Anzeige(1)

Sehr viel Schimmel

Master_

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
Zum Anfang (Ich M27 ziehe mit Freundin 23 und mein 3 Kindern (7Jahre kommt aus voheriger Bez,22 Monate,4 Monate)zusammen.
Ich habe mir anfang April eine 5 Zimmer Wohnung angeschaut und der Vermieter sagte,das einige sachen noch neu gemacht werden. (Komplettes Badezimmer inkl. Fließen,leider hieß es immer wieder das der,der das macht immer die Termine absagt. Nun warte ich schon seit fast 2,5 Monate drauf das jemand kommt.
Ich wollte zum 01.06.2020(Ab da läuft der Mietvertrag) in meine neuen Wohnung ziehen,zeitlich hats leider nicht gepasst,da ich in der Kompletten Wohnung neues Laminat verlegt habe(127qm).
Letztes Wochenende wollte ich dann einziehen weil ich nurnoch ca. 3qm hätte verlegen müssen(kleiner durchgang Flur,siehe Zeichnung) dort war erst das alte Laminat,dadrunter Fließen. Als ich dann die Fließen entfernt hatte,habe ich den Riesen Fleck schimmel entdeckt und meine Freundin hat den Vermieter sofort kontaktiert und gesagt das wir so nicht einziehen werden.
Er sah es ganz entspannt und meinte es sei nur ein bisschen Schimmel und die Restlichen Räume kann man ja Trotzdem nutzen.
Er war dann gestern da und hat es oberflächlich mit Wd40 entfernt und meinte er kommt Donnerstag nochmal und bringt Schimmeltöter mit und dann wäre die Sache gegessen.

In der Skizze fehlt das Badezimmer.
Was auf der Skizze zu sehen ist,ist nur eine Dusche,das Rote ist schimmel,an jeder Fußleiste die ich an der Wand entfernt habe,war Schimmel zu sehen. Und in dem Raum selbst ist auch alles voll mit Schimmel. ( Sollte normalerweise alles neu Saniert werden inkl. neue Dusche)
Zimmer 1 auf der Skizze ist Kinderzimmer von Tochter 22 Monate,Tochter 4 Monate.
Das heißt die Schimmelsporen usw sind doch alle in dem Zimmer oder nicht?

Was sollte ich jetzt tuhen? Habe eigentlich kein bock von Anfang an auf Streit mit dem Vermieter,aber gefallen lassen muss ich mir das auch nicht.
Das Mietverhältnis von unserer Jetzigen Wohnung endet am 31.07.2020.
Will da ungerne einziehen,aber wenn nicht rechtzeitig was gemacht wird,sind wir ja quasi gezwungen dort einzuziehen mit dem Schimmel,oder Obdachlos sein.

Danke schonmal.
 

Anhänge:

Anzeige(7)

Werner

Urgestein
Da würde ich mir rechtliche Unterstützung holen,
z. B. vom Mieterbund. Oder einen Bausachverstän-
digen einschalten, evtl. muss der Vermieter euch
ein Hotel bezahlen bis das renoviert ist.
 

SeelenKnacks

Aktives Mitglied
Oh, das sieht nicht gut aus. Es scheint, als ob die Ursache des Schimmels eine kleine "Überschwemmung" gewesen ist, die sich unter den Fliesen ausgebreitet hat. Wenn es viel Schimmel an den Sockelleisten gibt, kann sich das Wasser auch unter dem schwimmenden Estrich befinden und das lässt sich nur beheben, in dem man ihn völlig entfernt und nach der Quelle (Vielleicht nur ein umgekippter Eimer?) des Wassers sucht. Dies kann ein undichtes Rohr oder Verbindungsstück in der Wand sein und kann schon Jahre vor sich hin tropfen. Aber so genau lässt sich das anhand dieser Fotos nicht sagen. Die Feuchtigkeit an diesen Stellen kann sich über Jahre halten.

Aber in jedem Fall ist es nicht damit getan, den oberflächlichen Schimmel zu entfernen und Gift darauf zu verteilen, denn auch das Schimmelgift wirkt auf Dauer nicht nur auf den Schimmel ein und die Ursache der Feuchtigkeit ist damit auch nicht geklärt. Wie sieht es mit den Räumen darunter aus? Gibt es dort Spuren? Schimmelsporen setzen sich in den porösen Estrich oder Putz und es bleibt oft nichts anderes übrig, als ihn vollständig zu entfernen. Das in der kurzen Zeit zu schaffen, dürfte eine Herausforderung werden und verursacht erhebliche Kosten.

Ich würde (nur mit Genehmigung des Vermieters!) den Estrich an dieser Stelle aufschlagen, um zu schauen, wie tief der Schimmel schon eingedrungen ist und ob sich auch noch Wasser darunter befindet. Eine kleine Fläche lässt sich schnell wieder schließen. Abhängig davon sind dann Entscheidungen notwendig. Wenn Du Laminat auf einen feuchten Untergrund legst, verziehen sich die Bohlen und das ganze Elend setzt sich fort. In einem guten Baumarkt gibt es übrigens Feuchtigkeitsmesser, die man in den Putz einschlagen kann um die tieferliegende Feuchtigkeit zu messen. Das wäre auch hier wichtig.

Mit "Kosmetik" ist es nicht getan. Ja, das freut niemanden und erst recht nicht den Vermieter. Ich würde parallel schon mal nach einer anderen Wohnung schauen, denn da einziehen wollte ich nicht, wenn das nicht sauber saniert wird. Der Vermieter scheint darauf keinen großen Wert zu legen.
 
C

CompletelyLost

Gast
Schimmel in der Wohnung ist sehr heimtückisch, da würde ich gut abwägen, ob es andere Optionen gibt. Klar, sagt sich in der aktuellen Lage so einfach, eine bezahlbare Wohnung findet man nicht ebenso mit 15 Minuten Suche.

Blöde Situation!

Aber eure Gesundheit geht vor, ohne jede Frage. Und das hört sich ja schon nach einem zumindest nicht unwahrscheinlichen größeren Schaden an. Ganz ehrlich, wenn es geht, besser was Neues suchen. Die Pilzgifte sind in der Luft, dafür vielleicht mal ein Messgerät besorgen.
 

Catley77

Aktives Mitglied
Zieht dort nicht ein. Meine Family und ich hatten eine ähnliche Situation; die Argumentation des Hausmeisters war der deines Vermieters komplett identisch.
Doch wenn das Mauerwerk nicht ok ist, kann man noch soviel "renovieren", der Schimmel bricht sich immer wieder Bahn.
Zum Glück hatte ich damals einen dahingehend pfiffigen Mann an meiner Seiten, der das alles durchschaute - und auf einer Prüfung der Außenwände bestand.
Und siehe da, sie waren nicht entsprechend gedämmt. Der Schimmel wäre also immer wieder gekommen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben