Anzeige(1)

Sexuelle Flaute belastet meine Frau...

G

Gast

Gast
Hallo Leute,
ich hoffe ich kann mir ein wenig Last von meiner Seele schreiben.
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ich bin männlich, 21 Jahre alt und verheiratet. Vorab genommen, ja, es ist sehr früh, aber dennoch auch trotz der gleich beschriebenen Problematik stehe ich ganz klar dazu und bereue es kein bisschen.
Ich sage es mal so, ich war nie der Partymensch. Hatte eine Beziehung vor meiner Ehe, aber war immer nur auf " jeweils" eine Frau fixiert. ich wollte eine feste Gemeinschaft und habe mich nach 3 Jahren Fernbeziehung dafür entschlossen bzw. wir haben uns dazu entschieden, zu heiraten.

Das war natürlich ein auf und ab auch mit den jeweiligen Familien, das alles verständnisgemäß zu erklären aber wir wurden stets von unseren Eltern und Verwandten unterstützt.

Nun ist bald ein Jahr Ehe um und was soll ich sagen. Es ging sehr schnell. Wir hatten Anfangs eine längere Phase der Auseinandersetzung, die jedoch sehr stark exponentiell abgefallen ist, was uns sicherlich freut.
Doch diese Zeit wird nun scheinbar von einer anderen abgelöst. Sexunlust.
Anfangs hat sich meine Frau nichts anmerken lassen doch nach und nach meinte sie immer öfter dass sie das komisch findet bzw. sie nicht versteht, warum ich so lustlos bin.
ich fand und finde heute immer noch nicht die Antwort darauf, ich weiß es einfach nicht.

Ich muss auch erwähnen, dass ich ein sehr objektiv denkender Mensch bin.
Damit meine ich, dass ich alles, was ich sage, objektiv überdenke und ich oft folglich keinen Sinn sehe, gewisse Antworten zu liefern, da ich vermute, dass sie als Ausreden gesehen werden könnten.

Aber ich nenne mal meine momentan seelischen Lasten.

Ich hatte einen großen Traum. Ich wollte Lehrer werden.
Doch nun habe ich dieses Jahr mein Abitur vergeigt und stehe mit nichts da. Bewerbungsfristen durch, Plätze belegt.
Ich habe nun angefangen, nebenbei zu jobben, um überhaupt etwas zu machen.
ich war vor allem froh, dass ich überhaupt eine Zusage bekam, sogar nun för zwei Stellen ( aushilfsjobs).
Doch ich bekomme von jedér Seite Druck. Momentan werde ich in Ruhe gelassen, doch anfangs war es schrecklich.
Meine Mutter rufte jeden Tag an, was mit Ausbildungsstellen ist usw, mein Vater unterstellte mir eine Chronische Chill phase, mein schwiegervater meinte, " nein, du machst dein abitur nach".

Mein Leben besteht oft aus kleinen Abständen der Freude, die dann wie auf einer Sinuskurve hinabfällt und sich fortsetzt.
Denn kaum Freude über die Nebenbeschäftigung, kommen mir bei jedem Arbeitstag nur Gedanken in den Kopf " Die Zeit hättest du bei nem Praktikum usw nutzen können und hättest wenigstens dein Fachabi nächstes Jahr". Denn uch weiß selber, die Nebenjobs bringen mich Ausbildungstechnisch nicht weiter.

Leider aber auch nicht finanziell. Da meine Eltern getrennt sind, bekomme ich seit 4 Jahren Unterhalt von meinem Vater und Kindergeld. Finanziell geht es uns nicht schlecht, aber mein Vater meinte schon vor längerem, dass wenn ich iwas arbeite, " wir mal über den Unterhalt reden müssten". wenn es nach mir ginge, würde ich sofort alles streichen, weil ich natürlich nicht auf Kosten meines Vaters leben möchte, aber es kommt so bedrohlich rüber. hinzukommt noch die Tatsache, dass mein Kindergeld in 4 Monaten ausläuft, da ich ja kein Schüler mehr bin. Dh ich arbeite für mein " altes Geld" sozusagen.

Aber das darf man jetzt nicht falsch verstehen. Klar flasht das einen Schüler, der mit seiner Arbeit ni ht mehr, sondern sogar moch weniger verdient, aber es geht mir in erster linie nicht um das Geld, sondern um die Motivation.

Ich versuche es immer so zu erklären. ich fühle mich seit dem Abidesaster und sämtlichen anderen Dingen in meinem Leben, die ich angefangen, aber nie beendet habe, wie ein kleines Kind.
Ich fühle mich auf ein ungeschrienes Blatt geworfen. Selbst wenn ich den kleinsten, sorry, Furz vollbringe, bin ich total Stolz und erzähle alles sofort, was ich vor hab und mache und tue. und das mit den Jobs ist eben der Anfang, der mich aber schon mächtig motiviert hat. Aber trotzdem bekomme i h oft noch zu hören, dass ich mich nicht drauf ausruhen soll, Meine Eltern denken, das ich nun mich den Minijobs und Leihfirmen hingebe bis zum Rentenalter.
Aber klar will ich das nicht.

Das war jetzt viel drum herum Geschichte, doch es ist für mich eine Erklärung.
Wir haben etwa 5-7 mal Sex im Monat, was ihr aber nicht reicht.
Aber, so dumm es jetzt klingt, der Gedanke, jeden Tag Sex zu haben, macht mich nervös, weil ich immer das verlangen habe, iwas für meine Zukunft zu machen.
Sie will oft Sex und sie will mich jede Minute küssen und das ist so schön. Das gefühl, dass man begehrt wird und geliebt wird, das ist toll.
Aber ich bin sehr selten allein. Ich mache momentan meine Trainerlizenzen und kann manchmal kaum lernen, weil Sie sich alleine fühlt.

Dazu muss man auch sagen, dass wir eben die erste Zeit der Ehe nur zur HAuse waren. Ich war noch 8 Monate Schüler, Sie hatte noch Zeit bis zum Studium. und dieser Cut, von heute auf Morgen ich in einer 40 h Woche und sie in der uni. Dass das realität ist, sage ich ihr oft, Aber für sie ist das definitiv zu wenig zweisamkeit.

Ich habe sogar mal für sie einen Tag krank gefeiert, aber das ist ja auch nicht Gang und Gebe.
Das sind die einzigen Streitthemen heutzutage.Wenn ich am Tablet lerne, legt sie es mir eine Minute später aus der HAnd und will rummachen. Dann nehme ich es wieder und kurze Zeit später will sie dass ich zu ihr komme.
Manchmal sage ich dann was dazu und dann ist sie verletzt und das verstehe ich zu gut, ach mann, das tut mir dann immer so Leid.

Ich könnte jetzt nich viel mehr schreiben, aber das Reicht fürs erste.

Danke für eure Zeit!
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
ich fühle mich seit dem Abidesaster und sämtlichen anderen Dingen in meinem Leben, die ich angefangen, aber nie beendet habe, wie ein kleines Kind.
Hallo Gast,
ich habe auch sehr früh geheiratet und kenne das,
was du über das Verhalten deiner Frau beschreibst
aus dieser ersten Ehe. Dass dich das nervös macht,
ist nur logisch, denn das Leben in diesem Alter be-
steht ja nicht nur aus Sex und Zweisamkeit.

Und wenn du dich wie ein Kind fühlst, ist ständiger
Sex natürlich auch nicht Thema Nr. 1 - zumal es ja
klar ist, dass es keine "erzwungene" Lust gibt, sondern
nur Pflicht. Und die passt nicht zur Erotik.

Es mag hart klingen: aber wenn deine Frau andere
Bedürfnisse hat als du und dich nicht respektiert,
dann war die Ehe womöglich einfach ein Irrtum, den
es zu korrigieren gilt. Klar, ihr könnt nochmal zehn
Jahre versuchen und euch auseinandersetzen, aber
wenn dadurch dein Wohlbefinden so sehr leidet, ist
es auch okay zu sagen: ich habe einen Fehler gemacht.

Gruß, Werner
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Anfangs hat sich meine Frau nichts anmerken lassen doch nach und nach meinte sie immer öfter dass sie das komisch findet bzw. sie nicht versteht, warum ich so lustlos bin.
ich fand und finde heute immer noch nicht die Antwort darauf, ich weiß es einfach nicht.


Das war jetzt viel drum herum Geschichte, doch es ist für mich eine Erklärung.
Wir haben etwa 5-7 mal Sex im Monat, was ihr aber nicht reicht.
Aber, so dumm es jetzt klingt, der Gedanke, jeden Tag Sex zu haben, macht mich nervös, weil ich immer das verlangen habe, iwas für meine Zukunft zu machen.
Sie will oft Sex und sie will mich jede Minute küssen und das ist so schön. Das gefühl, dass man begehrt wird und geliebt wird, das ist toll.
Aber ich bin sehr selten allein. Ich mache momentan meine Trainerlizenzen und kann manchmal kaum lernen, weil Sie sich alleine fühlt.
Hi, du sagst deine Frau kann nicht verstehen warum du so lustlos bist und du weißt auch keine Begründung dafür.
Ich frag mich, muss man als Mann überhaupt eine Begründung dafür liefern, warum man mal keinen Sex will? Ist es nicht vollkommen in Ordnung einfach nur mal so keinen Bock zu haben? Es ist ja nicht so, dass du deine Frau am langen Arm verhungern lässt. Ihr habt 5-7 mal Sex im Monat. Wenn ihr das nicht reicht, dann soll sie bei sich selber Hand anlegen.
Du hast auch als Mann das Recht zu sagen: ich habe jetzt keine Lust. Und das hat sie dann zu akzeptieren und du musst dafür auch keine Erklärung liefern. Wenn du nicht willst, willst du nicht. Vergesse mal dieses "Der Mann hat immer zu können", was heutzutage gerne so behauptet wird. Lass dir von niemandem einreden, es wäre komisch oder irgendwie schlecht von dir, dass du nur 5-7 mal im Monat Sex mit deiner Frau willst. Ich kann dich verstehen, dass du bei all dem Stress im Moment was besseres zu tun hast als täglich deine Freundin zu befriedigen, obwohl du gestresst bist und gar kein Bock auf Sex hast. Sag ihr ganz klar und deutlich, was dich grade alles stresst und das du grade gut ihre Unterstützung gebrauchen könntest, und sei es nur dadurch dass sie dich nicht mehr so mit Sex bedrängt.
Lass dir nochmal gesagt sein, du musst als Mann wirklich kein schlechtes Gewissen haben, dass du nur 5-7 mal im Monat Sex haben willst, und du musst dir von deiner Freundin auch nicht einreden lassen, dass sowas "komisch" sein. Du musst keine hochtrabende Begründung für deine Lustlosigkeit liefern und dich schon gar nicht irgendwie rechtfertigen. Wenn du nicht willst , willst du nicht und das hat sie zu akzeptieren. Auch Männer haben das Recht einfach mal zu sagen "Nein, ich habe jetzt keine Lust".
 
G

Gast

Gast
Hi, du sagst deine Frau kann nicht verstehen warum du so lustlos bist und du weißt auch keine Begründung dafür.
Ich frag mich, muss man als Mann überhaupt eine Begründung dafür liefern, warum man mal keinen Sex will? Ist es nicht vollkommen in Ordnung einfach nur mal so keinen Bock zu haben? Es ist ja nicht so, dass du deine Frau am langen Arm verhungern lässt. Ihr habt 5-7 mal Sex im Monat. Wenn ihr das nicht reicht, dann soll sie bei sich selber Hand anlegen.
Du hast auch als Mann das Recht zu sagen: ich habe jetzt keine Lust. Und das hat sie dann zu akzeptieren und du musst dafür auch keine Erklärung liefern. Wenn du nicht willst, willst du nicht. Vergesse mal dieses "Der Mann hat immer zu können", was heutzutage gerne so behauptet wird. Lass dir von niemandem einreden, es wäre komisch oder irgendwie schlecht von dir, dass du nur 5-7 mal im Monat Sex mit deiner Frau willst. Ich kann dich verstehen, dass du bei all dem Stress im Moment was besseres zu tun hast als täglich deine Freundin zu befriedigen, obwohl du gestresst bist und gar kein Bock auf Sex hast. Sag ihr ganz klar und deutlich, was dich grade alles stresst und das du grade gut ihre Unterstützung gebrauchen könntest, und sei es nur dadurch dass sie dich nicht mehr so mit Sex bedrängt.
Lass dir nochmal gesagt sein, du musst als Mann wirklich kein schlechtes Gewissen haben, dass du nur 5-7 mal im Monat Sex haben willst, und du musst dir von deiner Freundin auch nicht einreden lassen, dass sowas "komisch" sein. Du musst keine hochtrabende Begründung für deine Lustlosigkeit liefern und dich schon gar nicht irgendwie rechtfertigen. Wenn du nicht willst , willst du nicht und das hat sie zu akzeptieren. Auch Männer haben das Recht einfach mal zu sagen "Nein, ich habe jetzt keine Lust".
Warum so aggressiv. Würde eine Frau sich dauerhaft verweigern, würde dem Mann geraten, seine Bedürfnisse außer Haus zu befriedigen oder sich zu trennen.

TE ,Ihr habt viel zu jung geheiratet und dann noch ohne euch richtig zu kennen.Ich würde dir zu Trennung raten, bevor ein Kind entsteht. Bekomme erst deine berufliche Zukunft in trockene Tücher und sortiere dein Leben. Du bist noch viel zu unreif für eine Ehe.
 
G

Gast

Gast
Manchmal sage ich dann was dazu und dann ist sie verletzt und das verstehe ich zu gut, ach mann, das tut mir dann immer so Leid.
Mach Dich mal gerade und gehe den Weg, den DU gehen willst!

Ihr seid verheiratet, eine Ehe bedeutet mehr als nur Sex. Sie bedeutet, die Gefühle des anderen auch mal zu beachten und gemeinsam einen Weg aus Krisensituationen zu suchen.

Daß Du momentan kein Verlangen nach Sexualität hast, finde ich bei Deinem Streß nur verständlich.

Finde erstmal raus, was DU in Deinem Leben erreichen möchtest. Wenn Du Lehrer werden möchtest, dann mach Dein Abi nach und studiere. Wenn Du Dir auch eine Ausbildung vorstellen könntest, dann bewirb Dich. Überbrücken kannst Du mit Minijobs ja immer.

Was Deine Frau betrifft, so muß sie eben einfach kapieren, daß Du auch Deine Gefühle, Gedanken und Sorgen hast, und nicht ständig für Sex parat stehst.
 
G

Gast

Gast
3 jahre fernbeziehung, plus 1 jahr ehe, dann habst du sie mit 17 kennengelernt.
das geht in den seltesten fällen gut.

ich kann auch nur zur trennung raten. mach eine ausbildung und dich unabhängig von deinen eltern.
du verbaust dir sonst deine ganze zukunft.
wenn der druck von dir abfällt, klappt auch der sex wieder.
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Dein Traum war, Lehrer zu werden.

Dann erfülle dir deinen Traum. Das Abi kannst du nachholen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Informiere dich!

Wir brauchen in den nächsten Jahren dringend Lehrer. Und solche, die diesen Beruf mit Leidenschaft ausüben, brauchen wir ganz besonders!

Wenn du es jetzt nicht machst, wird dich dieser Gedanke verfolgen. Hätte ich doch...
Du bist noch so jung, hast noch keine Kinder. Kannst nebenher jobben.

Mach deiner Frau klar, dass es um eure Zukunft geht. Sex und schmusen ist kein Lebensinhalt. Sie soll mal überlegen, ob sie nicht auch Hobbys oder Ziele hat, die sie verwirklichen möchte.

Als Lehrerin, die ihrenBeruf schon viele Jahre mit Begeisterung ausübt, möchte ich dir sagen "lebe deinen Traum!"

Du schaffst das!
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Wenn du Lehrer werden willst, würde ich mir auch eine vernünftige Fächerkombination aussuchen.
Generell würde ich jedenfalls auf jeden Fall das Abitur nachholen und nicht meine Zeit mit Aushilfsjobs verschwenden, während deine Frau studieren geht (hoffentlich etwas Sinnvolles anstatt irgendeine brotlose Kunst).
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Warum so aggressiv. Würde eine Frau sich dauerhaft verweigern, würde dem Mann geraten, seine Bedürfnisse außer Haus zu befriedigen oder sich zu trennen.
Ich weiß jetzt nicht wo mein Beitrag aggressiv war. Und ich weiß auch nicht, wo bei 1-2 mal Sex in der Woche eine dauerhafte Verweigerung sein soll?
Wenn ich sowas lese, wie dass ein Mann, der "nur" ein bis zweimal in der Woche mit seiner Frau Sex will, schon als "dauerhafter Verweigerer " betitelt wird, kann ich meinen Appell nur nochmal wiederholen:
Man muss als Mann NICHT der Frau zur Verfügung stehen, wenn sie das wünscht. Man kann "NEIN, ich will nicht sagen" und man muss sich dafür NICHT rechtfertigen.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Lieber TE,
Du willst Lehrer werden, also solltest Du das auch durchziehen! Mach lieber dein Abi nach, anstatt jetzt irgendwelche Übergangslösungen zu suchen, oder mit Aushilfssachen Zeit zu vertun.
Das führt doch im Endeffekt nur zu einer Lösung, die Dich nicht recht glücklich macht. Also pack es an.
Ich finde es sehr verständlich, dass Du unter so einer Belastung jetzt nicht gerade megaviel Lust hast (wobei ich 5-7 mal im Monat doch ganz Ok finde.)
Hast Du denn wirklich schon mal offen mit Deiner Frau gesprochen? Vielleicht fehlt da einfach mal das klärende Gespräch. Sag ihr klar, dass Du auch Zeit für Dich brauchst und sag ihr, was Dich momentan belastet.
Viele Probleme in Beziehungen ließen sich einfach lösen, wenn man offen reden würde.
Du solltest sie auch fragen, warum es so schlimm für sie ist, wenn Du mal keine Lust oder keine Zeit hast. Sie spürt vielleicht Deine Unzufriedenheit und kann sie aber nicht so einordnen, bzw bezieht sie auf sich und ist deshalb so fordernd.
Was befürchtet sie? Was sind ihre Sorgen? Vielleicht kannst Du ihr ihre Ängste nehmen, so dass sie das ganze lockerer sieht.
Auf beiden Seiten sollte man offen reden um Verständnis für die Gedanken des andere haben zu können.
Ihr seid noch so jung: Da muss erstrecht geredet werden.

Wie immer in Beziehungen: reden und Kompromis finden.
Du schreibst ja, dass Dir ihre Liebe sehr gut tut: Evtl tut es Dir auch manchmal gut, wenn sie Dich aus deinen Grübeleien rausholt (lieber Sex als destruktives Grübeln;))
Und ihr tut es sicher auch gut, zu lernen, sich auch mal ohne Dich zu beschäftigen.

Ihr schafft das schon!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben