Anzeige(1)

Sehnsucht und Verzweiflung

D

désolée

Gast
Nach deinen zärtlichen Berührungen sehne ich mich.
Deine beruhigenden Worte trösten mich.
Alleine deine Blicke geben mir die Kraft, stark zu bleiben.

Eigentlich sollte es umgekehrt sein.
Du bist krank, unheilbar krank.
Eigentlich sollte ich dich unterstützen.
Du bist zerbrechlich.
Eigentlich sollte ich dir zuhören.
Du redest nicht viel.
Eigentlich sollte ich dich trösten.
Du lässt mich nicht an dich ran.

Es zerreist mich,
zu sehen, wie es dir Tag für Tag schlechter geht.
Es macht mich traurig,
zu sehen, wie die Therapien nicht mehr helfen.
Es macht mich wütend,
zu sehen, wie leichtfertig du damit umgehst.
Es ist unfair,
zu sehen, dass du die Konsequenzen deiner Krankheit vollständig zu spüren bekommst.
Es reißt mir den Boden unter den Füßen weg,
zu wissen, dass du nicht mehr lange kannst.

Ich kann nicht mehr.
Ich liebe dich.
Ich habe Angst um dich.
 

Anzeige(7)

High Hopes

Aktives Mitglied
Liebe désolée,

Deine Zeilen berühren mich tief.

Ich wünsche Dir die Stärke und die Kraft, die Du brauchst, um dieses Leiden durchzustehen.

Ich wünsche Dir die Stärke und die Kraft, die Dein Partner braucht, um vielleicht ruhig gehen zu können.

Gottes Segen!

High Hopes
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben