Anzeige(1)

seit 3 Wochen ständig Entzündungen im Mund / Rachen

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

ich (weiblich, 32) habe seit nunmehr 3 Wochen Beschwerden im Mund- / Rachenbereich. Es fing an , dass sich mein Rachen extrem trocken anfühlte, sodass das Einatmen und das Schlucken leicht schmerzte. Nachdem dies eine Woche anhielt, ging ich zu meinem Hausarzt, der meinte der Rachen sei leicht gerötet, momentan gebe es eine Sommergrippewelle, ich solle einfach viel trinken und mich schonen.

Ein paar Tage danach habe ich dann mit dem Handspiegel in meinen Rachen geschaut und festgestellt, dass die Mandeln links viel größer sind als rechts, zudem habe ich auch dieser Seite auch ständigen Druck im Ohr, wenn ich schlucke, tut dieses Ohr weh. Auf der wiederum gegenüberliegenden Seite unten am Kiefer schmerzen meine Lymphknoten immer wieder extrem, aber auch nur einseitig und nur, wenn ich den Kiefer bewege (kauen, sprechen). Dazu hatte ich plötzlich mehrere kleine Pickel (Aphten?) auf meiner Zunge (ungefähr mittig), die wehtaten und brannten, aber nach 1-2 Tagen waren sie verschwunden.

Ich wäre dann fast nochmal zum Arzt gegangen, aber nach dem Wochenende waren die Symptome plötzlich wie weggeblasen. Keine 3 Tage später fingen meine Lymphknoten dann aber plötzlich wieder an, weh zu tun, wieder nur auf der einen Seite, wieder spüre ich auf dem Ohr auf der gegenüberliegenden Seite leicht schmerzenden Druck und ich habe nun ständigen Räusperzwang und mein Hals fühlt sich trocken an.

Muss dazusagen, dass ich schon gute 10 Jahre unter immer wiederkehrendem Sodbrennen leide. Ich bin kein Raucher und trinke keinen Alkohol. Komisch finde ich eben, dass der ganze Spuk jetzt schon 3 Wochen anhält bzw. immer wiederkommt, einige Symptome verschwinden dann genausoschnell, wie sie gekommen sind, und dann kommt wieder was anderes.

Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?
 

Anzeige(7)

Dess

Aktives Mitglied
Lieber Gast,

ich bin kein Arzt, doch da die Probleme persistent sind, würde ich wieder zum Arzt gehen. Aerzte tendieren dazu ( und das ist ja ok), wenn eine Entzündung noch nicht gravierend ist, auf die Verschreibung von Medikamenten ( besonders Antibiotika) zu verzichten, damit keine Abhängigkeit entsteht. Doch wenn die Symptome nach einigen Tagen nicht
fort sind, dann verschreiben sie Dir schon stärkeren Tubak ( also Antibiotika) um dem Virus oder was es dann genau ist Paroli zu bieten. Also ich würde möglichst rasch zum Arzt gehen, damit Du den Sommer noch was geniessen kannst.

Was die Apthen betrifft ( falls sie wiederkehren..eine Apothekerin sagte mir letzte Woche, dass sie "gern" im Sommer erscheinen...hatte auch eine), so sind die ja jetzt nicht mehr aktuell bei Dir, doch bei Wiederkehr würde ich auch einen Ganz in die Apotheke empfehlen. Es gibt einen Supergel und auch noch was stärkeres das schneller hilft.

Liebe Grüsse und gute Besserung, Desdemonaschall
 
G

Gast

Gast
Warst Du beim Facharzt? HNO? Hast du Modeschmuck im Ohr getragen? Wenn ja mal raus damit... vlt Soor? Vermeide eine weile auf Milchprodukte. Es kann auch sein dass die Speicheldrüse verstopft ist dort kann sich ein Stein befinden ( vergleichbar mit einem Gallenstein)
Iss sachen die den Speichelfluss anregen, Zitrone z.B. orale stimulation hilft auch manchmal! Alles Liebe
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben