Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schwiegereltern machen mir das Leben schwer

G

Gast

Gast
Hallo

Erstmal zu meiner Person ich bin 21 und habe vor 2 monaten mein Kind zur Welt gebracht meinen Partner habe ich 2010 kennengelernt und kam ebenfalls 2010 mit ihm zusammen. Meine Schwiegereltern habe ich ein ganzes Jahr später kennen gelernt da ich meinem Freund wohl irgendwie peinlich War und seine Eltern auch kein Interesse hatten mich kennenzulernen. Damals War ich dann jedenfalls zum essen bei ihnen eingeladen mein freund seine Mutter hat mich auch gleich schön von oben herab behandelt und mir einige dumme Sprüche entgegen geworfen wie zum Beispiel "wasn Zuhause schmeckt es wohl besser"
Nach diesem Tag War ich dann bis ich schwanger geworden bin absolut uninteressant wenn nicht sogar verhasst bei meinen Schwiegereltern. laut meiner Schwiegermutter sollte mein freund eine Freundin haben die mindestens 3000 Euro im Monat verdient und laut ihr bin ich eine schlampe. Tja ich verdiene leider nicht so viel und somit bin ich eh schon bei ihr unten durch oder War eben bis ich schwanger geworden bin da war ich dann auch keine schlampe mehr.plötzlich War ich nämlich laut seinem Vater "immer willkommen bei ihnen" natürlich habe ich dieses Angebot nicht angenommen da ich weiß das es da weniger um mich als Viel mehr um das Kind ging. Naja richtig hat aber erst alles zu meinem entbindungstermin angefangen an dem tag bin ich zur unterSuchung zum Frauenarzt gegangen. Als meine FA mich sah meinte sie nur "ach heute ist ja Entbindungstermin ich hab gestern mit der Oma telefoniert"
Natürlich War mit Oma die Mutter meines Freundes gemeint. 4 Tage später War ich dann im Krankenhaus da die wehen los gingen und natürlich hat seine Mutter es sich auch nicht nehmen lassen im Kreißsaal anzurufen und meinen freund anzumeckern warum er sich die ganze zeit nicht meldet und wie es voran geht. Dann War mein kleiner Mann da und da ich Krankenhäuser nicht leiden kann wollte ich nach 3 Tagen wieder raus (dazu muss man wissen das seine Mutter im brustzentrum arbeitet und sie die ganzen Ärzte kennt) jedenfalls hat der oberfrauenarzt vom Krankenhaus dann seine Mutter angerufen und ihr von meinen Plänen erzählt die darauf hin natürlich gleich ankam und meinte "wie kannst du dich jetzt schon entlassen wollen das kann ja so gefährlich sein und hier hast du Hilfe mit dem Kind du musst mindestens eine Woche bleiben sonst kommst du ja nicht klar allein" natürlich hörte ich nicht auf sie und bin direkt an dem tag noch heim mit meinem kleinen. Und ich kam bestens allein klar und mit ging es wesentlich besser als im krankenhaus.
Als ich dann wieder Zuhause War kamen seine Eltern zu uns zu Besuch am Anfang War alles eigentlich ganz gut bis seine Mutter mich etwas fragte und ich antworten wollte und sie einfach aufgestanden ist und gegangen ist als ich gerade mitten im Satz War was ich äußerst dreist fand
Alles in allem läuft es darauf hinaus das ich mit diesen Menschen nichts zu tun haben will mein freund kann das aber nicht akzeptieren und seine Eltern auch nicht sein Vater fühlt sich unerwünscht bei uns und seine Mutter zickt nur Rum weil wir nie zu ihnen kommen obwohl ich schon 100 mal sagte das ich nicht mit dahin will da ich diese Menschen einfach nicht leiden kann und auch nichts mit ihnen am hut haBen will und es ganz offensichtlich eh nur um meinen kleinen geht weil sie wissen das sie ihn nicht sehen wenn ich nicht mit zu ihnen komme.
MIT meinen freund habe ich wegen der ganzen Geschichte nur noch Streit und ich denke irgendwann werden wir uns wegen seinen eltern noch trennen wenn nicht langsam was passiert

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und wie beschissen die Lage eigentlich ist. Was würdet ihr an meiner stelle tun? Weiterhin protestieren und nicht mit zu ihnen gehen oder meinem Kind und freund zu liebe mit hingehen und über die ganzen Sachen wie -mit meinen Ärzten telefonieren
-mich als unfähig hinstellen
- mich Schlampe nennen etc. Hinwegsehen?

Danke schon mal im voraus
 

Anzeige(7)

Rosafee

Aktives Mitglied
Deine Situation ist nicht einfach.

Wie ist die Beziehung zu deinem Freund, abgesehen von den Unstimmigkeiten wegen seinen Eltern?

Darauf kommt es nämlich an. Nur darauf. Wenn ihr euch liebt, wenn er zu dir hält, wenn ihr euer Kind gemeinsam aufziehen wollt, dann findet sich ein Weg.

Zunächst ist eure kleine Familie wichtig.

Wenn das stimmig ist, dann sollte er verstehen, dass er dir bestimmte Situationen nicht zumuten kann.
Dann sollte er seinen Eltern klar machen, dass sie das Kind nur sehen, wenn sie dich respektvoll behandeln. Dann müssen seine Eltern wissen, dass er das von ihnen erwartet, weil er dich liebt.

Deine Schwiegereltern haben leider im Vorfeld schon Fehler gemacht, die sich nur schwer verzeihen lassen. Wenn sie es jedoch erkennen und Reue zeigen, sollte verzeihen möglich sein.

Falls sie ihr Verhalten dir gegenüber nicht ändern, wird es wohl einen Bruch geben. Dann muss dein Freund wissen, was ihm wichtiger ist. Seine Eltern oder du und das Kind.

Für das Kind wäre zu wünschen, dass ihr eine Lösung ohne Trennung findet.
 
G

Gast

Gast
Ich finde dein Verhalten trotzig und egoistisch.
Die Schwiegereltern wollen für ihr Enkelkind da sein, es ist NICHT ihr Ziel, dir auf die Nerven zu gehen.
Das machst du unmöglich, indem du dich entziehst.
Ich würde meinem Kind interessierte, gebildete und gut situierte Großeltern gönnen.
Wenn du weiter zickst, wird es zur Trennung kommen und das Kind ist alle 14 Tage eh` bei Oma und Opa.
Stell deinen persönlichen Kleinkrieg mal beiseite und denk an das Kind.
Du sollst die Leute ja nicht heiraten.
Wie ist eigentlich das Verhältnis zwischen deinen Eltern, deinem Partner und dem Kind?
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Dein Verhalten ist weder trotzig noch egoistisch.

Jeder Mensch hat Respekt verdient. Niemand hat das Recht dich "Schlampe" zu nennen.

Auch gut situierte und gebildete Menschen haben sich anständig und respektvoll zu benehmen. Ansonsten offenbaren sie Einbildung und Arroganz.
 

Miria6

Mitglied
Hallo!
Man könnte echt meinen der Gast von heute um 17.43 ist einer von den Schwiegereltern:D.

Ich würde auch nicht mehr zu den Schwiegereltern hin, wenn die sich wie die letzten Assis benehmen.
Die sind doch nachher nur ein schlechtes Vorbild für das Kind.

Lg
 
G

Gast

Gast
Warum kann man eine Meinung nicht einfach gelten lassen, auch wenn sie nicht der eigenen entspricht?

Die TE kann doch wählen, was für sie passt und braucht sicher keine user, die ihr die Beiträge filtern.
 
G

Gast

Gast
Hallo....Dein Verhalten - sich zurückziehen - ist instinktiv richtig! Du bist die Mutter und damit an erster Stelle für dein Kind. Du entscheidest, was für DICH und DEIN Kind jetzt richtig ist und nicht die Oma! Deine Schwiegereltern haben in Bezug auf dein Kind, weder Rechte noch Pflichten. Natürlich wäre eine deutliche Aussprache mit deinen Schwiegereltern angebracht, aber die Situation ist nach der Entbindung nicht die Optimalste. Du bist auch noch sehr jung, da traut man sich meist nicht gleich so forsch aufzutreten, zumal wenn dein Freund nicht absolut hinter dir steht.
Ich hab genau das gleiche durch und hab bis zur verbalen Explosion bis ich 40 war gebraucht. Aber da hat es gewaltig geraucht! Ich hab meine Schwiegermutter angebrüllt und in ihre Schranken gewiesen, ich hab alles angestaute über 20Jahre, ohne Rücksicht auf Verluste rausgelassen. Und siehe da, seit dem geht es. Hätte ich schon viel eher machen sollen. Steh zu deinen Gefühlen und Bedürfnissen, dazu kann ich dich nur ermuntern - sie haben ihren Grund und sind berechtigt! Mein Mann hat auch sehr lang gebraucht, um die Übergriffe seiner Eltern nicht mehr wie ein Kind hinzunehmen. Mir war ab einem bestimmten Punkt egal, ob er hinter mir steht oder nicht. Viel Glück und Stärke wünsche ich Dir!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Schwiegereltern - keine Gastfreundschaft Familie 73
D Schwiegereltern bevormunden mich Familie 7
A Schwiegereltern - bin verzweifelt Familie 25

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • L (Gast) LemonGirl

    Anzeige (2)

    Oben