Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

SGB XII Bekleidungsbeihilfe

zollstock

Mitglied
Hallo, ich bin schwerbehindert, voll Erwerbsunfähig, bekomme Rente und Grundsicherung -> SBG XII. Da ich wegen einiger Medikamente ein bischen zugenommen habe und mir Nichts mehr passt benötige ich neue Bekleidung, kann sie jedoch selbst nicht kaufen.Bei mir bleibt einfach Nichts mehr übrig und kann auch in der Zukunft Nichts ansparen.
Es läuft noch ein Ratenzahlungsvertrag mit meinem Vermieter, ist dem Amt bekannt. Danach eine Ratenzahlung an das Amt.
Wie komme ich nun an Bekleidung?
Hier kommt weiter das Problem hinzu das ich keineswegs flexibel bin und zum Rot Kreuz etc. fahren kann, gehen schon gar nicht.
Bin für jede Hilfe sehr Dankbar!!

LG zollstock
 

Anzeige(7)

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Nach meinen Informationen bekommt derjenige der bei Hartz IV den Regelsatz bekommt nichts zusätzlich für Kleidung, da in diesem Satz laut Gesetz und Aussage der ARGE Zombies schon alles enthalten wäre.

Das einzige wäre, dass Du dich an eine Kleiderkammer des roten Kreuzes oder eine sonstige OIrganisation wenden kannst.
Wenn du in Berlin wohnst versuchs mal dort:
http://www.motz-berlin.de/c8d3f695ff0aeaa02.html


Hartz IV Urteil: Bekleidung nur als Darlehen Hartz IV 4 | ALG II | Hilfe & News zu Hartz 4

Kinderbekleidung und Kindergartenbedarf müssen vom Regelsatz für Arbeitslosengeld-II-Empfänger bezahlt werden. Einmalzahlungen, die den Bedarf decken, sind nicht mehr vorgesehen. Das bestätigte jetzt die 16. Kammer des Sozialgerichtes in Wiesbaden – das Urteil (Az.: S 16 AS 89/07 ER )

Tut mir leid, dass die Gesetze so mies sind und ich Dir keine erfreulichere Mitteilung machen konnte
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Er bekommt aber GRUSI ! Und kein ALG2 !

Kenn es so :

bei Pflegeheimbewohnern wird soviel Heimkostenzuschuß gezahlt,daß dem "Pflegling" noch TG in Höhe von 94,77Eu bleibt,wenn er ansonsten seine Rente komplett einsetzt für's Heim.


Nach §35 SGB XII auch bei Beantragung und entsprechender Begründung ( " Herr VV.BB.zerreißt wg.hochgradiger Demenz ständig die Sachen...")
ein Bekleidungszuschuß gewährt-- 138 Eu je Halbjahr.

Geprüft wird die Anrechenbarkeit von Vermögen und Einkommen .

Wenn Pflegeheimbewohner ihre komplette Rente bis auf den "Taschengeldrest" für die Heimkosten verbrauchen müssen ,dann sogar
monatlich je nach taggenauer Heimkosten einen Sozialhilfebetrag bekommen , sind sie dann auch bezugsberechtigt für Klamottengeld.

Und auch GEZ-befreibar.

*******************************************
Also--die Heimkostenstelle ist ja für Dich nicht zuständig ;)-beantragen würde ich aber TROTZDEM formlos beim Sozialamt das Geld :

Deine Grusi-Bescheide, Auskunft über Vermögen ,Begründung ( habe keinen Wintermantel,keine Stiefel,keine passenden gefütterten Hosen, keine passenden Pullover ...)--mehrere Kleidungsstücke aufzählen. Nach welchem §§ dann bewilligt/nichtbewilligt wird, siehst Du auf dem rechtsmittelfähigen Bescheid.

"Ich beantrage wegen...einen Bekleidungszuschuß und bitte bis zum
(4Wochen ;) ) um einen rechtsmittelfähigen Bescheid.
Anlagen: meine Unterlagen bezüglich Einkommen, Ausgaben und Vermögen . "

Wenn Du Vermögen über einer Schongrenze hättest, wird der Antrag höchstwahrscheinlich abgelehnt--dann mußt Du Dein Geld dafür einsetzen,klar.
Du hättest aber wohl keine Grusi,wenn Du Vermögen hättest *grins*... Also: versuch es!!!!

Empfehlung:halbjährlich beantragen.

Gruß und viel Erfolg! (Berichte dann mal,ja?)
Micky
 
Zuletzt bearbeitet:

zollstock

Mitglied
Hallo,

Danke erstmal für die Antworten! Werd ich dann erstmal einen Antrag stellen und sehen was passiert. Bekleidung habe ich aber sie passt mir nicht mehr und man kann sie auch nicht ausreichend Umnähen um sie wieder passend zu bekommen.
Weiter habe ich jedoch eine Anfallskrankheit und daher geht auch so Einiges kaputt.

Vielen Dank euch!

zollstock
 

zollstock

Mitglied
Hallo,

für mich ist einfach sehr Wichtig das mein Recht durchgesetzt wird! Bin voll Erwerbsunfähig und Schwerbehindert, die hatten mit mit Ping-Pong gespielt als es mir noch nicht so gut wie heutzutage ging. Das darf ich mir weiter einfach nicht mehr gefallen lassen.
Wenn ich da einen normelen Stand wiederhabe komme ich sehr gerne auf euer Angebot zurück! Ich habe Nichts gegen gebrauchte Sachen da mein eigenen nach dem ersten Tragen ja auch gebraucht sind ;-)
Möchte auch hinzufügen das ich eure Sache wirklich sehr Toll finde! Schön das es sowas gibt undf ihr euch solche Mühe macht! Bemerkenswert!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
hallo es giebt ein bemessungsspiel vom sachbearbeiter beim soz wenn der nee sagt giebt es auch kein bekleidungsgeld ausser mann ist in einer einrichtung, hatte grade den fall. aber einen guten rat, wenn schon schwehrbehindert und das merkzeichen "G" drin steht giebt es monatlich mehr geld vom amt und auch wenn eine kostenaufwändige ernährung nötig ist ebenfalls beantragen, und so wie ich gelesen habe bekommen sie auch eine jahres karte für die bvg (berlin) umsonst vom versorgungsamt, da eu-rentner und sgb empfänger
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Inso vs SGB II Finanzen 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben