Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

selbstmordgedanken

G

Gast

Gast
Hey ähm ich weiß nicht ob hier überhaupt jemand das liest aber es ist besser als ganz allein zu sein ..
Ich bin 17 .. habe keine Freunde mehr und vor kurzen hat mich mein freund verlassen ich hatte schon einen Selbstmord versuch, nur leider war die Vorbereitung dumm und ich habe es überlebt.

Meine Geschichte:
Ich hatte nie Glück ich hatte eine schwere Kindheit weil wir hatten nie Geld , mein dad hat uns verlassen , er hat sich scheiden lassen und ich dachte das ich sterbe denn es hat mir das Herz gebrochen ..
Schon immer habe ich alles für Menschen getan jedoch war ich nie genug ich habe mehrmals alles verloren ich bin immer wieder aufgestanden aber jetzt jetzt hab ich keine Freunde mehr , und ich habe den wichtigsten Menschen in meinen leben verloren er war meine stütze , mein halt , meine große Liebe und ich kann nicht beschreiben wie weh es tut. Ich bin in Therapie aber ich habe das Gefühl das mich zwar jeder hört aber keiner mich versteht ..
Und das alles .. ich bin innerlich schon tot .. deswegen ich habe keine Angst vorm sterben das ist kein bisschen sxhwer für mich denn dieses leben ist nixht Lebenswert.
Und das hab ich nicht verdient ich will frei sein wie ein Vogel .. und das werde ich bald bald bin ich frei von all dem Schmerz von all dem leid.
 

Anzeige(7)

P

Püppi83

Gast
Hey ähm ich weiß nicht ob hier überhaupt jemand das liest aber es ist besser als ganz allein zu sein ..
Ich bin 17 .. habe keine Freunde mehr und vor kurzen hat mich mein freund verlassen ich hatte schon einen Selbstmord versuch, nur leider war die Vorbereitung dumm und ich habe es überlebt.

Meine Geschichte:
Ich hatte nie Glück ich hatte eine schwere Kindheit weil wir hatten nie Geld , mein dad hat uns verlassen , er hat sich scheiden lassen und ich dachte das ich sterbe denn es hat mir das Herz gebrochen ..
Schon immer habe ich alles für Menschen getan jedoch war ich nie genug ich habe mehrmals alles verloren ich bin immer wieder aufgestanden aber jetzt jetzt hab ich keine Freunde mehr , und ich habe den wichtigsten Menschen in meinen leben verloren er war meine stütze , mein halt , meine große Liebe und ich kann nicht beschreiben wie weh es tut. Ich bin in Therapie aber ich habe das Gefühl das mich zwar jeder hört aber keiner mich versteht ..
Und das alles .. ich bin innerlich schon tot .. deswegen ich habe keine Angst vorm sterben das ist kein bisschen sxhwer für mich denn dieses leben ist nixht Lebenswert.
Und das hab ich nicht verdient ich will frei sein wie ein Vogel .. und das werde ich bald bald bin ich frei von all dem Schmerz von all dem leid.

Ich kann dich verstehen was du im Bezug auf deinen Vater schreibst. Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen, nachdem meine Mutter über Nacht abgehauen ist. Aber junger Mann, du bist erst 17 Jahre alt, und musst deswegen keine Selbstmordgedanken hegen und pflegen. Natürlich tut das alles weh, auch das Ende deiner großen Liebe, aber du bist noch jung und es wird weitere große Lieben für dich geben. Und wenn dich die Trennung deiner Eltern derart mitnimmt, was verständlich ist, dann rede doch einmal mit deinen Eltern und sage es ihnen.
 
G

GrayBear

Gast
Hey ähm ich weiß nicht ob hier überhaupt jemand das liest aber es ist besser als ganz allein zu sein ..
Hallo lieber Gast,

ja, Deine Zeilen werden hier tatsächlich gelesen. Warum glaubst Du, dass Dich keiner versteht? Denkst Du, dass das, was Du erlebt hast noch nie jemand vor Dir erleben musste? Wenn Du schreibst, dass Du alles verloren hast, heißt das, dass Du auf der Straße leben musst? Warum hast Du keine Freunde mehr? Wenn ich alles so aneinander reihe, dann liest sich das entsetzlich. Ist es wirklich so? Ja, es gibt Momente, da scheinen die Häuser über einem zusammenzustürzen und alles ist schwarz und beängstigend. Aber mit 17 sollte es zwischendurch ein paar Lichtblicke geben. Ist da wirklich nichts, was Dir Freude macht?

Eine Liebe zu verlieren, ist schmerzhaft und trifft einen auf vielen Ebenen, wie lange wart Ihr zusammen?

Hast Du mal einen Vogel gefragt, wie frei er sich fühlt? Wenn Du Dein Traumbild etwas hinterfragst, bietet sich das wohl weniger als Ideal an.

Wenn jemand mit Selbstmord droht, ist es sehr schwer, etwas zu raten oder zu schreiben, denn wenn es bei Dir "in den falschen Hals kommt", schütte ich Öl in Dein Feuer und das kann und will ich nicht verantworten. Deswegen meine nächste Frage: warum willst Du mit 17 den Sack zumachen, wo Du noch nicht einmal richtig angefangen hast zu leben? Ja, Pubertät ist meistens scheiße und diese ganzen Abhängigkeiten und auferlegten Pflichten können einem den letzten Nerv rauben und dann noch verlassen werden und, und, und. Aber musst Du das immer wie eine Sklavenkette um Deinen Hals tragen und Dir die Gurgel damit zu schnüren? Nein, musst Du nicht. Hier gibt es eine ganze Menge Menschen (wie sonst auch in der restlichen Welt), die großes Verständnis für einen jungen Menschen haben, den es voll "lang gelegt hat", weil das ziemlich sicher allen schon mehrmals so ergangen ist. Leid ist Leid, die Details unterscheiden sich. Aber leider ist es zumeist so, dass man jemandem nur helfen kann, der/die sich helfen lassen will. Die Keule "mich versteht keiner" zerschlägt jeden Versuch, weil, wer nicht versteht, kann ja keine Hilfe sein, also Sackgasse für Dich. Und leider ist manche Lektion im Leben immer wieder die selbe: fall hin, traure, schau auf die Ursache, lerne, steh auf und geh weiter. Mit 17 ist das ein harter Brocken und mit 77 auch.

Hilf den Schreiberinnen und Schreibern hier, damit sie Dir helfen können, in dem Du authentisch bleibst und nicht erst den Stöpsel ziehst und danach noch etwas baden möchtest. Du wirst hier ernst genommen, auch ohne roten Siedepunkt und Abflugtermin. Versuch es und hilf Du mit, damit die Hilfe nicht vergebens ist.

Lass was von Dir hören.
 
1

19121991

Gast
Danke GrayBear! Tolle Worte.

Nun zu dir lieber Thread-Ersteller. 17. Mit 17 Jahren sagst du, dass du nicht mehr leben willst. Weil du schon öfters alles verloren hast. Wäre es nicht eine Option, zu gewinnen? Dir im Leben Ziele zu setzen und dir selbst zu sagen, du machst es anders?
Ich will deine Geschichte hier keinesfalls runterschrauben. Um Gottes Willen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Und ich würde dir gerne die Kraft geben, die du brauchst, um deinen Optimismus zurück zu bekommen.
Du hast nun so viel überstanden und gekämpft, bist aufgestanden und lässt dich nun unterkriegen?

Liebe hin oder her, am Anfang glaubt man immer, nun gibt es nur noch eine Schwarz-Weiße Welt. Dann kommen die Farben allmählich zurück und man hat wieder Träume.
Weißt du, wie weh du manchen Menschen tun würdest, wenn du dir selbst das Leben nimmst? Wenn du nicht mehr wärst? Und wie weh du dir selbst tun würdest? Es gibt so viele schöne Dinge im Leben. Die willst du alle verpassen?

Freunde die dir den Rücken kehren, waren keine. Ein Lernprozess im Leben. Tut weh. Gehört aber nun mal dazu.
Ja es klingt vielleicht ein wenig Plump von mir, so daher zu schreiben. Doch ich kenne den Kampf. Das Leben besteht aus vielen Kämpfen. Aber auch beim Verlieren kann man so viel Lernen. Du willst also nicht mehr verlieren?
Warum willst du dann aufgeben?
Damit würdest du dein Leben verlieren. Und dann hättest du alles verloren.

Selbstmord ist keine Lösung. Jaja dummer Spruch tausend Mal gehört, aber genau deswegen hörst du ihn auch tausend Mal: Es ist wahr.
Du wirst Menschen kennenlernen, die an deiner Seite sein wollen. Mit dir in den Sturm ziehen und dich zum Helden deiner Geschichte machen.

Komm, heb den Kopf hoch! Suche dir hier Trost, knüpfe Kontakte, lerne andere Schicksale kennen und würdige dein Leben. Denn es ist lebenswert! Weil du etwas Besonderes bist. Wie jeder Mensch auf dieser Welt. Ich glaub an dich. Und wenn ich das kann, kannst du das erst Recht!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Depressionen und Selbstmordgedanken Ich 14
S Selbstmordgedanken Ich 5
O Mir geht es gut und trotzdem Selbstmordgedanken. Ich 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Hallo bin verzweifelt
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann schreibt mit seiner Klassenksmeradin. Jetzt am Wochenende haben sie sich zur einer Klassengelegenheit ge
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Getroffen. Am selben Abend schrieb er Uhr,dass es sehr schön war sie wieder zu sehen. Und sie antwortete darauf, können wir gerne wiederholen
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann vermutet, dass ich die Nachricht gelesen habe. Bin seit gestern voll distanziert, habe ihm davon nichts gesagt.
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er hat die Nachricht gelöscht
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich weiss nicht was ich machen soll. Wenn ich es zugeben werde, wird es dass Handy total blockieren. Und so bekomme ich nicht mit,ob sie weiter miteinander schreiben
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Im Grunde kannst du davon ausgehen dass sie noch schreiben und auch weiter schreiben werden. Wenn dein Vertrauen dahingehend schon so kaputt ist, ist es Zeit darüber mit ihm zu reden. Wichtig ist immer Ehrlichkeit wenn man über so ein Thema spricht. Wenn dein Mann sagt dass nichts ist, dann kann er euch ja vorstellen und dich in diese Freundschaft integrieren. Spricht ja ansich nichts dagegen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben