Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schwester will nicht arbeiten/ausziehen, bringt Streit in Familie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Freya8

Mitglied
Hallo an Alle,

ich möchte euch um Rat bitten. Und zwar geht es um meine Schwester. Kurze Zusammenfassung:
- Sie ist fast 26 und seit Jahren arbeitslos
-bezieht seit fast zwei Jahren Hartz4
- ist schon sehr viele Jahre mit ihrem Freund zusammen, will aber nicht mit ihm zusammenziehen
Die Beziehung ist eher nur noch ein Handel. Sie braucht nur Geld und er will nicht alleine sein

Meine Eltern wollen, dass sie endlich auszieht aber sie nimmt sie nicht ernst. Kein Wunder! Mein Vater ist so blöd und fährt sie auch noch überall hin. Dabei unterstützt er dir Faulheit ja gar noch. Sie war aber schon immer extrem faul und ihr geht nur nur ums kaufen (Materielles), wobei ich denke sie will damit ihre Langeweile kompensieren.
Damals hat sie sich sogar noch in der ersten und zweiten Klasse mit dem Fahrrad von meiner Mutter abholen lassen. Kindergärtner haben damals bereits gesagt, sie ist faul und will nie wirklich lange laufen.
Meine Mutter hat aufgrund meines Narzisstisch veranlagten Vaters schon genug Probleme in ihrem Leben gehabt und meine Schwester bringt jetzt auch des öfteren Streit in die Familie. Sie wirkt genauso Empathielos und ist neidisch auf Alles und Jeden. Ihre Therapeutin hat die Sitzung irgendwann beendet und ich habe von meiner Mutter erfahren, dass sie zu ihr sagte, sie solle sich eine Arbeit suchen!
Ihr Freund wird von ihr seiner Mutter auch nur schikaniert (Er kennt es also nicht anders) und muss auch Geld abgeben, dabei wohnt er eigentlich nicht mehr wirklich daheim, sondern bei meinen Eltern, kann man so sagen.
Auf mich hört keiner. (ich wohne schon lange nicht mehr Zuhause)
Sie verharren alle in ihrem Teufelskreis und verzweifeln. Selbst meinem jüngeren Bruder (18 Jahre) sehe ich die Motivationslosigkeit bereits an, aufgrund dieses Zustandes Zuhause und das tut so weh. Auch mich trifft das trotzdem irgendwo, weil ich das alles auch mitbekommt und meine Mutter sich oft bei mir psychisch abläd. Ich kann es einfach auch nicht mehr hören vor allem, da sie sich einfach nicht helfen lässt. Und das zieht mich wiederum auch jedes mal runter. Deswegen wende ich mich an euch. Vllt hat oder hatte Jemand ja eine ähnliche Situation?!

Wie wird man einen solchen, man kann schon sagen "Parasit" los? Mein Freund meinte mal "ich würde ihr knallhart ein Ultimatum stellen und sagen, dass sie noch ein paar Monate Zeit hat auszuziehen, sonst gibt es gar nichts mehr".
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Auch mich trifft das trotzdem irgendwo, weil ich das alles auch mitbekommt und meine Mutter sich oft bei mir psychisch abläd. Ich kann es einfach auch nicht mehr hören vor allem, da sie sich einfach nicht helfen lässt. Und das zieht mich wiederum auch jedes mal runter.
Ganz einfacher Rat meinerseits, laß Deine Mutter nicht mehr bei Dir "abladen", sondern sag ihr das nächstemal wenn sie damit anzufangen versucht, gleich klipp und klar, daß Du Dir das nicht mehr ein weiteres Mal anhören wirst,
weil sie selber (und der Rest der Familie) es in der Hand haben, was an den Zuständen zu ändern.
Du kannst echt froh sein, daß Du früh genug die Trennung geschafft hast.
Jetzt ernten die Eltern halt, was sie damals gesät und nicht früh genug korrigiert haben, aber dadurch must Du Dich absolut nicht herunterziehen lassen. Allenfalls Deinem Bruder kannst Du helfen, indem Du ihm vielleicht auch hilfst, dort auszuziehen und sich abzunabeln.
Auch den Freund Deiner Schwester solltest Du mal ins Gebet nehmen, daß er sich vielleicht eine andere Unterkunft sucht, nicht zurück bei seinen Eltern wenn die genauso gepolt sind, sondern in einer eigenen Wohnung, so daß Deine Schwester selber zuschauen muß, wie sie ihre Tage verbringt, ohne Ablenkung durch den Freund und ganz auf sich allein gestellt, denn die Eltern sollten ebenfalls komplett aufhören, sie noch zu betütteln. Sie ist kein Kleinkind mehr das jeden Tag 24 Stunden lang von anderen bespaßt werden müßte.
 

Филип

Mitglied
Du kannst es drehen und wenden wie du willst aber es ist nicht dein Leben sondern ihr Leben und du besitzt keinerlei Recht über ihr Leben zu bestimmen.

Der Gesetzgeber hat alles das klar geregelt und so hart das klingt - sie trifft die Entscheidungen über auch selbst und nirgendwo steht geschrieben das sie auf die Welt gekommen ist um sich irgendjemand und den moralischen oder Stellenwert Vorstellungen anderer Leute zu unterwerfen. Und wenn sie überall Schw.... lutschen würde und euch das nicht passt dann habt ihr eben genau DAS zu akzeptieren. Ihr seid nicht ihr Gott oder ihr Schicksalschwert. Mit Toleranz und Akzeptanz erreicht ihr weitaus mehr aber genau DAS ist der Deutschen grosses Problem das sie schwer begreifen das bei einem WILLENSTARKEN Mensch jeder Druck automatisch zum Widerstand führt. Logischerweise - und dann rein aus Protest erst recht. Und es ist richtig SO denn genau DAS zeigt das man sich selbst gehört und nicht irgendeinbdirigierbares Objekt anderer Personen ist die einem das Leben vorschreiben wollen. Kein geistig gesunder Mensch hat Lust darauf das Leben anderer zu leben und unzufrieden in Zwang auszuhalten. So funktioniert das Leben nicht. Wenn du so "blöde" bist und tust es dann ist das deine Sache - dein Vater besitzt offenbar im Gegensatz zum Rest der Familie ein gesundes Maß an Empathie und Sportsgeist und er scheint genau zu wissen wie man mit Menschen umgeht die ein starkes Selbstwertgefühl haben an dem ihr euch die Zähne ausbeissen werdet wenn ihr nicht lernt das Toleranz der Schlüssel zum Erfolg ist.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Wie wird man einen solchen, man kann schon sagen "Parasit" los? Mein Freund meinte mal "ich würde ihr knallhart ein Ultimatum stellen und sagen, dass sie noch ein paar Monate Zeit hat auszuziehen, sonst gibt es gar nichts mehr".
Auf welcher Grundlage?
Sie wohnt doch nicht bei euch.
Ich würde mich da raushalten.
 
D

Die Katze

Gast
Damals hat sie sich sogar noch in der ersten und zweiten Klasse mit dem Fahrrad von meiner Mutter abholen lassen.
Leider typisch, wenn Eltern es vermeintlich "gut meinen", aber dabei ihr Kind zu Unselbständigkeit erziehen.

Meine Mutter hat aufgrund meines Narzisstisch veranlagten Vaters schon genug Probleme in ihrem Leben gehabt und meine Schwester bringt jetzt auch des öfteren Streit in die Familie.
Was haben die Leute in letzter Zeit mit ihren bösen, bösen Narzissten? Wird dieser Begriff anscheinend jeden übergestülpt, der nicht das tut, was man will?

Sie wirkt genauso Empathielos und ist neidisch auf Alles und Jeden.
Deine Schwester scheint unglücklich zu sein. Wenn man zb. depressiv ist, hat man nicht viel für die Belange anderer übrig und kompensiert mit der Wut auf das scheinbar leichtere Leben anderer.

Ihre Therapeutin hat die Sitzung irgendwann beendet und ich habe von meiner Mutter erfahren, dass sie zu ihr sagte, sie solle sich eine Arbeit suchen!
War es tatsächlich der Grund oder nur eine bloße Behauptung der Mutter? Falls es sich tatsächlich so zugetragen hat, hat die Therapeutin sich an der Stelle disqualifiziert.

Ihr Freund wird von ihr seiner Mutter auch nur schikaniert (Er kennt es also nicht anders) und muss auch Geld abgeben, dabei wohnt er eigentlich nicht mehr wirklich daheim, sondern bei meinen Eltern, kann man so sagen.
Wie die Beziehung ist, liegt in der Verantwortung des Freundes und nicht deiner. Btw. woher willst du genau wissen wie es zwischen ihnen abläuft, wenn du nicht bei ihnen lebst? Auch nur von Hören und Sagen?

Auf mich hört keiner. (ich wohne schon lange nicht mehr Zuhause)
Warum sollten sie das? Du bist weder Gott, noch ein Diktator oder gar deren Mami.

Sie verharren alle in ihrem Teufelskreis und verzweifeln. Selbst meinem jüngeren Bruder (18 Jahre) sehe ich die Motivationslosigkeit bereits an, aufgrund dieses Zustandes Zuhause und das tut so weh.
Alle Beteiligten sind erwachsen, sie müssen ihre Probleme selbst lösen. Bleib lieber bei dir.

Auch mich trifft das trotzdem irgendwo, weil ich das alles auch mitbekommt und meine Mutter sich oft bei mir psychisch abläd. Ich kann es einfach auch nicht mehr hören vor allem, da sie sich einfach nicht helfen lässt. Und das zieht mich wiederum auch jedes mal runter. Deswegen wende ich mich an euch. Vllt hat oder hatte Jemand ja eine ähnliche Situation?!
Lass dich nicht von deiner Mutter als Seelenmülleimer hergeben. Setze Grenzen.

Wie wird man einen solchen, man kann schon sagen "Parasit" los?
Menschen als Parasiten zu bezeichnen hatte man in einer ganz unschönen Epoche der Geschichte getan, nur mal so nebenbei...

Mein Rat ist sich mehr abzugrenzen. Breche die Gespräche mit deiner Mutter sofort ab, sobald sie sich zu beschweren beginnt. Mehr kannst und sollst du auch nicht tun.
 

Freya8

Mitglied
Du kannst es drehen und wenden wie du willst aber es ist nicht dein Leben sondern ihr Leben und du besitzt keinerlei Recht über ihr Leben zu bestimmen.

Der Gesetzgeber hat alles das klar geregelt und so hart das klingt - sie trifft die Entscheidungen über auch selbst und nirgendwo steht geschrieben das sie auf die Welt gekommen ist um sich irgendjemand und den moralischen oder Stellenwert Vorstellungen anderer Leute zu unterwerfen. Und wenn sie überall Schw.... lutschen würde und euch das nicht passt dann habt ihr eben genau DAS zu akzeptieren. Ihr seid nicht ihr Gott oder ihr Schicksalschwert. Mit Toleranz und Akzeptanz erreicht ihr weitaus mehr aber genau DAS ist der Deutschen grosses Problem das sie schwer begreifen das bei einem WILLENSTARKEN Mensch jeder Druck automatisch zum Widerstand führt. Logischerweise - und dann rein aus Protest erst recht. Und es ist richtig SO denn genau DAS zeigt das man sich selbst gehört und nicht irgendeinbdirigierbares Objekt anderer Personen ist die einem das Leben vorschreiben wollen. Kein geistig gesunder Mensch hat Lust darauf das Leben anderer zu leben und unzufrieden in Zwang auszuhalten. So funktioniert das Leben nicht. Wenn du so "blöde" bist und tust es dann ist das deine Sache - dein Vater besitzt offenbar im Gegensatz zum Rest der Familie ein gesundes Maß an Empathie und Sportsgeist und er scheint genau zu wissen wie man mit Menschen umgeht die ein starkes Selbstwertgefühl haben an dem ihr euch die Zähne ausbeissen werdet wenn ihr nicht lernt das Toleranz der Schlüssel zum Erfolg ist.
 

Freya8

Mitglied
Also erstmal, muss ich dazu sagen, dass mein Vater eben keine Empathie hat und dazu konnten ich dir einen ganzen Roman schreiben, was der schon angestellt hat und wir darunter leiden mussten ;)
Und zweitens möchte ich sie nicht herum kommandieren, sondern ich sehe, wie vor allem meine Mutter darunter noch mehr leidet und genau das macht mich traurig.
Sie kann natürlich tun, was sie will, klar aber doch nicht auf die Kosten der Anderen, die dadurch leiden. Findest du das OK?
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Also erstmal, muss ich dazu sagen, dass mein Vater eben keine Empathie hat und dazu konnten ich dir einen ganzen Roman schreiben, was der schon angestellt hat und wir darunter leiden mussten ;)
Und zweitens möchte ich sie nicht herum kommandieren, sondern ich sehe, wie vor allem meine Mutter darunter noch mehr leidet und genau das macht mich traurig.
Sie kann natürlich tun, was sie will, klar aber doch nicht auf die Kosten der Anderen, die dadurch leiden. Findest du das OK?
Am Ende kannst Du da nichts tun, denn die Schwester wohnt nicht bei Dir.
Das einzige was Du tun kannst ist, Deiner Mutter mitzuteilen, dass Du das Gejammer über Deine Schwester nicht mehr hören willst, weil es Dich runterzieht und Deine Eltern ja eh nichts ändern.
Und dass sie was ändern müssen, wenn ihnen die Situation nicht gefällt.
 

Филип

Mitglied
Nein ich finde das überhaupt nicht okay wie du einen Menschen nach dem Anderen anklagst als wenn du die Heilige persönlich wärst.

Das er ein Empath ist zeigt deutlich die Tatsache das er sich nicht eurer Dirigentschaft beugt da Empathen prinzipiell die Freiheit wertschätzen und nicht permanent hinterm Rücken ihrer Mitmenschen Dreckwäsche waschen. Soziopathen machen sowas gerne und sie fühlen sich dabei im Recht das sie ihre eigenen Maßstäbe dreist über den freien Willen anderer Menschen stellen.

Daran gibt es nichts zu verdrehen da dies eine unbestreitbare Tatsache istob es dir und deiner Mutter passt oder nicht. Es gibt gerne Menschen die andere Menschen einsperren und dirigieren und manipulieren und FREIHEITSLIEBENDE Menschen sind ihnen EIN Dorn im Auge und werden abwertend beleidigt und schlecht gemacht. Deine Partnerschaft wird ebenso enden wie die Partnerschaft deiner Mutter wenn du nicht lernst das JEDER Mensch sich selbst gehört und das man NIEMALS etwas erzwingt sondern erbittet. Und wenn es nicht passt dann geht man in Frieden und wirft keine Steine mit denen man sich selbst disqualifiziert.
 

Филип

Mitglied
Zitat deines Widerspruchs :

"Sie kann natürlich tun, was sie will, klar aber doch nicht auf die Kosten der Andere"...

Es gibt kein ABER wenn ein Mensch frei ist.! So geht es schon mal los. Es geht damit weiter : das dir keine Kosten entstehen und wenn doch dann ist auch DAS eine FREIE Entscheidung und wenn es dir nicht passt dann ändere DEINE EIGENE Eimstelung und Handlungsweise ABER nicht einen anderen Mensch da KEIN MENSCH DEIN persönliches Eigentum ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Meine Schwester will immer Geld von mir Familie 21
J Meine Schwester will nichts mit mir zutun haben Familie 9
bennnyhu04 Was tun mit problematischer Schwester? Familie 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ Aryton:
    sex-show kostet 30 EUR....oder damals. vielleicht heute bisschen teurer
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    in der sex-show siehst mindestens 4 pussys und live-sex
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    gibt mehrere shows
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    und das sind ja alles junge frauen. nicht alte schapracken oder sowas
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    also gut rocco, bin dann mal weg
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    ciao
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast konnte nicht einloggen hat den Raum betreten.
  • (Gast) konnte nicht einloggen:
    Ich sah gar nicht, wann eine Antwort kam, mit dem Thema und der Wellenlänge. Gibt es eine bestimmte Zeit zu der die Nachrichten gelöscht werden?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    oh man chantal... du hast die Einstellungen immer noch nich umgestellt (roll eyes)
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    musste mich heute mal wieder von meinem Nachbahrn beschimpfen lassen :/ 😭😭
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    ich weiss nich was ich dem getan habe... ICH KAPIER ES EINFACH NIIICCHHHTTT!!!!!!!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    er ist halt ein kranker alkoholiker... war 10 jahre im
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    knast und ja...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    keine ahnung...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    werde jedenfalls wegen so einem Spaten nicht wegziehen... jedenfalls nicht so schnell!!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    in ein bis zwei Jahren will ich hier sowieso weg... es seidenn es passiert noch ein Wunder...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    so das wars wieder mit Radio Paloma... Jetzt gehts wieder weiter mit Musik! :)))))
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast ssrt01 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt01:
    wer ist das denn haha
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    :pPP
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    💁💁
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt01:
    :******
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben