Anzeige(1)

Sie ist 18 und ich war 17 muss ich Unterhalt zahlen?

Eistee93

Neues Mitglied
Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe mich gerade erst hier registriert und hoffe dass ich alles richtig mache und gegen keine Regel verstoße.

Ich will gleich zu meinem Problem kommen welches sich nun in der entscheidenden Phase befindet.
Ich werde Vater und das mit 18.
Nun ist meine Frage ob es einen Weg gibt das ich keinen Unterhalt zahlen muss.
Ich gebe erst einmal ein paar Informationen.
Meine Freundin ist im Januar 93 geboren und ich im Oktober 93 das heißt sie ist fast 1 Jahr älter wie ich und als das Kind gezeugt wurde war sie bereits 18 und ich war noch 17 nun bin ich auch 18 und das Kind ist inzwischen ca. 1 Monat alt.
Meine nun ex Freundin lebt alleine in einer 3 Zimmerwohnung welche ihr von Vater Staat bezahlt wird obwohl sie die meiste Zeit bei ihrem eigenen Vater ist der ebenfalls von Harz4 lebt. Zusätzlich bekommt sie Kindergelt und hat keine Ausbildung und sie sagt sie will sich im August 2012 eine Ausbildung suchen was ich der sie inzwischen 1 ½ Jahre kennt bezweifle weil sie dafür viel zu faul ist.
Sie meinte sie wäre jetzt vor kurzem beim Jugendamt gewesen und habe sagen MÜSSEN das ich der Vater sei weil ihr Vater gesagt hat das ich der Vater wäre und das Jugendamt somit nachgefragt hat und ihr gesagt hätte wenn sie nicht sagt wer der Vater ist wäre es Verleugnung und sie müsse in den Knast und somit hätte das Amt mir 14 Tage Zeit gegeben mich als Vater eintragen zu lassen ansonsten würden sie das Gerichtlich klären… vom Jugendamt habe ich bisher aber weder Post noch sonst irgend eine Benachrichtigung bekommen.
Desweiteren meinte sie das ihr das Geld was sie bereits von Vater Staat bekäme gekürzt werden würde und sie darum mich beim Jugendamt angeben musste weil sie sonst nicht genug Geld bekäme.
Außerdem ist für sie sicher dass sie das Kind nicht zur Adoption frei geben will.
Ich habe im Übrigen für den 1. August 2012 eine Ausbildungsställe sicher und somit müsste ich zwar erst in 3 Jahren zahlen aber dennoch möchte ich das Vermeiden.

Ich weiß das war eine recht lückenhafte Schilderung der Situation aber mir kommt viel was sie mir erzählt so vor als hätte sie sich das nur ausgedacht und das andere ist das ich mal gelesen habe das die Möglichkeit besteht das ich keinen Unterhalt zahlen muss weil sie zu dem Zeitpunkt der Zeugung des Kindes bereits 18 war und ich erst 17 und der Geschlechtsverkehr zwischen einer Volljährigen und einem Minderjährigen Gesetzlich verboten ist.

Als abschließende Worte möchte ich darauf hinweisen das ich im Grunde nichts dagegen hätte das ich Unterhalt zahlen muss weil es genau so meine Schuld ist aber sie hat mir 1. Erzählt sie würde die Pille nehmen und 2. Um mich komplett verstehen zu können muss man die 1 ½ Jahre die ich es war mit ihr zusammen gewesen sein.


Also ich würde mich wirklich seeeehr freuen wenn Ihr mir da behilflich sein könntet und mir sagen könntet ob meine Information stimmt das ich nicht zahlen muss weil ich 17 war, ob sie mir vielleicht nur lügen erz. Was das Jugendamt betrifft und die ihr sowas gar nicht gesagt haben und ich auch von denen Post bekommen würde und ob es irgendeinen anderen Weg gibt um nicht zahlen zu müssen?

Mfg.
Jan
 

Anzeige(7)

Fragende

Aktives Mitglied
Hallo Jan,

von einer Regelung, dass du für dein Kind nicht zahlen musst, weil du 17 Jahre alt warst, weiß ich nichts.

Auf eine Art ist es sehr verständlich, dass dich das Ganze überfordert. Auf eine andere Art ist es schon ein bisschen komisch, wie wenig dich das Leben deines Kindes kümmert.

Tatsächlich muss deine Ex - Freundin den Namen des Vaters angeben. Klar. Also, wenn sie Sozialleistungen bezieht. Oder eben diesen Unterhaltsvorschuss. Den zahlt das Jugendamt aber nur bis zum 6. Lebensjahr des Kindes.

Du musst nichts für deine Ex - Freundin bezahlen, aber schon für dein Kind.

Interessiert dich dein Kind wirklich nicht?

Überlege mal, du wärst so 'entstanden'. Wolltest du, dass dein Vater dann sagt "ist alles schön und gut, aber nee, ich will damit nichts zu tun haben"?

Du musst erst zahlen, wenn du über deinem Selbstbehalt etwas verdienst. Also, das siehst du schon richtig. Wahrscheinlich erst nach deiner Ausbildung.

Denke bitte daran. Es ist ein Menschlein da. Das hoffentlich niemals hört, dass sein Vater sich nicht im Geringsten interessiert hat.

Ich denke aber auch, dass auch dich das Jugendamt unterstützt, oder dir sagen kann, wer das macht, damit du mit der Verantwortung leben kannst :)

Lieben Gruß
Fragende
 
G

Gast

Gast
Um es kurz zu machen: Ja, Du musst Unterhalt für das Kind bezahlen. Mindestens bis Dein Kind 18 Jahre alt ist (das wäre dann im Jahr 2029). Und evtl. auch darüber hinaus - für die erste Berufsausbildung besteht auch noch ein Unterhaltsanspruch.

An Deiner Stelle würde ich mich bemühen, ein gutes Verhältnis zu Deinem Kind aufzubauen - schließlich wirst Du die nächsten 18 Jahre oft an Dein Kind denken müssen, wenn wieder der Unterhalt fällig ist. Freu Dich doch, es gibt zig Leute, die gerne Kinder hätten, aber keine bekommen - aus welchen Gründen auch immer.
 

Nordfalke

Aktives Mitglied
Tja, Vaterschaft und die Verantwortung die das bedeutet hat nicht damit zu tun wie alt du bist. Es wäre am einfachsten gewesen zu verhüten. Für dein Kind bis du bis zum Ende seiner Ausbildung haftbar also nicht nur bis 18. Daran habt Ihr nicht gedacht. Die andere Seite ist- ist es sicher das Du der Vater bist? Genauswenig wie man sich seine Eltern aussuchen kann ,kann man sich aussuchen ob man haftbar ist wenn dann etwas passiert. Also, da Du auf jeden Fall dafür gerade stehen musst- und nicht nur Du sondern sie ja auch und Das Kind- solltest Du mal überlegen was es positives gibt. Es gibt sicherlich auch Hilfen die euch unterstützen können.
 
R

Real

Gast
Wer Poppen kann, der kann auch zahlen.

Du hast Aufklärungsunterricht seit der 4. Klasse, Verhütung kennt jeder, und wenn du dann noch mit der Pille kommst, hast du nichts verstanden.

Und es spielt alles keine Rolle - du musst Unterhalt zahlen - einmal für die Mutter anfangs und dann für euer Kind. Das ist vom Einkommen abhängig, aber sei dir sicher, da löhnst du auch die nächsten Jahre und mit Recht!

denn es ist dein Kind und es hat ein Recht auf Unterhalt.
 

Fragende

Aktives Mitglied
Also, ich finde es schon okay, dass Jan (erst mal) Angst vor der Verantwortung hat. Und ich finde es auch gut, dass er hier geschrieben hat. Um eben seinen Weg zu finden.

Jan, vielleicht wäre es gut, wenn du mal bei deinem Nachwuchs vorbei schaust. Einfach so :)

Hole dir Unterstützung zu dem Thema, dass du jetzt 'ungewollt' Vater bist.

Was sagen denn eigentlich deine Eltern dazu? Kannst du mit denen darüber reden?

Lieben Gruß
Fragende
 

Landkaffee

Urgestein
Hattest Du wirklich gedacht, Du stehst bis zum 18. Lebensjahr unter so einer Art "Schutz" vor den Folgen Deines eben auch eigenen Handelns?

Sollte es so sein, dann ist es jetzt an der Zeit, dass Du Dir das abschminkst.

Du wirst Vater.
Was bedeutet für Dich Vater-Sein?


LG
Landkaffee
 

frara

Urgestein
ja, du musst!! ich kann mich hier nur den anderen anschließen. ich fände es für das kind wichtig, seinen papa kennenzulernen, und für dich eine verbindung zu DEINEM fleisch und blut aufzunehmen und auch aufrecht zu erhalten!! tu es für DEIN KIND!!! ein frohes weihnachtsfest, klatsche
 
G

Gast

Gast
klar ist mal wieder..der vater das große a...loch..wie immer bekommen doch die jungs die schuld,wenns dann zum baby kommt,sie hätte doch genauso ihren spaß gehabt oder wurde sie etwa vergewaltigt?bestimmt wohl nicht..ich bin immer noch der meinung das da immer zwei zu gehören...er sollte sich auf jedenfall auch um sein kind kümmern ist klar,ist ja auch ein teil von ihm aber nicht nur finanziell(was ich eh überhöht finde diesen unterhalt)nie u nimmer bräuchten sittlich liierte ehepaare o.ä für ein kind soviel geld wie es vom u.vorschuss oder unterhalt vorgeschrieben wird...aber ist auch egal....am schlimmsten finde ich wenn die eltern des sohnes auch noch für das rumge****e der beiden aufkommen müßen..für manche entsteht da der finanzielle ruin......vlt.hat das mädchen es ja auch drauf ankommen lassen auf ein kind?um ja nicht arbeiten zu müßen?jungs laßt euch doch nicht verarschen...die mädels heutzutage ..nicht alle...sind so,bekommen meißtens von deren eigenen eltern das assi leben vorgelebt....
ps:bon eine frau
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben