Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schwitzen, schwitzen, schwitzen

Mraky

Aktives Mitglied
Ich habe vor 3 Wochen mit Sport angefangen. Auch vorher schwitzte ich sehr stark, jedoch ohne Ausdauer und Kraft zu haben. Ich laufe täglich eine 7 Kilometer lange Strecke, die ich zu Teilen jogge. Außerdem mache ich Liegestütze, Situps und Planks. Es ist schon ein großer Fortschritt zu erkennen, anfangs konnte ich kaum 200m am Stück joggen, nun ist es in etwa 1/3-1/2 der Strecke, die ich in Abschnitten schaffe. Ich fühle mich schon viel wohler und ich merke außerdem, wie schnell ich wieder Luft habe, nachdem ich mich mal anstrenge.
Mein großen Problem: Das Schwitzen. Bevor ich mit dem Sport anfing, schwitzte ich teilweise schon nur vom sitzen und nichts tun, doch beim joggen wird es so richtig schlimm... Ich kam vorhin nach Hause, trank eben etwas Wasser, hing meine Sachen zum trocknen auf und ging duschen. Nach dem duschen lief der Schweiß noch immer. Also nach 10 Minuten nochmal geduscht... und er lief noch immer. Ich musste auf halber Strecke mein T-Shirt ausziehen, da es wie ein nasser Sack an mir hing. Es war vorne und hinten komplett durchnässt, als wäre es gerade aus der Waschmaschine gekommen. Und das ist leider nicht nur beim joggen so.
Mein Hausarzt meinte, ich sollte mir noch keine Gedanken machen, ich würde noch in der hormonellen Übergangsphase aus der Pubertät sein. Aber egal wo ich bin, Leute starren mich förmlich an, weil mein Oberteil immer durchnässt ist. Dicke Schweißperlen laufen mir das Gesicht runter, mein Haar klebt nass an der Stirn. Es ist einfach unangenehm.
Geht es noch jemandem genau so? Weiß jemand, was hilft? Mir ist das wirklich unangenehm und langsam aber sicher fange ich an, zu verzweifeln.

LG
 

Anzeige(7)

PsychoSeele

Urgestein
Ich würde dir einen Besuch beim Hautarzt raten, falls du ihn Ruhe auch so stark schwitzt.
Ich kenne das leider auch. Allerdings ist das bei mir durch Medikamente verursacht.
In der Fachsprache heißt das (generalisierte) Hyperhidrose. Das soll jetzt keine Diagnose ersetzen, denn für die Diagnosestellung gibt es Kriterien, und ich bin kein Arzt.
Ausgeschlossen werden sollten natürlich auch hormonelle Veränderungen. Auch Übergewicht kann zum vermehrten Schwitzen führen.
Und nicht zu vergessen, das Wetter. Zur Zeit ist es schwül und warm.

Es gibt Behandlungsmöglichkeiten. Lass dich am besten vom Hautarzt beraten

Liebe Grüße
PsychoSeele
 
Zuletzt bearbeitet:

Gungrave

Mitglied
Mir geht's genau so, schwitze ebenso viel, vor allem beim Sport, aber finde das ist nichts was einen belasten sollte .. such dir Abhilfen, zieh dir was dunkleres an und kauf dir ein Schweißband für die Stirn, Problem zwar nicht gelöst aber gekonnt übergangen :)
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Lumgenunterfumktion. Dann schwitzt man wie ein Schwein. Lass mal die Lunge checken. Ich z.B. habe 1L weniger Volumen. Dadurch kann ich mich nicht in ungelüfteten Räumen aufhalten ohne zu schwitzen. Dann läuft mir das Wasser runter. Beim Hallensport bildet sich unter mir stets eine Pfütze, kein Witz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mraky

Aktives Mitglied
Hatte einen Gesundheitstest machen lassen mit EKG und auch Lungentest und da war alles i.O. deswegen denke ich da nicht an die Lunge....
 

Mraky

Aktives Mitglied
Mir geht's genau so, schwitze ebenso viel, vor allem beim Sport, aber finde das ist nichts was einen belasten sollte .. such dir Abhilfen, zieh dir was dunkleres an und kauf dir ein Schweißband für die Stirn, Problem zwar nicht gelöst aber gekonnt übergangen :)
Naja, ich gehe oft mit einem noch schwereren Kollegen zusammen diese Strecke, er schwitzt vielleicht mal gegen Ende leicht im Gesicht und am Rücken, aber ich war praktisch nach den ersten hundert Metern joggen schon vorne leicht nass.

Auch einfach durch die Stadt laufen ist schon echt unangenehm, nasser Rücken, Schweißperlen, Blicke.
 

primechecker

Aktives Mitglied
Ja ich kenne das, hatte selbst das Problem aber glaub das ist etwas weniger geworden. Es ist wirklich sehr unangenehm v.a. in geschlossenen Räumen.
Ich weiß nicht, ob das manchmal auch an der Ernährung liegt. Wenn man sich gesund ernährt, und weniger Müll in seinen Körper gibt, schwitzt man dann vielleicht auch irgendwann weniger. Ansonsten halt möglichst luftige Klamotten tragen. Ich trage auch meist weiße leichte Shirts, da sieht man das weniger deutlich. Schwitzen sehe ich ansonsten aber durchaus positiv, weil der Körper wohl dadurch auch gut entgiftet.
 

Eva

Aktives Mitglied

tonytomate

Aktives Mitglied
Auf der anderen Seite ist Schwitzen sehr gesund, wenn auch unangenehm. Wahrscheinlich bist du veranlagt, finde dich damit ab. Salbei hilft übrigens ganz gut, als Tee oder Tabletten.
 
G

Gelöscht 115553

Gast
Kenne starkes schwitzen am Kopf was sehr unangenehm ist. Daher trage ich immer einen Hut oder eine Kappe oder eine Bandana. Ist bei mir genetisch vererbt. Was hilft ist natürlich abnehmen, wenig Alkohol, lieber heisse als kalte Getränke, körperliche Fitness, Kalt/Warmduschen und regelmässige Sauna. Ja, Salbeitee habe ich auch schon gehört.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Starkes schwitzen Gesundheit 7
A Wie viel Schwitzen ist normal? Gesundheit 8
B Was gegen schwitzen tun? Gesundheit 29

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben