Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sekretärin Homeoffice

S

Stephi34

Gast
Hallo,

Ich bin derzeit in Elternzeit mit meinem Sohn daheim.
Schon länger versuche ich in meinem bisherigen Beruf als Sekretärin einen Job im Home Office zu bekommen..Es wäre halt klasse, wenn ich zeitlich flexibel von daheim aus arbeiten könnte..Wir würden auch leichter über die Runden kommen, da wir erst unsere neue Eigentumswohnung bezogen haben..

Nur ich finde keine passenden Stellenangebote, obwohl es ja für diese Berufsrichtung super ist,dass man im Home Office arbeiten könnte..

Könnt ihr mir helfen, denn ich trete total auf der Stelle..meine bisherige Firma ist leider insolvent, deswegen kann ich hier nicht anknüpfen..
Würde so gerne nebenbei etwas arbeiten, aber mein Kind steht definitiv an erster Stelle und deswegen wären halt Schreibjobs ideal, in denen ich mir die Arbeitszeit selbst einteilen kann..
Ich denke, ich gehe die Jobsuche falsch an, denn ich komme nicht weiter..

Vielleicht könnt ihr mir helfen?

Viele Grüße

Steffi
 

Anzeige(7)

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Wenn du die klassische Chefsekretärin meinst, stelle ich mir das extrem schwer im Homeoffice vor.
Es gehören dazu Tätigkeiten wie physische Post, Besprechungsräume bestücken, Vorzimmer besetzen und oft sogar noch Kaffee kochen und co. Deine Arbeit wirst du auch kaum selber einteilen können, weil es feste Zeiten gibt, zu denen Vorzimmer besetzt sein müssen.

Zwar wird es immer digitaler, aber gerade Chefs wollen oft noch jemanden im Vorzimmer präsent haben. Bei alten großen Unternehmen, im öffentlichen Dienst und dem klassischen Bereich dürfte selten HO erwünscht sein.

Muss es denn eine richtige Sekretärin sein oder könntest du dir allgemeiner was im Büro vorstellen? Vielleicht eine Servicehotline, eine Assistenz, Backoffice Arbeiten.... Eine "Stapelarbeit" im weitesten Sinne statt einer Präsenzarbeit wie Sekretärin.
 

bocksrogger

Aktives Mitglied
Ich weiß gar nicht was immer alle mit dem "Homeoffice" haben. Früher gab es das auch nicht und die "Pflicht" ist ja zum 30.7 ausgelaufen. Es wird ja wieder weiter reduziert und man sollte damit rechen, das es vllt 1 Tag in der Woche wird.

Ein Homeoffice (eigentlihc mobiles Arbeiten) ist defintiv nicht dafür gedacht nebenbei Kinder zu betreuen oder sonstige Arbeiten im und am Haus zu verrichten.
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Du findest deswegen keine Stellenangebote, weil komplette Telearbeit sehr selten ist. Mobiles Arbeiten gibt es jetzt vor allem seit der Pandemie häufiger, aber ausschließlich im Homeoffice zu arbeiten im Assistenz- oder Sekretariatsbereich ist selten.

Eine Mischung finde ich persönlich auch besser, da man nach der Elternzeit auch ganz gerne mal wieder von daheim weg kommt.

Such dir eine passende Betreuung für dein Kind oder wechsel dich mit deinem Mann ab, wenn er Stunden reduziert, kannst du diese Stunden arbeiten gehen.
 

bocksrogger

Aktives Mitglied
. Mobiles Arbeiten gibt es jetzt vor allem seit der Pandemie häufiger, aber ausschließlich im Homeoffice zu arbeiten im Assistenz- oder Sekretariatsbereich ist selten.
Mal zur Defintion:

Homeoffice heißt das man tatsächlich ein Büro zuhause hat, was inkl. Schreibtisch, Monitor, Stuhl usw. vom Arbeitgeber bezahlt worden ist, inkl. Beteiligung an den Strom und Internetkosten.

Alle andere ist mobiles Arbeiten, egal ob man das 5 oder 1 Tag in der Woche macht.
 
S

Stephi34

Gast
Ich habe vorher als Chefsekretärin gearbeitet und würde mir für Home Office den Teilbereich für klassischen Schriftverkehr vorstellen..Hier ist man zeitlich flexibel und man kann es sich gut einteilen mit der Arbeitszeit..Wenn mein Sohn schläft oder abends wenn mein Mann zuhause ist. Ich würde es nicht machen und nebenbei auf mein Kind aufpassen ,wie hier geschrieben..
Und gerade für täglich anfallenden Schriftverkehr,denke ich, müsste es bestimmt einige Stellen geben...nur wie soll ich diese finden..
 
S

Stephi34

Gast
Es muss keine Chefsekretärinnen Stelle sein, eine einfache Stelle für den Bereich Schreibarbeiten wäre super..dies kann man auch von zuhause aus..
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Liebe TE,

wie wäre es denn mit so etwas?


Ich finde, kein Spracherkennung-/Diktierprogramm kann eine "echte" Schreibkraft ersetzen!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich hasse meinen verfluchten Job, Homeoffice, guter Hamster! Beruf 58
L HomeOffice ist schlimm Beruf 38
P schlechtes Gewissen im Homeoffice Beruf 22

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben