Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Seijaku

Mandrayke

Aktives Mitglied
Mein liebes Mädchen.

Du verdienst Glück und Ehrlichkeit. Endlich sagst du mir die Wahrheit, also bin ich erleichtert. Ich dachte nur, trotz der vielen Fehler, die ich gemacht habe, habe ich auch genug Gutes getan, dass du es mir nicht verheimlichst. Vielleicht kann ich jetzt, da ich deinen wahren Geisteszustand kenne, endlich auch weitermachen. Aber ich möchte, dass du weißt, es wird keinen Terror geben, keine Rache. Ich werde versuchen, für dich glücklich zu sein, während die Wahrheit mich mit einer Million glühenden Nadeln sticht.

Und trotzdem habe ich das Gefühl, dass meine emotionalen Schulden nicht zurückgezahlt wurden. Also werde ich weiterhin für dich da sein, falls du jemals jemanden brauchen solltest, falls du jemals in Not geraten solltest. Vor ein paar Wochen hattest du Covid und obwohl ich deine Augen seit 1,5 Jahren nicht gesehen habe, habe ich um dich gefürchtet und gesorgt. Ich kenne ihn nicht, das muss ich auch nicht. Aber ich hoffe, er behandelt dich gut und macht nicht den schrecklichen Fehler, den ich gemacht habe:

Dir das Gefühl zu geben, dass ich deiner nicht sicher war.

Ich werde dich weiterhin so lieben, wie ich dich die ganze Zeit geliebt habe, seit ich dich an diesem heißen Sommertag zum ersten Mal am Bahnhof Myorenji traf, als wir beide so allein und so weit von zu Hause entfernt waren. Ich werde dich weiterhin so lieben, wie ich dich geliebt habe, selbst als ich sagte, dass ich mich trennen würde, weil wir uns mit all unseren Sorgen nur noch gegenseitig gequält haben.

Ich erwarte nicht, dass du oder irgendjemand es versteht. Aber was ich dir schulde, kann nie zurückgezahlt werden. Stattdessen werde ich nicht wirklich weg sein, ich werde immer von der anderen Straßenseite aus auf dich aufpassen... Ich werde an einem schönen Tag eine Gestalt in den Wolken über dir sein. Ich werde der sanfte Wind in deinem schönen, duftenden Haar sein. Ich werde in den Grübchen deines wunderbaren, zarten Lächelns schlafen. Ich werde dich nachts in der Bucht von Yokohama auf dem Rücken tragen und lachen, ich werde im Zug neben dir sitzen und dich nach einem langen Tag den Kopf ausruhen lassen. Ich werde weiterhin mit dir die Großstadt und das Umland erkunden. Für immer mit guten Gebeten für deine Gesundheit, deinen Erfolg und dein endloses Glück.

Zu ihm sage ich, erinnere dich jede Nacht, Junge... erinnere dich, was für ein Glück du hattest, diese erstaunliche Frau zu treffen. Erinnere dich an dein Glück, dass du für sie mehr als nur ein flüchtiges Gesicht warst. Erinnere dich für immer daran, was du ihr schuldest.

Mahal din kita sobrang, mein liebes Mädchen. Jetzt und morgen und für immer. Es tut mir alles so leid.

Du bist jetzt so unendlich weit von mir entfernt, aber so Gott will, werde ich dich wiederfinden. In diesem Leben, oder im nächsten.

Ich hoffe, dass ich eines Tages noch eine Chance bekomme.

Bitte verzeih mir.
 

Kampfmaus

Sehr aktives Mitglied
Hey Mandrayke,

schön, dich mal wieder zu lesen - ich hab in Erinnerung, dass das ein Weilchen her ist. ;)

Ich hoffe Kommentare dazu sind erlaubt... Erstmal möchte ich sagen: Wow, du kannst echt gut mit Worten umgehen! Ein sehr ausdrucksstarker Text!

Hm wir Leser*innen können nur spekulieren, was passiert ist.....
Was aber ziemlich deutlich rüber kommt ist, dass du dieses Mädchen über alles liebst und ihr alles Liebe und Glück dieser Welt wünscht. Aber du wurdest auch sehr stark verletzt (sie hat dich verlassen?) und das tut dir weh und macht dir bestimmt arg zu schaffen. Dennoch hältst du an ihr fest und möchtest sie nicht loslassen... Du fühlst dich schuldig (für was?) und hast das Gefühl ihr noch was zurückgeben zu müssen... Auch wenn sie so weit weg ist, möchtest du für sie da sein und hmmmm es ist vielleicht ein bisschen so, als würdest du auf die Reservebank rücken - passt das Bild?

Was dein Text noch zeigt, ist eine ganz wertvolle Seite an dir. Du scheinst ein sehr fürsorglicher, gefühlvoller, gutmütiger, reflektierter, verständnisvoller, warmherziger..... Mensch zu sein.

Vielleicht ist das Schreiben ein gutes Ventil, dich und deinen Gefühle zum Ausdruck zu bringen/rauszulassen...

Ich wünsche dir einen schönen Abend,
Kampfmaus
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben