Anzeige(1)

Schwangerschaft - Gefahr

esri

Neues Mitglied
Hallo liebeFreunde,

ich habe vor einigen Wochen ein Mädchen kennen gelernt, mit der ichungeschützten Verkehr hatte (ca. 7-10 Sekunden). Das Problem dabei ist, dasssie mich eigentlich schon dazu genötigt hat. Wir lagen im Bett und sie hat sichausgezogen und ist auf mich gestiegen. Als Jugendlicher hat man dann halt seineSchwachstelle, wenn sie dich unten packt und für den Rest sorgt. Letztendlichbin ich schnell "wach" geworden und habe es abgebrochen. Anschließendhabe ich von Ihr verlangt sofort die Pille-danach zu kaufen (2 Stunden danacheingenommen). Jedoch hat sie eine bestimmte Krankheit weshalb die Wirkung derPille schwächer ist. Mittlerweile sind mir weitere negative Verhaltensweisenvon ihr aufgefallen und ich möchte Schluss machen bzw. den Kontakt abbrechen(wir sind nicht mal in einer Beziehung). Sie ist jedoch verrückt nach mir undwill mich jeden Tag sehen.

Meine Befürchtung ist nun, dass falls ich abbreche, sie die möglicheSchwangerschaft als ein Mittel gegen mich nutzt und darauf besteht und nichtabtreiben würde. Jetzt nach 3 Wochen hatte sie frühzeitig ihre Tage und hatUnterleib schmerzen. Das alles macht mir noch mehr Angst. Ihr ist es hingegenalles relativ egal. Auf meinen Vorschlag mal zum Frauenarzt zu gehen hat sieaggressiv reagiert. Ich finde dieses Verhalten von Ihr so ignorant, mich erstzu einem ungeschützten GV zu veranlassen und dann nicht mal zur Kontrolle gehenzu wollen.

Ich kann mitdieser Ungewissheit nicht leben. Und ich denke auch dass ich sie zu einem Arztbesuchüberreden könnte. Jedoch würde sie nicht mit mir gehen wollen. Ich brauchejedoch zwingend einen Beweis, dass Sie nicht schwanger ist. Ich bin noch sojung und möchte nicht von Ihr aufgrund eines Kindes abhängen nur weil sie andiesem Abend eine so blöde Aktion gestartet hat.

Liebe Leute,insbesondere Damen, meine Frage ist nun, gibt es eine Möglichkeit beimFrauenarzt nach der Schwangerschaftskontrolle direkt ein Schreiben zu holen, d.h. eine schriftliche Bestätigung, dass sie nicht schwanger ist. Ich vertraueund glaube ihr einfach nicht. Dann würde ich von Ihr zumindest verlangen, dasssie mir dieses gleich mit bringt.
Oder kennt ihreine andere Möglichkeit, dass ich eine sichere Kontrolle durchziehen kann und dabeieinen sicheren Beweis erhalte??
Über jedenVorschlag/Idee bin ich euch dankbar.
 

Anzeige(7)

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
Du könntest einen Schwangerschaftstest besorgen.
Es gibt in der Drogerie auch welche, bei denen (im Fall der Fälle) auch die Schwangerschaftswoche angezeigt wird.

Alles Gute,
RFK
 

Renasia

Aktives Mitglied
Sie könnte ein bluttest beim Arzt machen lassen , das is das hcg zuerst nachweisbar ,muss allerdings ohne POS. Urintests m.w selber gezahlt werden. ( ich hatte tatsächlich beim Arzt mal n pos. Urintests u n net bluttest, doch nicht schwanger).
Allerdings sieht es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nach nicht schwanger aus, da sie ihre Mens hat und unterleibsschmerzen gehören oft dazu. Zumal sich eine ss so früh normal nicht durch schmerzen bemerkbar macht.

Tipp fürs nächste mal: Gummis dabei haben
 

esri

Neues Mitglied
Du könntest einen Schwangerschaftstest besorgen.
Es gibt in der Drogerie auch welche, bei denen (im Fall der Fälle) auch die Schwangerschaftswoche angezeigt wird.

Alles Gute,
RFK
Das Geld i zunächst mal unwichtig, gehe davon aus, dass es nicht mehr als 40-50 Euro sein werden.
Aber händigt jeder Frauenarzt ein Bescheid aus, aus dem ich die Schwangerschaft oder Nicht-Schwangerschaft entnehmen kann ? Das ist gerade mein Hauptproblem. Egal ob Urin, Blut oder eine andere Art von Test: Ich kann ihr nicht vertrauen ob sie diesen Test auch tatsächlich durchführt.
 

esri

Neues Mitglied
Du könntest einen Schwangerschaftstest besorgen.
Es gibt in der Drogerie auch welche, bei denen (im Fall der Fälle) auch die Schwangerschaftswoche angezeigt wird.

Alles Gute,
RFK
Wie werden diese eingesetzt? Wird dieses Stäbchen in die Urinflüssigkeit getunkt ? Wie schon vorhin erwähnt, vertraue ich Ihr nicht und muss das Ergebnis selbst mit eigenen Augen sehen. Kann sie den Test z. B eventuell fälschen in dem sie eine andere Flüssigkeit verwendet.
 

weidebirke

Urgestein
Was sollte sie davon haben?

Sollte sie unwahrscheinlicherweise schwanger sein und nicht abtreiben wollen, kannst Du sowieso nichts machen. Sie muss Dir auch nicht von der Schwangerschaft erzählen. Du kannst da gar nichts verlangen.

Die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit tendiert gen Null.

Mach Dich nicht verrückt und lass es Dir eine Lehre sein.
 

esri

Neues Mitglied
Was sollte sie davon haben?

Sollte sie unwahrscheinlicherweise schwanger sein und nicht abtreiben wollen, kannst Du sowieso nichts machen. Sie muss Dir auch nicht von der Schwangerschaft erzählen. Du kannst da gar nichts verlangen.

Die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit tendiert gen Null.

Mach Dich nicht verrückt und lass es Dir eine Lehre sein.
Wie kommt du auf den Wahrscheinlicheitswert von fast Null ?
Sie hatte zwar eine Blutung, jedoch 3 Wochen nach ihrer letzten. Das muss doch nicht Zwingend die Schwangerschaftsblutung sein, sondern könnte trotzdemein Zeichen gerade wegen der frühen Blutung sein. So habe ich es verstanden.
 

Biddi

Namhaftes Mitglied
Aber händigt jeder Frauenarzt ein Bescheid aus, aus dem ich die Schwangerschaft oder Nicht-Schwangerschaft entnehmen kann ? Das ist gerade mein Hauptproblem. Egal ob Urin, Blut oder eine andere Art von Test: Ich kann ihr nicht vertrauen ob sie diesen Test auch tatsächlich durchführt.
Der Arzt ist an seine Schweigepflicht gebunden und wird dir gar nichts sagen. also:
"hope for the best, prepare for the worst"
 

Renasia

Aktives Mitglied
Wie kommt du auf den Wahrscheinlicheitswert von fast Null ?
Sie hatte zwar eine Blutung, jedoch 3 Wochen nach ihrer letzten. Das muss doch nicht Zwingend die Schwangerschaftsblutung sein, sondern könnte trotzdemein Zeichen gerade wegen der frühen Blutung sein. So habe ich es verstanden.
Informier dich bitte mal über die Pille danach u den weiblichen Zyklus.
Die Pille danach kann den Hormonhaushalt komplett durcheinander bringen .Demnac/ kann es normal sein das die Tage nicht nach Plan kommen .https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/die-pille-danach-nofallverhuetung/

Mmh klar es könnte auch jmd anderes über den Test pinkeln, ob ander3 Flüssigkeiten anschlagen k.a , u beim bluttest Mmh sehr unwahrscheinlich, das der Arzt jmd anderem Blut abnimmt.
 

weidebirke

Urgestein
Wahrscheinlichkeitswert fast Null, denn:

- sehr kurzer GV ohne Erguss (richtig?)
- Pille danach
- Blutung

Eine Blutung ist sowas wie das Gegenteil von Schwangerschaft. Wieso sollte sie ein Anzeichen für Schwangerschaft sein :confused:

Wie auch immer. Ausgeschlossen ist es schließlich nicht, aber die Wahrscheinlichkeit doch sehr, sehr gering.

Du schiebst Panik. Verständlich zwar, aber kein guter Ratgeber. Entspann Dich, sieh zu, dass Du nur dann Sex hast, wenn Du es auch willst und entsprechend vorgesorgt hast und warte ab.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: oliva2 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben