Anzeige(1)

Sehnsucht nach nähe und kuscheln mit mama HINWEIS antwort nur von frauen

silent_tears

Mitglied
Hallo

Ich bin Jasmin und 19 Jahre alt. Und ich sehne mich so sehr nach Wärme und Nähe von meiner Mutter. Mich macht das so fertig. Sie kann einfach keine Nähe zulassen wegen ihrer eigenen Mutter. Und es tut so weh weil ich noch nie von ihr in Arm genommen worden bin oder wir mal wie andere Mütter das machen mit ihren Töchtern gekuschelt haben. Was soll ich denn noch machen das sie es macht. :wein:

Ich hoff ihr könnt mir bissle helfen.
 

Anzeige(7)

kiablue

Aktives Mitglied
So weh das tut und so schwer das für Dich ist, Du solltest aufhören, darauf zu warten, das von ihr zu erwarten. Das wird nur eine Dauerenttäuschung. Anscheinend kannst Du nichts dafür tun, wenn Du es ihr schon konkret so gesagt hast. Sie hat es wohl einfach nicht zur Verfügung. Es wäre an ihr gewesen, das in Deinem Interesse für Dich zu lernen. Das scheint sie nicht gewollt zu haben, warum auch immer, aber an Dir liegt das nicht. Es ist ihr ganz eigenes Problem, das Du nun leider mittragen musst.

Dir bleibt tatsächlich nicht mehr, als Dir das, was Du bei ihr so verzweifelt suchst, woanders zu finden und anzunehmen. Niemand kann geben, was er nicht hat. Hör auf, enttäuscht zu warten, sondern geh los und hol Dir die Liebe dort, wo sie zu vergeben ist.

LG kiablue
 
S

Schmetterlingsflattern

Gast
ich denke deine mutter könnte das lernen, mithilfe einer tehrapie. es ist nie zu spät , doch da muss bereitschaft ihrerseits da sein. kannst du gut mit ihr reden?
 
G

Gast

Gast
Wenn sie wirklich will, könnte sie es sicher lernen. Vielleicht ist es ein guter Weg überhaupt erst einmal abzuklären, ob sie überhaupt bereit dazu wäre.

Frag sie vorsichtig, schau, was an Reaktion kommt. Falls sie nicht uneingeschränkt! offen reagiert, würde ich es an Deiner Stelle komplett bleiben lassen. "Menschen ändert man nicht" die alte, so wahre Binsenweisheit.

So unnatürlich sich das auch anfühlt, aber Ihr seid beide erwachsen und für Euch selbst verantwortlich. Lass' sie und schau' dass es Dir gut geht.

Das ist schwierig, funktioniert aber ;-) "Vom Ziegenbock bekommt man keine Milch" - das ist ein anderer Satz, der mir dazu einfällt...

Pass' gut auf Dich auf! Schau, was Dir guttut und was sich richtig anfühlt. Verschliesse aber auch nicht die Augen vor dem, was im Moment einfach so ist, wie es ist. Manche Dinge sind nicht änderbar

Ein lieber Gruß
 

silent_tears

Mitglied
So weh das tut und so schwer das für Dich ist, Du solltest aufhören, darauf zu warten, das von ihr zu erwarten. Das wird nur eine Dauerenttäuschung. Anscheinend kannst Du nichts dafür tun, wenn Du es ihr schon konkret so gesagt hast. Sie hat es wohl einfach nicht zur Verfügung. Es wäre an ihr gewesen, das in Deinem Interesse für Dich zu lernen. Das scheint sie nicht gewollt zu haben, warum auch immer, aber an Dir liegt das nicht. Es ist ihr ganz eigenes Problem, das Du nun leider mittragen musst.

Dir bleibt tatsächlich nicht mehr, als Dir das, was Du bei ihr so verzweifelt suchst, woanders zu finden und anzunehmen. Niemand kann geben, was er nicht hat. Hör auf, enttäuscht zu warten, sondern geh los und hol Dir die Liebe dort, wo sie zu vergeben ist.

LG kiablue
Und wo soll ich es denn suchen ... bei mir hat es sich halt dadurch das ich es nicht von meiner mutter bekomm so extrem entwickelt das ich jede ältere frau als "mama" seh.
 
G

Gast

Gast
Ich kann dir leider nicht viel helfen. Aber ich möchte dir sagen, dass du nicht alleine bist.

Meine Mutter war im Heim, weil meine Oma leider depressiv war. Sie konnte sich nicht um ihre Kinder kümmern. Heute ist meine Mutter gefühlskalt, auch ihrem Mann gegenüber. Und sogar ihre Freunde bemerken das. Das einzigste, was sie kuschelt, ist ihre Hunde.

Mittlerweile möchte ich auch gar nicht mehr von ihr in den Arm genommen werden.

Allerdings hab ich mich mal mit Mamas Freundin unterhalten und sie meinte, dass ihre Mutter ähnlich war. Aber diese Freundin konnte auf ihre Mama zugehen und sie in den Arm nehmen. So hat sie sich "geholt" was sie braucht.
 

kiablue

Aktives Mitglied
Und wo soll ich es denn suchen ... bei mir hat es sich halt dadurch das ich es nicht von meiner mutter bekomm so extrem entwickelt das ich jede ältere frau als "mama" seh.
Ja. Du projizierst Deine Sehnsucht auf alle Leute, auf die das passen könnte. Soweit ist das erst mal gar nicht unnormal. Das Problem ist nur, dass Du eventuell nun den gleichen Fehler machst und Dein ganzes Leben danach ausrichtest, das, was Du Dir von Deiner Mutter immer gewünscht hast, nun doch noch von ihr oder von einer für Dich passenden Frau zu bekommen. Und unter Umständen Dir immer wieder genau das suchst, was Du die ganze Zeit schon hattest, nämlich jemanden, der Dir das einfach nicht geben KANN oder auch will.

Vielleicht mal anders schauen. Man kann sich selber Liebe geben, vielleicht gibt es Freunde, Bekannte, die einen mal in den Arm nehmen, eine Verwandte, keine Ahnung. Nur such nicht mehr dort, wo es einfach nicht ist.

Meine Mutter hat mich auch nie geliebt. Aber all diese Sehnsucht hat ihr Ziel gefunden, als ich dann selbst ein Kind hatte. Ihr konnte ich all das geben, was ich selbst gern gehabt hätte. Ohne sie damit zu erdrücken.

Ich erlebe auch öfter Leute, die kommen und sagen, kannst du mich mal in den Arm nehmen und das auch bekommen. Für mich zugegebenermaßen anfangs auch gewöhnungsbedürftig und schwierig, jetzt okay und wenn man sich drauf einlässt, hat man sogar selbst was davon.

Es gibt Wege. Aber es kommt jetzt drauf an, den Weg nach vorn zu gehen. Wirklich nachholen kannst Du nicht, was so lange gefehlt hat. Selbst wenn Deine Mutter das jetzt für Dich noch lernen wollte, dann geht das auch nur nach vorne, nicht nachzuholen, das wäre etwas anderes. Eigentlich würde es auch nur was bringen, wenn sie das von sich aus auch für sich lernen wollen würde.

LG kiablue
 

Stadtäffchen

Sehr aktives Mitglied
Hast du schonmal versucht deine Mutter in den Arm zu nehmen? Wie hat sie darauf reagiert?

Ich find es nicht, dass man sich die Umarmungen auch bei wem anderen holen kann.

Meine Mutter hat mich auch nie richtig geliebt, eher als ihre Tochter geleugnet. Heute sieht sie mich manchmal an und würde gern von mir umarmt werden. Nur ich kann es nicht. Ich bekomme einen Ekel. Trotzdem vermisse ich die Nähe meiner Mutter. Kein Partner, keine Freundin und auch kein Vater kann dies ersetzen.

Du bist erwachsen, kannst du nicht mit deiner Mutter reden? Ihr sagen wie gern du nur einmal in den Arm genommen werden möchtest?!:eek:
 

kiablue

Aktives Mitglied
Em, ich habe es wahrscheinlich nicht so günstig ausgedrückt. Ich bin auch nicht der Meinung, dass es einen adäquaten Ersatz für Mutterliebe gibt. Gab es diese nicht, wird sie immer fehlen. Aber es ist möglich, die Bedürfnisse umzulenken und doch noch ein Stück weit erfüllt zu bekommen. Bedürfnis nach Berührung hat man auch, wenn es eine Mutter gab, die für einen da war. Dieses Bedürfnis wird immer bleiben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben