Anzeige(1)

Sichere Zeichen, dass Liebe schwindet

G

Gast

Gast
Hallo Zusammen,

was sind für Euch Zeichen, dass Gefühle zum Partner nicht mehr so sind wie sie sein sollten?

Oder was spürt Ihr bei Eurem Partner?? Wie deutet Ihr die Zeichen.

Bei mir ist es z. B. so, dass ich mich im Arm meines Partners nicht mehr so geborgen fühle.

Wie ist es bei Euch?
 

Anzeige(7)

Senora

Aktives Mitglied
Hmmm...also ich zum Beispiel bin immer ein wenig traurig wenn mein Mann zur Arbeit geht. Am liebsten würd ich den ganzen Tag bei ihm sein :). Schon klar, dass er arbeiten gehen MUSS, aber wenn ich´s mir aussuchen könnte....:rolleyes:.
Und wenn er mir abends den Rücken krault hab ich immer so´n gewisses Kribbeln im ganzen Körper, geniesse das total.
Und so ganz simple Sachen wie z. B. einkaufen mit ihm sind immer total schön.
Ich gehe auch mal alleine mit Freunden weg, geniesse auch das, denke aber auch an meinen Schatz und freu mich auf ihn.
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo Senora,

ich denke hier wurde eher gefragt, was Du spürst, wenn die Gefühle langsam verschwinden.

Bei Dir werden sie ja schöner, was ja super ist.

Also ich habe es immer gemerkt, wenn ich ihn morgens nicht mehr so recht ansehen wollte. Aber da gibts sicher noch andere Zeichen. Muss nochmal überlegen.
 

Fremde30

Mitglied
Hallo Gast,

der Partner wird einem gleichgültig, Unterhaltung werden nur noch oberflächlich getätigt, aggresivität und Unzufriedenheit gegenüber dem Partner, vorherige Gemeinsamkeiten sieht man als fremd an.............

Es muss nicht immerso sein, ein klärendes Gespräch hilft manchmal weiter..........manchmal bekommt man dann raus wo der Schuh in der Beziehung drückt.........und ob der Partner noch was für den anderen empfindet......

Gruss
Fremde 30
;)
 

Senora

Aktives Mitglied
@Ramona: die Frage war hier auch: Oder was spürst du bei deinem Partner?
Darauf habe ich geantwortet.
Ich habe es persönlich nie erlebt dass bei einem meiner Partner meine Liebe schwindet (Habe quasi nie selbst "Schluss" gemacht).
 

miracell

Mitglied
Es wurde hier zwar schon erwähnt, jedoch möchte ich dir doch schreiben. Bei dir fühle ich irgendwie noch sehr, dass du deine Gefühle zu deinem Mann sehr feinfühlig beobachtest und intensiv empfindest. Ich glaube erst wenn das Vertauen schwindet oder gar ganz weg ist löst sich der unerklärliche Zustand "Liebe " auf.
Ich selbst befinde mich zur Zeit in so einem Aufösungs -Prozess und ich fühle bei dir noch so viel Frische und Intensität. Tut mir irgendwie gut. Bleib so sensibel mit deiner Gefühlswelt und suche sdas offene Gespräch darüber mit denem Partner der auch seine Gefühle "spürt" und äussern kann und soll. Das verbindet.
Alles Gute euch beiden, miracell
 

dali

Mitglied
Kann mich meinen Vorschreibern eigentlich nur anschliessen.

Wenn kleine, lieb gewonnene Macken ploetzlich wahnsinning nerven, (bei sich selber)

Wenn man merkt, wie toll es ist, weg gewesen zu sein, und nichts vermisst zu haben. (bei sich selber)

Wenn es dauernd nur noch noergeleien gibt, und die frueher als Gemeinsam gerne gemachten Erlebnisse zur fast untragbaren Belastung werden. (beim Partner und bei sich selber)

Wenn man das Gefuehl nicht los wird, dem Anderen nur im Weg zu sein, oder schlimmer noch, der partner sagt es einem sogar.
(bei sich selber und beim Partner)

Wenn Dinge, die der Partner frueher als 'niedlich' 'liebenswert' oder sonst wie nett bezeichnet hat auf ein mal ploetzlich zum 'was ich Dir schon immer mal an den Kopf knallen wollte' werden.

Wenn Streitereien die zu einer Beziehung dazu gehoeren richtig uebel werden, und Tagelanges verletzt sein nach sich ziehen.

Weiss ich, gehe ich grade durch, und es tut unendlich weh, so enttaeuscht zu werden.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben