Anzeige(1)

Sehr einsam, trotz Partner

Hallo
ich wende mich an euch, weil es mir wirklich schlecht geht:wein:
Ich habe die psychische Erkrankung Borderline und wer das kennt, wird wissen dass ich sehr sehr sehr an meinem Freund hänge.Außer ihm habe ich überhaupt keine Freunde oder irgendwelche Hobbys. War bevor ich ihn kannte jahrelang am Boden,betrieb SV, es gab kein Glück etc. Er schaffte es das zu dämpfen.
Wir sind fast 4 Jahre ein glückliches Paar er ist mir Partner und bester Freund zugleich- haben 4 Jahre jeden einzelnen Tag und fast jede Nacht miteinander verbracht. Wohnen aber nicht zusammen! Ich bin 22 und mein Freund 20. Wir lieben uns abgöttisch und es ist echt schön bei uns. Er hat jahrelang für mich seine Freunde vernachlässigt und wenns hochkommt 1 mal im Monat mich allein gelassen.Jetzt ist es aber so, dass er mir vor 2 Wochen eröffnet hat, dass er Angst hat was zu verpassen und mich nur noch jeden 2 Tag sehen will.Jetzt macht er das, ohne Kompromisse. Er trifft sich dann mit Freunden( die ich nicht mag,deshalb geh ich nicht mit!) oder macht was für sich alleine. Ich komme damit egal wie sehr ich es versuche nicht klar, momentan bin ich krank geschrieben seit 2 Wochen und jetzt auch nochmal 2. Ich verfalle wieder in meine alten Depressionen ohne ihn, fühle mich sehr einsam und verlassen, als hätte ich niemand auf dieser Welt. Mir fallen wieder meine alten Gewohnheiten ein, mit SV, ich kann einfach nicht ohne ihn sein=(
Bin sehr sehr traurig und verzweifelt, in Therapie bin ich seit Jahren das hilft mir auch nicht.
Noch dazu denke ich schon an zusammen ziehen, heiraten, Kinder kriegen... mein Freund möchte damit aber noch warten bis er sein Studium beenden hat auch dass macht mich fast wahnsinnig.
Ich bin sehr traurig
 

Anzeige(7)

R

Rotfuchs

Gast
Hallo Differentgirly

Du fühlst dich einsam, verlassen, als hättest du niemanden auf dieser Welt.

Ist das ein Gefühl aus der Kindheit?

Rotfuchs
 

Mizi

Sehr aktives Mitglied
Er hat jahrelang für mich seine Freunde vernachlässigt und wenns hochkommt 1 mal im Monat mich allein gelassen.Jetzt ist es aber so, dass er mir vor 2 Wochen eröffnet hat, dass er Angst hat was zu verpassen und mich nur noch jeden 2 Tag sehen will.Jetzt macht er das, ohne Kompromisse. Er trifft sich dann mit Freunden( die ich nicht mag,deshalb geh ich nicht mit!) oder macht was für sich alleine.
Traurig, dass er das machte und gut, dass er es wieder ändert. Denn nur auf den Partner fixiert zu sein, ist ganz schön traurig ........

Und Heirat bei euch kann ich mir nicht vorstellen bei deinem starken Klammern, aber ihr seid ja schon einige Jahre zusammen, was mich bei deinem Beitrag sehr wundert.....
 

MadWolf

Aktives Mitglied
Ich find er ist wirklich ein netter Kerl, vernachlässigt jahrelang seine Freunde für dich und jetzt will er mal ein bisschen mehr Zeit mit ihnen verbringen und du schreist gleich auf?
Tut mir leid aber du musst auch mitarbeiten in einer Beziehung. Der arme Kerl kann nicht nur für dich leben. Das heisst nicht dass er dich nicht mag aber es ist keine Selbstverständlichkeit dass jemand immer an einer Person klebt.

Allein für ihn solltest du etwas weniger anhänglich werden.
Er hat Opfer für dich gebracht, also solltest du auch etwas für ihn tun und ihm Zeit für sich und seine Freunde schenken.
 
M

Monarose

Gast
Du saugst ihn aus.

Gut, dass er sich rettet. Ohne Kompromisse, wie du schreibst.
Dein Freund ist kein Betreuer und Borderline-Syndrom keine Ausrede für alles.

Er kann dich nicht heilen. Du musst das tun.
 
G

Gast

Gast
Seh es mal andersrum:

Denke mal an die Paare die eine Fernbeziehung haben, manche sich wochenlang nicht sehen.

Denke mal an die Singles die gerne eine Partner hätten, aber nicht haben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben