann vielleicht kannst Du Deiner Freundin etwas antworten, was sie heute hören will. Ansonsten musst auch Du das Thema offen lassen.

Ich habe auch ein bisschen das Gefühl, dass sie glaubt, sie müsste nun auch ein Kind bekommen und will sich über Deine Antwort und mit ihrer Einstellung ein Alibi verschaffen. Ob das alles so bleibt, weiß man nicht. Aber Du musst Dir überlegen, was ist, wenn sie wirklich gar nicht will, ist es dann für Dich die richtige Frau für das ganze Leben. Schau, was Dein Herz Dir sagt.

Lieben Gruß, kiablue
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben