Anzeige(1)

Schweigepflicht bei prominenten Patienten?

G

Gast

Gast
Guten Abend ins Forum! Ich werde keinerlei Rückschlüsse auf meine Person und Branche zulassen, um die Anonymität zu wahren. Also mein Name ist schon relativ bekannt in Deutschland. Es ist jetzt mal egal, ob aus der Politik, Wirtschaft, Unterhaltung, Kunst, Sport,etc...

Also ich wurde vor einiger Zeit unter Vollnarkose operiert. Im Narkoseeinleitungsraum bin ich regelrecht in Panik geraten. Der zuständige Anästhesist war sehr verständnisvoll und konnte mich beruhigen und auf mich eingehen. Solche Ärzte gibt es leider nicht so oft, weiter möchte ich das jetzt nicht ausführen. Er hat mich jedenfalls auch erkannt. Ich weiss natürlich, dass er Schweigepflicht hat und das niemandem erzählen darf. Hab aber doch etwas Bammel, meine Narkosepanik-Geschichte irgendwann im Internet/TV oder Zeitung zu lesen, hören. Das darf er doch nicht,oder?

Viele Grüsse und danke für jede hilfreiche Antwort.
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Natürlich darf er das nicht. Nicht bei Angela Merkel und nicht bei Lieschen Müller.

Ein Prominentenstatus, ob jetzt A-Promi, B oder Z spielt keine Rolle. Die Schweigepflicht gilt für alle.
 
E

Edy

Gast
Würde das weitaus skeptischer sehen. Dürfen nicht, aber scheint maximal im Ordnungswidrigkeiteitenbereich zu liegen und wenn der plaudert, wer strafverfolgt den denn? ;)

Gut, da prominent, wohl mächtiger als Normalbürger - aber bei denen wär`s ihm sch...ßegal, wetten?

Außerdem würde ich`s gerne lesen bzw. sehen. :p
 
C

chrismas

Gast
Er würde damit unter anderem seinen Rauswurf aus der entsprechenden Klinik erreichen und es dürfte sich nicht gerade gut im Lebenslauf machen, wenn man den Buschfunk von Kliniken berücksichtigt, dass man hier Bruch der Schweigepflicht als Grund für das Ausscheiden angibt.

Ansonsten würde ich es allerdings mit Humor nehmen, denn es würde etwas zeigen:

Auch Prominente sind tatsächlich nur Menschen.
 

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Hab aber doch etwas Bammel, meine Narkosepanik-Geschichte irgendwann im Internet/TV oder Zeitung zu lesen, hören. Das darf er doch nicht,oder?
.
Also Du solltest mal mit Deinem Manager sprechen. So was kann man doch toll vermarkten.

"XY hat schwere Operation gut überstanden", dazu ein par Fotos aus dem Krankenhaus-----

Sorry, aber falls Du wirklich ein(e) Promi sein solltest, müsstest Du andere Anlaufstellen für Dei Problem haben.
 
G

Gast

Gast
Hier ist wieder der/die TE. Biddi und Seele 28 : denkt bitte nicht, dass jeder bekannte Name ein super Managment hat, wohin er mit allen Sorgen und Problemen kommen kann. Das ist nicht so, wie es oft in der Presse rüberkommt. Ich schreibe hier, weil ich anonym bin und niemand erfährt, wer ich bin. Nach meiner OP gab es auf meiner Facebookseite auch ein Foto aus dem Krankenbett, soviel dazu. Mein Thread hier ist kein Fake.
 
G

Gast

Gast
Der Arzt darf natürlich nicht darüber reden, da würde ich mich auch drauf verlassen. Ich denke Ärzte wissen, was sie dürfen und was sie erwartet. Die sind ja auch nicht die Klientel für Klatsch. Viel schlimmer sind da die Schwestern im Krankenhaus. Ich habe es leider erlebt, dass meine Nachbarin, die Nachtschwester auf einer ganz anderen Station war, mit meinen Nachbarn meine Fehlgeburten durchgehechelt hat. Das war schon arg.
Ich hoffe daher für Dich TE das da keine Schwester mit anwesend war. Um den Arzt würde ich mir keine Gedanken machen. Mein Mann ist auch Arzt und hat noch nie etwas zu Hause erzählt, noch nicht mal Beispiele ohne Namen. Nichts.
 
G

Gast

Gast
nochmal TE :

doch ein Anästhesieschwester war dabei. Die hat sich aber komplett rausgehalten. Zuerst war ja alles ganz locker, der Arzt meinte sogar, dass er noch nie einen prominenten Patienten gehabt hätte. Er stellte mor noch einige Fragen wegen Unverträglichkeiten, er wolle auf Nummer sicher gehen, was mich auch beruhigte, so ein genauer Arzt, ja dann bekam ich auf einmal solche angst und verlor komplett die Nerven. Er reagierte wirklich sehr nett und konnte super auf mich und meine Ängste eingehen, so einen Arzt gibt es, glaube ich nicht so oft. Hab halt nur Bedenken, dass er Details an die Presse gibt. Aber wer wird heutzutage seinen Arbeitsplatz aufs Spiel setzen?
 
F

fragender Junge

Gast
Bist Du vielleicht ein Fussballprofi? Da werden ständig welche operiert nach Verletzungen. Wer auch immer Du bist - google mal nach "was droht einem Arzt bei Schweigepflichtsbruch?" Approbationsentzug und bis zu 2 Jahre Freiheitsstrafe! Glaubst Du das riskiert einer wegen ein paar Euro von einer Klatschzitung? Wohl kaum! Ist doch total normal in solchen Situationen angst zu haben, das würde mir auch nicht anders gehen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben