Anzeige(1)

Sexuelle Impulse in der Öffentlichkeit

G

Gast

Gast
Hallo!
Ich komme mit meinen sexuellen Impulsen in der Öffentlichkeit nicht klar. Das bedeutet, dass, sobald ich raus gehe, immer dieses Thema unterschwellig mitschwingt. Bei Menschenmassen wird es schwierig. Mir wird warm, fange an zu schwitzen und mir schießen sowas wie Pornobilder durch den Kopf. Ich habe das Gefühl diese Gedanken und Gefühle ständig unterdrücken zu müssen. Doch es geht nicht. Ich nehme alles sexualisiert war, merke wie sich Passanten, an denen ich auf der Straße vorbeigehe, räuspern, husten, und interpretiere es immer in diese Richtung. Die Supermarktkasse ist besonders schlimm, vor allem wenn es sehr langsam vorangeht. Ich fühle mich oft beobachtet, muss wieder diese komische Wärme, innere Unruhe unterdrücken, schwitze..meine Wahrnehmung hat sich sozusagen schon sehr stark in diese Richtung konditioniert. Was kann mir da helfen? Ich hasse es, es nervt.
 

Anzeige(7)

HESBACK

Aktives Mitglied
Ich kenn das auch.
Es reicht manchmal auch nur ein kleiner reiz und das ding steht, Baden gehen ist unmöglich.
Ich versuche dann meine Gedanken umzulenken und es wird schlimmer.
Die Menschen bekommen das auch mit und denken du bist ein Triebtäter.
Warum steht das ding immer so schnell es nervt.
Ich will gar keinen Sex, aber der Penis macht was er will.

Würde eine kastration helfen?
 
G

Gast915

Gast
Siehst du viele Pornos oder woher kommen die Gedanken gegenüber Menschen?
Bei viel Pornokonsum oder wenn man vorwiegend nur diesen hat, spezialisiert sich das Gehirn auch darauf. Und das du keinen realen Sex hast, ist womöglich noch das i-Tüpfelchen dazu.
 
G

Gast

Gast
Achte darauf, deine Mitmenschen nicht mit deinen "sexuellen Impulsen" zu belästigen.

Ich verachte Männer, die mir in der Stadt begegnen und mich unfreiwillig zur Zeugin ihrer Dummgeilheit machen.

Sexualität ist Privatsache. Mach es wie all`die anderen und klär das vor deinem PC. Aber lass den Rest der Welt damit in Ruhe.
 

RausDamit

Mitglied
Warum unterdrücken? Solange du nicht das Bedürfnis hast, jemanden anzugrabschen, würde ich versuchen, die Impulse und Gedanken zuzulassen.

Guck', meine Vorposterin sagt es ganz cool: Ich bin auch einer, der sie zur Zeugin meiner Dummgeilheit machen würde. Denn ich starre und gucke und drehe mich um und hebe die Hände auf den Kopf! Denn ich finde Frauen nun einmal geil. Was soll ich machen? Mir doch egal, wenn sie mich dafür verachten.

Dein Menschenmassen-Ding verstehe ich nicht ganz und es ist mir fremd. Aber vielleicht findest du einen Weg, es einfach zu genießen, indem du's zulässt?
 
G

Gast

Gast
Mir scheint es, dass hier gedacht wird, ich, Threadsteller, sei ein Mann. Bin aber eine Frau;-)
Der zweite Beitrag hier vor meinem scheint mich ja schon richtig ins Visier genommen zu haben:

Sexualität ist Privatsache. Mach es wie all`die anderen und klär das vor deinem PC. Aber lass den Rest der Welt damit in Ruhe.
;-)
Ich habe es doch bereits gesagt. Ich fühle mich beobachtet, beäugt von allen Seiten, weil ich dieses Thema privat noch nicht angegangen bin und ich in der Öffentlichkeit immer unter einer Art Anspannung stehe.
 
G

Gast915

Gast
Leider verstehe ich nicht so ganz, trotz nochmaligem durchlesen, wo jetzt genau das Problem liegt.
Du fühlst dich beobachtet, warum? Das man dir ansehen könnte, dass du so sexualisiert durch die Welt gehst?
Oder möchtest du am liebsten die Leute bespringen? Bitte mal genauer erläutern weswegen.


Ich nehme alles sexualisiert war, merke wie sich Passanten, an denen ich auf der Straße vorbeigehe, räuspern, husten, und interpretiere es immer in diese Richtung.
Welche Richtung? Positiv, negativ, abwertend? Oder das die dich bespringen wollen? Als sexuelle Aufforderung??
Fragen über Fragen...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben