Anzeige(1)

Selbstwertgefühl und Grenzen - Haben andere Menschen ein Problem damit?

Sommerkind82

Aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben,

es geht um folgendes: Früher war ich ein graues Mäuschen, das an sich selbst zweifelte, andere ständig nach deren Meinung fragte, sich nie gewehrt hat und die eigenen Grenzen ungeschützt lies.
Jetzt habe ich mich verändert, sage sofort wenn mir etwas zu weit geht, wobei ich je nach Situation mal höflich, mal lustig, mal bestimmt agiere. Ich bin selbstsicher geworden, fühle mich stark und glücklich und bin bei weitem nicht mehr so sensibel oder fühle mich auch nicht mehr schnell angegriffen.
Nur: Manche Familienmitglieder und auch Freunde scheinen ein Problem damit zu haben, das ich jetzt nein sage und mich melde, wenn z.B. ein Spaß auf meine Kosten zu harsch bzw. zu ordinär ist. Oft kommen dann dumme Sprüche und manche versuchen gar mich zu verunsichern.

Was ist los? Können Menschen ein Problem damit bekommen wenn ein Mensch nein sagt oder sich bei Grenzüberschreitungen bemerkbar macht? Wer weiß mehr darüber oder hat in dieser Sache Erfahrungen?

LG
 

Anzeige(7)

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Hallo,
ich finde, du kannst stolz auf dich sein! Du sagst deine Meinung, weißt aber anscheinend auch, wann und wie sie angebracht ist.
Natürlich müssen sich die anderen erst einmal daran gewöhnen, dass du nun in einer andereren Rolle bist, da auch sie dadurch eine andere Rolle zugeschrieben bekommen. Und das braucht eventuell Zeit.
 
C

Catherine

Gast
Was ist los? Können Menschen ein Problem damit bekommen wenn ein Mensch nein sagt oder sich bei Grenzüberschreitungen bemerkbar macht? Wer weiß mehr darüber oder hat in dieser Sache Erfahrungen?

LG
Ja sicher haben die Anderen ein Problem damit Dich nicht mehr nach belieben rumschubsen zu können. Aber das soll nicht Dein Problem sein!

Du machst das genau richtig :)
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben,

es geht um folgendes: Früher war ich ein graues Mäuschen, das an sich selbst zweifelte, andere ständig nach deren Meinung fragte, sich nie gewehrt hat und die eigenen Grenzen ungeschützt lies.
Jetzt habe ich mich verändert, sage sofort wenn mir etwas zu weit geht, wobei ich je nach Situation mal höflich, mal lustig, mal bestimmt agiere. Ich bin selbstsicher geworden, fühle mich stark und glücklich und bin bei weitem nicht mehr so sensibel oder fühle mich auch nicht mehr schnell angegriffen.
Nur: Manche Familienmitglieder und auch Freunde scheinen ein Problem damit zu haben, das ich jetzt nein sage und mich melde, wenn z.B. ein Spaß auf meine Kosten zu harsch bzw. zu ordinär ist. Oft kommen dann dumme Sprüche und manche versuchen gar mich zu verunsichern.

Was ist los? Können Menschen ein Problem damit bekommen wenn ein Mensch nein sagt oder sich bei Grenzüberschreitungen bemerkbar macht? Wer weiß mehr darüber oder hat in dieser Sache Erfahrungen?

LG

hihi, das ist komisch. erstens habe ich dasselbe hinter mir und zweitens ist Deine Signatur "mein Lebensspruch", der hier gerade neben mir in Form einer Karte steht ;-)

Die Leute müssen sich erst daran gewöhnen, dass Du jetzt anders bist. Und das werden sie! Bloß nicht vom Wege abkommen ;)
 
R

Rennschnecke

Gast
Hallo Sommerkind

Ich glaube dieses Problem kommt langsam auch auf mich zu.

Solange es mir schlecht ging und sie davon wussten hatte ich ihr Mitgefühl und jetzt wo ich gelernt habe logisch zu denken und Selbstvertrauen bekommen habe, haben andere Schwierigkeiten dies hinzunehmen.
Ich habe mir schon gedacht kann es sein das sie mir das missgönnen das ich dazu gelernt habe .
Oder wollen sie durch ihr Verhalten einen wieder verunsichern.

glg Rennschnecke
 

Sommerkind82

Aktives Mitglied
Hallo ihr beiden,

es kam deswegen schon zu sehr krassen Auseinandersetzungen mit der Verandschaft, aber ich bin standhaft geblieben. Es tut gut auf die eigenen Gefühle zu hören. Natürlich haben auch Außenstehende, die an mir ihren Frust ablassen wollen, ein Problem damit, wenn ich ihnen höflich mitteile, das ich nicht herablassend, sondern mit einem Mindestmaß an Höflichkeit und Respekt behandelt werden möchte. Sicher, jeder vergreift sich mal im Ton oder fühlt sich ungerecht behandelt, das ist normal und auch Wut über das eine oder andere. Aber ich habe für vieles Verständnis und bringe es den Leuten in diesem Augenblick auch entgegen. Zum Beispiel auf der Arbeit, wenn jemand sich erbost wegen eines technischen Problems an mich wendet. Dann sage ich meistens: "Ich kann verstehen das sie aufgebracht sind, ich verständige unverzüglich einen Techniker." Die meisten sind dann zufrieden, machen gebe ich auch eine Süßigkeit (hab meistens Bonbons bei mir) mit den Worten: "Hier, ich hoffe es versüßt ihnen den Tag."
 

Sommerkind82

Aktives Mitglied
Hallo ihr lieben,

kann es sein, das andere Menschen ein Problem damit haben, wenn man nicht so reagiert wie sie es sich in dem Augenblick wünschen? Zum Beispiel mit Verunsicherung oder mit Angst oder Wut? Sind sie selbst dadurch verunsichert wenn man gelassen und souverän auftritt?
Und wenn es so ist: Liegt dann die Schuld, wenn man hier von Schuld sprechen kann, bei mir? Ich denke, ich bin nur für mein Handeln verantwortlich, aber nicht für die Reaktion der anderen Menschen.
 

selina20

Mitglied
oh jeeee

ich kan dich gut verstehen bei mir ist es genauso,

ich würde gerne eine verhaltenstheraphie absolvieren ,muss mich mal
umgucken,

wie hast du das geschafft das du dan später dich gewehrt hast und deine meinung geäussert hast?

bei mir is es so ich werde oft gemobbt und ausgelacht meine stimme
ist eh so leise und ruhig,ich traue mich kaum etwas,
dabei seh ich nich so aus aber naja.

:p:p:p
 

Sommerkind82

Aktives Mitglied
Huhu Selina,

bei mir kam das durch den Umzug in ein anderes Bundesland, wo ich plötzlich gewertschätzt wurde und mit Respekt behandelt worden bin. Dadurch ist mir mein eigener Wert bewusst geworden. Entsprechende Lektüre gab mir dann den feinschliff :)

Wenn du magst geb ich dir 2 Buchtipps:

Barbara Berkhan
Einfach Selbstsicher
GU-Verlag
ISBN: 978-3-8338-0787-9
Preis: 12,90 Euro

Petra Dannemeyer
Konflikte lösen
GU-Verlag
ISBN: 978-3-8338-0516-5
Preis: 6,90 Euro
 

Sonnenstrahl

Aktives Mitglied
Hallo Sommerkind,

finde Deinen Threat sehr interessant. Würde gern mehr erfahren, es wird bestimmt nicht allein durch den Umzug geschehen sein, das Du Dein Selbstwert poliert hast. Eine Veränderung muß in Dir stattgefunden haben - wie kam das?

Bin schon Ende 30 - und war ein Meister der Minderwertigkeitsgfühle - obwohl ich beruflich mich nicht verstecken brauche -sämtliche Weiterbildungen. Jetzt habe ich mich gerade selbständig gemacht und zum erstenmal Iin meinen Leben spüre ich soetwas wie stolz gehe stolz durchs Leben - und habe zum erstenmal das Gefühl -das ich nicht irgendeinen Partner will -das ich lieber allein bleiben werde, anstatt mich an jemanden- der mich schlecht behandelt - zu binden.

So etwas kommt doch nicht von heute auf morgen - es ist ein Wachstumsprozess!

Klar: die Anderen wollen Dich auf ihre Schiene zurückschrauben - denn so war es leichter - sie hatten die Macht über Dich!

Immer wenn sich jemand verändert, wenn Du wächst - und Dein Umfeld sich nicht ändert- versuchen diese auch unbewusst, Dich auf ihr Level zurück zu holen. Sie spüren unbewusst, Deine Veränderung - Veränderst Du Dich ziehst Du automatisch andere Leute in Dein Leben, Beziehungen zu Familie, Freunden ziehen oft Dissonanzen mit sich - es können gar Brüche stattfinden!

Laß Dich nicht verunsichern - die Aussage "Schuld" zeigt -das Du doch noch nicht so stark bist wie Du viell. wirkst. D. h. Deine Unsicherheit zeigt Dir: "ich bin noch da."

denn: das Umfeld zeigt Dir Du hast Dich verändert - jetzt heißt es geradewegs weiter zu gehen - und das kann sogar ein schmerzlicher Prozeß werden - wenn Dein Umfeld stehenbleibt! Du wirst neues erfahren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben