Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schwanger - Studiumabbruch? Ausbildung? Angst!

G

Gast88

Gast
Hallo an alle da draußen!

Ich versuche mich kurz zu fassen.
Ich bin Studentin, BWL und zwar schon über der Studienzeit, da ich einiges nachholen musste und vieles mir einfach nicht sehr liegt.
Wolle schon im 3ten Semester abbrechen, aber wurde doch überredet weiterzumachen (durch meine Mutter).
Mittlerweile etwa 2 Stunden Zugfahrt von der Uni entfernt, bin zum Freund gezogen, aber trotzdem weiter studiert. (Zwar langsam aber es ging voran)
Jetzt im 5ten Monat schwanger, verheiratet, Kind ist gewollt (ich 28, Ehemann 33).
Immer mehr Gedanken das Studium abzubrechen, aber Angst ob es ein Fehler sein wird, was die anderen sagen ... dass ich nichts erreicht habe...
Eine Ausbildung (MFA) + fast ein Jahr Berufserfahrung sind vorhanden.
Aber Kind, Haushalt, Uni weit entfernt, finanzielle Aspekte = das alles sagt mir dass ich nicht fertig werde und ewig eingeschrieben sein werde.
Ehemann macht eine Umschulung wg gesundheitlicher Probleme, ist aber nächstes Jahr fertig.
Vielleicht abbrechen und später eine Teilzeitausbildung (+ Verkürzung) im Verwaltungsbereich machen?? (Büro usw.)
Wir wollen aber 2 Kinder ( sind 3 Jahre zusammen, glücklich dass wir den Partner fürs Leben gefunden haben, wollen unbedigt 2-3 Kinder), kriegt man noch eine Ausbildung mit 35??
Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Mein Umfeld, Mutter usw, alle sagen ich würde einen Fehler machen. Die machen mir die Entscheidung nicht so einfach, dass ich ständig hin und her am überlegen bin.
Aber langsam muss ich mich entscheiden, so kann es nicht weitergehen.
 

Anzeige(7)

A

AleandraMaus

Gast
Nun die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.
Ich persönlich finde, dass du das Studium beenden solltest.
Gerade, wenn ihr jetzt ein Kind bekommt und euch mehr wünscht, würde ich eher davon abraten erneut eine Ausbildung zu machen.

Es ist ohne hin schon schwer als Mutter eine Ausbildung in Teilzeit zu bekommen und das Alter sowie der Studiumabbruch machen es nicht einfacher.

Nur ein guter Rat von einer Mutter, die trotz guten Abschlusses und jungen Alters keine Ausbildung bekommt;)
 
L

LenaM

Gast
Es gibt viele, die mit Kind studieren und auch einen Abschluss bekommen. Wie weit bist du denn im Studium? Hast du noch lange bis zu deinem Abschluss? Wenn nicht, dann würde ich nicht abbrechen. Mit Kind lässt sich das Studium durchaus organisieren. Gibt ja Kita zb. Bis zum zweiten Kind könntest du dein Studium durchziehen mit dem ersten Kind. Musst dich bis zum zweiten oder dritten Kind halt noch gedulden. Ich denke, das ist doch machbar oder ist es denn so dringend mit dem Kinderwunsch? So alt bist du jetzt auch nicht. Bist doch erst 28. Falls du dich für eine Ausbildung entscheiden solltest, kannst du das auch mit einem Kind machen. Dann finde ich solltest du eben mit den weiteren Kindern warten und diese erst nach der Ausbildung planen. Wieso denn mit 35 erst eine Ausbildung? Du kannst sie auch früher machen und nicht erst nach 7 Jahren, so lange musst du selbst mit Kind nicht warten...:confused: Ich hätte eher mit dem Kind noch etwas gewartet, aber gut, ist ja eh schon zu spät..
 

Zebrafellchen

Aktives Mitglied
Du schreibst, so kann es nicht weitergehen..

Mir scheint, Du suchst Gründe um Dein ungeliebtes Studium endlich abbrechen zu können. Alles an Deinem Beitrag schreit, ich möchte da endlich weg.
Auch mitten in diese ungünstige Situation hinein ein Wunschkind zu bekommen, klingt nach Studienabbruchwunsch. Sonst hättest Du doch besser damit gewartet. Dein Mann ist in einer Umschulung verdient also auch kein Geld. Der Zeitpunkt für das Kind ist also alles andere als günstig.
ich möchte Dir damit keine Vorwürfe machen, aber Du bist mit diesem Studium einfach total unglücklich und suchst nach Gründen es zu beenden.
Natürlich hat Deine Familie Recht damit, dass das ein Fehler wäre, ich nehme mal an kurz vorm Abschluss. Aber es ist Dein Leben und Du bist alt genug selbst zu entscheiden, was Du darus machst.
ob Du mit 35 und zwei kleinen Kindern einen Ausbildungsplatz findest, kann Dir keiner sagen. Ich halte es eher für unwarscheinlich. Aber eine schulische Ausbildung ist in jedem Alter möglich.
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Da du offensichtlich nicht auf deinen Traumjob zusteuerst, stellt sich die Frage, ob es noch Sinn macht, weiter zu studieren.

Deine Mutter meint es sicher gut, aber über dein Leben entscheidest du allein. Mutter sein, heißt, das Kind durch die Kindheit zu begleiten und dann los zu lassen. Das fällt vielen Müttern sehr schwer.

Dein Denken und Fühlen wird jetzt mehr und mehr durch deine Schwangerschaft und dein ungeborenes Kind bestimmt. So hat die Natur das eingerichtet. Konzentriere dich auf dein Kind, genieße deinen Zustand und freue dich auf deine Aufgabe als Mutter.
Beim Lesen deiner Zeilen spürt man, dass du Familie und Kinder in den nächsten Jahren in den Mittelpunkt stellen möchtest. Du hast eine sehr anstrengende und wunderschöne Zeit vor dir.

Du hast ja bereits einen Beruf erlernt. Wenn die Zeit reif ist für einen Einstieg ins Berufsleben, wirst du sicher etwas finden, was zu dir passt.
Man kann nicht alles im Voraus planen, im Leben öffnet sich so manche Tür, von der man davor noch nichts ahnt.

Alles Liebe!

Rosafee
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Studiumabbruch mit 23? Verzweifelt Studium 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben