Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sexobjekt

G

Gast C

Gast
AW: Die Antwort ist einfach!

Glücklich jene Menschen, die Erkannt haben, daß geschlechtliche Aktivitäten ohne echte Herzensbindung auf Dauer nur zu Frust, Ekel und Lebensüberduß führen.
Das kann ich so pauschal nicht akzeptieren. Vor Jahren hatte ich mal 'ne Urlaubsaffaire (mein einziger Fremdgang in immerhin rund 12 Ehe- und Beziehungsjahren mit meinem damaligen Mann), die war zwar für sich betrachtet belanglos, hat mir aber nach vielen Jahren zunehmenden Ehefrusts sowas von einer Initialzündung verpasst, daß ich meinem Leben eine von Grund auf völlig andere Richtung gab, die ich heute noch beibehalte.

Auch meiner Affaire ging es ähnlich - wie ich später erfuhr, hat er sich ebenso scheiden lassen wie ich und lebt seit rund 20 Jahren in einer anderen Ehe. Was mich betrifft, ich wollte nie wieder heiraten oder mit jemand zusammenziehen, wagte aber einen beruflichen Neustart und führe seither ein Leben, wovon ich zu Ehezeiten nicht mal hätte träumen können. Zudem hätte mein Ex mich längst ruiniert, denn - ich ahnte es schon länger, aber im Verlauf der Trennung stellte es sich dann tatsächlich als wahr heraus - er war spielsüchtig und hatte hinter meinem Rücken erhebliche Schulden angehäuft. Kurz vor der endgültigen Scheidung beichtete er sogar, daß er seinen Job verloren hatte, weil er seine Vertrauensstellung ausgenutzt und beim Arbeitgeber in die Kasse gegriffen hatte.

Zwar half ich ihm aus der akuten Notsituation noch heraus und unterstützte ihn auch bei der Suche nach einem anderen Job, den er glücklicherweise dann auch fand - aber dabei hatte ich weniger ihn, als mich im Auge, denn ich wollte zu diesem Zeitpunkt nur noch irgendwie von ihm weg und das so, daß ich ihn und seinen ganzen Müll wirklich hinter mir lassen konnte.

Ohne die Affaire hätte ich mich vermutlich noch länger in dieser Ehe aufgerieben und wohl auch chronisch erkrankt. So konnte ich mich nach der Scheidung in eine weit entfernte Stadt absetzen und wenige Jahre später mit ein paar Google-Klicks erleichtert feststellen, daß er wieder verheiratet ist. Wie gut es mir materiell mittlerweile geht, hatte er glücklicherweise nie mitbekommen und dank der Wiederheirat kann er jetzt auch keinerlei Ansprüche mehr nachträglich gegen mich geltend machen.

Ich stimme Dir dahingehend zu, daß meine damalige Affaire erst mal tatsächlich noch mehr Frust verursachte, nämlich dahingehend, daß sie seit dem Urlaub nichts mehr von sich hören ließ und mir dann auf meine telefonische Rückfrage hin mitteilte, sie habe sich neu verliebt und strebe eine Beziehung an - es handelte sich um seine heutige Zweitfrau. Klar fühlte ich mich da wie dritter Klasse abserviert und so war es im Grunde ja auch.

Eben drum beschloß ich damals aber, jetzt die "Liebe" dann auch "Liebe" sein zu lassen und mich um mein berufliches Fortkommen zu kümmern. In der Tat hat mir das auf Dauer mehr gebracht als alle Beziehungen und Affairen, die ich je hatte zusammen und wäre ich heute nochmal zwanzig, würde ich auch gar nichts anderes mehr anstreben.

Was für Fassaden sich hinter "Familie" in vielen Fällen verbergen, habe ich einmal zuviel mitbekommen und das nicht nur damals aus erster Hand, sondern ich erlebe es auch im Kollegenkreis und sonst um mich herum immer wieder. Mag sein, daß das für die Generation meiner Eltern und die davor noch die beste aller möglichen Lebensformen war; was mich betrifft, ich habe diese Art von Nähe als übergriffig und existenzbedrohend erlebt und bin daher dankbar, daß ich als Kind der 1980er auch den Singlekult erleben durfte, der mir das geistige Rüstzeug gab, ab einem bestimmten Punkt immer schön auf mich zu achten, statt mich wieder und wieder für jemand aufzureiben, der dafür jedes mal NOCH grössere Probleme anschleppt, bis ich irgendwann mal kollabiere.

Also daß Affairen auf Dauer nicht so erfüllend sind wie Beziehungen, in denen beide sich von Herzen lieben, darin stimme ich Dir gern zu und da wird wohl auch kaum jemand widersprechen. Aber daß sie grundsätzlich nur Frust, Ekel und Lebensüberdruß schaffen, kann ich aus meiner ganz persönlichen Erfahrung heraus so nicht bestätigen.

Sie sind sicher nichts, was man als vorbildliches Rollenmodell propagieren sollte. Aber das trifft auch auf viele Ehen zu (was jetzt natürlich nicht Deine meint, Du scheinst ja glücklich zu sein und das freut mich auch aufrichtig für Euch).

In diesem Sinne

ein Gast.
 

Anzeige(7)

grisou

Sehr aktives Mitglied
ich schreib mal lieber eine triggerwarnung an den anfang. ein bin da ein bisschen deutlich.


Sexsubjekt ist auch mal ein interessanter Begriff. Doch wie ist es, wenn Frau Single ist und sie von vielen Männern unabhängig voneinander als Sexobjekt wahrgenommen wird. Gibt das dem Selbstwertgefühl eher einen Schub "hinterherschauen dürfen sie ja" oder kommt man eher in Selbstzweifel?
ich denke. ist ein komplexes thema. nicht so einfach zu antworten.

gibt solche frauen und solche frauen. und solche und solche gründe.

manche finden es gut. weil sie haben immer nur gelernt gefällig sein für männer. ihr körper ist alles.

andere frauen finden es schön. weil sie mögen ihre sexualität. sie leben das gerne.


meine erfahrung mit männern. und das ist nur meine ganz persönliche erfahrung: es gibt drei kategorien von männern.

1) mein partner ist so. während dem sex ist es heiß für ihn den anderen als objekt zu sehen. seinen spaß haben. er weiß. kann er nicht machen mit mir. mich triggert das. darum sucht er sich das woanders. ich weiß nur. die grundlage davon ist immer noch. er sieht den anderen. er nimmt ihn wahr. er respektiert ihn. achtet ihn. passt auf ihn auf.

von ihm habe ich gelernt. sex kann auch etwas zu tun haben mit liebe. mit nähe herstellen. den anderen erforschen. er nimmt sich sehr zurück wenn er mit mir ist.


2) es gibt einen typ von tätern. die nehmen andere wahr als objekte. so wie einen wegwerfartikel. ich denke da immer an klopapier. klar, man möchte. es soll weich sein. man hat seine ansprüche. nur eben am ende. man wischt sich die scheiße ab damit und wirft es ins klo. die nehmen sich was sie brauchen. geht dabei was kaputt. na ja, man holt sich halt eine neue rolle kkopapier und diesmal vielleicht die ganz besonders flauschigen.



3) es gibt einen typ. den habe ich auch kennen gelernt von den tätern her. diese freier reden von großer liebe. wie süß du bist und du hast das so gar nicht verdient und die holen dich da raus und dann lebst du bei ihnen im ewigen glück. solche kunden. die sind. ehrlich, da habe ich lieber die beulenpest. das ist so ganz übler missbrauch. emotional. das macht wirklich fertig. vor allem so am anfang. da glaubst du den mist ja noch. dabei kommen die noch einfach nicht klar mit sich. ihrem leben. die missbrauchen dich für ihr gutes gefühl. sie sagen dir. du machst mich glücklich. ich kann nur glücklich sein bist du bei mir.

heute noch ein großer trigger für mich. ich kann auch meinem partner deswegen nicht erlauben: eine von meinen aufgaben zu übernehmen. ich meine. der ist zuhause. ihm geht es gut. er hat keine schmerzen. trotzdem. wenn der den besen nur anschaut. ich werde aggressiv. ich kann das nicht abgeben. ich kann ohne ihn klar kommen. ich schaffe meine aufgaben. ich brauche ihn nicht. er ist nicht verantwortlich für mein glück. okay sorry. gehört nicht ins thema.

jedenfalls. typ 2 und 3 sehen in menschen objekte. sie nehmen niemanden wahr. der andere ist austauschbar.


heute. ich bin nicht mehr bei den tätern. nur ich arbeite auf einer sexhotline. vermittle die kunden an die frauen. manchmal höre ich rein in die gespräche. gesprächskontrolle halt.

vor allem typ nummer 3 findet man dort reichlich. das sind die. am zweiten tag wenn die mit einer frau reden. die machen da schon einen heiratsantrag. also ganz ehrlich. bei einer neuen kollegin. wir wetten immer wie lange dauert es bis sie ihren ersten antrag bekommt.

ganz besonders liebe ich die kerle. mich ekelt das. viele der kollegen ekelt das auch. 70+ sind diese männer. die rufen an und verlangen irgendwas junges. das heißt, bitte nicht älter als 20. nicht dass die was zum spaß haben suchen. nein nein. die wollen eine partnerin finden.

was wir auch ganz oft haben. die männer können da bilder sehen. sind zum großen teil models.

der mann: du bist ja hübsch. verstehe gar nicht. wieso sucht eine frau wie du was hier. dir laufen die männer doch reihenweise nach.

die frau: ja weißt du, eine hübsche frau. da wollen die männer immer alle nur eins.

der mann: ach schatzi, so bin ich nicht. da hast du jetzt richtig glück.


mir ist es in so momenten immer peinlich. ein mann zu sein.

und irgendwann muss ein männermagazin mal eine gebrauchsanweisung für den weiblichen körper rausgegeben haben.

ich meine. die täter haben mich an kunden vermittelt. klar habe ich das auch gelernt. ich nenne das knopfdrucksex. je schneller der typ singt. da ist es schneller vorbei. nur ehrlich. so fantasielos wie diese männer bin ich nicht mal.

wie viele männer das nach schema f abhandeln. und natürlich sind sie alle die größten.

das ist so ....... keine ahnung. es wäre lustig wenn man nicht weinen müsste.

es gibt so so so viele typen. die verbinden ich mit den frauen und dann sagen die: hier hast du meine telefonnummer. du bist geil. ich will dich ****en.

sorry für das wort. ist das was die männer benutzen.

es passiert genau so. die gehen davon aus. auf der anderen seite von der leitung ist eine frau die sucht. eine partner, eine beziehung, vielleicht nur ein abenteuer. und die männer sind fest davon überzeugt. jetzt komme ich und wenn die alte bei klarem verstand ist. die ruft sofort an und macht die beine breit.

von den männern die anrufen. 80 prozent sind verheiratet. alle fünf jahre ist mal ein kunde dabei, da weiß die frau bescheid und die führen eine offene ehe. und dann sagt man mir. die ehe ist heilig. du darfst nicht heiraten. du bist schwul. wegen dem anstand sage ich lieber nichts. was ich über diese leute denke.


also sexobjekt.



Glücklich jene Menschen, die Erkannt haben, daß geschlechtliche Aktivitäten ohne echte Herzensbindung auf Dauer nur zu Frust, Ekel und Lebensüberduß führen.
ja und nein.

ich weiß was du meinst mit herzensbindung. die verbindung mann frau in liebe und sex zum kinderzeugen.

das kann nur leider genauso lieblos sein. auch in der ehe. die frau kann da objekt sein. und dann führt das bei ihr zu frust, ekel und lebensüberdruß.

solange sex im rahmen einer partnerschaft stattfindet. auf augenhöhe. dazu muss man nicht verheiratet sein. man muss sich nicht lieben oder mehr als einmal es miteinander treiben. und da stimmt das wort herzensbindung dann durchaus. solange ich den anderen sehr mit dem herzen. ihn wahrnehme. ihn achte. auf der ebene kann man auch verstand abschalten und ganz trieb leben. das wort sexsubjekt trifft es da ganz gut. finde ich.

ich meine. ich bin sehr froh. glücklich. in meiner partnerschaft geht es um das herz. sonst wäre das für mich auch viel zu sehr trigger. da kann ich es auch nicht ertragen angefasst zu werden. so wie es jetzt ist. da finde ich es schön. weil da nicht er mich anfasst. ich will ihm nahe sein. und er gibt mir die nähe die ich brauche.


also ich hoffe. war ich zu deutlich? sorry. weiß nicht. mir ist danach. wenn es nicht gut ist. ich kann es löschen wieder. weiß gar nicht. hat es überhaupt was zu tun mit dem thema? keine ahnung. sorry.
 
L

Leopardin

Gast
ich schreib mal lieber eine triggerwarnung an den anfang. ein bin da ein bisschen deutlich.




ich denke. ist ein komplexes thema. nicht so einfach zu antworten.

gibt solche frauen und solche frauen. und solche und solche gründe.

manche finden es gut. weil sie haben immer nur gelernt gefällig sein für männer. ihr körper ist alles.

andere frauen finden es schön. weil sie mögen ihre sexualität. sie leben das gerne.


meine erfahrung mit männern. und das ist nur meine ganz persönliche erfahrung: es gibt drei kategorien von männern.

1) mein partner ist so. während dem sex ist es heiß für ihn den anderen als objekt zu sehen. seinen spaß haben. er weiß. kann er nicht machen mit mir. mich triggert das. darum sucht er sich das woanders. ich weiß nur. die grundlage davon ist immer noch. er sieht den anderen. er nimmt ihn wahr. er respektiert ihn. achtet ihn. passt auf ihn auf.

von ihm habe ich gelernt. sex kann auch etwas zu tun haben mit liebe. mit nähe herstellen. den anderen erforschen. er nimmt sich sehr zurück wenn er mit mir ist.


2) es gibt einen typ von tätern. die nehmen andere wahr als objekte. so wie einen wegwerfartikel. ich denke da immer an klopapier. klar, man möchte. es soll weich sein. man hat seine ansprüche. nur eben am ende. man wischt sich die scheiße ab damit und wirft es ins klo. die nehmen sich was sie brauchen. geht dabei was kaputt. na ja, man holt sich halt eine neue rolle kkopapier und diesmal vielleicht die ganz besonders flauschigen.



3) es gibt einen typ. den habe ich auch kennen gelernt von den tätern her. diese freier reden von großer liebe. wie süß du bist und du hast das so gar nicht verdient und die holen dich da raus und dann lebst du bei ihnen im ewigen glück. solche kunden. die sind. ehrlich, da habe ich lieber die beulenpest. das ist so ganz übler missbrauch. emotional. das macht wirklich fertig. vor allem so am anfang. da glaubst du den mist ja noch. dabei kommen die noch einfach nicht klar mit sich. ihrem leben. die missbrauchen dich für ihr gutes gefühl. sie sagen dir. du machst mich glücklich. ich kann nur glücklich sein bist du bei mir.

heute noch ein großer trigger für mich. ich kann auch meinem partner deswegen nicht erlauben: eine von meinen aufgaben zu übernehmen. ich meine. der ist zuhause. ihm geht es gut. er hat keine schmerzen. trotzdem. wenn der den besen nur anschaut. ich werde aggressiv. ich kann das nicht abgeben. ich kann ohne ihn klar kommen. ich schaffe meine aufgaben. ich brauche ihn nicht. er ist nicht verantwortlich für mein glück. okay sorry. gehört nicht ins thema.

jedenfalls. typ 2 und 3 sehen in menschen objekte. sie nehmen niemanden wahr. der andere ist austauschbar.


heute. ich bin nicht mehr bei den tätern. nur ich arbeite auf einer sexhotline. vermittle die kunden an die frauen. manchmal höre ich rein in die gespräche. gesprächskontrolle halt.

vor allem typ nummer 3 findet man dort reichlich. das sind die. am zweiten tag wenn die mit einer frau reden. die machen da schon einen heiratsantrag. also ganz ehrlich. bei einer neuen kollegin. wir wetten immer wie lange dauert es bis sie ihren ersten antrag bekommt.

ganz besonders liebe ich die kerle. mich ekelt das. viele der kollegen ekelt das auch. 70+ sind diese männer. die rufen an und verlangen irgendwas junges. das heißt, bitte nicht älter als 20. nicht dass die was zum spaß haben suchen. nein nein. die wollen eine partnerin finden.

was wir auch ganz oft haben. die männer können da bilder sehen. sind zum großen teil models.

der mann: du bist ja hübsch. verstehe gar nicht. wieso sucht eine frau wie du was hier. dir laufen die männer doch reihenweise nach.

die frau: ja weißt du, eine hübsche frau. da wollen die männer immer alle nur eins.

der mann: ach schatzi, so bin ich nicht. da hast du jetzt richtig glück.


mir ist es in so momenten immer peinlich. ein mann zu sein.

und irgendwann muss ein männermagazin mal eine gebrauchsanweisung für den weiblichen körper rausgegeben haben.

ich meine. die täter haben mich an kunden vermittelt. klar habe ich das auch gelernt. ich nenne das knopfdrucksex. je schneller der typ singt. da ist es schneller vorbei. nur ehrlich. so fantasielos wie diese männer bin ich nicht mal.

wie viele männer das nach schema f abhandeln. und natürlich sind sie alle die größten.

das ist so ....... keine ahnung. es wäre lustig wenn man nicht weinen müsste.

es gibt so so so viele typen. die verbinden ich mit den frauen und dann sagen die: hier hast du meine telefonnummer. du bist geil. ich will dich ****en.

sorry für das wort. ist das was die männer benutzen.

es passiert genau so. die gehen davon aus. auf der anderen seite von der leitung ist eine frau die sucht. eine partner, eine beziehung, vielleicht nur ein abenteuer. und die männer sind fest davon überzeugt. jetzt komme ich und wenn die alte bei klarem verstand ist. die ruft sofort an und macht die beine breit.

von den männern die anrufen. 80 prozent sind verheiratet. alle fünf jahre ist mal ein kunde dabei, da weiß die frau bescheid und die führen eine offene ehe. und dann sagt man mir. die ehe ist heilig. du darfst nicht heiraten. du bist schwul. wegen dem anstand sage ich lieber nichts. was ich über diese leute denke.


also sexobjekt.




ja und nein.

ich weiß was du meinst mit herzensbindung. die verbindung mann frau in liebe und sex zum kinderzeugen.

das kann nur leider genauso lieblos sein. auch in der ehe. die frau kann da objekt sein. und dann führt das bei ihr zu frust, ekel und lebensüberdruß.

solange sex im rahmen einer partnerschaft stattfindet. auf augenhöhe. dazu muss man nicht verheiratet sein. man muss sich nicht lieben oder mehr als einmal es miteinander treiben. und da stimmt das wort herzensbindung dann durchaus. solange ich den anderen sehr mit dem herzen. ihn wahrnehme. ihn achte. auf der ebene kann man auch verstand abschalten und ganz trieb leben. das wort sexsubjekt trifft es da ganz gut. finde ich.

ich meine. ich bin sehr froh. glücklich. in meiner partnerschaft geht es um das herz. sonst wäre das für mich auch viel zu sehr trigger. da kann ich es auch nicht ertragen angefasst zu werden. so wie es jetzt ist. da finde ich es schön. weil da nicht er mich anfasst. ich will ihm nahe sein. und er gibt mir die nähe die ich brauche.


also ich hoffe. war ich zu deutlich? sorry. weiß nicht. mir ist danach. wenn es nicht gut ist. ich kann es löschen wieder. weiß gar nicht. hat es überhaupt was zu tun mit dem thema? keine ahnung. sorry.
Das war wirklich interessant, aufschlussreich zu lesen - ich meine das keineswegs ironisch! :)
 
G

Gast

Gast
Hallo Threadersteller,

Ich finde deinen Eingangspost ziemlich sexistisch, aber
muss mich gleichzeitig fragen, ob das nicht einfach nur wenig Erfahrung mit Frauen ist.

Zu einem OBJEKT wird man immer gemacht.
Du machst es also in deinem Kopf mit deinen Gedanken.

Ob diejenige Frau das auch will ist fraglich und du kannst es nicht wissen. Nichts an der Frau wird dir das verraten - Auch nicht das Äußere. Auch nicht die Kleidung.
In der Regel sind es Frauen die z.B von der Arbeit kommen, Einkaufen gehen usw und sie wollen nicht einfach sexualisiert werden.
Würdest du das denn wollen? Dass irgendwelche Frauen jeden Alters und jeden Aussehens - Auch solche, die gar nicht dein Typ sind, dich angaffen und dich zu einem Objekt machen wollen?
Frauen sind keine "Objekte" sondern Subjekte.
Im Alltag möchte ich nicht als Objekt gesehen werden.

Ich finde es auch ziemlich heftig dass du denkst dass Frauen, die vielleicht nicht *dein* Typ sind froh sein sollen sexualisiert und objektifiziert zu werden? Sorry, aber du tust so als sei deine gedankliche Degradierung zum Objekt etwas "Gutes" worüber man froh sein müsste? Besonders dann, wenn die Frauen nicht dein Typ sind? So als wäre es etwas Tolles oder ein optisches "Kompliment" wenn du eine Frau attraktiv findest?
Das ist extrem egoistisch und sexistisch.
Frauen sind Mitmenschen wie alle anderen auch und nur weil du auf einige vielleicht stehst und die Fantasie da mit dir durchgeht, heißt es nicht dass du sie objektifizieren kannst.

Auch wenn es um Sexualität geht sind innere Werte wichtig. Mag sein, dass viele Männer eher visuelle Wesen sind, aber allein vom Sehen des Äußeren eines Mannes werde ich idR nicht angeturnt. Es muss eben eine "gleiche Wellenlänge" da sein und die bekannte "Chemie" die stimmen muss und das ist nichts Optisches. Ein guter Humor, Intelligenz, Kreativität...das finde ich sexy und andere Männer und Frauen übrigens auch. Da "reicht" das Äußere eben nicht aus für guten Sex. Der muss mMn auch kreativ gestaltet sein von einer charismatischen Person usw...Es gibt innere Werte oder Eigenschaften wie z.B gebildet, temperamentvoll, dominant, künstlerisch die eher entscheiden ob ich mit einem Mann schlafen will als wie er jetzt aussieht.
Und auch einigen Männern sind gewisse Eigenschaften wichtig.
Für festere oder ernstere Beziehungen sowieso.

Wenn ich einen Mann länger kenne und er mir sympathisch und innerlich und äußerlich attraktiv erscheint und ich Sex mit ihm habe, dann erst darf er mich als Sexobjekt sehen. Aber auch das mag und möchte nicht jede Frau.
Ich finde es ok innerhalb des sexuellen Spiels das Objekt zu sein, aber dann kennt man sich schon und das ist einvernehmlich.

Auf der Straße von Fremden will ich nicht objektifiziert werden.

Klar haben welche Sexbeziehungen. Klar werden auch Männer mal objektifiziert.

Dir fehlen mMn einpaar basics wie z.B dass es in der Sexualität alles gibt, Männer und Frauen nicht so unterschiedlich sind und dass Aussehen subjektiv ist.
 
S

Seefahrer77

Gast
ich bin mit Brüdern und in Jungscliquen aufgewachsen. Ich weiß, dass viele Jungs/Männer alles mögliche und unmögliche zur Penetration heranziehen und ihren Sexualtrieb daran abreagieren. Es ist kein Kompliment, von einem Testoschwangeren begrehrt zu werden. Er begehrt auch ein Loch in einem gekochten Schinken, einen warmen Apfelkuchen, eine Maschine, die Blow-Jobs verheißt und eine Real-Doll.
Der Gedanke "Soll die doch froh sein, dass sie WENIGSTENS als Sexobjekt herhält" ist in meinen Augen absurd, da es nicht ehrend, sondern beschmutzend ist, von einem dauererregten Primaten zur Kopulation herangezogen zu werden.
Frauen sehen Männer selten als Sexobjekt, weil sie selten Orgasmen mit ihnen erleben und generell anspruchsvoller in der Wahl ihrer Sexpartner/innen sind. Warum sollte frau etwas begehren, was wie ein Karnickel rammelt und hinterher hat sie noch Angst, schwanger oder krank zu werden?
Nirgends wird so viel gelogen wie in den Bereichen Sexund Geld.
Frauen werden gerne von Männern als ganze Person wahrgenommen und geschätzt.
Seefahrer, warum fragst du eigentlich? Möchtest du ein Sexobjekt sein?
Bitte nicht abstrahieren. Mich interessieren persönliche Geschichten aus dem Leben, aus eigener Erfahrung. Weißt du wie die von die benannten Jungs/Männer die begehrten Frauen gesehen haben? Ich hab ja so gut wie nie darüber gesprochen, wenn ich eine Frau einfach nur heiß und extrem sexy fand, dass ich an nichts anderes denken konnte.
Es geht mir in diesem Thread auch nicht darum, irgendwelche Sichtweisen zu verteufeln. Ich will nur wissen welche Sichtweisen vom "Sexobjekt" es genau gibt. Vor allem will ich mal erfahren, wann Frauen einen Mann ganz einfach nur als Sexobjekt sehen - was sie sich dabei denken und warum sie es selten klar formulieren können.
Ich hatte einen ONS mit einer Engländerin. Sie sah gut aus, ein wenig sexy, war auch sympathisch und eröffnete mir im Lauf des Abends, Nacht, dass wir Sex miteinander haben werden. So eine klare Ansage habe ich nie gehört. Und das war erfrischend offen, zumal ich dann auch die Möglichkeit hatte mich darauf einzustellen.
 
S

Seefahrer77

Gast
Sexobjekt ist eigentlich nur eine Umschreibung für eine Person, für die man keinen Respekt hat und mit der man eben wie mit einer Gummipuppe (=Sexobjekt) Sex hat. Das hat nix damit zu tun ob das jetzt Mann oder Frau oder ob die Leute so behandelt werden wollen.

Respektloser Sex ist mies und ich denke nur 1 von 10 Männern (zumindest in meinem Umfeld) ist überhaupt so abgebrüht direkt nach dem ONS die Frau rauszuwerfen.
Okay, auch eine Sichtweise: Ein Sexobjekt respektlos bis hin zur Entmenschlichung (Gummipuppe) betrachten und behandeln.

Es gehört zum landläufigen Bild, dass so eine Sichtweise eher Männern zugeschrieben wird. Aber mich würde interessieren, ob Frauen nicht genauso Männer respektlos behandeln/betrachten. Stichwort Emanzipierung.

Im Übrigen fällt mir auf, dass der Begriff "Sexobjekt" hier nur mit abschätzigen Behandlungsweisen in Verbindung gebracht wird. Also sehr eindimensional. Aber was ist mit der Situation, wenn man einfach nur "heiß" aufeinander ist? Dann gehts doch auch nur um Sex, um Sexobjekte. Die Persönlichkeit interessiert ja hier nicht.
 
S

Seefahrer77

Gast
Ich kann da nur für mich selber sprechen(und im geheimen für eine Menge von zum kotzen gelangweilte Ehefrauen und sonstige Frauen) ... jemanden da hats mich förmlich beim ersten förmlichen ...Guten Tag...kommplett umgehauen.Siedendheiß ist mir geworden,innerlich war ich ausser mir.Der Antrieb war absolut der Oberhammer. Keine Nacht mer schlafen,vollkommen konfuß durch die Gegend gerannt u.s.w.
Schöne Gesichtchen,stinkender Knackarsch und noch ein paar Atribute.Eben was man in Unwissenheit als Geil bezeichnet. In diesem Augenblick war dieser eine Mann wenn man so will ein Sexobjekt für den ich aber im gleichen Augenblick mein Leben,meine Habe und alles was mich ausmacht hergegeben hätte.
...viele vor allem Ehefrauen kennengelernt die irgentwann über so ein Zuckerle gestolpert sind... dort ist der siebte Himmel,zuhause ist die absolute Schwerstarbeit.Die Aussagen ähneln sich(zuerst heimlich einen Korn oder auch 5,dann kann ich schon mal qwiken wie ein Schwein)
Danke Obelisk, für deinen Beitrag. Nach solchen Kontrastpunkten suche ich. Dazu gehören eben auch die gelangweilten Ehefrauen. Die haben auch einen eigenen Blickwinkel auf das Thema Sexobjekt. Da hat also ein Mann deine Fantasien angesprochen, die bis dato noch nie zu Tage getreten waren und die auch mit den herkömmlichen Attributen übereinstimmen.
Und ich denke, solche Beiträge spiegeln schon ein bisschen mehr Ehrlichkeit wider.

Aber warum fällt es den Menschen eigentlich so schwer, mal zu sagen, bei wem sie nur an Sex denken - ohne großartig was über den Menschen zu wissen, den sie gerade betrachten? Und vor allem an was sie da genau denken?
 
G

Gast

Gast
Vielen Menschen ist es einfach zu platt so zu reagieren.
Wenn die Persönlichkeit und die inneren Werte nicht "sexy" sind, dann hat es sich gegessen.
Das Aussehen ist ja nur eine Hülle.
Das allein reicht mir nicht.

Menschen objektifizieren ist egoistisch.
Sie sind eben mehr als ein Objekt, sondern eine Persönlichkeit.

Klar kann man Menschen sexy finden, aber dann doch bitte weiterhin als Subjekt wahrnehmen.

Sexy sind eben auch Charaktereigenschaften.
 
S

Seefahrer77

Gast
Emanzipation bedeutet Befreiung und nicht, sich blöd verhalten. Frauen werden sicher nicht irgendein Verhalten kopieren, um sich "frei" zu fühlen. Du findest Frauen, die dich als "Sexobjekt" sehen, im Puff.
Ich habe mir deine anderen Beiträge mal durchgelesen. Da du beziehungsmäßig erfolglos bist, möchtest du vielleicht auf dieser Ebene wahrgenommen werden.
Du kannst an deiner wirklichen Baustelle arbeiten oder dir weiterhin einreden, dass die Frauen "heiß" werden und dich als "Sexobjekt" begehren. Dann solltest du letzteres jedoch irgendwie flott anleiern, da dein Anliegen mit den Jahren sicher nicht leichter zu realisieren sein wird.
Ich habe aber noch einen Tipp: Es gibt foren, wo es nur um Koitus & Co. geht. Da verkehren "Sexobjekte beiderlei Geschlechtes. und es gibt Swingerclubs, wo auch einzelne Herren gegen Aufpreis Einlass finden und als "Sexobjekt" wahrgenommen werden können.
Dein eigentliches Bindungsproblem wird das alles nicht lösen, aber des Menschen Wille ist nun mal sein Himmelreich.
Warum du so beharrlich versuchst, andere user dazu zu bewegen, in dein Loblied des "Sexobjektes" einzustimmen, rührt mich an. Erscheint es dir weniger traurig, wenn viele es tun? Wenn du damit nicht allein bist?
Pepita, bedauerlicherweise gehst du mutwillig am Thema vorbei. Es geht mir um eine Bestandsaufnahme der Motive, aus welchen Blickwinkeln man jemanden als Sexobjekt betrachten kann. Im Anschluss könnte ich dann besser erkennen, welche Blickwinkel auf mich angewendet worden sind. Mich interessiert auch kein Loblied auf ein Sexobjekt. Ich will nur wissen, was es so gibt.
Es geht mir hier nicht um eine moralische Bewertung bzw. Verteiufelung vom Sexobjekt, die ist mir bewusst. Es geht mir auch nicht um eine Bewertung guter Sex, schlechter Sex. Ich will einfach nur ganz nüchtern wissen, welche Blickwinkel es gibt.
Es erschließt sich mir nicht, wieso du dich in der Analyse meines Beziehungslebens versuchst. Dazu habe ich hier nicht mal ansatzweise ausreichend Informationenen eingestellt. Deine Schlussfolgerungen müssen ins Leere laufen.

PS: Da hier soviele moralische Einlassungen zum Thema Sexobjekt von sich geben, vermute ich mal, dass eine ganz nüchterne Bestandsaufnahme hier nicht möglich ist.
 

Maritha

Mitglied
PS: Da hier soviele moralische Einlassungen zum Thema Sexobjekt von sich geben, vermute ich mal, dass eine ganz nüchterne Bestandsaufnahme hier nicht möglich ist.
Weil eine Betrachtung eines Menschen als "Sexobjekt" nur eine subjektive persönliche Einstellung sein kann, gibt es auch keine objektiven Kriterien, unter denen sich ein persönlichen Verhältnis als rein "Sexobjekt-orientiert" definieren ließe, so wie du es hier offensichtlich erwartest.

Die bisherigen Antworten haben das doch ganz "nüchtern" zum Ausdruck gebracht.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) ssrt01:
    Ich habe heut ein Gefuehl bekommen wie sich Menschen fuehlen muessen, die zu Unrecht verurteilt werden... Ein wirklich sehr bitteres Gefühl
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    , auch wenn es in meinem Fall nur fuer ein paar Stunden war...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    Jetzt kann sogar Chantal nicht deswegen schlafen und wird indirekt auch noch geschädifr.
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    geschädigt...
    Zitat Link
  • @ Chantal.K:
    Nein alles gut bei mir ^^
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    Sowas ist echt ne Scheiss Nummer Leute!!
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Du bist ja auch schlimm der rocco machte nie den Eindruck von Eifersucht und du unterstellst dem das
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    machte er... wenn er wegen einem kuss smiley was wie chantal schon bemerkt hatte nich wirklich ernst gemeint war den kommtentar brachte ich stoehre... dann kam das so rueber... und sry falls das nich ganz fair war wenn er mir vorher VIEL SCHLIMMERE SACHEN unterstellt hat!!!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    Acid Bunny meinte:
    Du bist ja auch schlimm der rocco machte nie den Eindruck von Eifersucht und du unterstellst dem das
    erzaehl mir nix von schlimm... du bist diejenige die diesen ganzen Rufmord ins Rollen gebracht hat..
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    mit dir red ich auch heut nicht mehr
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Kuss Smiley schreibt man auch nicht einfach irgendeiner im Internet die man ein paar Wochen kennt
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    du bist seit dem 13. September hier und schreibst so ein Muell.
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Ich bin länger hier nur so kurz angemeldet
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Du bist so ein ekelhaftes simp das ist nicht meine Schuld das du so Frauen hinterher geierst und rocco nun den bösen eifersüchtigen nennst weil dem das auch auffallen tut
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    Acid Bunny ich schreibe nicht mehr mit dir... nur noch ueber die Mods oder meine Anwalt... I am sorry... das haettesr du die besser ueberlegen sollen bevor du so unverschaemt auf Leute projezierst... Kampfmaus tut mir bei der ganzen Sache auch Leid da sie indirekt auch Schaden nimmt... So wie jch sie kennen gelernt habe wuerde sie so etwas nie sagen und vor allem hat sie keinerlei Grund dazu... Die Wahrheit wird die naechsten Tage ans Licht kommen und MIR REICHT ES FUER HEUTE -- DANKE
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    Acid Bunny meinte:
    Du bist so ein ekelhaftes simp das ist nicht meine Schuld das du so Frauen hinterher geierst und rocco nun den bösen eifersüchtigen nennst weil dem das auch auffallen tut
    du hast Rocco lediglich in diese Hetzkampagne mit hineingezogen... Auch er wird sich demnächst bei dir bedanken...
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Du bist schuld das kampfmaus nicht mehr schreibt und dafür kann niemand was und du versuchst nur davon abzulenken und ich hoffe chantal kann sich noch retten bevor du die genauso bedränkst die arme chantal
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Du denkst bestimmt ich bin aus dem anderen forum weil du da auch die user belästigt hast und raus geflogen bist und die jetzt zum glück ruhe haben und du jetzt hier die armen frauen belästigst
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast ssrt0101 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt0101:
    Acid Bunny meinte:
    Du bist schuld das kampfmaus nicht mehr schreibt und dafür kann niemand was und du versuchst nur davon abzulenken und ich hoffe chantal kann sich noch retten bevor du die genauso bedränkst die arme chantal
    Diese Aussage ist so hirnrissig und realitätsfremd, dass ich eigentlich darueber lachen muesste... Tuh ich aber nicht, da der Sachverhalt zu Ernst ist... Und dafuer wirst du die Konsequenzen tragen!! Wie gesagt tut mir Kampfmaus am meisten leid bei der Sache, da sie wenn es ihr in den letzten Tagen soviel schlimmer ging wie du sagst und ich wie gesagt schon einige Tage nicht mehr mit ihr geschrieben hatte, also heute erst auf die Weise davon erfahren habe!! sie jetzt darunter noch mehr leiden wird und sich erst Recht nicht mehr in den Chat trauen wird!! wenn dies jetzt schon der Fall sein sollte, aus Gründen die ich wie gesagt nicht kenne, da ich mit ihr noch nicht darueber gesprochen habe!! Also in jedem Fall schonmal eine tolle Leistung Acid bunny!!!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt0101:
    Acid Bunny meinte:
    Du denkst bestimmt ich bin aus dem anderen forum weil du da auch die user belästigt hast und raus geflogen bist und die jetzt zum glück ruhe haben und du jetzt hier die armen frauen belästigst
    Da muss ich dich enttäuschen... es gab nur einen Konflikt auf Führungsebene...
    Zitat Link
  • @ Acid Bunny:
    Das problem bist in jedem Fall du auch in diesem forum da ich denke die haben das bemerkt und dich gebannt weil man sowas wie dich da nicht will was ich verstehen kann
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt0101:
    Acid Bunny meinte:
    Das problem bist in jedem Fall du auch in diesem forum da ich denke die haben das bemerkt und dich gebannt weil man sowas wie dich da nicht will was ich verstehen kann
    Absoluter Schwachsinn und die nächste Beleidigung...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt0101:
    Sonst hast du keine Argumente mehr ja?? Na dann viel Spaß wenn sich bald die Realitäten aufklären... Danke auf jeden Fall fuer deine Show heute! Ich bin gespannt was Kampfmaus dazu sagt...
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben